Literaturforum
Aktuelle Zeit: Freitag 21. September 2018, 00:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 134 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2007, 10:52 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Ist das nicht der Sinn einer Biographie? Das man sie aufschlägt und liest???

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2007, 11:40 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Hier habe ich eine neue Biografie über Jane Austen gefunden, die offenbar ganz aktuell herausgekommen ist (vor einigen Wochen war sie nur vorbestelltbar!)

Ich kenne sie nicht, aber irgendwie hört's sich gut an, oder?
Vielleicht lege ich dir mir ja demnächst mal zu... :biggrin:

The Jane Austen Handbook: A Sensible Yet Elegant Guide to Her World (Gebundene Ausgabe) von Margaret C. Sullivan

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2007, 11:42 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Tina hat geschrieben:
Ist das nicht der Sinn einer Biographie? Das man sie aufschlägt und liest???


Ich denke, Meli meint damit, dass es nicht so "trocken" zu lesen ist, wie manche Biografien... :wink:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2007, 12:02 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Logisch. :wink:

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2007, 12:11 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 916
Genau, das meine ich! :D

Es ist halt kein zusammenhängender Text, sondern viele (genau 101) kleine Kapitel/Gechichten zu JAs Leben und Werk. Und das Format des Buches ist auch sehr schön, man kann es einfach mitnehmen und überall lesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2007, 12:54 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Alethea, das Buch wurde hier irgendwo schonmal erwähnt... die Redakterin des Austenblogs hat es geschrieben und dort findet sich auch einiges an zusätzlichen Informationen zu dem Buch.
Es klingt eher nach einem Buch was sich mit den zeitlichen und gesellschaftlichen Hintergründen und Rahmenbedingungen beschäftigt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 19. Mai 2007, 18:58 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
So ich bin mit Park Honan's Biographie durch und muss meine Meinung von der ersten Seite dieses Threads gründlich revidieren.
Was mich beim ersten Lesen eher gestört hat, fand ich jetzt gerade gut und wichtig: Dass er viel links und rechts von Jane Austen recherchiert hat und somit Gesamtbild so sehr reichhaltig und interessant gemacht hat.
Teilweise interpretiert er für meinen Geschmack etwas zuviel (bzw. das "Falsche" :wink:) in einige Zitate hinein bzw. reißt sie aus dem Zusammenhang um sie zu seiner Ansicht passend zu machen, aber alles in allem ein sehr spannend und interessant geschriebenes Buch.

Etwas enttäuscht war ich, dass er Eliza de Feuillide ziemlich flüchtig abhakt - da fand ich Claire Tomalin's Recherche umfassender und sehr sehr interessant (die Dame allein wäre eine Biographie wert!!). In deren Biographie steht auch mehr über Jane's Freundin Anne Sharpe, die einzige Freundin übrigens, die sie sich nicht mit Cassandra geteilt hat. Die ist Park Honan leider auch nur eine kurze Erwähnung wert.

Fazit: Mein Favorit bleibt Claire Tomalin's Biographie (vorallem weil sie so wahnsinnig gut, klug und gleichzeitig unterhaltsam und witzig geschrieben ist), dicht gefolgt von Park Honan's und Deidre leFaye's auf ungefähr derselben Stufe.

Änderungen vorbehalten. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Mai 2007, 09:25 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Julia hat geschrieben:
So ich bin mit Park Honan's Biographie durch und muss meine Meinung von der ersten Seite dieses Threads gründlich revidieren.
Was mich beim ersten Lesen eher gestört hat, fand ich jetzt gerade gut und wichtig: Dass er viel links und rechts von Jane Austen recherchiert hat und somit Gesamtbild so sehr reichhaltig und interessant gemacht hat.


Hab' ich dir's nicht gesagt? :lol:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Juni 2007, 22:05 
Offline
ehemals Johanna Chuza

Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 10:08
Beiträge: 104
Kennt jemand die Biographie von

Christian Grawe
Jane Austen
Mit einer Auswahl von Briefen, Dokumenten und nachgelassenen Werken
Reclamm Verlag


Ich fange gerade an es zulesen. Ist es gut?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Juni 2007, 12:36 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Ich denke, die haben die meisten schon gelesen! :wink: Sie ist ein Standard-Werk.

Ich habe sie selbst auch gelesen und finde sie sehr gut! :ja: Sie ist ausführlich, wenn auch nicht allzu detailliert (wenn man's detailliert mag, kann ich nur Park Honan empfehlen... :biggrin: ) gut geschrieben, und besonders der Anhang ist sehr nett! :wink:

Schau' außerdem mal hier.

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 20. Juli 2007, 23:03 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Beim Suhrkamp Verlag wird im September ein JA-Porträt von Felicitas von Lovenberg erscheinen (mit Fotos aus "Becoming Jane", auweia :tot: )
http://www.suhrkamp.de/titel/titel.cfm?bestellnr=34999

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2007, 11:25 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Warum nicht? :wink: Fängt vielleicht ein paar Leser ein und macht sie auf Jane Austen aufmerksam.

Und wenn sie erst mal ins Netz gegangen sind, erledigen Jane Austens Romane dann den Rest... :rofl:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2007, 12:58 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Ja, das mag sein und ist sicher vom Verlag so geplant. Aber gerade bei JA finde ich das unpassend, da es in Becoming Jane ja um Dinge in ihrem Leben geht, die gar nicht bewiesen sind. Naja, aber solange es dazu führt, dass sich JA-Neulinge, die von Becoming Jane begeistert waren, mit den Fakten, die wirklich bekannt sind, beschäftigen, ist es ja gut. Ich werde es mir aber nicht kaufen.

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2007, 14:34 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Ich bin gespannt.... Eigentlich wird es ja längst mal wieder Zeit für eine deutsche Biografie - meinetwegen auch auf der "Becoming Jane"-Welle reitend. Nur das Foto/die Fotos hätte man weglassen können. So bekommt es irgendwie einen unseriösen Anstrich à la "Das Buch zum Film".
Sonst ist suhrkamp aber doch eigentlich ein guter/renommierter Verlag?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2007, 20:55 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Ja, denke ich auch, dass Suhrkamp eigentlich für Qualität steht. Ich glaube, als Biografie kann man das Buch nicht wirklich bezeichnen, da es nur 100 Seiten hat. Es soll ein "Porträt" sein. Mal sehen, was das genau heißt.
Die Autorin des Buches hat schon mal einen Artikel zu JA in der FAZ geschrieben. Ich konnte diesen allerdings online nicht finden.

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2007, 21:59 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Ich habe gerade mit der Maletzke-Biografie begonnen. Ihr findet das ganz bestimmt total albern (auch weil's so nebensächlich ist), aber ich bin entzückt von der Erwähnung des schokoladenbraunen Teppichs in Janes und Cassandras Zimmer und der Vorstellung von Janes Mutter in ihrer grünen Kittelschürze. :freude:
Und dass Wedgwood-Porzellan :schoen bruchsicher aus London angeliefert wurde, halte ich auch für bemerkenswert.

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2007, 22:04 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 14:35
Beiträge: 151
Wohnort: Norddeutschland
Amadea hat geschrieben:
Ich habe gerade mit der Maletzke-Biografie begonnen. Ihr findet das ganz bestimmt total albern (auch weil's so nebensächlich ist), aber ich bin entzückt von der Erwähnung des schokoladenbraunen Teppichs in Janes und Cassandras Zimmer und der Vorstellung von Janes Mutter in ihrer grünen Kittelschürze. :freude:
Und dass Wedgwood-Porzellan :schoen bruchsicher aus London angeliefert wurde, halte ich auch für bemerkenswert.


Das finde ich gar nicht albern. Für solche Details kann ich mich auch begeistern *lauf in die Küche und streichel meine Wedgewood-Sauciere* :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 2. September 2007, 13:09 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Amadea hat geschrieben:
Ich habe gerade mit der Maletzke-Biografie begonnen. Ihr findet das ganz bestimmt total albern (auch weil's so nebensächlich ist), aber ich bin entzückt von der Erwähnung des schokoladenbraunen Teppichs in Janes und Cassandras Zimmer...


Find ich nicht albern! :biggrin: Ich war auch ganz entzückt davon --- aber war es nicht die Tapete, die schokobraun war... :gruebel: Es ist schon zu lange her, dass ich die Bio gelesen habe.

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2007, 14:14 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Alethea hat geschrieben:
...aber war es nicht die Tapete, die schokobraun war... :gruebel: Es ist schon zu lange her, dass ich die Bio gelesen habe.

Nein, es war tatsächlich der Teppich. :)
"Unterm Dach wurde es eng: viele Schlafzimmer, schräge Wände, die Schwestern teilten sich eine Kammer und ein Ankleidezimmer, das zugleich ihre Wohnstube war, mit einem schokoladenbraunen Teppich, einer Kommode mit Bücherbrettern darüber..."

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2007, 14:32 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Amadea hat geschrieben:
Alethea hat geschrieben:
...aber war es nicht die Tapete, die schokobraun war... :gruebel: Es ist schon zu lange her, dass ich die Bio gelesen habe.

Nein, es war tatsächlich der Teppich. :)
"Unterm Dach wurde es eng: viele Schlafzimmer, schräge Wände, die Schwestern teilten sich eine Kammer und ein Ankleidezimmer, das zugleich ihre Wohnstube war, mit einem schokoladenbraunen Teppich, einer Kommode mit Bücherbrettern darüber..."


Danke für's Zitat. Ich konnte mich tatsächlich nicht mehr richtig erinnern. :wink:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Montag 12. November 2007, 11:38 
Ich bin auf der Suche nach einer JA Biographie. Hier kann mir doch sicherlich jemand helfen.
Diese Auswahl habe ich mir zusammen gesucht:

- Jane Austen, von Elsemarie Maletzke
- Jane Austen, von Christian Grawe
- Jane Austen, von Wolfgang Martynkewicz
- Jane Austen, von Carol Shields
- Jane Austen - Ein Leben, von Valerie Grosvenor Myer
- Jane Austen - Leben und Werk in Texten und Bildern, von Angelika Beck

Vielleicht gibt es auch eine gute Mischung aus mehreren Biographien.

Danke schon mal
Udo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Montag 12. November 2007, 17:13 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Meine liebste aus dieser Liste ist die von Elsemarie Maletzke. Die anderen fallen dagegen relativ ab
Rezensionen

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 11:46 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Mir gefällt die Biografie von Maletzke auch mit am Besten. Sie schreibt unheimlich humorvoll und erfrischend. :biggrin:

Wenn du es ganz ausführlich magst und gut Englisch kannst, empfehle ich dir die seeeehr detaillreiche, aber gute Biografie von Park Honan. (Für einen Einstieg ist sie vielleicht aber nicht so gut geeignet...) Es gibt auch andere Ausgaben, doch die oben verlinkte habe ich daheim.

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 12:33 
Hallo Alethea,

vielen Dank für deinen Tipp. Ich denke, man ist sich einig darüber, dass die Biographie von E.M. eine gute Wahl ist. Meine Entscheidung ist damit gefallen. Die Biographie von Park Honan klingt auch interessant. Ich werde sie auf meine Liste setzen. Warum bist du der Meinung, dass es als Einstieg nicht geeignet ist? Wovor muss man sich als JA Novize schützen? Es ist ein Buch, man kann es lesen.

Grüße
Udo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 17:41 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
Ich finde Park Honan's Biographie nicht ungeeignet. Sie ist halt sehr umfangreich und geht auch intensiver auf die Romane ein. Vielleicht hat man davon nicht soviel, wenn man noch nicht so vertraut mit JA's Werk ist ... ?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 20:59 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Sonja hat geschrieben:
Meine liebste aus dieser Liste ist die von Elsemarie Maletzke.

Ich kenne zwar keine andere, aber das war wirklich ein guter Tipp, Sonja. Für dieses Buch habe ich mir auch nach langer Zeit noch mal eine Hardcover-Ausgabe geleistet. Hach, ist das schön, solch ein "richtiges" Buch mit Lesebändchen in Händen zu halten. :love:

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 22:07 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Na ja, die Betonung liegt auf "aus dieser Liste". Meine allerliebste ist nämlich diese hier. Aber die von Elsemarie Maletzke ist so wunderbar leicht und ich würde sie auch immer als 1. Biografie empfehlen und die andere dann danach, weil sie einfach so dicht ist.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 22:20 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Und welch ein Glück für mich, dass es die sogar auf Deutsch gibt. :freude:
Auch wenn ich noch nicht dazu kommen werde, sie zu lesen: bestellen kann ich sie mir ja schon mal. Nicht, dass sie nachher vergriffen ist (wie die von Herrn Grawe).

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 22:28 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Schlimmer als die von Grawe. Sorry, keine Chance. Aber es gibt sie auch auf englisch. Wenn du sie dir mal borgen willst, dann melde dich. Ist aber wirklich ein Herzensstück von mir.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biografien
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2007, 22:44 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Sonja hat geschrieben:
Sorry, keine Chance. Aber es gibt sie auch auf englisch.

Oh je, ich hatte es befürchtet. :/ Und nee, auf Englisch trau ich mir keine Biographie zu. :nein:
Seit einiger Zeit ist doch (durch die Filme) eine Jane Austen-Welle da. Warum bringt der Verlag nicht mal 'ne neue Auflage raus? Ist so was so schwierig bzw. unrentabel?

Sonja, lieben Dank für Deinen Vertrauensbeweis! Herzstücke gibt man schließlich nur wirklich ungern aus der Hand - noch dazu an Fremde. Wenn anderweitige Bemühungen zu nichts führen, komme ich gegebenenfalls irgendwann mal darauf zurück (aber keine Bange - eher nicht). Vielleicht kann ich die Biographie ja nächstes Jahr in einer Bibliothek auftreiben?

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 134 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

BBC-Schriftsteller-Biografien
Forum: Film/Fernsehen/Kino
Autor: Alethea
Antworten: 6
Sekundärliteratur & Biografien bei ebay
Forum: Ebay, Amazon & Co.
Autor: Jadzia
Antworten: 18
Sekundärliteratur allgemein
Forum: Sekundärliteratur
Autor: Miss W.
Antworten: 123
Spielfilme allgemein
Forum: Film/Fernsehen/Kino
Autor: Sorraja
Antworten: 350
Es ist eine allgemein bekannte Tatsache...
Forum: Willkommen
Autor: afirthionado
Antworten: 34

Tags

Literatur

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz