Literaturforum
Aktuelle Zeit: Freitag 21. September 2018, 00:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zehn Fragen an den Bücherfreund!
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2006, 14:37 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 916
Habe ich im Boardarchiv gefunden und da es hier viele (neue)Bücherfreunde gibt:

Zehn Fragen an den Bücherfreund

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.
3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2006, 14:55 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 916
Dann will ich auch gleich mal antworten:

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Dazu fällt mir kein Buch ein, ich lege ein langweiliges Buch gleich zur Seite (wegen Zeitverschwendung!!!)

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.
Jane Austen

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
"Überredung" von Jane Austen, "Verbrechen und Strafe" von Dostojeweski

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ich verschenke selten Titel mehrmals.

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
z.B. von Günter Grass

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
"Überredung", "Stolz und Vorurteil", "Anne auf Green Gables" u.v.m.

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
"Der Prozeß" von Kafka (Die Geschichte ist wirklich gut :wink: )

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Zur Zeit: "North and South" von Gaskell, "Jonathan Strange & Mr. Norrell" von Susanna Clarke, "Alatriste" von Arturo Perez-Reverte


9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
"Die Liebe der kleinen Mouche" von Paul Gallico

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
"Die Blechtrommel" von Günter Grass


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2006, 15:08 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 18:41
Beiträge: 326
Wohnort: Bayern
Ok, ich hab das zwar schon mal beantwortet (glaube ich) aber vielleicht lässt sich einiges aktualisieren :wink:

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Durch langweilige Bücher quäle ich mich eigentlich nie, gekämpft habe ich aber mir "Sophies Welt", war damals erst 13 und tat mir noch schwer, der Philosophie zu folgen. Und das längste Buch, das ich gelesen habe war "Der Herr der Ringe"

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.
Klar: Jane Austen...........und Ildiko von Kürthy

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Bei den dt. ist es Fontanes "Effi Briest", bei den engl. "Pride and Prejudice"

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Mhmmm, verschenke immer verschiedene Bücher

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Karen Duve ("Regenroman" war einfach nur eklig)

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
"Stolz und Vorurteil", "Überredung", "Mondscheintarif"(Kürthy)

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
Urs Widmer "Der Geliebte der Mutter" (ganz tolles Buch :ja: )

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Ganz klar: P&P :wink: , "North and South" (wollt ich sowieso nochmal lesen), "Die fremde Freundin" von K.Gardner

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
"Paula" von Isabelle Allende

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
"Herr Lehmann" von Sven Regener, ich finde es sooooooo langweilig :zzz:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2006, 17:06 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Ach, ich liebe derartige Fragen!

1. Das langweiligste Buch: Die Reise nach Indien von E. M. Forster/Mansfield Park von Jane Austen (bitte nicht hauen!)

2. Autor, von dem ich alles gelesen habe: Dorothy L. Sayers

3. Lieblingsklassiker: Nathan der Weise

4. Alibi für einen König, von Josefine Tey

5. (Fragen gibts) Autor, nie wieder zu lesen: Henning Mankell
(Allerdings, gemäß James Bond: Sag niemals nie)

6. Mehrmals gelesenes Buch: Ich lese etwa 50 % der gelesenen Bücher mehrmals (Manche einmal im Jahr) Als Auswahl Der Graf von Monte Christo und Aufruhr in Oxford von D. L. Sayers.

7. Abgebrochen und doch geschafft: S. 1., Nicht zu Ende gelesene Bücher betrachte ich als persönliche Niederlage.

8. Drei Wochen in Klausur: Aufruhr in Oxford, Im Zeichen des Kreuzes von D. Dunnett, den Koran (ich komme über die 3. Sure nie hinaus). Ich befürchte, drei Bücher reichen mir nicht für drei Wochen :nein:

9. Tränen beim Lesen: Ständig. Leider. (Trampeltier mit sensibler Seele)

10. Unverstandene Lektüre: In der Regel Bücher, die intellektuell daherkommen, aber nur wie heiße Luft wirken. Muß also an mir liegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2006, 17:56 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
Zehn Fragen an den Bücherfreund

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Mansfield Park, Doktor Schiwago, Der Schimmelreiter, Die Judenbuche
2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.
Jane Austen, obwohl mir die Juvenilia noch fehlen, naja, so halb halt
3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Stolz&Vorurteil, naja, und von den deutschen Klassikern mag ich den Faust ganz gerne
4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
keine Ahnung, schenke verschiedene Bücher
5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Annette Droste-Hülshoff, Theodor Storm
6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
Stolz&Voruteil, auch wieder fast, bin glaub ich grade beim dritten Mal Lesen, aber auch einige andere, welche, weiß ich aber grade net. Catherine oder Tiefer Süden habe ich auch mehrmals gelesen
7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
Stolz&Vorurteil, aber mir war bei ersten Anlauf das Englisch einfach zu schwer.
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Stolz&Vorurteil, Bibel, und keine Ahnung, schwere Entscheidung oder? Wollte immer mal wieder "Vom Winde verweht" lesen, aber ein Krimi wäre auch was Interessantes, aber damit käme ich keine 3 Wochen aus. Überhaupt drei Bücher für drei Wochen, da kann ich die doch nachher auswendig
9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Oh, gute Frage, weiß ich grade nicht so genau, mir sind bei einigen Fanfictions schon die Tränen gekommen, aber bei Büchern, ich habe jedenfalls bei einigen Büchern von Mary Higgins Clark auch selbst mal Angst bekommen, zählt das auch?
10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
Der Schimmelreiter, aber das kann auch an meinem Deutschlehrer gelegen haben

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2006, 20:04 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2005, 12:16
Beiträge: 233
Ich mag Listen, also dann...

1. Les Miserables, das Musical ist mir lieber ;D

2.Tolkien, und wenn ich Mansfield Park gelesen habe auch Jane Austen.

3.Der Herr der Ringe

4.Ich verschenke selten Bücher, da kann man so schnell schief liegen.

5.Konsalik :flop:

6.Da gibt es einige, z.Bsp. Stolz und Vorurteil, HdR und auch Die Nebel von Avalon(muß ich gestehen)

7.Der Schwarm

8.Puh, mal überlegen.HdR, was von Jane Austen und irgendwas furchtbar kompliziertes, damit ich lange was zu knabbern habe!

9.Schon wieder:Herr der Ringe!

10.Die Bibel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2006, 20:23 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast? Herr der Ringe (es war aber kein Kampf). Das langweiligste bisher: Torquato Tasso - nie wieder!

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen. Von keinem

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)? P&P, Der Nachsommer, Nathan der Weise, S&S ...

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt? Ich verschenke selten Bücher

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen? Kafka

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen? Ich lese viele Bücher mehrmals.

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen? Das Geisterhaus, meine Freundin wollte es wiederhaben.

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen? Herr der Ringe, P&P und die Übersetzungen, die ich noch bearbeiten muß *schonganzschlechtesGewissenhab*

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war? Anne und Rilla von Lucy Maud Montgomery (die Treue des Hundes öffnete bei mir sämtliche Schleusen)

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden? Dr. Faustus von Thomas Mann - nach 80 Seiten hatte ich die Nase voll von der Theorie der Zwölftonmusik.

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2006, 21:12 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Montag 26. Dezember 2005, 21:21
Beiträge: 25
Wohnort: Perg (Österreich)
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Grass' Brechtrommel

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.
Jane Austen (bis auf einige Jugendwerke), ansonsten Matthew Stover, J.K.Rowling (ist ja auch nicht so schwer :wink: ) und Wolf Haas

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Faust 1. Teil
4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ich verschenke eher selten Bücher, halte ich meistens für zu unpersönlich (außer derjenige wünscht sich das)

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
S.E.Hinton (musste für Englisch The Outsiders lesen, einfacher geht's ja nicht mehr :/ )

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Shatterpoint, alle Harry Potter, Faust I und sicher noch einige aus meiner Kindheit

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
Der Herr der Ringe, Emma, Verstand und Gefühl (da finde ich den Anfang aber immer noch furchtbar)

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Eigentlich egal, Hauptsache umfangreich...vllt Anna Karenina, da will ich mich schon seit 'ner Weile durchquälen. Und dann noch die englische Jane Austen-Gesamtausgabe (ist ja schließlich nur ein Buch) sowie Das Silmarillion

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Diese Liste wäre glaub ich unendlich und zu peinlich :D

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
Georg Büchners Woyzeck, Ulysses (hab schon zig mal angefangen zu lesen, aber es langweilt einfach zu sehr)


Zuletzt geändert von Alicka am Mittwoch 12. April 2006, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2006, 21:56 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
Alicka hat geschrieben:
3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Faust 1. Teil
[...]
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Eigentlich egal, Hauptsache umfangreich...vllt Anna Karenina, da will ich mich schon seit 'ner Weile durchquälen. Und dann noch die englische Jane Austen-Gesamtausgabe (ist ja schließlich nur ein Buch) sowie Das Silmarillion

Ahja, meinte auch den ersten Teil von Faust, den zweiten habe ich noch nicht gelesen und fand ihn auch eher strange von der Beschreibung.
Und wieso bin ich nicht auf die Idee mit der Gesamtausgabe gekommen, oh Menno! Was bin ich blöd!!! :nein:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2006, 22:31 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Januar 2006, 23:31
Beiträge: 43
Alicka hat geschrieben:
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?


in die mönchszelle dürft ihr bloß die bibel, ein gotteslob und den katechismus mitnehmen.

anna karenina geht auf alle fälle mal gar nicht..

_________________
"My good opinion once lost is lost for ever." (Mr.Darcy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 12:54 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Noch viel schlimmer! Alle miteinander haben in einer Mönchszelle nichts zu suchen! Denn wenn Ihr drin wärt, kämet Ihr in den Geruch, dort keine Bücher zu brauchen, denn was bitte schön macht eine Frau in einer Mönchszelle? Ist womöglich Mr. Firth gerade beim Mönchspielen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 19:01 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. März 2006, 13:47
Beiträge: 70
Wohnort: Bochum
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?

Das Parfum, Kleider machen Leute (oder so ähnlich): Alles Schullektüre


2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.

Jane Austen

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?

Gedichte von John Keats, die kleine Meerjungfrau, P&P, Überredung

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?

Ich verschenke selten Bücher.

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?

Suskind (ganz spontan)
6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?

Die Grasharfe, JA Werke, MZBradleys Werke, Der Kuss, Wahnsinn der das Herz zerfrisst, Angel Sanctuary, LotR, Die unendliche Geschichte, Herrin der Wälder, und und und (ganz spontan)

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?

Die Gefährten,

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?

P&P, Die Grasharfe, Das letzte Einhorn

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

Die Grasharfe

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?

Jane Eyre, besonders der Hauptchara selbst.
[/b]

_________________
Ein armer Liebender bin ich,
Vom Kopf bis Fuß deckt Wunde mich,
Bin Tor, besessen sicherlich,
Verstand ist länger bei mir nicht.
(yunus emre)


Der Lohn für Anpassung ist, daß alle dich mögen außer dir selbst.
(Rita Mae Brown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 20:33 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 12. November 2005, 20:39
Beiträge: 103
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast? Katz und Maus von Günter Grass
2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.
Joanne K. Rowling xD
3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Stolz & Vorurteil
4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt? gar keinen
5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen? Günter Grass!!!!!!!
6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
Stolz und Vorurteil, alle Harry Potter Bände, ...
7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
Harry Potter 4
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Stolz und Vorurteil, Harry Potter 6, Sakrileg von Dan Brown
9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
gar keins
10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
gar keins

_________________
I'm fan of the NEW Darcy :D

,, You have bewitched me, body and soul and I love and love and love you.And never wish to be parted from you from this day on."
Mr.Darcy to Elizabeth Bennet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 20:49 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 539
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast? Wilhelm Meisters Wanderjahre
2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen. Jane Austen, Katherine Mansfield, J.K. Rowling..
3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Im Moment "Frauen und Töchter" von Elizabeth Gaskell
4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ich verschenke je nach Person meist sehr unterschiedliche Bücher.
5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen? Hera Lind
6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
Ich lese selten ein Buch ein zweitesmal. Es gibt so viele andere Bücher, die ich lesen will.
7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen? Einige, ich mache das bei den meisten Büchern so, aber nicht weil sie schlecht wären, sondern weil ich so einen großen Stapel von ungelesener Bücher bei mir rumstehen habe, z.B. Edith Wharton: "Sommer"
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?
Schwierig.. auf jeden Fall welche, die ich noch nicht gelesen habe und noch auf meiner Wunschliste stehen, vielleicht "Middlemarch" (ist auch schön dick), "Erzählungen aus Angria" von Charlotte Bronte und "Die Forsythe-Saga"..
9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Mir fällt gerade nur "Hans und Heinz Kirch" von Theodor Storm ein, aber es gibt sicherlich noch andere..
10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
"Fräulein Smillas Gespür für Schnee"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 20:59 
Cassandra hat geschrieben:
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?
Schwierig.. auf jeden Fall welche, die ich noch nicht gelesen habe und noch auf meiner Wunschliste stehen, vielleicht "Middlemarch" (ist auch schön dick), "Erzählungen aus Angria" von Charlotte Bronte und "Die Forsythe-Saga"..

Du kennst die Forsyte Saga? :love:

Hazel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 21:04 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 539
Hazel hat geschrieben:
Du kennst die Forsyte Saga? :love:


Leider im Moment nur dem Namen nach, aber ich bin schon sehr gespannt darauf.. :wink: (Darf ich Deinem Smiley entnehmen, dass sich die Lektüre lohnt?? :fies_sei: :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 09:44 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Unbedingt!!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 10:22 
Mir gefällt das Buch sehr gut, wobei mich die alte Übersetzung von Leon Schalit mehr anspricht, als die neue von Ehepaar (?) Schlösser. Es gibt viele liebenswerte Charaktere in dem Buch (James, den jungen Jolyon, Irene, Soames). Den Stammbaum in dem Buch ist eine große Hilfe zum Kennenlernen der weitverzweigten Familie.


Der Roman ist etwas autobiographisch. Irene ist der Ehefrau John Galsworthy´s nachempfunden, Galsworthy selbst drückt sich im jungen Jolyon aus.


Hazel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: liste
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. April 2006, 20:04 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. April 2006, 14:08
Beiträge: 15
Wohnort: Kandy, Sri Lanka
Zehn Fragen an den Bücherfreund

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?

"Capitaes de Areia" von Jorge Amado musste ich für Postuguisische Literatur in der Schule lesen, habs gehasst.
Genau so schlimm war "Katz und Maus" von Günther Krass

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.
Den Bronteschwestern, JA... hm... sind noch mehr, fällt mir jetzt nicht ein

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
The tenant of Wildfell Hall, Anne Bronte
Perusasion, Jane Austen
Howards End, E.M.Foster
HdR von JRR Tolkien
Kurzgeschichten von Franz Kafka


4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Verschenke Bücher nach Person, weiß es also nicht

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Günther Krass

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
Herr der Ringe von JRR Tolkien
Das Fliegende Klassenzimmer von Erich Kästner
A marca de uma lágrima von Pedro Bandeira
Die Rote von Alfred Andersch
und noch mehr

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?

Winnitou von Karl May
Die NArnia serie von CS Lewis

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?


Meine Bibel
Die Hafner im Wind triologie von Patricia McKillip
The tenant of Wildfell hall von Anne Bronte

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

Winnitou III, Der Shut, Weihnacht - alles von Karl May
Effi Briest von Fontane
O Primo Basilio von Eca de Queiroz...
Lord of the Flies von... hm... ach ja, William GOlding

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?

hm... ich habs verstanden, aber nicht, wieso leute sowas gern lesen: Günther Krass

_________________
"Love is the Sun and Love is the sea
Love is the tide that comes and goes;
Flowing and flowing it comes to me
Ebbing and Ebbing to thee it flowes!" George MacDonald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2006, 11:30 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
@Sarwin

Für Tränen bei Winnetou III habe ich vollstes Verständnis. Ich neigte früher öfters zu etwas lauten Heiterkeitsausbrüchen und wenn abzusehen war, daß ein solcher bevorstand und mich das nur in Peinlichkeiten bringen konnte habe ich immer heruntergebetet "Winnetour stirbt, Winnetou stirbt". Hat meiner Erinnerung nach immer geklappt.

Hast Du irgendwelche Lieblingsbücher von Karl May? Ich habe in macherlei Hisicht die Familiensagen am meisten gemocht. Greifenklau, Adlerhorst. Beim Lesen kam man so schön in der Weltgeschichte rum. Ach ja, und der Fremde aus Indien. Ein bißchen Graf von Monte Christo, nur menschenfreundlicher und naiver.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Karl May
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2006, 20:00 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. April 2006, 14:08
Beiträge: 15
Wohnort: Kandy, Sri Lanka
Jah, die Familiensagen sind echt schön,
witzig, das KM zum den Titel seines Waldröschens so abgrundtief gehasst hat...
Ich hab geheult, als die den Maximilian erschossen haben...


Der Fremde aus Indien ist ziemlich cool, wobei mir der Graf von Monte Christo noch besser gefallen hat (KM mochte den Dumas aber nicht, war ihm zu unmoralisch, immerhin hatten seine 3(bzw. 4) Musketiere alle art von verschiedenen Affären, sogar mein liebling Athos ;D )

Ich mag fast alle Karl Mays, einen auszusuchen ist echt schwer... hmmmm...

Old Surehand ist einer meiner favoriten, und ich liebe die Orientbücher, beim Blauroten Metusalem hab ich wohl am meisten gelacht (Wo der Minherr Katzenfleisch ißt :lach: )

Und Weihnacht ist schön, nur irgendwie deprimierend.

Ach ja. Was wäre die Welt ohne den Kalle? :love:

_________________
"Love is the Sun and Love is the sea
Love is the tide that comes and goes;
Flowing and flowing it comes to me
Ebbing and Ebbing to thee it flowes!" George MacDonald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 7. April 2006, 12:08 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Wie wahr, wie wahr!

Habe mit Karl May auch sehr nette Erfahrungen gemacht. Während der Ausbildung habe ich unter dem Tisch immer irgendein Buch gelesen und im letzten Monat hiervon -mein Vater verstarb und ich erbte seine KM-Sammlung - war natürlch KM fällig, den ich schon seit Jahren nicht mehr gelesen hatte. Dabei hat mich ein Lehrer erwischt und fragte, was ich denn da lese. Als ich darauf antwortete, erging Anweisung, weiterzulesen, weil es ja nun KM sei.

Gehört das Waldröschen nicht irgendwie in eine südamerikanische Geschichte rein? Ich weiß nur, daß ich irgendein Gespräch zwischen einem Röschen und einem Verehrer las und mich kringeln mußte vor Lachen, was aber wohl nicht von KM beabsichtigt war. Aber seine Liebesgeschichten waren meist einfach zu schlicht und schrecklich kitschig.

Der Blaurote Methusalem ist mir noch unvertraut, das Buch muß mein Vater so oft gelesen haben, daß es nur gaaaanz knapp vorm Auseinanderfallen ist, so daß ich mich nicht recht rantraue.

Ich fahre jetzt zwar Ostern nach Dresden, aber bis Radebeul werde ich es diesmal wohl nicht schaffen. Warst Du schon mal da? Sehr schön finde ich den Raum, wo sich alle möglichen Schriftsteller über KM äußern, da sieht man dann, daß auch die Geistesgrößen sich sehr für ihn erwärmen konnten, obwohl er ja sonst gern als Trivialliteratur abgeschrieben wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 7. April 2006, 12:41 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. Februar 2006, 23:34
Beiträge: 73
Wohnort: Marlborough Mills, Milton
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?


Das längste aber ganz und gar nicht langweilige Buch war Krieg und Frieden von Tolstoj.

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.

Jane Austen (na ja, wenigstens alle Romane, die 'Minor Works' muss ich noch nachholen)

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?

Jane Eyre, Zimmer mit Aussicht, Emma, North&South

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?

Hab gar nix verschenkt. Ich kenne leider niemanden der irgendein Buch geschenkt haben will.

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?

J.D. Salinger

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?

Jane Eyre , Zimmer mit Aussicht

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?


Das ist mir noch nie gelungen. Meistens lese ich solche Bücher nie zu Ende.

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?


Auf jeden Fall drei Bücher, die ich noch nie gelesen habe, z.B. Middlemarch, Wives & Daugthers, Shirley


9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?


The Tenant of Wildfell Hall, Vanity Fair, North&South

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?

Ok, es ist vielleicht kein erfolgreiches Buch, aber mich hat Cranford irgendwie verwirrt.

_________________
http://www.foolishpassion.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 7. April 2006, 13:39 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. April 2006, 14:08
Beiträge: 15
Wohnort: Kandy, Sri Lanka
Ulli hat geschrieben:
Als ich darauf antwortete, erging Anweisung, weiterzulesen, weil es ja nun KM sei.


:D Solche Lehrer müsste man haben. Nee, wirklich.

Ulli hat geschrieben:
Gehört das Waldröschen nicht irgendwie in eine südamerikanische Geschichte rein?


Das Waldrößchen ist die Serie mit Benito Juarez, wenn mich nicht alles irrt. Habe es schon ewigkeiten nicht gelesen. Ich weiß nur, das die zwischenduch auf irgendeiner einsamen Insel landen und erst jahre später gerettet werden. Und da gabs dann noch die "Schundteile", die erst später veröffendlicht wurden, wo die Hauptperson (dessen namen mir entfallen ist) auf einmal ein Uneheliches Kind war. Aber das wurde angeblich gar nicht von KM geschrieben... :wink:

Ulli hat geschrieben:
Ich fahre jetzt zwar Ostern nach Dresden, aber bis Radebeul werde ich es diesmal wohl nicht schaffen. Warst Du schon mal da?


Nee. Ich hab immerhin nur zwei Jahre in Deutschland gelebt, und da war ich zu beschäftigt, meine Oberstufe&Abi hinter mich zu bringen... :) Aber vielleicht wenn ich jetzt aus SL zurrückkomme und länger in D. fürs Studium verweile.
Und übrigens ist Karl May WIRKLICH kein besonders guter Schreiber von Liebesszenen. Liegt vielleicht daran, dass seine Frau (seine erste) eine ziemliche H... äh, unangenehme Person war.
Wobei Jane Austen natürlich überhaupt nicht verheiratet war. Aber immerhin war sie eine FRAU... :wink:

_________________
"Love is the Sun and Love is the sea
Love is the tide that comes and goes;
Flowing and flowing it comes to me
Ebbing and Ebbing to thee it flowes!" George MacDonald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Juli 2006, 22:52 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 10:28
Beiträge: 7
Wohnort: Niedersachsen
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft hast?
Doktor Faustus von Thomas Mann und Gestern war Heute von Ingeborg Drewitz, beides Pflichtlektüren, die auch Jahre später nicht zu Kür-Handlungen taugen mochten.

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen?
Jane Austen
Charlotte Bronte
Anne Bronte
Emily Bronte
Anne Rice / Anne Rampling / AN Roquelaure
Oscar Wilde [seine Gedichte allerdings habe ich nur überflogen]
Margaret Atwood
Michail Bulgakov
JKR, Alice Sebold… und sicher noch eine Handvoll anderer Autoren, die schlichtweg noch nicht so viel veröffentlicht haben


3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Englischsprachig: Emma von Jane Austen und The Happy Prince And Other Tales von Oscar Wilde
Deutschsprachig: Der Schimmelreiter von Theodor Storm


4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ich habe da einige Bücher, die ich liebend gerne verschenke: Der Meister und Margarita von Michail Bulgakov zum Beispiel oder The Handmaid’s Tale von Margaret Atwood oder Alice in Wonderland - aber eigentlich versuche ich zumindest, mich immer ein wenig an Geschmack und Naturell des zu Beschenkenden zu orientieren… *kichert*
Jonathan Strange und Mr. Norrell ist auch ein ganz wundervolles Buch... käme ich je in Bedrängnis, würde ich das am ehesten verschenken.


5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Dan Brown. Zeitverschwendung. Finde ich.

6. Welches Buch hast Du mehr als 2 Mal gelesen?
Viele. Meine Liebsten sowieso und immer wieder.
Ich glaube auch manche Bücher sollten mindestens 2mal gelesen werden… damit man ihnen überhaupt ansatzweise gerecht wird.


7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen?
Spontan fallen mir einige Kurzgeschichten von Nikolai Gogol ein… Die Nase zum Bespiel…
Jane Austen und Oscar Wilde habe ich auch viel zu früh gelesen und erst später wirklich… zu schätzen gewusst will ich nicht sagen, denn es war schon Liebe auf den ersten Satz… Da sage ich lieber: Wir sind zusammen groß geworden.
Deswegen auch mein Plädoyer fürs Mehrmalslesen. Bücher wachsen mit.


8. Wenn man Dich 3 Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur 3 Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?
Oi! Das würde ich mögen!
Emma von Jane Austen wäre sicherlich dabei.
Ohne The Philosophy of Andy Warhol von ebendiesem könnte ich auch nicht gehen.
Und noch irgendein Dickens bitte für die anspruchsvolle Anspruchslosigkeit. *gg* Vielleicht Great Expectations. Oder Oliver Twist.


9. Bei welchem Titel sind dir schon mal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Da gibt es auch viele. Sogar extreme Beispiele. Die behalte ich aber für mich. *kichert*
Nur soviel: Little Women oder Good Wives von L. M. Alcott geschickt auf dem Nachttisch platziert, garantieren eine große Wahrscheinlichkeit, mich zu Tränen aufgelöst zu erleben.


10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
Everything is illuminated von Jonathan Safran Foer… hochgelobt und wunderhübsch anzusehen. Nur das Aufschlagen hätte ich mir sparen sollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Juli 2006, 10:09 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Hier meine Antworten auf die Fragen:
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast? Leo Tolstoi, Krieg und Frieden war das längste, aber nicht langweilig
2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen. Nicht Lachen: Astrid Lindgren, von JA habe ich viele gelesen, noch nicht alle
3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)? P&P
4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt? Verschenke selten Bücher
5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen? Weiss nicht, Autoren, die ich nicht mag, lese ich auch nicht
6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen? P&P, Der Fremde, Die Pest, Effi Briest, Der alte Mann und das Meer
7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen? Krieg & Frieden, weils so lang ist
8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen? P&P, Effi Briest, Der alte Mann und das Meer
9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war? Effi Briest, ich habe sehr mitgelitten
10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden? ....?
Liebe Grüße, Caro
[/i]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Juli 2006, 12:07 
Offline
ehemaliges Mitglied

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 20:08
Beiträge: 1166
Wohnort: J.W.D.
Jeanny hat geschrieben:
Und noch irgendein Dickens bitte für die anspruchsvolle Anspruchslosigkeit.


;D ;D ;D

Jeanny hat geschrieben:
Everything is illuminated von Jonathan Safran Foer… hochgelobt und wunderhübsch anzusehen. Nur das Aufschlagen hätte ich mir sparen sollen.


ist das die geschichte, nach welcher der elijah wood film gedreht wurde? guckst du hier

der mehrmaligen beschäftigung mit einem buch kann ich nur zustimmen, aber das ganze läßt sich auch ziemlich gut auf alle weiteren... ich sag jetzt mal musischen medien übertragen. wenn man auch filme dazu zählen mag... :ja:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 4. August 2006, 16:21 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Shakespeare - Hamlet für die Schule...

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.

Da gibts mehrere..Allende, Tolkien (alle die auf Dt. rausgekommen sind) J.K.Rowling, Enid Blyton (als Kind)

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Herr der Ringe; Nathan der Weise; Stolz & Vorurteil

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ich verschenke grunsätzllich kein Buch zweimal..abwechslung ist gefragt

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?

Hohlbein...2 Bücher haben mir da gereicht...und Georg Büchner

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
Alle Bücher die ich besitze & ein Großteil unserer Bücherei ...zu was einen die lesesucht alles treibt :wink:

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?

Herr der Ringe mit 11 wollte mich meine Muter dazu zwingen und deswegen mochte ich des Buch aus Prinzip net (hab damals den 1sten BAnd gelesen) später hab ich die Filme gesehen war begeistert und dachte mir, dass die bücher doch immer besser sind..da hab ichs dann schnurschtracks gelesen

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Herr Der Ringe (alle in einem band); ein Jane Austen Buch(egal welches) und einen Krimi

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

da gibts mehrere...Nebel von Avalon- am Ende als Morgaine ganz allein ist :/ und Das Geisterhaus....

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
Woyzek von Georg Büchner..Schwachsinn hoch 3 meiner meinung nach
und Herr Lehmann ...ich habs echt probiert aber irgednwie..null Bezug...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 4. August 2006, 17:47 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
Fiora hat geschrieben:
5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?[/b]
Hohlbein...2 Bücher haben mir da gereicht...und Georg Büchner

Woyzek von Georg Büchner..Schwachsinn hoch 3 meiner meinung nach
und Herr Lehmann ...ich habs echt probiert aber irgednwie..null Bezug...


oh! :/ Geschmäcker sind verschieden :wink: Büchner war mir in der Schule immer noch lieber als Goethe, Lessing oder Sternheim (über seine "Hose" musste ich meine Abi-Klausur schreiben :tot: )
Woyzeck basiert doch auf einem wahren Gerichtsfall, zugegeben: die Story klingt haarsträubend, aber aktuell ist das Ganze nach wie vor; Eifersucht und Mord und die typsiche büchnerische Sozialkritik. Ich finde es sehr schade, dass Büchner so früh gestorben ist und es nur so wenige Texte von ihm gibt.

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 4. August 2006, 18:42 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 13:26
Beiträge: 175
Wohnort: Hamburg
1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Thomas Mann " Der Zauberberg" - gefallen hat es mir aber sehr, ist nur verdammt lang

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen.

ähhh...da muß ich passen, habe noch von keinem alles gelesen

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
ohhh...schwer...viele :Dostojewskis "Schuld und Sühne", Manns "Bekenntnisse des Hochstaplers felix Krull"... und natürlich jane Austen ( ich glaube mien liebstes ist im Monet "Persuasion"

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Hmmm...? "Hunde von Riga" von Mankell hab ich 2mal verschenkt...aber sonst, keine Ahnung


5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?

J.K.Rowling...tut mir leid, aber mit Harry Potter kann ich gar nix anfangen...

6. Welches Buch hast Du mehr als zwei Mal gelesen?
Ich würde sagen...*grübel*...Shakespeares "Macbeth" ( hab ich gerade im Studium bearbeitet


7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?

"Per Anhalter durch die Galaxis"...fand ich erst gar nicht komisch.

8. Wenn man Dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?

"Der Zauberberg",einen Krimi den ich noch nicht kenne ( am besten skandinavisch ) und meinen Christian Morgenstern Gedichtband


9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

Weiß ich nicht...kann mich nicht erinnern.

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?
Die Harry Potter Romane...das sagt mir gar nix und interessiert mich auch gar nicht. :/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

100 Fragen für die Einbürgerung
Forum: Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Autor: Angelika
Antworten: 9
Probleme und Fragen zu Fanfiction.net
Forum: Veröffentlichungen, Kreatives & Co
Autor: Becci
Antworten: 117
Weitere Fragen, Diskussionen
Forum: Persuasion
Autor: Tina
Antworten: 84
Fragen, die man nirgendwo hin packen kann
Forum: Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Autor: Nili
Antworten: 0
Fragen an die Experten...
Forum: Vermischtes
Autor: elli
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz