Literaturforum
Aktuelle Zeit: Montag 20. August 2018, 01:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 12. Februar 2016, 00:54 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Schon wieder wagt sich wer an ein rares Austen-Werk:
Sanditon
Ob da jemand auf die 200-Jahr-Feiern spekuliert? Egal, nach Lady Susan die zweite gute Nachricht aus der Filmbranche.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 12. Februar 2016, 23:19 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Charlotte Heywood "sucht händeringend nach einem Ehemann"??? Ohje ... Aber Charlotte Rampling als Lady Denham: toll! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Samstag 13. Februar 2016, 14:40 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Julia hat geschrieben:
Charlotte Heywood "sucht händeringend nach einem Ehemann"??? Ohje .

Den Satz habe ich doch glatt überlesen :tongue:
Dabei ist das ja wohl in den ersten 11 Kapiteln nicht wirklich zu erkennen. Wahrscheinlich hat man es als Austen Heroine nicht leicht :wink:
Etwa so:
It's a truth, universally aknowledged, that a Austen- Heroine must be in need of a rich husband! ;D :wech:
Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 26. Februar 2016, 22:25 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Aber tatsächlich kriegen sie ja am Ende alle einen reichen Typen - außer Fanny, aber deren Pastor ist immerhin auch aus gutem Hause... Hätte es nicht gereicht, wenn Austens Heldinnen mit ehrenwerten Männern belohnt worden wären? Warum mussten alle ins Prinzen-Schema passen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Samstag 27. Februar 2016, 14:51 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Udo hat geschrieben:
Aber tatsächlich kriegen sie ja am Ende alle einen reichen Typen - außer Fanny, aber deren Pastor ist immerhin auch aus gutem Hause... Hätte es nicht gereicht, wenn Austens Heldinnen mit ehrenwerten Männern belohnt worden wären? Warum mussten alle ins Prinzen-Schema passen?

Naja, als besonders reich würde ich Edward Ferrrars ja nicht gerade bezeichnen, irgendwie scheinst du den immer zu vergessen :fies_sei: :wink: :wall: :wech:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Februar 2016, 10:47 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Ist das der Typ, den ich hier immer wieder gegen massive Kritik verteidigt habe? ;-)
Tatsächlich habe ich kurz an ihn gedacht, mich dann aber entschieden, Marianne für die eigentliche Hauptfigur zu halten: Und Oberst Brandon hat kein Geldproblem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Februar 2016, 22:22 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Fandest du ihn nicht immer etwas langweilig oder verwechsele ich das mit Edmund Bertram?

Aber wie kommst du darauf, daß Marianne die Hauptfigur ist :tomate: :fies_sei:
Da muss ich doch stark protestieren. Die Hauptfigur ist Elinor :vuvu:

Ich könnte mich gerade noch dazu durchringen, dafür zu plädieren, daß es zwei Hauptfiguren gibt.
Was, um ehrlich zu sein und alle Ironie beiseite schiebend, meine Meinung ist. Im Gegensatz zu P&P wo Elizabeth ziemlich klar die Hauptperson ist, finde ich schon, daß hier das mehr auf beide Schwestern verteilt ist.
So, du darfst mit Tomaten zurückwerfen :D

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Montag 29. Februar 2016, 00:32 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Ja, das verwechselst du mit Edmund, von dem bin ich als Romanfigur tatsächlich nicht restlos überzeugt...

Aber jetzt rutschen wir immer mehr ins off topic, deshalb nur kurz: Klar ist Elinor irgendwie die Hauptfigur, weil sie die "Stimme der Vernunft" ist, aus ihrer Warte, so scheint es, wird der Roman mehr oder weniger erzählt. Aber es ist Mariannes Handeln, das den Roman antreibt, er dreht sich so gesehen hauptsächlich um sie. Da kann man jetzt streiten, aber deiner Lösung würde ich auf jeden Fall zustimmen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Montag 29. Februar 2016, 12:05 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Udo hat geschrieben:
Aber tatsächlich kriegen sie ja am Ende alle einen reichen Typen - außer Fanny, aber deren Pastor ist immerhin auch aus gutem Hause... Hätte es nicht gereicht, wenn Austens Heldinnen mit ehrenwerten Männern belohnt worden wären? Warum mussten alle ins Prinzen-Schema passen?


Dass alle mit einem mehr oder weniger wohlhabenden Ehemann ausgestattet den Roman verlassen heißt aber nicht, dass sie "händeringend nach einem Ehemann suchen". Abgesehen davon würde ich sagen, dass zumindest Emma Woodhouse und Anne Elliot diesbezüglich zumindest gleichwertige Verbindungen eingehen.

Zumal man nicht mal weiß, ob das "Prinzen-Schema" (oder eher: "Darcy-Schema"?) in diesem Fall das geplante Ende für Charlotte Heywood gewesen wäre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Montag 29. Februar 2016, 19:39 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Nein, sie suchen sicher nicht alle händeringend einen Göttergatten. Außer Fanny vielleicht, die will ihren Edmund doch von Anfang an unbedingt vor den Altar zerren und sich christlich trauen lassen. :wink: Aber sie werden von der Autorin schon dahingeschubst, dass sie am Ende einen solchen kriegen - und keine wehrt sich nennenswert dagegen (Emma leistet am tapfersten Widerstand, das muss man ihr lassen).

Ja, Sanditon wäre auch in dieser Hinsicht tatsächlich ein vielleicht enorm interessanter Roman geworden, das könnte ich mir auch vorstellen. Wer weiß, ob die Hauptfigur diesmal am Ende überhaupt geheiratet hätte? Es gibt ja in den hinterlassenen Kapiteln eigentlich keinerlei Hinweis darauf, dass sie jemanden sucht - oder jemanden aus Versehen findet. Vielleicht hätte sie einfach das Management des Seebads übernommen, wären die Männer mit ihren abstrusen Ideen scheitern?

War Anne finanziell ihrem Captain ebenbürtig? Ich hab irgendwie gedacht, ihr Pa ist entweder verschuldet oder wird ihre Mitgift garantiert noch verjubeln, während der Captain auf der fetten Beute aus seiner Piratenvergangenheit (oder so ähnlich....) sitzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Montag 29. Februar 2016, 23:37 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Udo hat geschrieben:
Ja, Sanditon wäre auch in dieser Hinsicht tatsächlich ein vielleicht enorm interessanter Roman geworden, das könnte ich mir auch vorstellen. Wer weiß, ob die Hauptfigur diesmal am Ende überhaupt geheiratet hätte? Es gibt ja in den hinterlassenen Kapiteln eigentlich keinerlei Hinweis darauf, dass sie jemanden sucht - oder jemanden aus Versehen findet. Vielleicht hätte sie einfach das Management des Seebads übernommen, wären die Männer mit ihren abstrusen Ideen scheitern?

Ich frage mich, wie sie den Film drehen wollen. Doch sicher nicht nur die 11 Kapitel die es gibt. Werden sie eine der Versionen nehmen, die es schon gibt oder vielleicht selber eine schreiben? Ich weiß nicht ob das wirklich eine gute Aussicht ist :gnade:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 25. März 2016, 01:38 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Trailer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 25. März 2016, 11:19 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
So aufgeregt, dass Du gleich im falschen Thread landest? :wink: Sieht aber seeeehr vielversprechend aus. Danke!

(Kate Beckinsale ist kaum zu erkennen - hat die sich operieren/spritzen lassen??? Hab sie seit "Emma" nicht mehr bewusst wahrgenommen.)
(Edit: Offensichtlich.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 25. März 2016, 12:04 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Ja, ein bisschen aufgeregt bin ich schon bei den Kritiken...
Aber gestern war es wohl nur zu spät (oder zu viel...).
Dass Beckinsale sich verändert hat, wäre mir nicht aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 25. März 2016, 12:45 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 923
Wohnort: Sachsen
Julia hat geschrieben:
Sieht aber seeeehr vielversprechend aus. Danke!
(Kate Beckinsale ist kaum zu erkennen - hat die sich operieren/spritzen lassen??? Hab sie seit "Emma" nicht mehr bewusst wahrgenommen.)

Das stimmt, scheint ein richtig guter Film zu werden, nur die deutsche Synchronisation wird davon sicher wieder viel vermissen lassen, ist zumindestens zu befürchten. Kann man nur hoffen, daß es genügend Möglichkeiten gibt, Ov oder wenigstens OmU zu sehen. Sonst bleibt einem nur die Hoffnung auf DVD/BluRay. Aber wenn der Film so spritzig ist, wie der Trailer, dann gibt es mal wieder einen Grund einen Film zu sehen, der nicht schon mindestens 40 Lahre auf dem Buckel hat, was mir einfach mehr Spaß macht zur Zeit :wink:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Freitag 25. März 2016, 13:45 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Julia hat geschrieben:
So aufgeregt, dass Du gleich im falschen Thread landest? :wink: Sieht aber seeeehr vielversprechend aus. Danke!

(Kate Beckinsale ist kaum zu erkennen - hat die sich operieren/spritzen lassen??? Hab sie seit "Emma" nicht mehr bewusst wahrgenommen.)
(Edit: Offensichtlich.)

Botox ist ja schon fies, aber es sieht aus, als hätte sie sich auch noch diese furchtbaren Wangenimplantate machen lassen. WARUM???? Mädels, ihr wisst gar nicht, wie kacke das aussieht. :flop:
Gut, immerhin sieht sie nicht so gruselig aus wie Renee Zellweger. Die habe ich neulich nicht mehr wiedererkannt. :kreuz:

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 12:02 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3059
Es geht voran offenbar:
Sanditon kommt ins Fernsehen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Samstag 28. Juli 2018, 20:30 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
... als 8-teilige(!) Serie, wie in der englischsprachigen Presse zu lesen war! Klingt so als könnte Andrew Davies mal wieder so richtig aus dem Vollen schöpfen ... :ab18:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanditon verfilmt
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 00:05 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1748
Na, das ist doch mal zu begrüßen! :top:

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Sanditon
Forum: Jugendwerke und Unvollendetes
Autor: Pixie
Antworten: 76
Groupread Sanditon, Start: 28. März 2010
Forum: Groupreads
Autor: Udo
Antworten: 165

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz