Literaturforum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 13. August 2020, 18:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 737 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stolz und Vorurteil
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2005, 20:48 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
So, dann will ich mal einen längst überflüssigen Thread eröffnen, muß aber gleich mit einer Sequel anfangen.
Hab nämlich mal so ein bißchen in den " Confessions of Fitzwilliam Darcy " gelesen, und da ist mir Kerstins Behauptung wieder eingefallen.

Zitat:
Und ich erneuere meine Behauptung, dass er die ungezogene Bemerkung gegebenüber Elizabeth BEWUSST in ihrer Nähe gemacht hat.


Auch Mary Street hat das so gesehen.

Let her, I thought savagely, find out what it was like to be obliged to overhear strangers discussing your person and situation.
Knowing she would hear, I turned to Bingley expressing the opinion that she was tolerable, ‘but not handsome enough to tempt me.’
Bingley gave me an appalled look and stalked away. I own to a great feeling of satisfaction in having punished Miss Elizabeth Bennet. I shifted my stance so I could determine her reaction.


Und es wird mit einem Gespräch begründet, das Darcy zuvor zwischen Lizzy und Jane ungewollterweise mitanhören muß, und in dem es, wie er glaubt, um ihn geht.

So gesehen finde ich das Ganze mit der Absicht recht plausibel. Er war eben genervt, eigentlich vom ganzen Abend.
Allerdings kommt er dadurch ganz schön BÖSE :wink: rüber!

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Montag 19. Dezember 2005, 20:48 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2005, 21:10 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 18:41
Beiträge: 326
Wohnort: Bayern
Ja, das klingt logisch! Aber genau kann man es natürlich nie wissen, da müssten wie die liebe Jane schon fragen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2005, 21:50 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 12. November 2005, 20:39
Beiträge: 103
welches gespräch von jane & lizzy meint ihr=?
ich kann mnich nicht mehr erinnern...

_________________
I'm fan of the NEW Darcy :D

,, You have bewitched me, body and soul and I love and love and love you.And never wish to be parted from you from this day on."
Mr.Darcy to Elizabeth Bennet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2005, 22:18 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 18:41
Beiträge: 326
Wohnort: Bayern
ich meinte nicht jane bennet sondern jane austen ;D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2005, 22:53 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
argh, bleibt mir mit sequels vom leib!!! :evil:

ich bin auch so der meinung, dass darcy bewusst war, dass elisabeth ihn hören kann, auch wenn ich ihm nicht unbedingt die absicht unterstellen würde, sie zu verletzen. es war einfach unachtsamkeit, unsensibilität. aber nicht bosheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2005, 23:09 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
@Julia: Bist du Sequel immun? Ich kann da nicht wiederstehen. ;D

Und wissen kann man das natürlich nie so genau, aber Mutmaßungen anzustellen hat schon seinen Reiz...

@Missha: Mary Street hat ein fiktives Gespräch zwischen Jane und Lizzy eingebaut, das im Buch eigentlich nicht vorkommt:

I had taken some wine and stood back against the wall, regarding the assembled company without enthusiasm. From somewhere close by, I heard a clear feminine voice. “Property, riches, and the good sense to be handsome! He must be in want of a wife!”

I stiffened, irked by this evidence that already I was an object of interest to a designing female.

Her words were answered by a soft, ladylike chuckle. ‘Oh, Lizzy!

The lady who found ‘Lizzy’ diverting was, I discovered, the only woman in the room who was worth a second glance. She was tall, graceful, with perfect classical features and hair the colour of ripe corn. Her eyes were blue and her mouth was smiling with a most pleasing serenity. This, unless I was very much mistaken, was one of the famous Bennet sisters.


Jedenfalls war das wieder mal ´ne Stelle, die ich anscheinend anders gelesen hab als andere hier, denn ich hab nie daran gezweifelt, das das mit dem Mitanhören ein Zufall war. Bin viel zu gutgläubig was das betrifft :lach:

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2005, 23:24 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Claudia hat geschrieben:
@Julia: Bist du Sequel immun? Ich kann da nicht wiederstehen. ;D

Und wissen kann man das natürlich nie so genau, aber Mutmaßungen anzustellen hat schon seinen Reiz...


ich halte nur gar nichts davon, in sequels nach anhaltspunkten für irgendwelche unstimmigkeiten und fragwürdigkeiten zu suchen. diese fortsetzungen haben nichts mit jane austens ideen zu tun, ich finde es ziemlich irreführend, dass zu vermischen.
man findet auch im buch selbst genug anhaltspunkte, denke ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Dezember 2005, 10:38 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Julia hat geschrieben:
... ich halte nur gar nichts davon, in sequels nach anhaltspunkten für irgendwelche unstimmigkeiten und fragwürdigkeiten zu suchen. diese fortsetzungen haben nichts mit jane austens ideen zu tun, ich finde es ziemlich irreführend, dass zu vermischen.
man findet auch im buch selbst genug anhaltspunkte, denke ich.


Genau meine Meinung. Julia! :gut:

Außerdem finde ich die Notwendigkeit Sequels zu lesen, wenn man Jane Austens Romane mag, ist eher gering bis nicht vorhanden... und dass man diese Machwerke im Board unter "Ihr Werk" einordnet, find ich eher frech bis unverschämt... :eek:

NB: Ich konnte gestern gar nicht gut einschlafen, nachdem ich dieses Posting entdeckte... :zunge: obwohl ich Samuel Johnsons Leben las :lach: - Ich hoffe, der Großteil meiner Betrübnis über diesen Frevel ist inzwischen abgeklungen und ich komme nicht zu "BÖSE" rüber?! :P

Bruki

PS: In der Frage, ob Mr. Darcy auf dem Meryton-Ball absichtlich Elizabeth Bennet "beleidigte", sind wir aber immer noch unterschiedlicher Meinung... :motz:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Dezember 2005, 11:22 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
O Gott Bruki, sei doch bitte nicht immer so melodramatisch; wie eine Diva.

Wenn ich selbst auch gar kein Fan von Sequels bin, so kann ich doch anderen ihre Freude daran lassen, ohne dass ich mich in die Gefahr begebe, einen Herzkaspar zu bekommen oder nicht schlafen zu können. Das wäre ja noch schöner. Was musst du sonst für ein glücklicher Mensch sein, wenn dich so eine Kleinigkeit so mitnehmen kann?

Und der Thread bleibt doch unter Werke, auch wenn du das frech bis unverschämt findest :zunge:; es gibt Dinge, die finde ich bei dir auch... und muss trotzdem damit irgendwie klarkommen. Außerdem geht es um eine bestimmt Szene im Original; wo bitte gehört den "Stolz und Vorurteil" hin, deiner Meinung nach, wenn nicht unter Werke? Ich war bisher immer der Meinung, "Stolz und Vorurteil" sei eines von Jane Austens Werken.:eek:

Allerdings finde ich es auch an den Haaren herbeigezogen, eine Sequel als Beweis dafür herzunehmen, was sich JA beim Schreiben einer Szene wohl gedacht haben könnte. Welche Autorität besitzen denn schon Sequel-Schreiber im Allgemeinen und Mary Street im Besonderen? Gar keine, jedenfalls nicht mehr, als jeder x-beliebige JA-Leser; und wenn ich an Emma Tennant denke, dann eher noch weniger.

Wir haben das auch schon in einem anderen Thread ausführlich diskutiert. Meine Meinung hier noch mal kurz:
Er sagt das nicht mit Absicht so, dass sie es hören kann. Aber er kümmert sich auch darum, ob sie es hört. Hört sie es nicht, ist es gut, hört sie es aber doch, ist es auch egal. Wie sie das empfindet, wenn sie das doch hört, spielt einfach gar keine Rolle. Dazu ist sie viel zu unwichtig.

Gruß

Sonja
Edit: @Julia
Zitat:
ich bin auch so der meinung, dass darcy bewusst war, dass elisabeth ihn hören kann, auch wenn ich ihm nicht unbedingt die absicht unterstellen würde, sie zu verletzen. es war einfach unachtsamkeit, unsensibilität. aber nicht bosheit.

Hm. Mit Teil 2 deiner Ausführungen stimme ich überein; unsensibel, unachtsam, nicht boshaft (und damit aber auch eines Gentleman trotzdem nicht würdig, den ein Gentleman muss genau auf diese Dinge achten). Aber wie kannst du zu diesem Ergebnis kommen, nachdem du meinst, dass ihm bewusst war, dass sie ihn hört :eek: Wenn man so etwas sagt und man weiß, dass die Betreffende es hören kann, dann ist es einfach boshaft und verletzend. Das kann ich dann nicht mehr als unsensibel und unachtsam durchgehen lassen.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Dezember 2005, 21:59 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Tja, und ich hatte noch überlegt, ob ich das Thema im P&P 95 Thread weiterverfolgen sollte, oder einen Sequel Thread eröffnen....Aber wie Sonja das richtig erkannte, wollte ich ja eine Stelle aus dem ORIGINAL vertiefen, und nicht über die Confessions sprechen. ( OK, ich hab daraus zitiert, Schande über mich!! :unknown: )

Julia:
Zitat:
ich halte nur gar nichts davon, in sequels nach anhaltspunkten für irgendwelche unstimmigkeiten und fragwürdigkeiten zu suchen. diese fortsetzungen haben nichts mit jane austens ideen zu tun, ich finde es ziemlich irreführend, dass zu vermischen.
man findet auch im buch selbst genug anhaltspunkte, denke ich.

Ich wollte ja Mary Streets Ideen nicht als allgemein anerkannte Wahrheit hier vorführen, oder irgendetwas damit beweisen. Es war nur ein interessanter Gedanke von ihr zum Thema, wie ich zumindest finde.

Bruki: Trotzdem gut geschlafen :D ?? Über die Notwendigkeit solcher Bücher streite ich nicht mit dir, was ist schon notwendig? Ich kann deine und Julias Gedanken was Sequels betrifft aber nachvollziehen, es ist abgekupfertes, im Vergleich minderwertiges Geschreibsel. Und ja, Emma Tennant ist ein besonders schönes Negativbeispiel :tot: Aber was soll´s, ich bin trotzdem immer wieder neugierig.... So und jetzt Schluß mit Sequels in diesem schönen Thread!!

PS: Frech bis unverschämt? So wollte ich schon immer mal sein :zunge: :zunge: :lach:

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Dezember 2005, 23:01 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Zitat:
PS: Frech bis unverschämt? So wollte ich schon immer mal sein

Mit diesen Wünschen wäre ich vorsichtig.. so ein Beiname ist ja SO schnell verteilt.... :rolleyes:
:mrgreen:

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Dezember 2005, 23:25 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Upps... :stumm: bloß nicht, bin schon ganz brav!!:D

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Dezember 2005, 23:38 
Hoho ho. :lach:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2005, 01:08 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
@sonja: ja, etwas wiedersprüchlich, stimmt.
naja, auch darcy macht eine veränderung durch im verlauf des buches, nicht nur lizzy. ich würde ihn nicht als rolemodel eines gentleman sehen. er hat fehler und unachtsamkeit oder desinteresse gegenüber den gefühlen anderer gehört vielleicht dazu, zumindest in eineigen anfangsszenen. deshalb kann ich mir durchaus vorstellen, dass es ihm bewusst war, dass lizzy ihn hört - wie du geschrieben hast: es ist ihm egal. trotzdem will er sie ja nicht gleich mutwillig verletzen oder beleidigen. er hat einfach nicht nachgedacht und seine schlechte laune rausgelassen. soll ja vorkommen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2005, 22:23 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Ohh, ohh Mund doch zu weit aufgerissen :lach: - brav - naja, das war schon immer mein Handycap, ich ernenne das jetzt mal zu einer Tugend, und gründe mit Hazel eine Club! :D :top:

@Thema: Ich sehe es auch so. Darcy war genervt von der ganzen Gesellschaft, vom ganzen Abend, und Elisabeth war nun mal ein Teil davon. Er war zu Mrs. Long unfreundlich, und es war ihm egal, genauso war es ihm egal ob Elisabeth das hört oder nicht. Typischer Fall von schlechter Tag.

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2005, 22:29 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Sonja hat geschrieben:
O Gott Bruki, sei doch bitte nicht immer so melodramatisch; wie eine Diva. ...


Diva? Melodramatisch?? - Ui, Sonja, wenn Du DAS für "melodramatisch" gehalten hast, solltest Du mal meinen "sterbenden Schwan" sehen... Da würden Dir die Augen überfließen... :cool:

Hm, ich hab jetzt 2 Möglichkeiten:

1. Als ich heute mit der Bahn nach Berlin fuhr, kam mir eine Idee für ein schlittiges JA-Sequel in den Sinn (ja ja, ich hab die J.K.Rowlings-Doku auf Arte 2 mal gesehen :lach:) ... das ich bis zum 4. Jan. schreiben könnte...

2. Ich könnte mir nochmal S&V greifen und den nochmal lesen - und mich dann mit euch nochmal rumrollen bezgl. Mr. Darcys "Verfehlungen"...

Hm, eines geht nur, wenn ich mein sonstiges Leben halbwegs im Gleichgewicht halten will! :eek:

Also, hm, was soll ich jetzt machen? :rolleyes:

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2005, 22:41 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Claudia hat geschrieben:
... Er war zu Mrs. Long unfreundlich, und es war ihm egal, ...


Zu Mrs. Long war Mr. Darcy während des Merytoner Balls nicht unfreundlicher als zu Mr. Collins, als der ihn auf dem Netherfield-Ball unter Bruch der elementaren Anstandsregeln unvorgestellt anspach: Mr. Darcy antwortete kurz und unverbindlich und entfernte sich umgehend von dieser "ungehobelten" Person... (Elizabeth Bennet regte sich allerdings im 2. Fall über Mr. Collins unmögliches Verhalten auf... - Im ersten Fall übersah sie dagegen die "Unhöflichkeit" Mrs. Longs und schob die Schuld an dem "Zwischenfall" kurzerhand Mr. Darcy zu.)

Bruki

PS: Das Mr. Darcy in Meryton nicht in bester Stimmung war, kann man wohl sagen... Schnappt sich doch sein "Freund" Bingley, der alte Schwerenöter, das schönste Mädchen im Saal, und er - obwohl er doch der Platzhirsch ist - soll mit der nur 1/5 so schönen Schwester abgespeist werden! Also wirklich - wenn einem sowas zugemutet wird, kann ein Mann schon ein wenig sarkastisch werden...

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2005, 23:10 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Zitat:
Zu Mrs. Long war Mr. Darcy während des Merytoner Balls nicht unfreundlicher als zu Mr. Collins, als der ihn auf dem Netherfield-Ball unter Bruch der elementaren Anstandsregeln unvorgestellt anspach:


Guter Gedanke. Aber ich hab schon angenommen das sie sich vorgestellt wurden. Am Anfang das Buches sagt Elisabeth zu ihrer Mutter, das doch Mrs. Long versprochen hat sie mit Bingley bekannt zu machen, und sie deshalb nicht unbedingt auf die Dienste von Mr. Bennet angewiesen wären.
Also ist es schon sehr wahrscheinlich, das sie auch Mr. Darcy schon vorgestellt worden ist, denk ich mal.

PS: Hihi, Platzhirsch :top:

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2005, 23:50 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Ja, ich denke, auch, dass er durchaus Mrs Long vorgestellt wurde, während Mr. Collins sich einfach selbst vorstellte.
Augenscheinlich war das etwas, was man genausowenig tat, wie NICHT zu tanzen.
Warum eigentlich 1/5 Schöne????
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2005, 23:52 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Bruki hat geschrieben:
Diva? Melodramatisch?? - Ui, Sonja, wenn Du DAS für "melodramatisch" gehalten hast, solltest Du mal meinen "sterbenden Schwan" sehen... Da würden Dir die Augen überfließen... :cool:

Nein, den sterbenden Schwan hab ich noch nie gesehen. Und ich sehe auch JA nicht so. Dazu ist sie viel zu bissig-ironisch. Der sterbende Schwan und JA - NEVER.

Coole Antwort übrigens Bruki :top: *give me five*:respekt:

Gruß

Sonja

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 09:06 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
ich denke, diese anekdote mit mrs long ist eine typische jane austen-finte. mrs bennett erzählt, dass er neben ihr saß und kein wort gasagt hätte. man muss diese aussage also durch mrs bennetts (und damit wieder durch mrs long's, die ja selbst für mrs bennett vulgär und hinterhältig ist) augen sehen. und sie würde es vermutlich als den gipfel der unhöflichkeit ansehen, wenn man nicht auf ihr geschnatter über die nachbarschaft u.ä. eingeht.

bruki!! für mein eigenes vergnügen erwarte ich natürlich, dass du dich hier mit uns in die schlacht wirfst! die schlittenfahrt-sequels kann man doch ohnehin viel besser (anhand von fielding) auseinandernehmen, wenn man selbst nichts geschrieben hat. ;D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 11:35 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
Bruki, ich wäre ja eher für das Sequel, denn gegen die geballte Macht von uns Frauen, die wir - jedenfalls zum großen Teil - fest davon überzeugt, dass Mr. Darcy nicht nur schüchtern und zurückhaltend ist, sondern sich jedenfalls teilweise grob unhöflich verhält, kommst du eh nicht an ;D
Naja, und außerdem fände ich es cool, wenn möglichst viele bei dem Challenge mitmachen. Will doch unbedingt mal wieder ein paar neue Sequels lesen. Kriege zwar zwei zu Weihnachten und habe noch einige ungelesene Fanfictions auf meinem Compi, aber man kann ja nie genug bekommen, nicht? :wink:
Tja, würde dir vorschlagen, dass du einfach beides machst. An den feiertagen ist ja Vieel Zeit und wir sind doch alle für Multitasking begabt. :juggle:
Und nun noch meine Meinung zu dem Thema: Klar, ist nicht alles, was uns Mrs. long und Mrs. bennet durch das Buch erzählen wahr. Und Darcy erscheint sicher in einem schlechteren Licht durch ihre beeinflusste Sichtweise, doch seine Bemerkung über Elisabeth war einfach nur daneben. Und auch, wenn ich nicht glaube, dass er sie extra beleidigt hat, die Worte hätte er sich sparen können. Es war nicht notwendig so etwas zu sagen. Er war genervt, klar, aber das rechtfertigt nicht andere Leute so zu behandeln. Das ist meine Meinung zu dem Thema und davon lasse ich mich auch nicht abbringen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 14:07 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Julia hat geschrieben:
bruki!! für mein eigenes vergnügen erwarte ich natürlich, dass du dich hier mit uns in die schlacht wirfst! die schlittenfahrt-sequels kann man doch ohnehin viel besser (anhand von fielding) auseinandernehmen, wenn man selbst nichts geschrieben hat. ;D

Ich hoffe jetzt einfach mal für euch beide, dass ihr diesen LANGEN und KONTROVERSEN Thread über das Thema Kritik gelesen habt.
Falls dem nicht so ist, dann lest bitte noch mal den Thread Fanfiction.
Ich habe nicht die geringste Lust, dass so ein Streit noch mal hochkocht und werde als Admin notfalls auch eingreifen.

Abgesehen davon finde ich es albern, ständig ein Buch als Vergleich heran zu ziehen, dass 1749 und damit fast 30 Jahre vor Jane Austens Geburt geschrieben wurde. Das wäre so, als ob man ein Buch aus den 50ern als Grundlage für unsere Zeit nehmen.
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 14:46 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Des waren waren auch meine Gedanke, als ich Julias Spruch gelesen habe. Aber ich gehe mal davon aus, dass er spaßig gemeint war. Respektlose Kritiken werden wir hier nicht dulden, höfliche und begründete natürlich schon. :wehe:

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 17:53 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
@Julia: Ja wenn Mrs. Long nicht so eine dumme schnatternde Ziege wäre, wäre Darcy nicht so genervt gewesen, und Lizzy hätte nicht die ganze Breitseite abbekommen :D
Zitat:
......(und damit wieder durch mrs long's, die ja selbst für mrs bennett vulgär und hinterhältig ist)....


Wobei ich nicht unbedingt auf die Menschenkenntnis von Mrs. Bennet setzen würde, aber die zwei habe sicherlich ganz gut zusammengepaßt, und niiee ein böses Wort über die jeweils andere verloren :wink:

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 18:49 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Kerstin hat geschrieben:
Ja, ich denke, auch, dass er durchaus Mrs Long vorgestellt wurde, ...


Naja, so kann man es sehen :wink:, aber Jane Austen war da sehr bestimmt in dieser Frage: im 2. Kapitel

»Aber du vergißt, Mama«, sagte Elisabeth, »daß wir ihn bei den großen Gesellschaften treffen werden und daß Frau Long versprochen hat, ihn vorzustellen.«
»Ich glaube nicht, daß Frau Long so etwas tun wird. Sie hat selber zwei Nichten. Sie ist eine selbstsüchtige, unaufrichtige Frau, und ich habe keine besonders gute Meinung von ihr.«


... und ein paar Zeilen später:

»Wann soll denn dein nächster Ball sein, Lissy?«
»Morgen in vierzehn Tagen.«
»Ja, das ist es eben«, jammerte die Mutter, »und Frau Long kommt erst am Tag zuvor zurück, und drum kann sie ihn nicht vorstellen; denn sie wird ihn bis dahin selber nicht kennengelernt haben
»Dann, meine Liebe, kannst du eventuell deine Freundin ausstechen und Herrn Bingley ihr vorstellen.«
»Unmöglich, Bennet, ganz unmöglich, wenn ich doch selber mit ihm nicht bekannt bin; wie kannst du mich nur so quälen!«


... und auch in den 14 Tagen ist es nicht möglich, dass Mrs. Long Mr. Bingley kennenlernt, denn der fährt, wie uns Jane Austen im 3. Kapitel mitteilt nach London, um am Tag des Balles mit einer „möglichst großen Gesellschaft“ („zwölf Damen und sieben Herren“) wiederaufzutauchen... :ja:

Das hat Jane Austen so filigran und "nebenbei" eingefädelt, dass ich auch erst in diesem Jahr dahintergekommen bin... Sowas überliest man zu leicht... :rolleyes:

Doch das hatten wir im Mai d.J. schon mal auseinanderklamüsert, das steht jetzt im Board-Archiv, auf Seite 3 des S&V-Groupreads... etwa in der Mitte der Webseite…

Kerstin hat geschrieben:
... Warum eigentlich 1/5 Schöne???? ...


Diese Skala bringt Elizabeth Bennet selbst aufs Tapet, als sie in einem Gespräch mit ihrer älteren Schwester Jane am Beginn des 4. Kapitels diese als „ungefähr fünfmal so hübsch wie jedes andere weibliche Wesen im Saal“ bezeichnet... :lach:

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Zuletzt geändert von Bruki am Donnerstag 22. Dezember 2005, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 18:55 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
Julia hat geschrieben:
... bruki!! für mein eigenes vergnügen erwarte ich natürlich, dass du dich hier mit uns in die schlacht wirfst! die schlittenfahrt-sequels kann man doch ohnehin viel besser (anhand von fielding) auseinandernehmen, wenn man selbst nichts geschrieben hat. ;D


Ha, von wegen, Fielding! - Julia, ich hab inzwischen einen viel besseren Zeugen für die Ansicht, dass man einen Roman kritisieren darf, auch wenn man selbst keinen schreiben kann: Mr. Sam. Johnson ... und der ist in seiner Argumentation viel ruppiger als man es hier immer dem armen Henry (natürlich fälschlich) unterstellte... :lach: Aber das weißt Du ja sicher selbst am besten... :wink:

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 21:23 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
@Sherlock Bruki: Na ganz schön gefinkelt das Ganze!! Muß wohl nochmal das Buch zur Hand nehmen :oops: :oops:

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 21:33 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
Naja, mich überzeugt Brukis Argumente zum Kennen Mrs. Long - Mr. darcy nur teilweise. Ja, es kann sein und ist auch wahrscheinlich, dass sie ihm vor diesem Abend nicht vorgestellt wurde. Aber sie hätte ihm auch noch an diesem Abend vorgestellt werden können, oder? Die bennet-Familie wird Bingley und Darcy ja auch erst an diesem Abend vorgestellt. Nur Mr. bennet kannte die beiden vorher und der war an dem Abend nicht einmal dabei, oder?
Naja, auf jeden Fall kann man nicht mit 100% Sicherheit sagen, dass Mrs. Long Mr. Darcy nicht vorgestellt wurde. Und Darcys Verhalten gegenüber Lizzie, was ich eigentlich schlimm halte an diesem abend und was ich ihm negativer anrechnen würde als sein verhalten zu Mrs. Long oder wem auch immer, erklärt das nicht, Bruki!
Und dieses Argument von der Männersprache ist auch nur teilweise passend. In einem Ballsaal, wo einen jeder hören kann, haben solche Bemerkungen auch unter Männern nichts zu suchen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2005, 21:55 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
@kerstin/sonja: ich hab meinen ruf weg, wies scheint ;(
ich meinte das selbstverständlich ganz und gar spaßig und ironisch, deshalb ja auch der " ;D" hinter dem satz.
ich fänds interessant, bruki's kommentare hier zu lesen. auch wenn man nicht übereinstimmt kann man sich doch friedlich, sachlich und mit freude "streiten". nichts anderes hatte ich vor...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 737 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Groupread "Stolz und Vorurteil" / Start 18.10.2008
Forum: Groupreads
Autor: Julia
Antworten: 975
10 Fakten zu Stolz und Vorurteil
Forum: Pride and Prejudice
Autor: Caro
Antworten: 4
Group Read Stolz und Vorurteil
Forum: Groupreads
Autor: Sonja
Antworten: 528
Stolz und Vorurteil auf der Bühne 2010
Forum: "Pride and Prejudice"
Autor: doris-anglophil
Antworten: 217
Stolz und Vorurteil - die deutsche DVD
Forum: "Pride and Prejudice"
Autor: Johanna
Antworten: 32

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz