Literaturforum
Aktuelle Zeit: Samstag 17. November 2018, 08:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 6. August 2012, 21:01 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 20:18
Beiträge: 7
Hallo!

Da ich noch nicht alle Bücher von Jane Austen gelesen habe (es aber noch diesen Sommer schleunigst nachholen möchte), wollte ich fragen, ob ihr in puncto Sekundärliteratur ein paar Tipps für mich habt. In erster Linie interessiere ich mich nicht nur für eine "reine" JA Biographie, sondern vor allem Informationen über ihre Zeit und Hintergrundinformationen zu ihren Werken und Figuren.
Hab da mal auf Amazon "Jane Austen for Dummies" gefunden. Ist das empfehlenswert? Über Tipps und Vorschläge wäre ich sehr dankbar :wink:

lg, angi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 6. August 2012, 21:49 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Immer wieder zu empfehlen: Jane Austen und ihre Zeit von Deirdre LeFaye. Nur gibts das ja nimmer auf deutsch, darum das ganze unübersetzt: Jane Austen: The World of Her Novels :mrgreen:

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 6. August 2012, 21:52 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. August 2012, 17:17
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
richtiger Name: Julia
Also ich kann das Buch: Mit Jane Austen durch England von Elsemarie Maletzke empfehlen. Ein fabelhaftes Buch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2012, 21:17 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Beide hier genannten Bücher fand ich auch nicht schlecht, aber ich glaube, wenn man ein übersichtliches Buch über Austen und ihr Werk (nicht über ihre Figuren, darüber steht in kaum einer Biographie allzu viel, schätze ich) sucht, ist Maletzkes Jane Austen. Eine Biographie recht gut. "Austen für Dummies" klingt dagegen nicht so, als ob man es lesen müsste.... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. August 2012, 22:08 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 20:18
Beiträge: 7
Danke für die Vorschläge. Hab mal bei Amazon rumgestöbert und ich glaube die Biographie von Maletzke ist für den Anfang genau das was ich brauche.

Ja Udo du hast recht, die Erwähnung von Dummies im gleichen Atemzug mit Austen geht nun wirklich ganz und gar nicht :nein:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Samstag 11. August 2012, 11:44 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Hier findest du noch ein paar mehr Infos über Biographien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Samstag 11. August 2012, 12:27 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Mai 2012, 14:15
Beiträge: 43
Ich habe vor einigen Tagen "Mit Jane Austen durch England" (Elsemarie Maletzke) fertiggelesen. Mir hat es gut gefallen. Die JA-Biographie von der Autorin habe ich noch nicht gelesen.

Als "reine" Biographie kann ich persönlich von Christian Grawe "Darling Jane" (Reclam-Verlag) empfehlen. Er hat für den Verlag auch die sechs Romane, die Romanfragmente und die Jugendwerke ins Deutsche übersetzt. Er ist, so finde ich, ein sehr kompetenter Austen-Biograph.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 10. September 2012, 17:30 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Kennt jemand "Jane Austen bittet zum Tee" von Kim Wilson? Ich trinke zwar vor allem Kaffee, habe als Ostfriese den Tee aber quasi im Blut, daher würde mich das Buch interessieren, wenn es gut ist. Wilsons Buch über Austen und die Gärten fand ich nett, aber eher dürftig. Ich fürchte, die Frau schreibt einfach über jeden banalen Aspekt ein Austen-Buch....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 10. September 2012, 19:01 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Juni 2012, 20:23
Beiträge: 61
Ich hatte ebenfalls überlegt, mir das Buch zu kaufen....insofern würden mich Meinungen dazu auch sehr interessieren :menno:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 10. September 2012, 21:03 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Ich hab das Buch geschenkt bekommen und kann leider nichts damit anfangen. Es ist sehr schön aufgemacht mit einigen historischen und modernen Rezepten, schönen Bildern und viele Referenzen zu den Romanen, Jane Austens Biographie und zur Tee- und Kaffeekultur im 18./19. Jahrhundert. Für mich persönlich nicht viel Neues, aber das muss ja nichts heißen. :wink: Würde aber nach flüchtigem Durchblättern sagen, es ist eher was für jemanden, der einfach ein schön gemachtes Buch schätzt, und weniger was für jemanden, der auf fundierte und umfangreiche historische und literarische Details aus ist.

Wer Interesse hat - ich gebs gern günstig oder im Tausch ab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Dienstag 11. September 2012, 00:41 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Vielen Dank für die Info! Nach Deinem Bericht werde ich das Buch mal von meiner Wunschliste streichen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Freitag 24. Mai 2013, 20:11 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 21:52
Beiträge: 14
Ich habe das Buch auch und mag es eigentlich ganz gern. Es stimmt natürlich, dass es keine fundierten und umfangreiche historische und literarische Details enthält, aber es ist schön bebildert und für absolute Teefans wirklich nett. Einige der Rezepte habe ich auch ausprobiert.

Die Teeszenen in den Romane sind ja nie kriegsentscheidend für die Handlung und man liest eigentlich darüber hinweg, um so interessanter sie einmal bewusst wahrzunehmen.

Es ist ein schönes Buch, wenn man bei einer Tasse Tee nicht lesen, sondern blättern und entspannen will.

@Udo: Als Ostfriese trinkst du bestimmt vorzugsweise Assam?

Das Buch mit den Gärten finde ich im Vergleich zum Teebuch auch schlechter, insbesondere weil der Bezug zu den Romanen nicht so gut gelöst ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Freitag 24. Mai 2013, 22:39 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Inzwischen ist mir das Buch geschenkt worden, jetzt werde ich es mir mal ansehen. Nett aufgemacht ist es auf jeden Fall.

Assam? Auf der Packung steht immer "Echter Ostfriesentee" - das reicht mir. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 27. Mai 2013, 14:17 
Offline
Nähendes Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 08:21
Beiträge: 99
Ich mag eigentlich beide Bücher ganz gern... Sicher gibt es umfangreichere Literatur zu den Themen, aber ich finde beide nett geschrieben und schön gestaltet. Zum durchblättern und einfach abschalten genau das Richtige :)

_________________
Kleidertruhe.at - Auf den Spuren von Jane Austen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 27. Mai 2013, 15:32 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 21:52
Beiträge: 14
Udo hat geschrieben:
Assam? Auf der Packung steht immer "Echter Ostfriesentee" - das reicht mir. :wink:


Du bis kein Teetrinker :patpat:

Julchen hat geschrieben:
Zum durchblättern und einfach abschalten genau das Richtige

Ja, dafür sind sie wirklich nett


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Freitag 9. August 2013, 09:51 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 916
Habe mir das Buch "Jane Austen bittet zum Tee" auch gekauft und habe gestern mal reingeschaut und ich finde es sehr gut gemacht und ich finde es gut, dass sich mal jemand um das Thema Tee und JA gekümmert hat. Es ist wirklich sehr interessant zu lesen, wie wichtig Tee für JA war und wie oft es doch in den Romanen (ja es ist natürlich nur nebensächlich, aber immerhin wird es erwähnt - andere Tätigkeiten werden da doch eher unter den Tisch fallen gelassen...) vorkommt. Und wie wichtig der Zeitpunkt der Tee-Einnahme ist. :)
Und das Garten-Buch gefällt mir auch sehr - ich liebe einfach englische Gärten. :D
Es müssen ja nicht immer hochwissenschaftliche Bücher sein, obwohl die auch sehr interessant und gut sein können, aber die haben nicht viele gelesen und daher kann man darüber dann nicht so schön diskutieren (Ich würde ja zu gern mal jemanden treffen, der Adam Smiths "Theorie der ethischen Gefühle" gelesen hat und mit ihm oder ihr darüber diskutieren, wieviel Einfluß die Theorie auf die Werke von JA gehabt haben, denn einige Teile von Smiths Theorie findet man bei JA wieder :lupe: ).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Oktober 2013, 17:44 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 13. Oktober 2013, 12:16
Beiträge: 112
Wohnort: Essen/Bochum
Bin gestern mal in unserer Stadtbücherei an dem bewußten Regal entlanggegangen und mit "Jane Austen und ihre Zeit" von Deidre le Faye herausgekommen. Nun verschlinge ich es schon. Es ist sehr unterhaltsam, was die Details und Lebensumstände der damaligen Zeit anbetrifft. Im zweiten Teil finden sich Zusammenfassungen aller Romane. Sehr schön.

Einziger Kritkpunkt aus meiner Sicht ist, dass die Autorin ganz häufig Portraits von irgendwelchen Zeitgenossen JAs abbilden läßt und dann darüber spekuliert, ob so oder ähnlich wohl die Romanfiguren ausgesehen haben.... Da maht sich ja nun jeder Leser eigene Vorstellungen.

Bei amazon und ebay werden ziemliche Riesensummen für gebrauchte Ausgaben verlangt und wie jemand schrieb, wird es ja derzeit wohl nicht mehr verlegt. Vielleicht ist da die Bibliothek eine echte Alternative.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 14. Oktober 2013, 09:50 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
MiRiBo hat geschrieben:
Einziger Kritkpunkt aus meiner Sicht ist, dass die Autorin ganz häufig Portraits von irgendwelchen Zeitgenossen JAs abbilden läßt und dann darüber spekuliert, ob so oder ähnlich wohl die Romanfiguren ausgesehen haben.... Da maht sich ja nun jeder Leser eigene Vorstellungen.


Ja, dass hat mich auch etwas gestört. Ähnlich bemüht ist das Buch ja auch darum, die "wahren" Schauplätze des Romans zu rekonstruieren, soweit ich mich erinnere. Vor allem weil es ja wirklich nicht das Spannendste an den Romanen ist, wie die Figuren aussehen und was nun die reale Vorlage für "Highbury" oder "Meryton" sein könnte.

Leider ist die Sekundärliteratur auf Deutsch nur sehr dünn gesät. Viel über die Zeit und Hintergründe der Romane erfährt man übrigens auch in der Biographie von Christian Grawe, von dem und seiner Frau auch die Reclam-Übersetzungen stammen. Mittlerweile übersetzt ist auch Park Honans sehr umfangreiche Biographie, die auch viel zeitlichen Kontext unterbringt. In der englischen Ausgabe gibt es viele Bilder, die deutsche hab ich noch nicht in der Hand gehabt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 21. Oktober 2013, 16:11 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 13. Oktober 2013, 12:16
Beiträge: 112
Wohnort: Essen/Bochum
Julia hat geschrieben:
Vor allem weil es ja wirklich nicht das Spannendste an den Romanen ist, wie die Figuren aussehen und was nun die reale Vorlage für "Highbury" oder "Meryton" sein könnte.


Es sei denn, man möchte eine Tour zu Originalschauplätzen machen. Ich muss sagen, dass ich das schon mal bei einem in New York spielenden Film gemacht habe und sehr ergriffen war. Das könnte ich mir auch bei JA-Romanen gut vorstellen, dann müßte es aber sozusagen "verbrieft" sein, wo was spielte bzw. welcher Ort die Vorlage geliefert hat.

Es handelt sich eben nicht streng genommen um eine Biographie, sondern um eine sehr sorgfältige und gut gemachte Darstellung mit biographischen Elementen. Das ist ja auch ganz unterhaltsam; einem Herrn Grawe würde so etwas Spekulatives natürlich nicht aus der Feder rutschen. Beides hat aber in meinen Augen seine Berechtigung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Januar 2015, 20:49 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 12:22
Beiträge: 90
Hier sind einige Neuerscheinungen zu Jane Austens Leben und Werk vom englischsprachigen Buchmarkt:

Herbst/Winter 2014
At Home with Jane Austen by Kim Wilson
Austen, Actresses and Accessories (Much ado About Muffs) by Laura Engel
Jane Austen’s Journeys by Hazel Jones
Jane Austen and Money by Hazel Jones
The Cooper Connection: The Influence of Jane Austen on James Fenimore Cooper by Barbara Alice Mann
Mansfield Park: A BBC Radio 4 full-cast dramatisation (BBC Radio 4 Dramatisations) by Jane Austen; Read by: Benedict Cumberbatch, David Tennant (audio book)

Februar 2015
Jane Austen and Modernization, by James Thompson
Jane Austen: Love is Like a Rose, by Andrew Norman

März 2015
Jane Austen and Bath, by Terry Townsend
The Cambridge Introduction to Jane Austen (Cambridge Introductions to Literature), by Janet Todd
Manga Classics: Emma, after Jane Austen

(Für Quellenangabe hier klicken)

_________________
http://www.annamthane.de - ein deutschsprachiger Blog über England, Romantik, Abenteuer und Geschichte

http://www.regency-explorer.net
Reiseführer zu Regency-Zielen – Tipps zum Schreiben eines Regency-Romans – Historisches Insiderwissen - in englischer Sprache


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Freitag 12. Juni 2015, 18:13 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1748
At Home with Jane Austen by Kim Wilson ist nun auch auf Deutsch erschienen:

Auf den Spuren von Jane Austen: Die Schauplätze ihres Lebens und ihrer Romane Gebundene Ausgabe – 12. Februar 2015 - Knesebeck-Verlag, Euro 29,95

Bei amazon kann man blättern, :wink: sieht recht ansprechend aus. :)

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Dezember 2015, 21:08 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Weihnachten naht... - kennt jemand dieses Buch:

Zärtlichkeit des Herzens: Mit Jane Austen durch das Jahr (insel taschenbuch)

Also der Titel klingt ja schon so, als ob ich das nicht haben muss: "Zärtlichkeit des Herzens" - puhhhh. Und der zweite Teil klingt, als ob das ein Kalender mit täglichen Sinnsprüchen sei. Aber vielleicht weiß hier jemand mehr?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 14. Dezember 2015, 22:47 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 13. Oktober 2013, 12:16
Beiträge: 112
Wohnort: Essen/Bochum
Ist mir zum Geburtstag geschenkt worden. Zu jedem Tag findet sich ein Zitat aus ihren Werken, manchmal passend zur Jahreszeit. Viel Platz für etwaige eigene Notizen. Als Geschenk üganz nett.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Dezember 2015, 00:13 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Udo hat geschrieben:
"Zärtlichkeit des Herzens" - puhhhh.


Ich vermute das bezieht sich auf das englische "tenderness of heart" und Emmas Meinung zu Harriet in "Emma": "There is no charm equal to tenderness of heart,' said she afterwards to herself. 'There is nothing to be compared to it. Warmth and tenderness of heart, with an affectionate, open manner, will beat all the clearness of head in the world, for attraction: I am sure it will."

Klingt auf Deutsch und in diesem Zusammenhang natürlich furchtbar. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Dezember 2015, 19:23 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 13. Oktober 2013, 12:16
Beiträge: 112
Wohnort: Essen/Bochum
Sehr einleuchtend, Julia. Vielleicht kann ich Udo das Buch doch noch etwas schmackhafter machen: es sind auch, was ich gestern nicht erwähnt habe, sehr schöne Illustrationen eingestreut. Das ganze ist zudem nicht auf ein bestimmtes Jahr festgelegt, weil die Tage ohne Angabe des Wochentagen aufgeführt sind die, passt also in jedem Jahr.

Wie gesagt, als Geschenk recht nett.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 17:13 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Habe jetzt mal Kim Wilsons "Auf den Spuren von Jane Austen" gelesen. Wie der Titel andeutet, geht es darum, möglichst viele Orte zu beschreiben, die Austen irgendwann mal gesehen hat - weil sie dort lebte oder zu Besuch war. Aus dem Inhaltsverzeichnis: Steventon, Schule, Bath, Herrenhäuser, Reisen, Southhampton, Am Meer, London, Chawton, Winchester. Das Buch ist sehr nett aufgemacht, mit vielen farbigen Bildern und Karten. Entsprechend kürzer ist bei knapp 140 Seiten der Textteil. Aber das macht eigentlich auch nichts. Jedenfalls nicht, wenn man schon dies und das, vor allem Biografien, über Austen gelesen hat. Wilson beschreibt die Orte, zitiert ausgiebig aus Briefen von Austen, und erwähnt immer mal wieder, für welche Stelle in einem Austen-Roman der betreffende Ort ein Vorbild sein könnte. So hat sie im Grunde eine Art Biografie geschrieben, in der die Romane nur zum Zitieren erwähnt werden. Was mich ein wenig ermüdet hat, ist die Aneinanderreihung von Banalitäten des Alltags - es gehört vermutlich sehr viel Austen-Heldenverehrung dazu, wenn man mit glühenden Ohren liest, in welchem Laden sie sich ihre Bändchen gekauft hat.
Ich hab von Wilson auch das Tee- und das Garten-Buch, beide auch sehr nett - und beide ähnlich belanglos, wie mir scheint. Natürlich gibt es Überschneidungen, deshalb ist es wohl auch nicht richtig, ihr vorzuhalten, dass sie Teile aus ihrem Garten-Buch hier mehr oder weniger direkt übernommen hat (etwa die Beschreibung von Godmersham). Aber es zeigt doch, wie gering der Mehrwert solcher Bücher ist. Mir scheint, wenn man Deirdre Le Fayes "Jane Austen und ihre Zeit" gelesen hat, ist man hinreichend bedient.

Ein Lapsus ist Wilson übrigens auch passiert: Sie schreibt, in Überredung sei Louisa Musgrove vom Cobb gesprungen, mit dem Kopf aufs Pflaster geschlagen - und gestorben. Da die Szene und Annes Engagement danach ziemlich wichtig für das Buch sind, sollte man sie besser kennen, wenn man Lyme Regis ausführlich beschreibt. Aber vielleicht ist das ein Übersetzungsfehler?

Und über noch eine Stelle bin ich gestolpert: Ab und an ist ja von der angeblichen großen Liebe die Rede, der Austen am Meer begegnet sein soll. Ich habe den Verdacht, der Name des guten Mannes wird sehr unterschiedlich geschrieben, bei Wilson heißt er Samuel Bicknall (hier bei uns firmiert er als Samuel Blackhall). Jedenfalls schreibt Wilson die bekannte Story, derzufolge der Mann kurz nach seiner Abreise leider gestorben sei. Und fügt dann hinzu:
"Mittlerweile weiß man allerdings, dass es die eifersüchtige Cassandra war, die eine weitere Begegnung mit dem Geistlichen Samuel Bicknall durch die fingierte Todesnachricht verhinderte."
Das war´s, mehr gibts dazu nicht. Das lässt den Leser, mich jedenfalls, sehr verwirrt zurück - und ziemlich neugierig. Hab das mal gegoogelt, die These gibt es wirklich. Kommt mir sehr merkwürdig vor. Aber vielleicht weiß hier jemand mehr?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juni 2016, 11:44 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 916
Zitat:
Und über noch eine Stelle bin ich gestolpert: Ab und an ist ja von der angeblichen großen Liebe die Rede, der Austen am Meer begegnet sein soll. Ich habe den Verdacht, der Name des guten Mannes wird sehr unterschiedlich geschrieben, bei Wilson heißt er Samuel Bicknall (hier bei uns firmiert er als Samuel Blackhall).

Der gute Mann heißt eigentlich Samuel Blackall und war Reverend in North Cadbury (Austen schreibt in einem Brief "Great" statt "North"). Auf die Idee mit der Strandbekannschaft ist man wohl gekommen, weil er einen Bruder in Totness hatte, der Arzt war. Alles nachzulesen in dem Buch"Jane Austen: An Unrequited Love" von Andrew Norman.
Der Reverend Blackall scheint sich gut verheiratet zu haben: Legacies of British Slave-ownership.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. August 2016, 16:41 
Ich habe gerade

Die geheimen Memoiren von Jane Austen
von Syrie James

gelesen. Ich war echt enttäuscht. Die heimliche Verlobung mit Mr. Ashford, war ganz unterhaltsam. Das Buch las sich zwar ganz angenehm, obwohl ich vieles was Jane passiert sein soll, aus ihren Büchern kenne.

Hat das Buch noch jemand gelesen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Freitag 12. August 2016, 07:53 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3061
Habe es mir gerade vor ein paar Wochen mal spontan gekauft - ohne große Erwartungen. Aber nach deinem Hinweis wandert es jetzt nach ganz unten im Stapel ungelesener Bücher....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sekundärliteratur allgemein
BeitragVerfasst: Freitag 12. August 2016, 09:49 
Lass Dich nicht entmutigen.
Es liest sich angenehm, nur darf man keine Erwartungen haben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Neues Unterforum: Sekundärliteratur
Forum: Ankündigungen
Autor: Julia
Antworten: 0
Es ist eine allgemein bekannte Tatsache...
Forum: Willkommen
Autor: afirthionado
Antworten: 34
Interessante Radiotipps, allgemein
Forum: Musik
Autor: Miss W.
Antworten: 15
Biografien allgemein
Forum: Sekundärliteratur
Autor: Deeda
Antworten: 133

Tags

Literatur, Wien

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz