Literaturforum
Aktuelle Zeit: Dienstag 18. Dezember 2018, 20:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 146 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 19:41 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2006, 19:35
Beiträge: 113
Wohnort: An so ziemlich dem letzten Fleck Erde, wo man gerne leben möchte
Ich hab mir jetzt die Grawe Übersetzung von Vernunft und Gefühl geholt. Das, was ich bisher gelsen hab, ist echt genial, find ich.
Sind wirklich alle von Grawe so gut übersetzt, oder gibt es welche, die nicht so gut von ihm übersetzt wurden (sorry, ich hab vor gestern noch nie was von Grawe gehört...)??

Viele Grüße,
Jassy

_________________
"Kalifornien, das Land der Sonne, da macht das Leben noch Spaß!"
(Bruce Willis in "Stirb langsam")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 19:52 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 22:14
Beiträge: 366
Wohnort: Dortmund
Also die Übersetzung von Helga Schulz finde ich auch sehr gelungen (dtv Verlag)..ich hab zwar nur ein Buch von Grawe gelesen aber das kann man von Niveau her ganz gut miteinander vergleichen!

mal ne frage : sind alle Jane Austen Bücher von Reclam , nur von Grawe übersetzt worden ?

_________________
Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 20:06 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2006, 19:35
Beiträge: 113
Wohnort: An so ziemlich dem letzten Fleck Erde, wo man gerne leben möchte
Nachdem, was ich von den anderen gehört habe, und was die Leute mir in der Buchhandlung gesagt haben, hat tatsächlich nur Grawe für Reclam übersetzt...
:wink:

_________________
"Kalifornien, das Land der Sonne, da macht das Leben noch Spaß!"
(Bruce Willis in "Stirb langsam")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 20:25 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Ich liebe die Manesse-Übersetzungen! Nicht nur wegen dem entzückenden Aussehen und der guten Qualität! Sie sind auch sprachlich sehr gut übersetzt! :ja: Wirklich empfehlenswert!

Die Insel-Übersetzungen verdamme ich als schlecht! :banned:

Mir fehlt (von den bei Manesse herausgekommenen) nur noch "Anne Elliott", das mir meine Mutter (nach dem ich sie diskret darauf hingewiesen hatte :wink: ) vielleicht zu Weihnachten schenken möchte... Dann werde ich (wenn ich hoffentlich Zeit habe) nochmal "Überredung" verschlingen! :lach:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 20:47 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 22:14
Beiträge: 366
Wohnort: Dortmund
Meinst du den Insel Verlag und die Übersetzungen von Margarete Rauchenberger?

_________________
Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 20:48 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Alethea hat geschrieben:
... Die Insel-Übersetzungen verdamme ich als schlecht! :banned: ...

Im großen Ganzen mag das so sein... doch neulich fiel mir mal auf, dass alle mir zugänglichen Übersetzungen von "Northanger Abbey" eine bestimmte Stelle verfälschten - außer die des Insel Verlages: Da wo sich John Thorpe bei Catherine Morland nach dem Geld Mr. Allens erkundigt, indem er sie fragt, ob dieser "reich wie ein Jude" sei... der Jude wurde in den meisten Übersetzungen ausgemerzt... (sogar in der alten BBC-Verfilmung heißt es an dieser Stelle: "reich wie ein Herzog" :tot: ) ... die Übersetzung des Insel-Verlages ist dort jedoch korrekt...

Alethea hat geschrieben:
... Mir fehlt (von den bei Manesse herausgekommenen) nur noch "Anne Elliott", das mir meine Mutter (nach dem ich sie diskret darauf hingewiesen hatte :wink: ) vielleicht zu Weihnachten schenken möchte... Dann werde ich (wenn ich hoffentlich Zeit habe) nochmal "Überredung" verschlingen! :lach:

Wie bist Du an "Northanger Abbey" gekommen? ... den suche ich schon ewig... ist nämlich der einzige, der mir in meiner ledergebundenen Manesse-Reihe noch fehlt...

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 21:43 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2006, 19:35
Beiträge: 113
Wohnort: An so ziemlich dem letzten Fleck Erde, wo man gerne leben möchte
Ich hab gehört, die Übersetzungen vom insel Verlag sollen gekürzt sein - stimmt das??
Ich hab in einer Ausgabe in der Buchhandlung mal geguckt, da stand nämlich nichts über "gekürzt" drin. Vielleicht hab ich aber an der falschen Stelle gesucht - wer weiß... :/

_________________
"Kalifornien, das Land der Sonne, da macht das Leben noch Spaß!"
(Bruce Willis in "Stirb langsam")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 21:49 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 22:14
Beiträge: 366
Wohnort: Dortmund
hmm gute Frage ..ich hab nur von mehreren Leuten gehört ,dass die Inselausgaben sehr schlecht und unklar übersetzt worden sind ,von daher habe ich davon gleich die Finger gelassen...am liebsten lese ich die Bücher natürlich in Englisch ,das ist einfach immer noch am Eindrucksvollsten aber sonst ,bin ich ein kleiner dtv Fan ;)

_________________
Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Richard Wagner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 22:10 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
jassy hat geschrieben:
Ich hab gehört, die Übersetzungen vom insel Verlag sollen gekürzt sein - stimmt das??
Ich hab in einer Ausgabe in der Buchhandlung mal geguckt, da stand nämlich nichts über "gekürzt" drin. Vielleicht hab ich aber an der falschen Stelle gesucht - wer weiß... :/


Die Insel-Übersetzungen sind tatsächlich gekürzt. Leider. Auf meinem S&V steht das zwar auch nicht drauf, zumindest hab ichs nicht gelesen, aber die Ausgabe ist wirklich nicht ganz vollständig.

Trotzdem halte ich diese Ausgabe in Ehren, bin schließlich durch sie zu JA gekommen :ja: .


[schild=12 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1 nxu=87959978nx19033]Magdalena[/schild]

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 22:15 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
jassy hat geschrieben:
Ich hab gehört, die Übersetzungen vom insel Verlag sollen gekürzt sein - stimmt das?? ...

Das haben wir zumindest an einer Stelle beim Groupread von Northanger Abbey mal nachweisen können, als Alethea auf einen Sachverhalt verwies, der mir mit meiner Insel-Ausgabe glatt entgangen war... beim Prüfen stellten wir fest, dass die betreffende Passage in meiner Insel-Ausgebe fehlte...

Ich weiß jedoch nicht, ab sich jemand schon mal die Mühe einer kritischen Durchsicht aller Übersetzungen bezüglich werkstreue gemacht hat? ... sonst hat nämlich jeder so seine Vorlieben (und Abneigungen)...

Ich zum beispiel schwöre auf die alten (DDR-)Übersetzungen von P&P (von Werner Beyer) - mit "Herr Darcy" und "Fräulein Bennet" ... und auf die des Manesse-Verlages (evtl. wegen des besonderen Deutsch, in dem die daherkommen, ob das nun schweizerisch ist oder altertümlicher? ... oder eben nur die gediegene Aufmachung der Bände? - Ich weiß es nicht, ich mag sie eben :ja: )...

Von Grawe kenne ich die Biografie Jane Austens... und das einzige, was mich abhält, mehr von ihm (oder ihr?) zu lesen, ist die grauenvolle Aufmachung der Reclam-Taschenbücher, die mir zu schnell auseinander fallen (hab das als notorisch klammer Student erlebt, wie man sein Geld zusammenhalten muss und sich im Buchladen nicht die teureren Ausgaben leisten konnte... doch mittlerweile sind die von mir damals billig erworbenen Klassikerausgaben von Reclam so zerschlissen, dass ich sie - bei Kasse wie ich nun bin - gegen gut gebundene Bücher ersetzen konnte... Ich bin da nun durch und will nicht unbedingt wieder dahin zurück :wink: )...

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 22:24 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2006, 19:35
Beiträge: 113
Wohnort: An so ziemlich dem letzten Fleck Erde, wo man gerne leben möchte
Puh! Was für ein GLÜCK dass ich mir nicht die Ausgabe vom Insel Verlag geholt hab! In dem Buchladen hatten sie nämlich nur die von Insel und die von Reclam. Es gefällt mir zwar nicht besonders, zu hören, dass die schnell auseinanderfallen, aber wenigstens hab ich die ungekürzte Ausgabe (fragt sich nur wie viele Male sie sich lesen lässt... :/ )

Jassy ;D

_________________
"Kalifornien, das Land der Sonne, da macht das Leben noch Spaß!"
(Bruce Willis in "Stirb langsam")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 22:38 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Bruki hat geschrieben:
Im großen Ganzen mag das so sein... doch neulich fiel mir mal auf, dass alle mir zugänglichen Übersetzungen von "Northanger Abbey" eine bestimmte Stelle verfälschten - außer die des Insel Verlages: Da wo sich John Thorpe bei Catherine Morland nach dem Geld Mr. Allens erkundigt, indem er sie fragt, ob dieser "reich wie ein Jude" sei... der Jude wurde in den meisten Übersetzungen ausgemerzt... (sogar in der alten BBC-Verfilmung heißt es an dieser Stelle: "reich wie ein Herzog" :tot: ) ... die Übersetzung des Insel-Verlages ist dort jedoch korrekt...


Bei Grawe ist diese Stelle auch korrekt übersetzt - hab grad nachgeschaut. :)
(Und meine Ausgaben halten auch noch gut zusammen..., keine Sorge Jassy - wenn man in Bruki's Alter kommt dürfen Taschenbücher auch ihren Geist aufgeben. :wink: *schnellweg* )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 22:52 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Julia hat geschrieben:
... (Und meine Ausgaben halten auch noch gut zusammen..., keine Sorge Jassy - wenn man in Bruki's Alter kommt dürfen Taschenbücher auch ihren Geist aufgeben. :wink: *schnellweg* )

Kein Grund vorhanden *schnellweg* zu huschen... Außer Du beklagst jetzt nicht mit mir die Tatsache, dass man in einer Erstausgabe eines Jane Austen Romans heute nach 200 Jahren immer noch herumblättern kann - oder einer Gutenberg-Bibel, wenn Leute wie Johanna einen nur ließen :wink: ... man jedoch bald kaum ein Exemplar einer Ausgabe aus den 50ger Jahren des vorigen Jahrhunderts finden kann, deren Seiten oder Rücken sich nicht beim Umblättern in ihre Bestandteile auflösen werden, weil sie so furchtbar billig gemacht wurden...

Mir ist es jedenfalls tröstlich, wenn Bücher mich überleben - und nicht vor mir ins Grab sinken... :wink:

Bruki :wink:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 23:01 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Hm, wenn meine Bücher soweit und so alt sind, denke ich bestimmt ähnlich. :ja: Langlebigkeit ist sicher nicht verkehrt. Ich lege mir auch gebundene Ausgaben von meinen Lieblingsbüchern zu oder Büchern die ich öfter in die Hand nehmen will.
Aber zu "Probieren" sind Taschenbücher eine tolle Lösung, finde ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2006, 23:57 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Zu Beginn sind die Taschenbücher immer schön, denn sie sind günstig, tja, und wenn man ein Buch liebt, dann muss halt die gebundene Fassung her. Aber ansonsten, man kann die geliebten Taschenbücher auch einbinden. ;)

Ich hatte mal ein Beispiel gepostet, im alten Board glaube ich, dazu, dass der Insel-Verlag tatsächlich gekürzt hat, aber leider kommt ich gerade nicht in das Archiv. Kommen die Links da morgen wieder hin, wenn ihr Geburstag vorbei ist oder kann mir ihn sonst jemand geben??

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2006, 11:41 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Angelika hat geschrieben:
... Ich hatte mal ein Beispiel gepostet, im alten Board glaube ich, dazu, dass der Insel-Verlag tatsächlich gekürzt hat, aber leider kommt ich gerade nicht in das Archiv. Kommen die Links da morgen wieder hin, wenn ihr Geburstag vorbei ist oder kann mir ihn sonst jemand geben??

Ins Archiv kommt man auch direkt von der Homepage der Jane-Austen-Website http://www.janeausten.de --- etwas weiter unten auf der Seite ist ein Link dahin... :wink:

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2006, 15:00 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Danke Bruki, Gott, ich war schon seit Ewigkeiten nicht mehr auf der Homepage!! Ich werd demnächst mal suchen

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2006, 16:58 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Bruki hat geschrieben:
Alethea hat geschrieben:
... Die Insel-Übersetzungen verdamme ich als schlecht! :banned: ...

Im großen Ganzen mag das so sein... doch neulich fiel mir mal auf, dass alle mir zugänglichen Übersetzungen von "Northanger Abbey" eine bestimmte Stelle verfälschten - außer die des Insel Verlages: Da wo sich John Thorpe bei Catherine Morland nach dem Geld Mr. Allens erkundigt, indem er sie fragt, ob dieser "reich wie ein Jude" sei... der Jude wurde in den meisten Übersetzungen ausgemerzt... (sogar in der alten BBC-Verfilmung heißt es an dieser Stelle: "reich wie ein Herzog" :tot: ) ... die Übersetzung des Insel-Verlages ist dort jedoch korrekt...


Gut, dann korrigiere ich mich! Sie sind sprachlich in Ordnung, doch es fehlen, wie bewiesen, wichtige Teile! Man frage sich, was schlimmer bei einer Übersetzung ist! :wink:

Bruki hat geschrieben:
Wie bist Du an "Northanger Abbey" gekommen? ... den suche ich schon ewig... ist nämlich der einzige, der mir in meiner ledergebundenen Manesse-Reihe noch fehlt...


Sorry, Bruki! Ich habe mal wieder gepostet, ohne vorher meinen Verstand anzuknipsen! Tut mir Leid, ich laufe momentan auf dem Zahnfleisch, doch ab morgen ist der Stress hoffentlich gebannt und ich werde einen gemütlichen Weihnachtsbummel machen und ENTSPANNEN!

Ich glaube, das mit NA in Manesse haben wir schon besprochen, oder? Ich habe NA auch nicht, ich glaube, Manesse hat NA nie herausgebracht!
Ich habe auch nicht die ledergebundene, sondern die mit den hübschen Papiereinschlägen! Doch ich vermute, die NA-Ausgabe gibt es weder in der einen noch in der anderen Reihe!

Sobald ich NA irgendwo entdecken sollte, kaufe ich's dir und schick's dir per Post! :wink: Oder geb' dir einen Link zu Amazon! :lach:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2006, 21:08 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Alethea hat geschrieben:
... Sobald ich NA irgendwo entdecken sollte, kaufe ich's dir und schick's dir per Post! :wink: Oder geb' dir einen Link zu Amazon! :lach:

Das zweite wäre schon recht... ich suche eine ledergebundene Ausgabe von "Northanger Abbey" des Manesse-Verlages... das wäre dann die letzte, die mir noch fehlt von Jane Austens gesammelten Werken...

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2006, 13:03 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
So! *ächz* Habe gerade seit 8:00 volles Programm gehabt! :tot: Erst Klausur, dann Referat! Doch nun habe ich's vor Weihnachten erst mal überstanden und irgendwann hören vielleicht auch endlich wieder meine dröhnenden Kopfschmerzen auf! :rolleyes: Bis zur nächsten Veranstaltung habe ich noch zehn Minuten Zeit, daher schnell noch die Antworten, zu denen ich gestern nicht kam.

Darling hat geschrieben:
Meinst du den Insel Verlag und die Übersetzungen von Margarete Rauchenberger?


Sorry, dass ich erst jetzt antworte.
Ja, genau, die meine ich. :ja:

Bruki hat geschrieben:
Das zweite wäre schon recht... ich suche eine ledergebundene Ausgabe von "Northanger Abbey" des Manesse-Verlages... das wäre dann die letzte, die mir noch fehlt von Jane Austens gesammelten Werken...


Das mach' ich gern, Bruki! Doch wie gesagt, glaube ich, dass es NA (obwohl es mir ein Rätsel ist) nicht gibt... Siehe HIER. Das ist NA nicht dabei!

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Dezember 2006, 12:40 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Hast du's eigentlich schon mal mit einer Mail direkt beim Verlag Manesse versucht, Bruki? Mal gefragt, ob und warum es NA nicht gibt???

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Dezember 2006, 13:56 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Alethea hat geschrieben:
Hast du's eigentlich schon mal mit einer Mail direkt beim Verlag Manesse versucht, Bruki? Mal gefragt, ob und warum es NA nicht gibt???

Ich hatte Kontakt mit einer der Kundenbetreuerinnen, die mir regelmäßig Listen der vorrätigen Bücher von Manesse schickte... Damals war der Verlag aber noch nicht verkauft worden... Der Kontakt ist danach abgerissen... Werde aber mal wieder versuchen, einen neuen anzuknüpfen.

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 13:00 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Bruki hat geschrieben:
Ich hatte Kontakt mit einer der Kundenbetreuerinnen, die mir regelmäßig Listen der vorrätigen Bücher von Manesse schickte... Damals war der Verlag aber noch nicht verkauft worden... Der Kontakt ist danach abgerissen... Werde aber mal wieder versuchen, einen neuen anzuknüpfen.


Falls du irgendetwas herausbekommen solltest, lass' es mich bitte wissen!

Alles, was ich bisher gefunden habe, ist dieser Link --- ein ziemlich mickriges Ergebnis!
Mein Vater meint, es hätte früher einmal NA im Manesse-Verlag gegeben (unter dem reizenden Namen "Die Abtei von Nordanger"; ist das nicht herrlich? :rofl: ), doch offenbar ist der Titel ausgelaufen. Schade.

Ich habe zu Weihnachten tatsächlich "Anne Elliott" von Manesse bekommen. Nun fehlt mir nur noch NA in meiner Sammlung...
Und ich bekam "Die Watsons" in einer schönen Übersetzung vom artemis-Verlag. Glänzt leicht metallisch. Wunderbar. Die Abbildung ist nicht sehr farbengetreu.

Habe ich nicht wundervolle Eltern? Es ist einfach toll, Jane Austen zu Weihnachten geschenkt zu bekommen! :freu:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 15:18 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Du Glückliche! Ich bin beinahe neidisch auf dich :wink: Tina

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 16:12 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Alethea hat geschrieben:
Bruki hat geschrieben:
Ich hatte Kontakt mit einer der Kundenbetreuerinnen, die mir regelmäßig Listen der vorrätigen Bücher von Manesse schickte... Damals war der Verlag aber noch nicht verkauft worden... Der Kontakt ist danach abgerissen... Werde aber mal wieder versuchen, einen neuen anzuknüpfen.


ich kann euch jederzeit eine liste von manesse schicken. mit allen vorrätigen büchern. mir persönlich fehlt nur noch northanger abbey.

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 16:21 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Nun. Bruki und mir ja auch. Sonst haben wir alle von Jane Austen. Aber :danke: für das liebe Angebot, Nili.

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 16:39 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Alethea hat geschrieben:
Nun. Bruki und mir ja auch. Sonst haben wir alle von Jane Austen. Aber :danke: für das liebe Angebot, Nili.


Büddeschön.
Die von Manesse sind einfach die schönsten. Besonders die Ledergebundenen. Die haben sogar nen Kopfgoldschnitt

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 16:59 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Die ledergebundenen hat Bruki und sucht schon ewig verzweifelt nach der Ausgabe von NA. Doch offenbar gibt es NA bei Manesse nicht. Ich suche die Ausgabe für die normale Hardcover mit dem bezaubernden Schutzeinschlag in verschiedenen Farbnuancen.

Ich habe bei deinem Profil gesehen, dass du Buchhändlerin bist. Weißt du zufällig, ob es NA überhaupt bei Manesse gibt?

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 17:28 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
nein. Die Abtei von Northanger gibs bei Manesse nicht. Aber angeblich planen sie eine neue Auflage.
Ab Frühjahr gibs auch eine Neuauflage von Vernunft und Gefühl.

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Dezember 2006, 19:34 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Damit wäre diese Frage endlich geklärt. Danke.

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 146 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

andere Übersetzungen
Forum: Vermischtes
Autor: char
Antworten: 4
Oscar Wilde - Übersetzungen
Forum: Klassiker
Autor: Hagazussa
Antworten: 2

Tags

Bücher, Reifen, Übersetzung

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz