Literaturforum
Aktuelle Zeit: Dienstag 3. August 2021, 10:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2689 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78 ... 90  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2009, 16:28 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Den 5ten hingegen habe ich noch am Heiligabend durchgelesen und war hin und weg...

Jetzt habe ich mit "Der Herr der Ringe und philosophie" angefangen, sehr interessant und es bleuchtet die STrömungen verschiedener Philosophieschulen im HdR

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Montag 28. Dezember 2009, 16:28 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2009, 21:13 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. März 2009, 00:13
Beiträge: 134
Fiora hat geschrieben:
Den 5ten hingegen habe ich noch am Heiligabend durchgelesen und war hin und weg...


Man kann sie regelrecht verschlingen...

Was ich von Tom Jones nicht sagen kann. Irgendwie ist mir Fielding zu geschwätzig und so bin ich recht schnell stecken geblieben. Zur Erholung habe ich dann ins Regal gegriffen und An den Feuern der Leyermark von Carl Amery hervorgeholt. Die Leyermärker (Bayern) haben 1866 die Preussen gesschlagen und den Bundeskrieg gewonnen. Die deutsche Geschichte nimmt einen anderen Verlauf. Es ist alles drin: Ludwig II, ein wenig wilder Westen, sturer Klerus, aufmüpfige Katholikinnen, weise Indianer, Wagner, der Walzerkönig und Malerfürsten, Adelssprösslinge aus Amerika, Napoleon, Bismarck, Krupp, die Freiheitsgöttin vom Kyffhäuser, Revolution, Liebesgeschichten...

Weitere Romane von Carl Amery in meinem Regal:
Das Königsprojekt - Zeitreisen im Auftrag des Papstes um einen Wittelsbacher zum englischen König zu machen...
Die große deutsche Tour - Eine Geschichte aus der Wirtschaftswunderzeit
Die Wallfahrer - Vier Jahrhunderte bairisch-deutsche Geschichte treffen aufeinander
Das Geheimnis der Krypta - Lösen wir das Bevölkerungsproblem
Der Untergang der Stadt Passau - Die Lösung ist ein Problem

_________________
Grüsse, Armin

"He has got no good red blood in his body," said Sir James.
"No. Somebody put a drop under a magnifying-glass and it was all semicolons and parentheses," said Mrs. Cadwallader.

George Eliot, Middlemarch

Avatar: Mid on Halfpay, by C. Hunt, National Maritime Museum, aus Michael Lewis, A Social History of the Navy 1793-1815


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Dezember 2009, 11:25 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. Juni 2008, 19:54
Beiträge: 81
Wohnort: Wien
Der Jane Austen Club von Karen Joy Fowler!
Hab mir schon den Film angeschaut und fand ihn ganz gut, also habe ich mir gedacht, lese ich jetzt mal das Buch dazu! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2010, 19:06 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. November 2007, 17:56
Beiträge: 91
richtiger Name: Elisabeth
Ich bin gespannt, wie du es findest... war leider von dem Buch etwas enttäuscht, was mich aber nicht davon abhalten konnte, den Film zu sehen (der mir dann recht gut gefiel).

_________________
Das Bedürfnis zu Sprechen hindert nicht nur am Hören, sondern auch am Sehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2010, 19:41 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Ich habe "Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet" gelesen und ich muss gestehen, ich bin wirklich ganz hingerissen. Flavia ist fast 11 Jahre alt und hat als Hobby (wie jede andere normale fast 11-Jährige halt auch ;)) Chemie und ganz besonders Gifte. Und dann wird in dem Garten hinter ihrem Haus im Gurkenbeet eine Leiche gefunden und ihr Vater wird als Hauptverdächtiger verhaftet. Das kann Flavia natürlich so nicht stehen lassen und fängt an zu ermitteln :mrgreen:

Wie gesagt, ich bin ganz hingerissen, mir hat das Buch richtig gut gefallen! Das ganze Buch ist aus Flavias Sicht geschrieben und die ist für ihr Alter manchmal so richtig böse mit ihren Gedanken :fg: Also, das hätte man also nicht von ihr erwartet. Und sie ist natürlich neunmalklug und all das, aber im Endeffekt sehr charmant.

Das Buch ist - wie zu erwarten - der Auftakt zu einer Serie mit Flavia als Hauptperson. Die Rechte für zwei weitere Bücher sind schon verkauft, mit einer Option, dass die Serie sechsteilig wird. Aber das ist nicht ganz so sicher, ich möchte hier beileibe nichts unterstellen oder so, aber der Debütautor ist schon 70 (!!) Jahre alt! Erstaunlich!

Eine Anmerkung zum Preis: Steht überall 19,95 Euro - aber komischerweise habe ich beim Thalia nur 17,95 dafür bezahlt :gruebel:

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2010, 20:00 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3080
Elisabeth hat geschrieben:
Ich bin gespannt, wie du es findest... war leider von dem Buch etwas enttäuscht, was mich aber nicht davon abhalten konnte, den Film zu sehen (der mir dann recht gut gefiel).


Das ging mir ganz genauso! Wahrscheinlich hat man nach dem Buch keine so großen Erwartungen an den Film... Ich finde Maria Bello aber auch meist sehr gut.

Ich lese gerade noch mal Lady Susan - beim zweiten Lesen gefällt mir das Buch deutlich besser als beim ersten Mal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2010, 22:45 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
hab mir gerade das Buch Kultbuch England bestellt. Bin gespannt wie es ist :) Außerdem werd ich die Tage das Buch Saphierblau von Kerstin Gier und Wünsch dir was lesen. Hab zurzeit Lust auf leichte Kost. Mittlerweile steht das Grundgerüst für mein Roman und der ist bitter genug.

_________________
Simply me


Zuletzt geändert von Angelika am Samstag 2. Januar 2010, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
Letzter Link ging nicht - geändert // Angelika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Januar 2010, 19:53 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Dezember 2006, 22:38
Beiträge: 160
"Das Glück der Familie Rougon" von Emile Zola.
Eines der ehrgeizigsten Projekte der Literaturgeschichte. 20 Romane (u.a. "Nana" und "Germinal") über die Geschichte zweier französischer Familien nach der Februar Revolution von 1848.
Erstklassige, miese Charaktere. Sehr lebendig und lesbar beschrieben. :top:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Januar 2010, 20:49 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. März 2009, 00:13
Beiträge: 134
Zur Zeit ist ein wenig Gothic und Mystery dran. Vor Weihnachten ist mir eine englische Gesamtausgabe der Werke von Edgar Alan Poe für wenig Geld in die Hände gefallen (Penguin). Da finden sich dann doch noch ein paar mehr Geschichten, als in meiner deutschen Ausgabe der Seltsamen Geschichten von 1923. Ich liebe das gelegentliche Stöbern in richtigen Antiquariaten! Alan Parsons Project hat einige Geschichten und Gedichte in den 70ern auf der Platte Tales Of Mystery And Imagination vertont, als Hintergrundmusik, wie hier und jetzt, eigentlich zu schade...

_________________
Grüsse, Armin

"He has got no good red blood in his body," said Sir James.
"No. Somebody put a drop under a magnifying-glass and it was all semicolons and parentheses," said Mrs. Cadwallader.

George Eliot, Middlemarch

Avatar: Mid on Halfpay, by C. Hunt, National Maritime Museum, aus Michael Lewis, A Social History of the Navy 1793-1815


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2010, 18:43 
Offline
Fanfictionautorentraum
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 29. August 2007, 16:47
Beiträge: 313
Ich lese im Moment "Effi Briest" von Theodor Fontane. Nach Schillers "Don Karlos" und Büchners "Woyzeck" ist es meine dritte Schullektüre in diesem Jahr und ich finde es einfach schrecklich . Fonatane beschreibt alles so detail reich und dafür passiert sehr wenig Handlung. Effi geht mir irgendwie auf die Nerven ,sie ist so kindisch und als sie Stachelbeerschalen eine Seebestattung verpasst hat, hab ich mich echt gefragt ob sie 5 ist.#
Das Buch ist auch länger als die beiden vorherigen und ich frage mich echt ob ich es schaffen werde es ganz zu lesen.

_________________
"Once you've ruled out the impossible, whatever remains, however improbable, must be true"
~Sherlock Holmes in Sign of the Four by Sir Arthur Conan Doyle ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2010, 18:55 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
An die Stachelbeerschalen kann ich mich gar nicht mehr erinnern ... :lol:

Ich hatte mit dem Buch anfangs auch meine Probleme, habe es mehrmals (freiwillig allerdings) angefangen, und wieder weggelegt. Dann vor ein paar Jahren habe ich es nochmal versucht und prompt in einem Rutsch gelesen und fand es großartig. Wie so oft, muss auch für Bücher der richtige Zeitpunkt kommen.

Darauf kann man bei einer Schullektüre natürlich keine Rücksicht nehmen. :wink: Aber so rein grundsätzlich: Wenn man sich die Auswahl so anschaut, fragt man sich schon, ob das Ziel einer Schullektüre ist, den Schülern jeglichen Spaß am Lesen auszutreiben. Woyzeck und Don Carlos? Den Werther? Kabale und Liebe? ... Diese Bücher versteht man ohne Hintergrundwissen (und Interesse daran!) doch heute gar nicht mehr, schon gar nicht als 16, 17, 18jährige(r).
Vielleicht wär das ja eher was für eine Grundsatzdiskussion, aber ich denke, die Deutschlektüre sollte in erster Linie Interesse wecken und Spaß am Lesen fördern - gerade wenn gleichzeitig immer geklagt wird, "die jungen Leute" würden nicht mehr lesen. Zu den Klassikern findet man dann (als interessierter Leser) früher oder später dann sowieso. Oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2010, 19:21 
Offline
Fanfictionautorentraum
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 29. August 2007, 16:47
Beiträge: 313
Ja das find ich auch Julia.Durchs selbständige Aussuchen geht man auch mit einer ganz anderen Haltung ans lesen. Das Aufzwingen dieser Klassiker bringt gar nichts und dadurch bekommt das generelle Lesen von Büchern einen noch schlechteren Ruf ,als es bei den meisten jungen Leuten ohnehin schon hat . Ich lese eigentlich gerne, aber die Schullektüre ist nicht nach meinem Geschmack.

_________________
"Once you've ruled out the impossible, whatever remains, however improbable, must be true"
~Sherlock Holmes in Sign of the Four by Sir Arthur Conan Doyle ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2010, 20:48 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Milli hat geschrieben:
Ja das find ich auch Julia.Durchs selbständige Aussuchen geht man auch mit einer ganz anderen Haltung ans lesen. Das Aufzwingen dieser Klassiker bringt gar nichts...


Ich habe mich zwar auch während meiner Schulzeit durch einige Bücher quälen müssen, die mir gar nicht zugesagt haben (z. B. "Die Mutter" von Gorki), finde aber nicht, dass man gänzlich auf Klassiker verzichten oder grundsätzlich die Schüler selbstständig aussuchen lassen sollte. Ich fürchte, das würde bei vielen nach hinten losgehen. Bei manchen Büchern dachte ich anfangs auch, sie würden mir nicht gefallen und habe dann beim Lesen das Gegenteil festgestellt (z. B. bei "Ein Menschenschicksal" von Scholochow). Ich denke, die Schule ist ja auch dafür da, Interesse an Literatur zu wecken, auf die man von allein nicht kommen würde. Nur gelingt das eben oft leider nicht.

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2010, 21:13 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 926
Wohnort: Sachsen
Ich fand Effi Briest auch einfach schrecklich, als ich es während der Schulzeit lesen mußte, das hat so lange angehalten, daß ich es bis jetzt nicht wieder in die Hand genommen hab. Allerdings habe ich in der zehnten Klasse unter der Bank während des Unterrichts Tolstoi "Krieg und Frieden" gelesen, damit hatte ich überhaupt keine Probleme. Ich habe eigentlich immer viel gelesen und auch manchmal ziemlich wahllos, wenn mir was nicht gefällt, lege ich es auch einfach beiseite und lese es nicht zu Ende. Das ging bei Effi Briest damals leider nicht. Faust II wäre bei mir auch eher beim Stapel NzEg (nicht zu Ende gelesen) gelandet, aber leider leider...
Prinzipiell ist das mit der Schullektüre sowieso schwierig, was dem einen gefällt, ruft beim anderen gähnende Langeweile hervor, ich hätte nichts gegen Shakespeare im Unterricht gehabt (Othello und Hamlet gab's bei meiner Jüngsten) und Maria Stuart wär mir auch lieber gewesen als Faust I u. II Aber die Lektüre in der DDR war da auch recht festgelegt, ich glaub da gibt es heute schon mehr Auswahl und Mitspracherecht der Schüler.
Trotzdem steht und fällt da auch sowieso viel mit dem Lehrer, wenn der die Freude an Literatur nicht vermitteln kann, ist das schwierig. Ich habe eh schon immer viel gelesen, bei mir gab es da zum Glück nichts zu verderben ;D

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2010, 22:25 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Pixie hat geschrieben:
(...) finde aber nicht, dass man gänzlich auf Klassiker verzichten oder grundsätzlich die Schüler selbstständig aussuchen lassen sollte.


Nein, verzichten sicher nicht - eine Art Allgemeinbildung zum Thema Literatur(geschichte) sollte man schon vermittelt bekommen. Und wie Du sagst - letztendlich steht und fällt es ja mit dem Lehrer, ob Interesse geweckt wird oder nicht.
Allerdings gibt es auch bei den (deutschen) Klassikern eine große Auswahl, und sicher auch Einiges zu dem der Zugang leichter fällt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2010, 23:29 
Ich lese gerade "Glut und Eis" von Kat Martin.
Erinnert mich doch leicht an den deutschen Film "Miss Texas". *grübel*


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2010, 00:01 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 00:46
Beiträge: 232
Wohnort: Nordhessen
Pixie hat geschrieben:
Milli hat geschrieben:
Ja das find ich auch Julia.Durchs selbständige Aussuchen geht man auch mit einer ganz anderen Haltung ans lesen. Das Aufzwingen dieser Klassiker bringt gar nichts...


Ich habe mich zwar auch während meiner Schulzeit durch einige Bücher quälen müssen, die mir gar nicht zugesagt haben (z. B. "Die Mutter" von Gorki), finde aber nicht, dass man gänzlich auf Klassiker verzichten oder grundsätzlich die Schüler selbstständig aussuchen lassen sollte. Ich fürchte, das würde bei vielen nach hinten losgehen. Bei manchen Büchern dachte ich anfangs auch, sie würden mir nicht gefallen und habe dann beim Lesen das Gegenteil festgestellt (z. B. bei "Ein Menschenschicksal" von Scholochow). Ich denke, die Schule ist ja auch dafür da, Interesse an Literatur zu wecken, auf die man von allein nicht kommen würde. Nur gelingt das eben oft leider nicht.

Meine Schulzeit liegt mittlerweile auch schon 20 Jahre zurück - ich kann es selbst kaum glauben... - aber ich kann mich auch zu gut an die Schullektüre erinnern.

"Kabale und Liebe" und "Kleider machen Leute" fanden damals in der Klasse alle schrecklich. Dagegen bekamen "Der zerbrochene Krug" und "Des Teufels General" deutlich mehr Zuspruch. Vielleicht lag es auch an unseren Deutschlehrern, nicht jeder vermag den Schülern einen guten Zugang zu einem bestimmten Werk unbedingt vermitteln zu können. Ich denke schon, das es besonders auf das Hintergrundwissen ankommt und wie es im Unterricht präsentiert wird.
Auch unsere geschätzte Jane Austen kann ohne ein gewisses Verständnis dafür nicht richtig gelesen werden. Man muss sich eben darauf einlassen, auf die Epoche, auf die Umstände, auf die Stilelemente, in denen ein Werk entstanden ist um den ganzen Zusammenhang begreifen zu können.

In der Schule damals hätte ich gerne HHesse gelesen, oder Stefan Zweig. Aber das habe ich als Erwachsene eben "nachgeholt".

Gruß, Sandra :kleeblatt:

_________________
JANE AUSTEN changes my life. Thank you, dear lady.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2010, 08:23 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Wir hatten Gott sei DAnk nicht so viel Schullektüre.

Aber die, die wir hatten war okay - und teilweise super :)

Die Schachnovelle wollte keiner lesen - also gabs "Die Physiker" und bei verteilten Rollen gelesen hat die ganze Klasse gelacht. Ansonsten hatten wir noch "Adressat unbekannt". Das Buch an sich ist sehr gut. Es besteht allerdings aus etwa 30 unterschiedlich langen Briefen - und unser Deutschlehrer hat pro Unterrichtswoche einen Brief untersucht (gefühlt). Nach einem halben Jahr hing uns das Buch aus dem Hals heraus.
Dagegen fand ich "P&P" im Englischunterricht unübertrefflich ;D

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2010, 13:39 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Das einzige Buch, welches bei uns in der Klasse allen Schülern gefiel, war "Die Abenteuer des Werner Holt". Das haben sogar die Jungs gelesen, die sonst nie ein Buch in die Hand genommen haben. Ansonsten war das Desinteresse ziemlich groß. Vor allem, als uns unser Deutschlehrer fast die ganze 9. Klasse mit dem "Faust" gequält hat (er war ein großer Faust- bzw. Goethe-Fan). Wie der Literturunterricht heutzutage aussieht, weiß ich leider gar nicht. Meine Schulzeit ist mittlerweile seit 23 Jahren vorbei.

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2010, 15:30 
Wir hatten:
"nathan der weise" .
"der untertan"
"der schimmelreiter"
"faust"

Ich bin nun wirklich eine Leseratte, aber da bin ich eingeschlafen....

"Robinson Crusoe" war aber genial !!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2010, 18:25 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
stimmt, Faust hatten wir auch. Ansonsten haben wir viele Klassiker kurz besprochen - aber nicht gelesen.

Im Moment lese ich den zweiten Teil vom Kluftinger :) Ist schon schön.

Ich habe eine Kollegin die liest nicht. Nichts - okay ab und zu die WAZ, aber das war es. Letzte Woche ruft sie mich plötzlich zu sich
Sie: "Sag mal, kennt ihr das Buch "Leichenblässe"?
Ich: "Ja, hab ich vor etwa vier Wochen gelesen. Wieso?"
Sie: "Nur so."
Ich: "Wollen Sie es lesen?"
Sie: "Nein."
Ich: "aber wie kommen Sie denn darauf?"
Sie: "ich hab mal von dem Buch gehört."

.....

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2010, 21:31 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Ich habe gerade das Buch "Der verborgene Garten" von Kate Morton beendet. Der Roman spielt auf mehreren Zeitebenen in Cornwall, London und Australien. Es geht um das Schicksal von Nell, die 1913 als Vierjährige nach Ankunft eines Schiffes aus London allein an einem Hafen in Australien auf einem kleinen Koffer sitzt - ohne Papiere, ohne dass sie einer vermisst -, und von einem Hafenarbeiter zunächst aufgesammelt und später von ihm und seiner Frau aufgenommen wird. Als ältere Frau beginnt sie, nach ihren Wurzeln zu suchen, was sie aber ihrer Tochter und Enkelin verschweigt. Nach ihrem Tod erbt ihre Enkelin überraschend ein Cottage in Cornwall. Als sie das Haus und das in direkter Nachbarschaft gelegene Herrenhaus in Augenschein nimmt, kommt sie dem Geheimnis ihrer Großmutter und deren Vorfahren auf die Spur...
Die Beschreibung hört sich ein wenig nach Kitschroman an, und teilweise stimmt das auch. Trotzdem hat mich die Geschichte gefesselt, weil das Buch einfach großartig geschrieben ist. Die Autorin verwebt die Handlungsstränge kunstvoll und trotz mancher Vorhersehbarkeit leidet und fiebert man bis zum Ende mit den Protagonisten mit. Zudem enthält der Roman schöne Märchen, die eine der Hauptpersonen "geschrieben" hat und die in der Geschichte eine große Rolle spielen. Ein schöner Schmöker für kalte Tage!

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2010, 13:09 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 14:35
Beiträge: 151
Wohnort: Norddeutschland
Das klingt interessant. ich habe letztes Jahr "The House at Riverton" von Kate Morton gelesen und fand das ganz spannend. Ich habe einen Haus-Tick und muss Bücher in denen es um alte oder geheimnisvolle Häuser geht einfach lesen :stupid: . Ein geerbtes Cottage in Cornwall macht da für mich keine Ausnahme....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:02 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 917
Gelesen habe ich "Das schottische Vermächtnis" von Susanna Kearsley. Ich finde ihre Bücher immer sehr interessant, da man nebenbei einiges über nicht so bedeutende geschichtliche Ereignisse lernt. In diesem Buch geht es um die Unabhängigkeitsbestrebungen Schottlands.

Zur Zeit lese ich den fünften Band über Tuesday Next. Wieder mal ziemlich verrückt. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2010, 17:19 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 20:22
Beiträge: 68
Ich bin grad bei den Buddenbrooks. :D

Zur obigen Debatte: Falls es jemand interessiert, ich bin jetzt in der 12. Klasse und wir haben in Deutsch schon sehr viel gelesen. Jemand wollte doch wissen, was man heutzutage so im Deutschunterricht liest:
"Als Hitler das Rosa Kaninchen stahl", "Jannis der Schwammtaucher", "Einfach nur Liebe"(nein kein Kitsch, da gings um Scheidungskinder), Die toten Engel, natürlich und unwiderruflich Wilhelm Tell, Der Sandmann, Kleider machen Leute, Der Hauptmann von Köpenick, Maria Stuart, Das Parfüm (das wirklich jeder in der Klasse toll fand), Faust I, Homo faber, Der Besuch der alten Dame, Antigone, Kabale und Liebe

Ich werde Abiturbedingt noch Kafkas Prozess, der Besuch der alten Dame (2.Mal) und Michael Kohlhaas lesen müssen.

So viel zu den tollen Klassikern, ich musste mir teilweise das Reclam nicht mal kaufen, da es noch von meinen Eltern im Schrank stand!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Februar 2010, 14:01 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
Wir haben damals "Die Physiker" "Der Untertan" "Faust I" "Woyzeck" "Herr Puntila und sein Knecht Matti", Edgar Allan Poe und "Emilia Galotti" gelesen. Das sind zumindest einige der Texte, an die ich mich noch gut erinnern kann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Februar 2010, 17:16 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. März 2009, 00:13
Beiträge: 134
Aus meiner Schulzeit kann ich mich noch an Das Fräulein von Scuderi, Bahnwärter Thiel und Der Richter und sein Henker erinnern. Ich war aber auch nur auf einer Realschule, da hat man uns nicht so mit den Klassikern getrietzt. Lange nach der Schulzeit habe ich sie mir dann doch einmal vorgenommen, schliesslich bin ich neugierig und will auch wissen, was es mit diesen ganzen Anspielungen auf Shakespeare & Co. so auf sich hat. Egal in welchem Genre, ob SF oder Krimi, überall stolpert man in der englischsprachigen Literatur über Anspielungen auf irgendwelche Klassiker. Hmm, irgendwie seltsam, warum lese ich so wenige deutschsprachige Autoren?

Aktuell hat mich Richard Sharpe vom Tom Jones abgelenkt. Wenn das so weitergeht, komme ich mit dem alten Fielding einfach nicht weiter. Sharpes Trafalgar von Bernard Cornwell ist mir in der Ramschkiste eines Discounters in die Hände gefallen. Seltsam für eine funkelnagelneue deutsche Erstausgabe, vieleicht aber auch nicht so seltsam, da mir auch bei diesem Buch von Bastei Lübbe wieder ein paar Ungereimtheiten in der Übersetzung samt komplett sinnloser Sätze aufgefallen sind. Ich glaube, ich bleibe lieber bei den englischen Originalen. Es ist der erste Roman der später erschienenen Prequels, der mir unter die Finger kam und ich weiss nicht so recht. Ich denke, die Geschichten von der Peninsular Campaign gefallen mir besser.

_________________
Grüsse, Armin

"He has got no good red blood in his body," said Sir James.
"No. Somebody put a drop under a magnifying-glass and it was all semicolons and parentheses," said Mrs. Cadwallader.

George Eliot, Middlemarch

Avatar: Mid on Halfpay, by C. Hunt, National Maritime Museum, aus Michael Lewis, A Social History of the Navy 1793-1815


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Februar 2010, 17:35 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Meine Schullektüren...
Angefangen hatten wir glaub ich mal mit Parzival, dann kamen u.a. noch so Klassiker wie "Die Schachnovelle", "Mutter courage und ihre Kinder" von Brecht, Der Steppenwolf, Bahnwärter Thiel, Faust I, Die Leiden des jungen Werther und sehr zu meinem bedauern auch Die neuen Leiden des jungen W., Effi Briest, Nathan der Weise. Woyzeck und die Entdeckung der Currywurst...

Teilweise wurden mir die Lektüren durch schlechte Herangehensweise versaut andere mochte ich einfach so nicht. Aber es sind auch einige dabei die ich heute noch mag und gerne wieder lese (-n würde wenn ich Zeit hätte *sfz*)

In Englisch war es etwas besser - Hamlet, Shirley Valentine, Oliver Twist und I am Charlotte Simmons...
und es wurde mit mehr Enthusiasmus rangegangen...

Aktuell *hust* eigentlich lese ich nichts so wirklich außer meinen Unterlagen zu Schulpädagogik I, der Vorlesung zur Internationalen Geschichte und der anderen zum Weg Bayerns zum Königreich...
aber ich konnte es mir gestern nicht verkneifen mir "Fearless Fourteen" zu besorgen von Janet Evanovich...
und es macht so Spaß

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Februar 2010, 23:39 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3080
Habe jetzt den 5. Band von Ffordes Thursday-Next-Reihe durch. Wieder ganz gut und witzig. Aber... ich habe mich mal wieder gefragt, ob der Mann wirklich noch den Überblick über das hat, was er sich da zusammenreimt. Und inzwischen lässt auch praktisch alle Figuren die Aussicht auf das sehr nahe Ende aller Zeiten völlig kalt. Man stumpft halt ein wenig ab, wenn man die Welt zum x-ten Mal gerettet hat, da muss man nur mal Captain Kirk fragen, der kennt sich da auch aus. Also ich fand, dass dieser Band nicht der stärkste der Reihe ist, aber wurde wieder locker entschädigt durch viele heitere Ideen... :ja:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Februar 2010, 14:10 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 926
Wohnort: Sachsen
Lese gerade zum wiederholten Mal Tolkiens Herr der Ringe. (Einmal im Jahr muß mindestens sein :ja: )
Ich hab mir vom Weihnachtsgeld die neue Ausgabe der Übersetzung von Margaret Carroux geleistet. Ich habe in der letzten Zeit selten ein neues Buch mit soviel Genuss aufgeschlagen. Es ist einfach schön, wenn man die Ausstattung des Buches geniessen kann, vorsichtig die noch aneinander haftenden Seiten trennt. Solche Genüsse kenn ich kaum noch, da ich meist Taschenbücher lese, bzw. am Palm, wenn ich unterwegs bin.
Das Buch selbst geniesse ich natürlich auch, besonders den gemächlichen Anfang mag ich sehr. Dabei lass ich mir immer Zeit, weglegen kann ich das Buch dann spätestens ab dem Alten Wald sowieso nicht mehr, bis ich am Ende angekommen bin (geht sowieso immer viel zu schnell)

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2689 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78 ... 90  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz