Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. November 2019, 22:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 22:26 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 14:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Ich habe ziemlich lange gesucht und gestöbert, aber einen extra Thread zum Thema Hörspiel scheint es noch nicht zu geben.
Ist ja nicht wirklich das selbe, wie Hörbücher, obwohl beide Varianten mir oft das Autofahren erträglich machen :wink:

Meine absoluten Favoriten im deutschsprachigen Bereich sind Sherlock Holmes und Dr Watson in der wunderbaren Edition des maritim Verlages mit Christian Rhode und Peter Groeger. Die sind einfach witzig und natürlich auch spannend. Hab ich mal bei Rossmann entdeckt und bin ein absoluter Fan dieser Reihe, die inzwischen alle 60 Geschichten umfasst.

Im englischsprachigen Bereich hab ich mehrere Empfehlungen, größtenteils alles auf BBC 4extra entdeckt.
Zu allererst die fantastische Umsetzung der Lord Peter Wimsey Krimis mit Ian Carmichael
und gleich danach die Miss Marple Reihe mit June Withfield und die Hercule Poirot Reihe mit John Moffat. (Steht David Suchet in nichts nach :top: )
Außerdem gibt es eine tolle Hörspieladaption der 7 Narnia- geschichten die wirklich echt spannend ist (soweit das geht, wenn man alle Bücher mehrmals gelesen hat.)
Und ja, die Tolkienhörspiele der BBC kenne ich dank Youtube inzwischen auch.

Zu guter Letzt gibt es auch wirklich gut gemachte Adaptionen von JA: Emma, S&S, Persuassion, NA und MP
sowie eine schöne Jane Eyre Adaption, und eine von Wive and Dauhters von Gaskell

Und fast vergessen, auch auf Youtube entdeckt: Mit Judi Dench und Michael Williams Winnieh the Pooh

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2014, 13:33 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 12:36
Beiträge: 11
Wohnort: Stuttgart
Da ich oft über Stunden Handarbeiten mache, höre ich auch viel und leidenschaftlich.

Auch ich kann die BBC Hörspiele der Hercuile Poirot und Miss Marple Reihe wärmstens empfehlen. Bei den Lord Peter Wimsey Hörspielen könnte ich mir Strong Poison immer wieder anhören - einfach wunderbar. Da mag ich in deutscher Fassung vor allem "Mord braucht Reklame" gelesen von Frank Arnold, natürlich macht Christian Brückner seine Sache auch gut. Vor kurzem habe ich ein fantastisches Jugendhörbuch entdeckt: Barnaby Grimes Der Fluch des Werwolfs.Wegen mir muss es nicht unbedingt Fantasy sein, aber hier ist das Werwolfthema in die das London des 19. Jahrhunderts verlegt ( viiiele Dickensanklänge) und der Sprecher macht es zu einem großatrigen Ohrenschmaus.Leider wurde die reihe nicht fortgesetzt.

Über die genialen Hörbücher gelesen und in Szene gesetzt von Johannes Steck und Michael Ernst bin ich ein großer Fan der Fandorin- Reihe geworden. Sie spielt im Russland des 19. Jahrhunderts.Im Zentrum steht ein wunderbar eitler junger Mann, der vom ersten Band an eine Laufbahn als Detektiv einschlägt. Die sind so unterhaltsam, dass ich sie immer wieder einlege.Einmal in meinem Freundinnenkreis verteilt, wurden wir so glühende Anhängerinnen, dass es zu einem Fandorin - Dinner mit Bortsch, Plinis und Fragequiz kam.

Kannst Du mit den Hörbüchern zu Jane Austens Romanen etwas anfangen. Ich mochte die mit Eva Mattes ganz gern, mir fehlt dabei aber irgendetwas, die Ironie kommt etwas zu kurz.

Die Sherlock Holmes Reihe höre ich immer sehr gerne zum Kochen.
Apropo Sherlock.Es gibt ganz entzückende Hörbücher gelesen von Benedict Cumberbatch.Die Ngaio Marsh Krimis, die in den 20ern spielen und eine Hörspielfassung von Hitchcocks Spellbound und drei weitere Sherlock Holmes Stories von John Taylor, der das richtig gut hinbekommen hat.Sind bei Youtube zu hören.

Ich würde mich über weitere Empfehlungen sehr freuen. Wie gesagt, ich höre immer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2014, 21:21 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 14:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
filzgood hat geschrieben:
Kannst Du mit den Hörbüchern zu Jane Austens Romanen etwas anfangen. Ich mochte die mit Eva Mattes ganz gern, mir fehlt dabei aber irgendetwas, die Ironie kommt etwas zu kurz.

Die kenne ich nicht, ich habe aber mehrere von Naxos Audio auf English: gelesen von Juliet Stevenson: Sense and Sensibility, Northanger Abbey, Persuassion und Emma sowie gelesen von Emiliana Fox: Pride and Prejudice
Beide lesen ganz hervorragend, obwohl ich Juliet Stevenson noch lieber höre.
filzgood hat geschrieben:
Bei den Lord Peter Wimsey Hörspielen könnte ich mir Strong Poison immer wieder anhören - einfach wunderbar.
Was ich bei den Harriet Vane Geschichten nicht so gut finde, daß sie bei jeder eine andere Schauspielerin als Sprecherin genommen haben.

Es gibt übrigens eine deutsche Hörspielfassung einiger Kurzgeschichten vom mdr Figaro mit Peter Fricke als Lord Peter, die sind auch ganz hübsch. Obwohl er nicht ganz an Ian Carmichael rankommt, aber so leicht blasiert geht wohl nur auf english :D
filzgood hat geschrieben:
Ngaio Marsh Krimis, die in den 20ern spielen
Meinst du Inspector Alleyn? Hab ich mal 'ne Hörspielfassung auf der BBC gehört, die fand ich nicht ganz so spannend, aber von BC könnte ich mir das vielleicht noch schmackhaft machen lassen :schnapp:

Ganz andere Richtung es gibt vom mdr drei interessante Jules Verne Hörspiele: "20000 Meilen unter den Meeren" "In 80 Tagen um die Welt" und "Reise zum Mittelpunkt der Erde"

Fandorin klingt interessant, mal sehen, ob ich da mal reinschnuppere, das Problem mit solchen Reihen ist ja immer,wenn es einem gefällt, will man immer mehr davon :gnade: und ich habe doch schon soviel, was mich interessiert :wink:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2014, 22:07 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 21:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Ich bin nicht sooo die Hörspielhörerin (meistens lese ich mindestens doppelt so schnell die da erzählt wird) , aber inzwischen höre ich beim autofahren oft mal.

Daheim habe ich unter anderem:
Harry Potter 1-7 (komplett auf deutsch)
Death comes to Pemberley gelesen von Sheila Mitchell - da bin ich gerade dran aber hab erst am Dienstag angefangen weit bin ich noch nicht
The Red Necklace - gelesen von Tom Hiddleston (das hab ich auch angefangen aber jetzt höre ich DctP erstmal fertig)
Cabin Pressure BBC (yeah)
Neverwhere BBC

Mir ist aufgefallen, dass es bei mir enorm wichtig ist wer liest und wie es getan wird. Wenn mir die Stimme nicht passt hab ich Hörspiele auch schon abgebrochen und mir lieber das Buch besorgt. Geht das noch wem so?

Sherlock gelesen von Benedict Cumberbatch fände ich auch ganz interessant.

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2014, 23:05 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 14:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Fiora hat geschrieben:

Mir ist aufgefallen, dass es bei mir enorm wichtig ist wer liest und wie es getan wird. Wenn mir die Stimme nicht passt hab ich Hörspiele auch schon abgebrochen und mir lieber das Buch besorgt. Geht das noch wem so?


Ja, das geht mir auch so, ich habe auch schon das Radio ausgemacht, wenn grade eine Lesung kam, wo ich die Stimme unmöglich fand.
Und ich hab zur Reha mal eine Behandlung abgebrochen, weil ich die Stimme der Physiotherapeutin nicht aushalten konnte, die mich zum entspannen bringen sollte :wall:
Also ich kenne das Problem sehr gut.
Aber Puuh der Bär gelesen von Harry Rohwolt würde ich niemals ausschalten, da bleib ich eher im Auto sitzen, um auch ja nichts zu verpassen :top:
Deswegen finde ich es auch wichtig, in ein Hörbuch reinhören zu können, bevor ich dafür Geld ausgebe.

Elanor
Ich höre meistens beim Autofahren, da ich ja eh ziemlich viel fahren muss in der ambulanten Pflege, das hilft mir gut zwischendurch beim Abschalten ;D

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 16:22 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 20:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Fiora hat geschrieben:
Sherlock gelesen von Benedict Cumberbatch fände ich auch ganz interessant.

Es gibt keine Original ACD-Geschichten, aber er hat "Sherlock Holmes: The Rediscovered Railway Mysteries and Other Stories" gelesen. Es sind vier Geschichten von John Taylor: An Inscrutable Masquerade, The Conundrum of Coach 13, The Trinity Vicarage Larceny und The 10.59 Assassin.

Ich bin eher ein Fan von Hörspielen als von Hörbüchern. Ich habe lieber mehrere Darsteller, die miteinander interagieren, und nicht nur ein Vorleser. Aber bei dem Vorleser macht die Stimme unheimlich viel aus. Ich versuche ja immer noch, an "The Hitchhiker's Guide to the Galaxy" gelesen von Stephen Fry heran zu kommen, weil er sein sehr guter Vorleser ist. Ich höre sie meistens beim Backen, was sehr angenehm ist, anstelle von dem langweiligen Radio-Gedudel.

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 17:41 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 14:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Angelika hat geschrieben:
Ich bin eher ein Fan von Hörspielen als von Hörbüchern.

Das bin ich auch eher, allerdings haben Hörbücher zumindestens ungekürzt den Vorteil, daß man das Buch kennenlernt, auch wenn mal keine Zeit zum Lesen ist. Aber wie wir ja schon mehrfach festgestellt haben, ein guter Vorleser ist wichtig.
Angelika hat geschrieben:
Ich versuche ja immer noch, an "The Hitchhiker's Guide to the Galaxy" gelesen von Stephen Fry heran zu kommen, weil er sein sehr guter Vorleser ist.

Das macht neugierig :wink:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. März 2014, 16:53 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 21:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Wenn Englisch kein Problem ist, kann man auf Youtube auch jede Menge Hörbücher und Hörspiele anhören. Wenn man so in etwa weiß was man hören will, findet man unglaublich viel.

Manchmal - vor allem wenn ich nicht soviel Zeit habe - höre ich mir auch gerne Gedichtlesungen an.
Einer meiner Favoriten ist dabei Christopher Lee liest "The Raven" von Edgar Ellen Poe.

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Empfehlungen gesucht
Forum: Vermischtes
Autor: Miss Hamilton
Antworten: 17
Jane Eyre als Hörspiel
Forum: Musik
Autor: rafael
Antworten: 3
Englische Fanfics: Empfehlungen
Forum: Tipps und Empfehlungen
Autor: KillaBroetchen
Antworten: 206
Hörspiel Pride & Prejudice ab 23.2.2014 / BBC Radio 4
Forum: "Pride and Prejudice"
Autor: Anna M. Thane
Antworten: 2

Tags

Auto, Bücher, Englisch, Erde, Essen, Spiele, Youtube

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz