Literaturforum
Aktuelle Zeit: Samstag 17. November 2018, 09:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Samstag 11. Februar 2006, 17:19 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. Januar 2006, 19:40
Beiträge: 277
Ich wusst nicht recht, ob diese Literaturtipps für euch intereassant sind, aber da es Hochschulschriften aus Wien sind, denke ich, dass viele von Euch diese noch nicht kennen.
Ich habe Sie noch nicht durchforstet, aber es besteht anscheindend der Hang zu Diplomarbeiten über die Verfilmungen.

Falls es jemanden besonders interessiert, kann man die Diplomarbeiten und Dissertationen sicher per Fernleihe bestellen.


Wiener Hochschulschriften über Jane Austen



Gruß und zu euren Diensten Miss W.


Zuletzt geändert von Miss W. am Dienstag 14. Februar 2006, 11:49, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2006, 10:02 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 916
Welche Sekundärliteratur ist eigentlich lesenswert? Was würdet Ihr empfehelen? (Darf gerne auf englisch sein :) )
Bei amazon gibt es ja sehr viel zu diesem Thema. Leider kann man ja nicht in den Büchern rumblättern, um zu sehen, ob die auch gut sind.
(Auf viele Vorschläge wartend.....)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2006, 11:10 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 23:52
Beiträge: 166
Wohnort: Dresden
Miss W. hat geschrieben:

Der Link bringt leider keine Ergebnisse. :/ Ich habe dann selbst über "Suchen" verschiedenen Dinge gefunden. ;)

Kennt jemand deutsche Sekundärliteratur bzw Literatur für Schüler zu JAs Bücher?

_________________
Viele Grüße
MANU


Zuletzt geändert von Sorraja am Dienstag 14. Februar 2006, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2006, 11:43 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. Januar 2006, 19:40
Beiträge: 277
Sorraja hat geschrieben:
Der Link bringt leider keine Ergebnisse. :/ Ich habe dann selbst über "Suchen" verschiedenen Dinge gefunden. ;)


Tut mir Leid! Irgendwas ist wiedermal schiefgegegangen. Ich versuch's zu beheben.
Versucht es mit dem neuen Link:

Wiener Hochschulschriften über Jane Austen

ad Meli:
Bei der Seite zu diesem Froum gibt's eine ausführliche Auflistung der Sekundärliteratur

Gruß Miss W.

_________________
No lace, Mrs. Bennet! No lace!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Februar 2006, 10:29 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
bei Amazon gibt es ab Juni ein Buch mit dem schönen Titel I Cant Get Enough of Jane Austen. Leider steht nicht viel in der Beschreibung, aber das: this book provides enough material to soothe the soul of the most avid fan klingt ja eigentlich vielversprechend! Und der Preis ist ja auch sehr gut!
Gibt es jemand der dieses Buch schon kennt?

habe gerade gesehen, dass das Buch umbenannt wurde (erscheint erst im Juni) in Jane Austen Miscellany, auch das rosa Cover wurde geändert.......

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Zuletzt geändert von simone1512 am Sonntag 16. April 2006, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Februar 2006, 11:56 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Auf der amerikanischen Seite von amazon steht etwas mehr dazu:

Zitat:
In a modest effort to feed the longing for more Jane than we can ever get, here is a generous serving of:

-- Fascinating facts of Jane's life and career
-- Quotes from admirers and detractors (can you believe she had detractors?)
-- Quotes from your favorite characters
-- The barbed wit of Jane herself
-- Revealing excerpts from Jane's personal letters
-- Profiles of Jane's brooding heroes, feisty heroines, comically flawed relatives and scurrilous villains
-- The best of the sequels: suggestions for further reading and movie viewing
-- And much more


Klingt für mich nach einer nicht allzu anspruchsvoll aufbereiteten Mischung aus dem, was man anderswo auch fundiert nachlesen kann. :roll:
(und dann auch noch "Jane"... :? ...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Februar 2006, 14:02 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
Julia hat geschrieben:
Auf der amerikanischen Seite von amazon steht etwas mehr dazu:

Zitat:

-- The best of the sequels: suggestions for further reading and movie viewing




oh, darauf kann ich gut verzichten! Ich bin gar kein Fan von diesen "Fortsetzungen".

Aber wahrscheinlich werde ich mir es wegen dem günstigen Preis doch kaufen.

Interessant was die Autorin noch so geschrieben hat, ein Spielebuch und ein Fitnessbuch,
:verdacht

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 00:05 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
^das hab ich auch gesehen... *gg* naja, ich wills dir ja nicht ausreden, denke mir aber, dass man das geld sicher besser anlegen kann... :wink: (zum beispiel in die taschenbuchausgabe von "searching for jane austen", die auch irgendwann im frühjahr erscheint :ja: :wink: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 22:07 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Ich hab gerade bei amazon in ein sehr skurriles Buch reingelesen: "Austen's Unbecoming Conjunctions" - deren Autorin meint, allerlei sexuelle Referenzen in Nebensätzen erspäht zu haben. Kostprobe:
In Pride and Prejudice, Lydia intimates that her virginity has already been lost when, on the eve of eloping with a scoundrel, she explains that "I shall send for my clothes when I get to Longbourn; but I wish you would tell Sally to mend a great slit in my worked muslin gown, before they are packed up"
Anderes klingt wieder plausibler, z.B. die Doppeldeutigkeit bezüglich Marianne/Eliza und Willoughby und "sprained ancle" (gleich auf der ersten Seite).

Hier kann man blättern: klick

Schade, dass es so teuer ist - sonst würde ichs glatt bestellen.


Zuletzt geändert von Julia am Mittwoch 25. Oktober 2006, 19:01, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2006, 00:24 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Was manche aus harmlosen Sätzen alles rauslesen.. verblüffend! :eek:

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2006, 09:33 
Julia hat geschrieben:
Hier kann man blättern: klick

Schade, dass es so teuer ist - sonst würde ichs glatt bestellen.


Das Beispiel mit dem "sprained ancle" ist nur ein Wortspiel, oder? Denn das traue ich Marianne doch nicht zu. Während ich mir die Sache mit Lydia´s zerissenem Kleid schon vorstellen könnte. Und auch der Satz aus Northanger Abbey könnte gewollt die schmutzige Phantasie bedienen, allerdings weiß ich nicht, was Thorpe für ein Typ Mann ist, und es könnte alles auch ganz harmlos sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2006, 10:04 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Julia hat geschrieben:
Ich hab gerade bei amazon in ein sehr skurriles Buch reingelesen: "Austen's Unbecoming Conjunctions" - deren Autorin meint, allerlei sexuelle Referenzen in Nebensätzen erspäht zu haben. ...


Hallo Julia,

sehr interessante Sache... Es gibt ja dazu noch diesen Studentenulk mit den "verschollenen Sexkapiteln" aus Jane Austens Werken („Verschollene Sexszenen bei Jane Austen“ von Arielle Eckstut)...

Und im "Making of P&P95" wird auf die unterschwellige Erotik in Jane Austens Roman P&P hingewiesen, die man in der Verfilmung herausarbeiten wollte... Außerdem gab Bridget Jones einen diesbezüglichen Wink in ihrem Colin Firth Interview... ;D

Man sollte ja solche Sachen nie ganz ausschließen, denn auch bei Jane Austens Vorbildern war eine gewisse derbe (oder sublimierte) Erotik nicht unüblich und es wäre ja wunderlich, wenn sie sich damit nicht befasst hätte... :lach:

Aber insgesamt gesehen kommt es mir das o.g. Buch eher wie eine späte Verbeugung vor den Verballhornern Siegmund Freuds vor... und der war ja eindeutig eine Epoche später... (Ich hab in der Jugend ein wenig zuviel von Siegmund Freud gelesen, um an solchen "Traumdeutereien" noch Freude zu haben... :wink: )

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2006, 19:54 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Es geht nicht um "Traumdeutungen" sondern um Wortspiele. Und die kann man sicher an zeitgenössischen Wörterbüchern belegen, was die Autorin ja sicher tun wird.

Ich bin solchen Deutungen gegenüber auch sehr skeptisch, finde sie aber zumindest interessant/amüsant - sie sind ja auch eine von vielen Sichtweisen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 24. Februar 2006, 09:56 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Julia hat geschrieben:
Es geht nicht um "Traumdeutungen" sondern um Wortspiele. Und die kann man sicher an zeitgenössischen Wörterbüchern belegen, was die Autorin ja sicher tun wird.

Ich bin solchen Deutungen gegenüber auch sehr skeptisch, finde sie aber zumindest interessant/amüsant - sie sind ja auch eine von vielen Sichtweisen.


... na ja, man kann auch das Publikum erheitern... Z.B. indem man Jane Austen zur allgemeinen Belustigung diese oder jene Tendenz unterzuschiebt...

Was hast Du gegen Traumdeutungen im Zusammenhang mit Wortspielereien? ... beide richten sich, soweit ich weiß, an das Unterbewusstsein... Und dass es bei dem o.g. Artikel/Buch nicht um "Traumdeuterei" sondern um "Wortdeuterei" ging, hab ich mir schon gedacht, aber ich wollte ein wenig auflockernde Ironie ins Posting bringen... War ich zu verquast? :nein: Oder war Dein Ironiedetektor ausgeschalten? :wink: :lach:

Was meinst Du mit Wortsspielen, die an zeitgenössischen Wörterbüchern belegt werden?

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2006, 00:43 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Bruki hat geschrieben:
Was meinst Du mit Wortsspielen, die an zeitgenössischen Wörterbüchern belegt werden?


Steht gleich auf der ersten Seite: Furthermore, according to Grose's Dictionary of the vulgar tongue (1811), "a girl who is got with a child is said to have sprained her ancle".
Wenn man ein bißchen weiterblättert kommt noch mehr...
@Hazel: Ja, ich denke, das ist nur ein Wortspiel, vielleicht als Andeutung auf Willoughby's wahres Ich. Würde doch zumindest passen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2006, 02:06 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Huch, sagt das nicht Mr. Bennet über Mr. Bingley. Der wünschte sich doch, dass Mr. Bingley doch besser seinen Knöchel gebrochen hätte, statt das seine Frau jetzt den ganzen Ball aufzählt. :D
Naja.. in diesem Falle meinte er es wohl doch wörtlich! :lol:

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2006, 09:50 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Kerstin hat geschrieben:
Huch, sagt das nicht Mr. Bennet über Mr. Bingley. Der wünschte sich doch, dass Mr. Bingley doch besser seinen Knöchel gebrochen hätte, statt das seine Frau jetzt den ganzen Ball aufzählt. :D ...


... Hab ich auch gerade gedacht! :wink:

Na ja, vielleicht kannte Jane Austen dieses Wörterbuch ja auch gar nicht?! ;D

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2006, 11:00 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
@kerstin: wenn mr bingley ein mädchen wär, müsste man sich wohl eher gedanken machen... :wink:

@bruki: kannst ruhig warten bis ich das buch gelesen habe, bevor du jedes noch so kleine bißchen daraus in den boden stampfst.
jetzt wo mir noch nicht viel daran liegt ists doch nur der halbe spaß. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 5. März 2006, 15:03 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
ich habe gerade angefangen "What Jane Austen Ate and Charles Dickens Knew" zu lesen und finde es bis jetzt ganz unterhaltsam. Nichts anspruchsvolles, aber nett geschrieben, wobei es natürlich nicht speziell um Jane Austen oder Charles Dickens geht, sondern primär wie man so gelebt hat im 19 Jahrhundert, gesellschaftliche Regeln etc
Es läßt sich auf jeden Fall besser lesen als "High Society in the Regency Period", dass mir nicht so gut gefallen hat.
Kennt jemand dieses oder dieses Buch?

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 28. März 2006, 09:40 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
habt ihr das hier schon gesehen?
:/ was man davon wohl halten soll..... Autorin ist aber immerhin Joan Elizabeth Klingel, Präsidentin der Jane Austen Society von Nordamerika.

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 28. März 2006, 09:46 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Ich weiß ja net, aber das erinnert mich an ein Projekt auf pemberley.com. Da haben sie Sachen gesucht wie: wie bringe ich meinen Freund dazu mit mir in einen JA-Film zu gehen. Ist so ca. 15Monate her. Vielleicht ist das ja das Ergebnis. Die wollten das damals auch als Buch herausgeben.

Gruß

Sonja

PS: hab noch mal gestöbert, hier der entsprechhend Thrad im alten Board.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 7. April 2006, 19:46 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
weiß jemand um was es sich bei diesem Buch handelt? :gruebel: Aus der amazon-Rezension werde ich nicht ganz schlau, aber bei amazon.com/co.uk hat es durchweg gute Kritiken bekommen.....

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 8. April 2006, 08:25 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Ich kenne das nicht, aber schön, dass du uns drauf aufnmerksam gemacht hast. Das nehmen wir doch gleich mit auf auf der Webseite.

Gruß

Sonja

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 12. Mai 2006, 12:22 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
ich werde heute bzw in den nächsten Tagen anfangen dieses Buch:The Jane Austen Miscellany zu lesen. Habe mein Exemplar heute bekommen.
Wenn jemand Interesse daran hat, kann ich gerade hin und wieder etwas darüber schreiben oder am Ende eine kurze Einschätzung darüber geben!

Rein optisch kann ich es schon beurteilen (Inhalt folgt :wink: )
Die Seitenanzahl bei Amazon stimmt nicht, es sind nur 128 Seiten (dh ich dürfte es schon bald fertig gelesen haben :) ), der Schutzumschlag des Buches finde ich ansprechend, das handliche Format ist auch ok. Die Seiten sehen aus, als seien sie mit einem stumpfen Messer abgeschnitten (also nicht glatt und gerade), freundlicherweise liegt in dem Buch ein Zettel, dass das kein Fehler ist, sondern eine Gestaltungstechnik ("rauher Schnitt"). Es soll der Eindruck erweckt werden, es handle sich um ein altes Buch, ich finde das weder besonders schön, noch stört es mich :D
Die Schriftgröße ist groß, aber unterschiedlich, es ist kein Fließtext, sondern eher wie eine Zitatensammlung (scheinen Zitate aus JA Bücher, Filme, Briefe, über JA zu sein), mit Bildern, Rahmen und Kästchen etc.
Über die Autorin "Lesley Bolton" heißt es folgendes:
a writer from the midwest who would, if she could, spend all her time reding Jane Austen and watching the film adaptions of her novels.

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 12. Mai 2006, 14:20 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Das wäre super, wenn du uns dazu eine Rezension für die HP zur Verfügung stellen würdest. Und es handelt sich um eine Zitatensammlung? Wo füge ichdas nur wieder ein :gruebel:

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 12. Mai 2006, 18:02 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
ja, mache ich :) kann aber ein paar Tage dauern. Habe es bis jetzt nur mal durchgeblättert, es sind Zitate aus Briefen, den Büchern Anekdoten zu Jane Austen und ihrer Zeit, Hinweise auf die Verfilmungen, Sequels etc. Der Titel ist eigentlich ganz passend= Gemisch/ Sammlung :D

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2006, 14:16 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:19
Beiträge: 498
Wohnort: Reutlingen
Ich habe mir vor einiger Zeit dieses Buch bestellt.
Ist ein Heftchen eher als ein Buch.
Hier könnt ihr hoffentlich noch den e-bay-Eintrag sehen.
Ich hatte noch keine Zeit, was darüber zu schreiben. Ich finde es aber gar nicht mal so schlecht. Mal gucken, vielleicht schreibe ich noch was ausführlicheres.

_________________
>> Fessa sum.
>> Es lebe das 'ß'!
>> Photos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2006, 20:33 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Ich hab letztens in einem Antiquariat Virginia Woolfs "The Common Reader" gefunden und gekauft. Es ist eine Essaysammlung über verschiedene Schriftsteller und es gibt ein (vielzitiertes) Kapitel über Jane Austen - deshalb stand das Buch schon lange auf meiner Liste

Gerade habe ich gesehen, dass es das Buch auch online zu lesen gibt. Das Vergnügen hätte ich also auch schon früher haben können.

Wen es interessiert, bitteschön:

http://etext.library.adelaide.edu.au/w/woolf/virginia/w91c/chapter12.html

Ich finde es sehr gut und hellsichtig geschrieben. Vorallem für die Zeit, damals war man in der Austenforschung ja noch nicht sehr weit. Sie streicht von den sechs Romanen besonders "Persuasion" heraus (fast ganz am Ende).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2006, 22:10 
Interessant. Danke für den Link. Mir war ein Satz aus dem Buch schon bei einer Signatur aufgefallen. Und jetzt gibt´s endlich mehr davon. :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Mai 2006, 07:20 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 916
Dieses dünne Buch ist auch sehr interessant:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0460879596/qid%3D1147756496/302-5088182-0364864

In diesem Buch findet man Jane Austens selbsgeschriebene Poems und Poems, die sie in ihren Werken oder Tagebüchern erwähnt/verwendet.
(Am interessantesten ist das Kapitel Notes :) )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Es ist eine allgemein bekannte Tatsache...
Forum: Willkommen
Autor: afirthionado
Antworten: 34
Biografien allgemein
Forum: Sekundärliteratur
Autor: Deeda
Antworten: 133
Sekundärliteratur & Biografien bei ebay
Forum: Ebay, Amazon & Co.
Autor: Jadzia
Antworten: 18
Spielfilme allgemein
Forum: Film/Fernsehen/Kino
Autor: Sorraja
Antworten: 350
Neues Unterforum: Sekundärliteratur
Forum: Ankündigungen
Autor: Julia
Antworten: 0

Tags

Literatur, Wien

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz