Literaturforum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 21. November 2019, 00:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das Haus am See
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Juli 2006, 23:55 
Offline
Stiller Leser

Registriert: Donnerstag 6. Juli 2006, 23:46
Beiträge: 1
Hi!

Ich habe heute "Das Haus am See" im Kino gesehen. Darin wird mehrfach von Jane Austens Persuasion gesprochen. Leider kenne ich mich mit diesem Buch nicht so aus. Aber vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen: Haben die Geschichten (die des Buches und die des Films) irgendwas miteinander zu tun? Wieviel?

Vielen Dank für eure Hilfe

Christina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2006, 07:54 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 09:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
eigentlich gehört dieser Thread ja eher in die Sparte "Film/Fernsehen/Musik", aktuelle Kinofilme. (Admins...?)

aber vielleicht hilft dir das weiter, das habe ich in einer Filmkritik gefunden, den Film selber kenne ich nicht.

Kates Lieblingsbuch ist Jane Austens „Persuasion“ (dt. „Anne Elliot“), in dem es ja auch um eine lange Trennung geht und um eine Liebe, die gewissermaßen aus der Vergangenheit wiederkehrt, wenn auch bloß mit einer Kutsche und nicht über verwirrende Briefe in einem magischen Briefkasten.

Ich glaube deshalb nicht, dass "the lake house" mit "Persuasion" mehr gemeinsam hat, es scheint mir bis auf die Erwähnung des Buches nichts mit JA zu tun zu haben. Aber wie gesagt, ich kenne den Film nicht!

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2006, 11:08 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Zitat:
eigentlich gehört dieser Thread ja eher in die Sparte "Film/Fernsehen/Musik", aktuelle Kinofilme. (Admins...?)

Schon passiert! ;)

Mhm, sollte ich jetzt in den Film gehen, um ( abgesehen von Keanu Reeves) zu schauen, ob Jane Austen erwähnt wird?

Vielleicht ist es so wie bei Email für dich. Da war ja P&P das Lieblingsbuch der Heldin, wobei der Film ja nur sehr entfernt Ähnlichkeit mit diesem Roman hatte.
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juli 2006, 21:59 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Juli 2006, 10:35
Beiträge: 16
Wohnort: NRW
hab den film gestern auch gesehen, darin wird JA buch persuasion/überredung oft erwähnt und das buch ist auch im film zu sehen

im film erzählt keanu reeves darüber: (hoffe ich verderbe jetzt nicht den spaß oder die vorfreude auf den film) :panik:
in dem buch ginge es um zwei menschen die sich einmal treffen (und für einander bestimmt sind), doch weil sie ungewiss sind trennen sie sich wieder.
einige zeit später treffen sie sich erneut, aber sie haben angst ob eine beziehung klappt wegen einem zeitunterschied --------------------
------>(weiß nicht was damit gemeint ist :gruebel: )... öhh den rest des textes hab ich vergessen :oops: ... tschuldigung... -> er sagte aber nur noch etwas von ob dies schaffen oder nicht...

ich hoffe ich hab keanu ansonsten richtig verstanden...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2006, 08:09 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 08:04
Beiträge: 2741
Wohnort: Brandenburg
darcy_fan hat geschrieben:
hab den film gestern auch gesehen, darin wird JA buch persuasion/überredung oft erwähnt und das buch ist auch im film zu sehen
im film erzählt keanu reeves darüber: (hoffe ich verderbe jetzt nicht den spaß oder die vorfreude auf den film) :panik:
in dem buch ginge es um zwei menschen die sich einmal treffen (und für einander bestimmt sind), doch weil sie ungewiss sind trennen sie sich wieder.
einige zeit später treffen sie sich erneut, aber sie haben angst ob eine beziehung klappt wegen einem zeitunterschied --------------------
------>(weiß nicht was damit gemeint ist :gruebel: )... öhh den rest des textes hab ich vergessen :oops: ... tschuldigung... -> er sagte aber nur noch etwas von ob dies schaffen oder nicht...
ich hoffe ich hab keanu ansonsten richtig verstanden...

... dann bleibt Dir jetzt wohl nur noch eines zu tun: Zu Persuasion greifen und rauskriegen, was Keanu gemeint haben könnte. :gut: - Es führen viele Wege zu Jane Austen, wie's scheint. :wink:

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2006, 08:40 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 09:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
In "the lake house" treffen sich die beiden Hauptdarsteller ja nie und können sich auch nicht treffen, da sie in verschiedenen Zeiten leben, deshalb wird ihnen der Zeitunterschied zum Verhängnis, in "Persuasion" sehen sich beide nur einige Jahre nicht, die Zeit könnte also ein Problem für die beiden darstellen (sind da noch Gefühle? haben sie sich verändert?), aber wir wissen ja wie das Buch endet :wink:

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2006, 10:47 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:47
Beiträge: 229
Wohnort: Graz
simone1512 hat geschrieben:
In "the lake house" treffen sich die beiden Hauptdarsteller ja nie und können sich auch nicht treffen, da sie in verschiedenen Zeiten leben, d


War das eben ein Spoiler??? Ich hoffe nicht....

_________________
My Karma Ran Over Your Dogma (anonym)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2006, 11:01 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Das ist zwar ein Spoiler, aber da das in so ziemlich jeder Beschreibung des Filmes stand, ist es wirklich nicht grade neu. ;)
Da gibt es ganz andere Details ( die ich gelesen habe...), aber die verrate ich nicht. :P

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2006, 11:44 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 09:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
nein, kein Spoiler, ich habe nur ein paar Kritiken gelesen, den Film kenne ich nicht. Habe in den z.T. sehr ausführlichen Beschreibungen aber auch noch mehr gelesen (vorallem über das Ende), das wird aber nicht verraten :wink: auf jeden Fall ist der Film nicht gerade Austen- like.

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2006, 12:23 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Juli 2006, 10:35
Beiträge: 16
Wohnort: NRW
Bruki hat geschrieben:
... dann bleibt Dir jetzt wohl nur noch eines zu tun: Zu Persuasion greifen und rauskriegen, was Keanu gemeint haben könnte. :gut: - Es führen viele Wege zu Jane Austen, wie's scheint. :wink:

Bruki :cool:


:n182: da hast du recht, sobald ich mit stolz und vorurteil deutsch und dann englisch fertig bin ist das wohl das nächste *nick,nick* :ja:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2006, 20:15 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. März 2006, 12:47
Beiträge: 70
Wohnort: Bochum
Wie ich gelesen habe, ist The Lake House eine Neuverfilmung des Südkoreanischen Films Il Mare, der natürlich um längen besser sein soll.
BEsonders das ende soll Hollywood-tauglicher gemacht worden zu sein. Will erst versuchen mir das original zu besorgen, ehe ich mir TLH ansehe.

_________________
Ein armer Liebender bin ich,
Vom Kopf bis Fuß deckt Wunde mich,
Bin Tor, besessen sicherlich,
Verstand ist länger bei mir nicht.
(yunus emre)


Der Lohn für Anpassung ist, daß alle dich mögen außer dir selbst.
(Rita Mae Brown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2006, 07:51 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 09:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
Penthesilea hat geschrieben:
Wie ich gelesen habe, ist The Lake House eine Neuverfilmung des Südkoreanischen Films Il Mare, der natürlich um längen besser sein soll.
BEsonders das ende soll Hollywood-tauglicher gemacht worden zu sein. Will erst versuchen mir das original zu besorgen, ehe ich mir TLH ansehe.


In einer Filmkritik stand dazu dies:

Das Haus am See bleibt sehr dicht dran an Il Mare, der nie in deutschen Kinos gelaufen ist. Immerhin ist der Film für eine dem US-Markt angepasste Version weniger stromlinienförmig als zu erwarten gewesen wäre. Das Ende, das vielen nicht gefallen wird, ist übrigens keine Konzession an den Massengeschmack, sondern ebenfalls aus Il Mare übernommen.

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2006, 15:03 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. März 2006, 12:47
Beiträge: 70
Wohnort: Bochum
Und hier ebenfals eine Kritik, der ich eher vertrauer, der Kritiker schreibt Reviews zu HW, BW, und fernöstlichen Filmen.

Zitat:
Ist der Film besser als Il Mare? Nie. Das Original trifft die Melancholie noch besser und setzt sie bis zum Ende konsequent um. Die letzten Szenen variieren denn auch leicht und Il Mare nutzt das Zeitreise-Paradoxon, um ein vieldeutigen Abschluss zu ermöglichen. Die Hollywood-Fassung ist geradliniger - und weniger reizvoll. Zur Verteidigung der neuen Version muss jedoch gesagt werden, dass auch die koreanische Fassung durchaus eine Sequenz früher hätte ausblenden können, um noch trauriger zu enden. Doch der Hauch von Hoffnung, den der "zweite Schluss" generiert, ist auf seine Weise eben auch sehr schön. Daran kommt "The Lake House" nie und nimmer heran.


Quelle: http://www.molodezhnaja.ch/lakehouse.htm
Review Il Mare: http://www.molodezhnaja.ch/korea_2001.htm#ilmare

_________________
Ein armer Liebender bin ich,
Vom Kopf bis Fuß deckt Wunde mich,
Bin Tor, besessen sicherlich,
Verstand ist länger bei mir nicht.
(yunus emre)


Der Lohn für Anpassung ist, daß alle dich mögen außer dir selbst.
(Rita Mae Brown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2006, 08:27 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 12:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Ich war gestern im Film und da es mir an der Vergleichsmöglichkeit fehlt, kann ich den Film ganz einfach als schön bezeichnen. Sehr ruhig erzählt, beide Schauspieler spielen angenehm zurückgenommen. Mal keine Komödie, kein schwülstiges Drama. Und die Ideen, wie die beiden mit den verschiedenen Zeitebenen umgehen, ist sehr hübsch und teils amüsant anzusehen. Nicht der große Wurf, aber besser als erwartet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2006, 12:15 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Ich würde gerne das mit "Persuasion" auf unsere Seite übernehmen, kann mir einer der Kinogänger sagen, wie das jetzt genau zusammenhängt?
Ist es ihr Lieblingsbuch, wie wird es erwähnt?
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2006, 12:43 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 12:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Es ist tatsächlich das Lieblingsbuch der Heldin. Ihr Vater hat es ihr geschenkt und das spielt wohl auch mit eine Rolle. So liest z. B. ihre Mutter wiederum Dostojewski aus dem gleichen Grunde.

Achtung S p o i l e r !!!


Held und Heldin versuchen ja nun irgendwie die beiden Jahre (2004 - 2006) die sie trennen, zu übertricksen und so stellt sie ihm die Aufgabe, das Buch, das sie einmal verloren hat, wiederzufinden und ihr zukommen zu lassen, was irgendwann gegen Ende des Films tatsächlich auch passiert. Irgendwie zwischen den Zeitebenen begegnen sie sich (er kennt sie bereits durch die Briefe; sie ihn, da sie ihn erst 2006 kennenlernt, natürlich nicht) und er fragt sie, ob sie das Buch kennt. Sie erzählt, daß das Buch von zwei Menschen erzählt, die sich kennenlernen und fast ineinander verlieben (!), sich aber trennen, weil sie noch nicht reif füreinander sind. Jahre später schließlich erhalten sie eine zweite Chance und nun passen sie auch zueinander. Das wäre jetzt zwar nicht die Zusammenfassung der Handlung, die ich gewählt hatte, aber so ganz von der Hand zu weisen ist sie auch nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2006, 12:48 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Ah! Danke! :danke:
Ich schau mal, wie ich es spoilerfrei bei den inspirierten Filmen unterbringe! ;)

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Das Haus in Steventon
Forum: Ihr Leben
Autor: Trianon
Antworten: 2
Das Haus am See
Forum: Sekundärliteratur
Autor: stla_fulda
Antworten: 1

Tags

Fernsehen, Haus, Kino

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz