Literaturforum
Aktuelle Zeit: Freitag 21. September 2018, 00:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 146 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gute Übersetzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2005, 21:09 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. November 2005, 21:37
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo

Ich wollte mal das Thema der Übersetzung aufgreifen. Ich habe gelesen, das es viele Übersetzungen der Jane Austen Bücher unterschiedlichster Qualität gibt. Deswegen wollte ich mal gerne ein paar Infos von Denen haben die da vielleicht schon Erfahrung mit haben.

Ich habe bis jetzt nur Stolz und Vorurteil gelesen und bin jetzt bei Mansfield Park und beide Bücher waren aus der Bibliothek. Und da ich mir eine gebundene Ausgabe holen wollte wäre bei egal welchem Buch von Jane Austen ein toller Tip hilfreich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2005, 21:32 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Also, eigentlich wollte ich dir jetzt das Thema zu Boardarchiv linken, aber irgendwie geht das bei mir nicht richtig. Deshalb mal so: Also, hier im Board wird immer die Reclam-Übersetzung von Grave empfohlen. Die Übersetzungen vom Insel-Verlag sind ziemlich schlecht, weil die das schlichtweg Teile weggelassen haben, diese Bücher sollte man sich nur kaufen, wenn man sich die Illustrationen von Hugh Thompson ansehen will, ansonsten sind die nicht empfehlenwert.

Edit:
So jetzt funktionierts wieder:
Seite eins des Übersetzungsthreads
Seite zwei des Übersetzungsthreads


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2005, 21:43 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Hallo Brötchen,

wir haben im alten Board darüber eine Diskussion geführt... Schau mal hier im Archiv nach: Empfehlenswerte Übersetzungen...

Ich persönlich bin ein Fan der etwas ältlichen Übersetzungen, wobei mir die Anrede "Fräulein Bennet" oder "Herr Darcy" nicht so unangenehm aufstoßen wie einigen anderen... Aber das ist Geschmackssache... - Die meisten ziehen wohl die Übersetzungen von Herrn Grawe vor (Reclam Verlag)... Ich bin (neben den alten) ein Fan der des Manesse Verlages - wegen der etwas behäbigen(?) schweizerischen(?) Grammatik(?) und natürlich der hervorragenden Buchbindekunst...

Doch früher hatte auch viele billige Paperbacks - man muss da auch den Geldbeutel sehen - und man kann sich als armer Student nicht immer das Brot vom Munde wegnehmen... Aber als dann vor ein paar Jahren meine alten Jane-Austen-Bücher anfingen sich aufzulösen - und da ich jetzt mehr Geld habe als ich verbrauche -, greife ich zu den teureren Bänden...

Bruki

Hopps: Da war jemand schneller als ich... :rolleyes:
Hinweis: Ich hatte mit dem oben angegebenen Link auch schon mal Probleme, die aber keiner nachvollziehen konnte, deswegen linke ich immer über einen anderen Pfad ins Archiv, also wenn der obige (von Angelika) nicht funzen sollte :P, einfach mal meinen versuchen... :ja:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2005, 21:48 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Ich bin auch ein Fan von Manesse, und zwar die von Ilse Krämer, nicht die neue. Wahrscheinlich weil ich in dieser Übersetzung das erste Mal P&P gelesen habe. Das prägt halt :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Übersetzungen
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 15:50 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 13:20
Beiträge: 225
Welche Übersetzungen der Austen Bücher sind eurer Ansicht nach am empfehlenswertesten?

Nachdem ich so einiges im Taschenbuchformat hatte, bin ich nun auf die gebundenen Bücher umgestiegen, der Buchhändler meines Vertrauens hat mir Austen aus der Manesse Reihe empfohlen.

EMMA , sowie Verstand und Gefühl

ich muß sagen, das unterscheidet sich gerade im Stil doch sehr von meinen Taschenbuchversionen.

Lady Susan habe ich zurückgelegt, fand ich beim Anlesen sehr anstrengend.


Zuletzt geändert von Catalina am Mittwoch 9. November 2005, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 16:13 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 539
Da gibt es hier schon einen Thread dazu.. Obwohl es wahrscheinlich hier besser reinpassen würde.. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 16:25 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Schon zusammengefügt. Danke Cassandra fürs aufpassen (hast du doch gestern abend auch schon mal, oder?). Hier verliert man auch als Admin leicht den Überblick.

Gruß

Sonja

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 16:46 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 539
Sonja hat geschrieben:
Schon zusammengefügt. Danke Cassandra fürs aufpassen (hast du doch gestern abend auch schon mal, oder?). Hier verliert man auch als Admin leicht den Überblick.

Gruß

Sonja


Gerne! :) Treibe mich in letzter Zeit soo viel hier rum.. :rolleyes:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 14. November 2005, 17:31 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Hat einer von Euch schon die Übersetzung von Helga Schütz getestet? Scheint neu zu sein, zumindest ist die Ausgabe von P&P, die ich am Samstag in der Hand hielt, druckfrisch.
Mir wurde gesagt, daß Schütz aus Dresden kommt, aber irgendwie sehe ich da noch nicht den Bezug zur Qualität der Übersetzung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2005, 09:36 
Offline
Kostümfetischist
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 15:15
Beiträge: 167
Wohnort: Flensburg
:) Hallo- ich bin gerade dabei, meinen Weihnachtswunschzettel bei Amazon aufzustocken...

Nun waren hier (und im Thread im alten Forum) die Bücher übersetzt von Herrn Grawe Reclam Verlag empfohlen worden.
Beim Stöbern habe ich entdeckt, dass da ein ganze Reihe von Ursula Grawe - also einer Frau übersetzt wurden?
Hier die Liste: http://www.buch.de/shop/home/schnellsuc ... ane+austen

Kann mir jemand was dazu sagen? Sind das nochmals neue?


Liebe Grüße
Louise
(derzeit nur Besitzerin von Verstand und Gefühl vom Insel Verlag- also habe ich noch Platz im Bücherregal)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2005, 14:35 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Nein, das sind die. Er übersetzt sie. Seine Frau steht mit drauf wegen dem Copyright. Stirbt er vor ihr hat sie immer noch das Copyright ;).

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2005, 16:14 
Offline
Kostümfetischist
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 15:15
Beiträge: 167
Wohnort: Flensburg
:D Alles klar, dann kann ich mir ja wünschen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2005, 23:22 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Ulli hat geschrieben:
Hat einer von Euch schon die Übersetzung von Helga Schütz getestet? Scheint neu zu sein, zumindest ist die Ausgabe von P&P, die ich am Samstag in der Hand hielt, druckfrisch.
Mir wurde gesagt, daß Schütz aus Dresden kommt, aber irgendwie sehe ich da noch nicht den Bezug zur Qualität der Übersetzung...


Meinst du Helga Schulz? Ist meine erste und leider bis jetzt einzige Übersetzung die ich gelesen habe, aber ich fand sie ( wie kanns auch anders sein - schließlich wurde ich zum Fan ) seehhrr schön!!
Aber wie gesagt - keine Vergleichsmöglichkeiten....

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2005, 11:59 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Hat jemand von euch die Grawe-Übersetzung von Persuasion als gelbes Buch?? Oder gibts das nur mit diesen hässlichen Covern?? Wenn ja, dann hätte ich gerne die ISBN. Ich hätte das nämlich gerne in Gelb, weil das dann prima in meine "Sammlung" passt.

Übrigens hat der Grawe in P&P einen Übersetzungsfehler (oder ich nehme mal an, Tippfehler): Denn Bingleys Erbe beträgt bei ihm "nur" 10.000 Pfund (4. Kapitel), während es eigentlich 100.000 Pfund sind. Hat wohl ne Null vergessen. (sorry, aber das musste ich einfach mal los werden ;))

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 10:32 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 14:21
Beiträge: 37
Die Grawe Übersetzungen stehen bei euch ja offenbar hoch im Kurs, aber ich muß sagen, daß mit speziell P&P von Grawe nicht gefällt. Ich glaube, das war die erste Austen-Übersetzung die die gemacht haben (1977) und die Sprache ist stellenweise zu modern, genauer gesagt Siebziger-Jahre-Deutsch. Wenn von Elizabeths "sozialer Unterlegenheit" die Rede ist, dreht sich mir der Magen um. Außerdem wird aus Lady Catherine "die Frau Baronin" und Col.Fitzwilliam wird zum Sohn eines Herzogs befördert. Ein paar andere Stellen sind sinngemäß falsch übersetzt.

Mein erstes P&P war von Helga Schulz aus dem dtv und diese Übersetzung mag ich sehr. Bei ihr spricht Darcy vom "Bewußtsein von Elizabeths niedrigerem Stand", das paßt doch besser...

Überredung, Northanger Abbey und Mansfield Park kenne ich nur von Grawe und die gefallen mir sehr, die Sprache ist der Zeit angemessen, nur wird "plain" ständig mit "bieder" übersetzt statt mit "unscheinbar".

Von S&S und Emma hatte ich mal andere Übersetzungen, aber da ist kein großer Unterschied, alles schön nah am Original.

(Ich mußte meine gesamte Austen-Sammlung ersetzen, da alles total zerfleddert war und hab mir alles von Reclam gekauft.)

_________________
I do not get on at all. I hear such different accounts of you as to puzzle me exceedingly!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 11:04 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 15. April 2006, 11:43
Beiträge: 22
Interessante Frage. Habe gerade P&P auf Englisch gelesen und mir dann gedacht, bei einige Passagen würde ich schon gerne eine genaue Übersetzung haben... Also hab ich die Ausgabe des Aufbau-Verlages gekauft, quasi das Buch zum Film 2005. Übersetzung von Karin von Schwab. Ich hab jetzt leider noch keinen Vergleich zu anderen Übersetzungen, aber ich werde bislang nicht so richtig warm mit dieser. Nur gut, dass wenigstens ein paar schöne Bilder vom Film drin sind, sonst würde ich den Kauf total bereuen.
Kennt jemand von Euch diese Übersetzung?

Ich versuche es also dann mal mit der Grawe-Version, wenn die empfehlenswert ist. Bin gespannt auf den Vergleich. Oder ich lese doch wieder "das Original" ;D

Grüße von Somerset


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 12:13 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Also wenn bei deiner Grawe-Übersetzung Baronin steht, dann muss es wohl mehrere geben.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 12:37 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 14:21
Beiträge: 37
Ich hab' das Taschenbuch mit dem netten Herrn auf dem Cover, Reclam Leipzig, 1. Auflage 2001, und da stehen viele seltsame Dinge drin. Steht in dem gelben Heftchen nicht "Frau Baronin" ?

Zum Beispiel am Ende von Kapitel 3: "Dabei ist er nicht einmal zum Tanzen hübsch genug" wobei sich das doch auf Elizabeth beziehen müßte. Oder in Kapitel 57 ist die Rede davon daß Mr.Collins erwartet daß Mr.Bennet mit der Friedenspalme wedelt obwohl der "olive branch" eine Anspielung auf Charlottes Schwangerschaft ist.

Vielleicht liegt mein Problem auch darin daß ich die Schulz-Übersetzung und den engl. Text praktisch auswendig kann und die Grawe-Übersetzung doch etwas freier ist. ;(

_________________
I do not get on at all. I hear such different accounts of you as to puzzle me exceedingly!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 16:46 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Mein Problem ist, ich kann nicht nachsehen, weil meine Grawe-Übersetzung verborgt ist. Ich habe den Six-Pack. Ich schrieb also mehr aus der Erinnerung heraus.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 19:23 
Offline
ehemaliges Mitglied

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 20:08
Beiträge: 1166
Wohnort: J.W.D.
Angelika hat geschrieben:
Hat jemand von euch die Grawe-Übersetzung von Persuasion als gelbes Buch?? Oder gibts das nur mit diesen hässlichen Covern?? Wenn ja, dann hätte ich gerne die ISBN. Ich hätte das nämlich gerne in Gelb, weil das dann prima in meine "Sammlung" passt.


Also ich habe das als gelbes reclam Büchlein. Obwohl auch das etwas aus der Reihe fällt, weil das Umschlagpapier so komisch leinenartig geprägt ist und die Maße ein paar Milimeterchen größer sind als die gewöhnlichen bei reclam.

Leider hab ich die ISBN Nummer nicht zur Hand, weil das Buch in Potsdam geblieben ist, aber wenn ichs nicht vergesse bring ichs nächstes Wochenende mit.

Bis dahin, versuchs doch mal im ZVAB. In den druckfrischen Lagern scheint es ja wirklich nur noch die extra-cover zu geben. Möchte mal wissen, wieso die da von ihrer genormten Form abweichen. Is ja wirklich etwas ärgerlich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 19:55 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 15:11
Beiträge: 38
Wohnort: Sachsen Anhalt
ich hab die gelbe übersetzung von reclam , aber nur als tachsenbuch
die isbn nummer ist : 3-15-007972-1
und vorn im buch steht noch die nummer für die geb. version. die lautet : 3-15-027972-0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2006, 23:09 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Maike hat geschrieben:
Steht in dem gelben Heftchen nicht "Frau Baronin" ?


Nein, da steht nicht "Frau Baronin"... gibts also wohl verschiedene Versionen?? Aber dass "er" nicht hübsch genug zum tanzen ist, ist wohl einfach ein Druckfehler. :wink:

Dass mit der "Friedenspalme" für "olive branch" finde ich zwar auch ziemlich schwach, allgemein machen mir die sprachlichen Freiheiten bei Grawe aber nicht soviel aus, denn es liest sich alles sehr "rund". Ich finde zum Beispiel die Übersetzungen vom Inselverlag (zumindest die von "Persuasion", die ich hab) furchtbar holprig und gestelzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. August 2006, 19:14 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Ich hab sowohl die Schulz Übersetzung als auch die von Schwab gelesen

Die Schulze war meine allererste...vor 4 Jahren oder so
und nachdem ich dieses übersetzerisch gute Buch gelesen hab - ich danke meiner Bibliothek auf Knien dafür - fand ich die Schwabübersetzung seltsam...

Ich kann net genau sagen was mich da gestört
da waren so viele Kleinigkeiten... irgendwann hab ich des Buch dann weggelegt und bin zu meiner Bücherei marschiert und hab mir die andere Übersetzung ausgeliehen...

Die von Helga Schulze ..da hat einfach alles gepasst meiner meinung nach..die Sprache war schön und es war schön zu lesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2006, 18:18 
Ich hab die Frage von Lissy mal hier rein gesetzt.

Zitat:
Lissy hat geschrieben: Ob die deutsche Stolz und Vorurteil buchübersetzung von pinguin gut oder nicht wirklich ist.und ob ihr mir bessere übersetzungen empfehlen könnt.


Meinst du Penguin? Die gibt's nicht auf deutsch, wenn ich mich nicht schwer irre. Also: Penguin-Bücher sind in Englisch geschrieben.

Ganz allgemein werden die Übersetzungen von Christian Grawe empfohlen, denn der hat viel Hintergrundwissen. Reclam hat diese Bücher zum Beispiel. Man kann in der Buchhandlung ja im Buch blättern und nachgucken, wer als Übersetzer drinsteht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2006, 19:45 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2006, 19:35
Beiträge: 113
Wohnort: An so ziemlich dem letzten Fleck Erde, wo man gerne leben möchte
Hallo
Ich hab noch nicht viel von Jane Austen gelesen, bloß dieses Bcuh zum Film von P&P. Es wurd von Karin von Schwab übersetzt, ich find sie aber nicht so gelungen. Wie findet ihr die Übersetzung? Gibt es bessere als die, die ich hab? Ich wär echt froh, wenn ihr mir helfen könntet.

Grüße,
jassy :wink:

_________________
"Kalifornien, das Land der Sonne, da macht das Leben noch Spaß!"
(Bruce Willis in "Stirb langsam")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2006, 20:53 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Herzlich Willkommen, Jassy.

Ahem, das Buch zum Film :rolleyes: . Ich glaube, "der Film zum Buch" trifft die Sache besser :lach:

Nein, im Ernst, die Übersetzung soll nicht so toll sein, hat, glaube ich, weiter oben jemand gesagt.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2006, 16:02 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
Hallo Jassy! Du bist neu hier, oder? Herzlich willkommen bei uns!

Und deine Übersetzung ist wirklich nicht die beste. :nein: Du müsstest hier im Thread eigentlich Infos über die Übersetzungen kriegen.


[schild=12 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1 nxu=87959978nx19033]Magdalena[/schild]

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2006, 17:37 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Nein, die Übersetzung ist wirklich nicht schön :nein: hier wird ja im allgemeinen immer die Grawe-Übersetzung empfohlen, aber das variiert auch (am besten ist natürlich das Original ;)), du musst halt mal sehen, es gibt sehr viele..... aber was ich dir sagen kann: nimm in keinem Fall die vom Insel-Verlag, die von Margarete Rauchenberger, denn die ist gekürzt!!

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2006, 22:39 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2006, 19:35
Beiträge: 113
Wohnort: An so ziemlich dem letzten Fleck Erde, wo man gerne leben möchte
Hey!
Danke für eure Antworten. Ich glaub, ich hol mir die Grawe-Übersetzung, die hier ja so hoch gelobt wird.
Ich hoffe, ich mache damit bessere Erfahrungen als mit meiner Version! :/
Ach ja, ich will mir, wenn ich mir die Überstzung von P&P hole, wahrscheinlich noch eine andere holen, vielleicht eine von "Sinn und Sinnlichkeit". Könnt ihr mir da eine Übersetzung besonders empfehlen? Von dem Buch gibt es ja, glaube ich, auch verschiedene Übersetzungen.
Viele Grüße,
Jassy

P.S: Danke für die tolle Begrüßung!!! :D

_________________
"Kalifornien, das Land der Sonne, da macht das Leben noch Spaß!"
(Bruce Willis in "Stirb langsam")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2006, 22:44 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Grawe hat alle Bücher von JA übersetzt, es gibt sie von Reclam ;)

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 146 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Oscar Wilde - Übersetzungen
Forum: Klassiker
Autor: Hagazussa
Antworten: 2
andere Übersetzungen
Forum: Vermischtes
Autor: char
Antworten: 4

Tags

Bücher, Reifen, Übersetzung

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz