Aktuelle Zeit: Donnerstag 30. März 2017, 06:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 44, 45, 46, 47, 48  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Juli 2012, 23:57 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1745
Da ich mir bisher keinen einzigen Batman-Film angeschaut habe, ( irgendwie null Interesse) werde ich nun ganz gewiss nicht diesen letzten anschauen - und schon gar nicht wegen der besonderen Umstände.
Aber ich vermute - wer die beiden ersten Filme kennt, muss einfach. :fies_sei:

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2012, 15:14 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2085
Wohnort: Fürth
Angelika hat geschrieben:
The Dark Knight Rises
So, ich habe den Film gestern Abend gesehen. Erst einmal sei gesagt: Es ist ein guter Film. Aber seien wir hier ganz ehrlich: Ich bin verwöhnt, jeder Abstrich, den man von "wirklich exzellent" machen muss (denn das war der letzte Film ja), ist irgendwie eine Enttäuschung. Die Bewertung des Films leidet vor allem unter seinem exzellenten Vorgänger. Und er hat noch zwei weitere Probleme: die Länge und dem weniger charismatischen (?) Bösewicht.



Ich habe den Film nun auch endlich gesehen. Eigentlich war es interessant, was der Regisseur aus dem Material in seinen drei Filmen angefangen hat. Im ersten Film sieht man, daß Nolan etwas ganz anderes, besonderes machen wollte, es gab ein paar sehr hübsche Szenen, aber auch etwas Längen. Im Ganzen: Gut gemeint, aber nicht immer so gut gelungen.

Im zweiten Film gibt es nicht so herausstechende Szenen wie im ersten Teil, dafür ist er viel stringenter und überzeugender.

Im dritten Teil schließlich verabschiedet sich Nolan weitgehend vom Besonderen, macht aber immer noch einen sehr guten Actionfilm.

Durch die Bank sehr gut war die Besetzung, einzig die Darstellerin der Rachel Dawson im ersten Teil fand ich ausgesprochen nervig, dafür war diese Rolle im zweiten Film zwar deutlich weniger hübsch, aber eben auch viel lebendiger besetzt. Und was an Hübschheit in dieser Rolle fehlte, wurde dann bei Harvey Dent draufgeschlagen. Nach dem wirklich genialen Joker in Film 2 (in dieser Klasse kann als Bösewicht einzig und allein Christoph Walz in den "Ingl. Basterds" mithalten) hatte es Tom Hardy diesmal natürlich sehr schwer, zumal außer seiner Körpermasse eigentlich nichts im Film von ihm zu sehen ist. Ich vermute aber, daß durch die Synchronisation ein gut Stück verloren ging, denn ich meine mich aus dem Originaltrailer zu erinnern, daß seine Stimme da eindrucksvoller (und weniger verständlich) klang.

Im ganzen bin ich dankbar, daß es nur eine Triologie ist, das Konzept auch darauf abzielte, jeder Film eine andere Gewichtung hatte und es zu keine wirklichen Aufweichung der Idee kam. Was Nolan geleistet hat, muß ein anderer erstmal schaffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Dienstag 28. August 2012, 12:03 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2085
Wohnort: Fürth
Ich befinde mich derzeit in Aufholjagd im Kino. So gab es letzte Woche Merida. Für Rothaarfetischisten und diejenigen, die im Kino richtig herzhaft lachen wollen, unbedingt empfehlenswert. Sehr kurzweilig, witzig, spannend, rührend. So richtig was fürs Herze und die Moral. Lohnt sich auch zum Mutter/Tochter-Besuch mit anschließender Diskussionsrunde um ggfs. lang verschüttete Konflikte.

Gestern habe ich mir dann Prometheus angesehen. Eigentlich sind Horror- und/oder Siencefictionfilme nicht so ganz meine Sparte, aber angesichts von Regisseur und Besetzung bin ich denn doch in den Film gegangen. Fazit des Films: Glibber, glibber.

Es muß einfach irgendwann eine verlängerte Version geben, denn ich hatte stets und ständig das Gefühl, daß hier ganze Szenen fehlten. Einmal weil Guy Pierce als uralter Mann auftritt. Warum besetzt man aber einen jungen Mann um einen alten zu spielen? Weil es auch Szenen mit dem jungen Schauspieler geben muß. Tauchen in der Kinoversion aber nicht auf. Dann hatte ich das starke Gefühl, daß der Film einem eine Botschaft vermitteln wollte, es aber letztlich ein - glibber, glibber - horrorlastiger Actionfilm ist. Und ich habe mich in dem Film ordentlich geekelt. Mir kann keine Spinne, Schlange oder Blut was anhaben, aber Maden und Schleimiges schütteln mich. Glibber, glibber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Januar 2013, 18:57 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 894
Wohnort: Sachsen
Man hat echt den Eindruck, es war seit Ewigkeiten Keiner von uns im Kino :fies_sei: dabei hat doch mindestens die Hälfte den Hobbit gesehen. Aber der hat ja auch seinen eigenen Thread :aetsch:

War gestern in Dustin Hofmans Regiedebüt "Quartett". Läuft hier in Leipzig nur in einem Kino obwohl Einem gefühlt von jeder dritten Werbefläche Maggie Smith entgegenlächelt. :wink:

Ein sehr schöner ruhiger Film, wer kann sollte sich die OmU Fassung gönnen, obwohl wir nur zu viert im Kinosaal waren aber 16:15 ist eine eher ungünstige Zeit um ins Kino zu gehen, da kann auch kaum jemand.

Ich finde den Film sehr schön, er lebt nicht nur von den tollen Hauptdarstellern, sondern auch von den vielen mitwirkenden Musikern, zum Teil auch nur Opernchormitglieder oder "zweite" Reihe im Orchester. Aber allen sieht man an, wie sehr sie Musik lieben. Und die dargestellten Defizite waren sehr gut: Pauline Collins als Cissi ist so liebenswert vergesslich und kindlich in ihrer Demenz, genauso wie Billiy Conolly mit seiner gestörten Impulskontrolle.
Obwohl ich solche Sachen bei der täglichen Arbeit ja leider allzuoft selber (und nicht immer so nett und liebenswert) erlebe, finde ich das gut dargestellt und keineswegs aufgesetzt oder übertrieben.
In so einem Musiker- Altersruhesitz würde ich auch sofort anfangen zu arbeiten :ja:

Mein Tip, wer einen schönen Film mit guter Musik, guten Schauspielern (Maggie Smith ist wie immer sehr gut :brille: :top: ) und einer schönen (auch zu Herzen gehenden) Geschichte mag, sollte sich den Film unbedingt ansehen,
persönliche Wertung :top: :top: :top: :top:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Januar 2013, 19:16 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Mai 2012, 14:15
Beiträge: 43
Ich habe mir am Wochenende auch "Quartett" angesehen, v. a. wg. Maggie Smith. OmU wurde leider nicht angeboten, was wahrscheinlich für mich der Grund ist, weshalb der Funke bei mir nicht ganz übergesprungen ist. Durch die Synchronisation ist sicherlich einiges an Zauber verlorengegangen, denn eigentlich halte ich den Film für eine wirkliche Perle. Ich empfehle ihn aber trotzdem gerne weiter, besonders natürlich, wenn OmU möglich ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2013, 23:01 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Ich war gestern in Pitch Perfect
sehr amüsanter Film, ich mag ja solche Musical/Singfilme und dass sollte man auf jeden Fall wenn man da reingeht.

Zur Handlung: Es geht um eine weibliche Acapellagruppe an einer amerikan. Uni die unbedingt den Gesangswettbewerb gewinnen wollen, was bisher noch keiner rein weinlichen Gruppe gelungen ist und außerdem kommt die härteste KOnkurrenz auch noch von der männlichen Gruppe der gleichen Uni..
Insgesamt recht vorhersehbare Handlung mit Boy-meets-Girl, einem Missverständnis und Versönung, außerdem etwas Zickenkrieg und männliches Divengehabe.
Aber es macht von vorne bis hinten Spaß und die Musik ist gut.

Was mich gestört hat war die gelegentlich etwas Klischeehafte Darstellung einiger Gruppen (v.a. von Asiaten) aber nun gut das Gesamtpaket hat gestimmt.Und einige Hammersprüche waren dabei :D

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. März 2013, 10:41 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1420
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Ich war letztens in Les Miserables (irgendwo fehlt da wohl noch ein` :tongue: ) Fand ihn wirklich toll. Kannte zuvor weder Buch, noch Musical, noch eine andere Verfilmung. Nach dem Trailer, wusst ich ja, dass gesungen wird, mag das eigentlich auch, aber dass *nur* gesungen wird, hätte ich nicht gedacht. Jedenfalls war das zwar bissl gewöhnungsbedürftig, aber nach 20 Minuten war ich eh so hin und weg von der Musik, dass es eher komisch war, wenn mal ein halber Satz gesprochen wurde. Anne Hathaways Leisutng war tatsächlich nicht zu verachten, aber ich hätte jetzt nicht gerade Oscar geschrien, denn ihre Rolle ist ja wirklich extrem klein :nein: Merkwürdig fand ich die Kulissen. Mal wirkte es fast theaterhaft, dann wieder real, wie in "normalen" Filmen auch. Irgendwie schräg. Trotzdem, der Film war toll und die Darsteller fand ich allesamt perfekt. Endlich Gelegenheit für diesne smiley: :applaus:

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. März 2013, 16:50 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 22:10
Beiträge: 33
Ich fand Les Miserablés auch ganz toll. Gut, dass soooo viel gesungen wird, hatte ich davor nicht erwartet - ein Kritiker sprach von 2/3 des Films, gefühlt waren es wohl 90 % - aber das störte mich überhaupt nicht. Überrascht haben mich auch die tollen Singstimmen der Schauspieler. Rusell Crowe sang etwas ähm schief, aber das passte total gut zu seiner Rolle als Javert. :top:

Alles in allem ein wirklich berührender Film, bei dem am Ende so manche Träne floß.... :heul:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. März 2013, 18:48 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. März 2013, 15:00
Beiträge: 7
Wohnort: Downton Abbey
Mein letzter Film war der "Hobbit" in 3D (Richard Armitage in 3D war für mich ein Muss!). Fand den Film richtig klasse und kann den 2ten Teil kaum erwarten.

Bei mir stehen eigentlich ganz viele Filme auf der Liste, die ich gerne sehen möchte! In Les Miserables konnte ich leider nicht rein gehen, daher warte ich bis er auf DVD erscheint. Aktuell wäre da "Beautiful Creatures", eine Buchverfilmung (Sixteen Moons). Da ich auf Hexen & Magie stehe und Emma Thompson/ Jeremy Irons mitspielt würde ich mir den Film gerne im Kino ansehen. Böse Zungen behaupten ja, das wäre wie Twilight; Mich stört das aber überhaupt nicht. Stehe ja auf Teenie-Fantasy-Schmonzetten :lach:

Ich hoffe das bei Les Miserables das mit dem Singen nicht irgendwann nervt wenn es zuviel ist...

_________________
Bild

... Saltatio Mortis Fan ° Mittelalter Fan ° Period Drama Fan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 16:34 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Juni 2012, 20:23
Beiträge: 60
Les Miserables ist toll - aber ich liebe dieses Musical ohnehin :)
Die Sanges-Künste einiger Darsteller sind zwar nicht soooo überragend, trotzdem hat mir die Verfilmung sehr gut gefallen - ich finde, es ist eine gute Mischung aus Bühnenstück und Film: nicht zu opulent, aber trotzdem beeindruckend durch die Möglichkeiten, die ein Film im Gegensatz zur Darstellung auf der Bühne bietet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 21:49 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6867
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Mir haben Les Miserables auch gefallen. Gut, ich kann mir auch eine Oper anhören und wenn man bei Verdi mal die Übersetzung der Texte liest, sind die ähnlich "blumig" wie bei einem Musical. ;)
Die Gesangskünste fand ich ordentlich bis gut. Russell Crowe war jetzt weniger schön, aber es passte halt. Und es war auch nicht zum Weglaufen. Etwas mehr Probleme hatte ich mit Eddie Redmayne. Wobei dieses "Tischlied" sehr schön war.
Mir hat am Besten eigentlich Eponine gefallen. Ihre beiden Solos waren herzergreifend. :heul: Als sie dann starb, flossen bei mir zum ersten Mal die Tränen. Und natürlich am Schluss, da haben sie ja ordentlich auf die Tränendrüsen gedrückt. ;)

Ich habe mich sehr amüsiert, als ich auf Imdb las, dass Russell Crowe nicht in Paris in die Seine, sondern in Bath in den Avon gehüpft ist. Da hatte ich im Kino noch gedacht.. kuck mal, sieht aus wie in Bath, gibt es in Paris auch diese hufförmigen Staustufen? :D

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 23:51 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Um diesen Thread mal wiederzubeleben - Kiddos wir gehen doch alle ab und an ins Kino oder?

Ich war heute in der Sneak Preview und es lief Philomena
Und er war großartig! (mein einziges Manko ist, dass er auf deutsch lief)
Judi Dench war phantastisch als alte Dame, die ihr Kind sucht aber trotz allem nicht verbittert ist gegenüber der Kirche (wobei ich sagen muss, ich wäre es) und Steve Coogan als Reporter, der selbst erst eine Lebenskrise durch hat und deshalb etwas... befremdet ist von der permanenten Freundlichkeit mit der sein Gegenüber alle behandelt.

Wenn ihr die Chance habt ihn zu sehen, dann geht doch rein :) Er ist richtig gut

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Februar 2014, 14:44 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 2993
Habe gestern die Monuments Men gesehen. Ganz unterhaltsam und interessant, aber überzeugt hat er mich nicht. Irgendwie hat der Film keine klare Linie, er schwankt dauernd zwischen Krimi, Kriegsdrama mit Pathosbonus und Komödie (teilweise albern). Glücklicherweise bleibt einem eine Liebesgeschichte erspart. Die eigentlich immer tolle Cate Blanchett fand ich als Claire fehlbesetzt - warum nur hat Clooney diese Rolle nicht einfach mit einer Französin besetzt?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Mai 2014, 11:46 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 12:22
Beiträge: 88
Ende Juni kommt endlich wieder ein Film für Fans des Georgianischen Englands in die Kinos: „Dido Elizabeth Belle“.

Hier kann man schon mal den Trailer sehen.

Dido Belle war die Tochter einer Sklavin und wurde in die Familie des Lordoberrichters Lord Mansfield aufgenommen. Paula Byrne argumentiert in ihrer Biographie „The real Jane Austen, a life in small things“, dass Lord Mansfield eine Inspiration für ihren Roman „Mansfield Park“ war.
Hier ist noch ein Artikel aus The Guardian, der eine neue Biographie über Lord Mansfield behandelt und dabei auch auf den Film eingeht.

_________________
http://www.annamthane.de - ein deutschsprachiger Blog über England, Romantik, Abenteuer und Geschichte

http://www.regency-explorer.net
Reiseführer zu Regency-Zielen – Tipps zum Schreiben eines Regency-Romans – Historisches Insiderwissen - in englischer Sprache


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Mai 2014, 21:13 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1745
Danke für den Hinweis, Anna.
Das ist ganz sicher ein Film nach meinem Geschmack. :flower:

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2014, 13:32 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Um diesen THread mal wieder etwas zu beleben:

ich war diese Woche gleich 2mal im Kino. EInmal in Beziehungsweise New York (Teil 3 der L'auberge espagnol Reihe) und in Maleficient.

Beziehungsweise New York war echt schön (und obwohl ich Teil 1 und 2 nicht gesehen habe auch so gut verständlich). Ich weiß nicht ob ich mir den Film so im Kino angeschaut hätte (ich war wegen Mädelsabend) aber er war gut, unterhaltsam und die Musik war schön.
In einigen Momenten war er minimal zu vorhersehbar, aber da ich die einzige von 4 Leuten war die dass so empfand war es vermutlich nur ich :wink:

Maleficient ist ein etwas anderes Pflaster. Ich bin vermutlich mit hohen Erwartungen rein und wurde deshalb etwas enttäuscht. Aber im Großen und Ganzen finde ich den Film sehr gut. Das Casting ist 1A und auch die Umsetzung ist an vielen Stellen ganz großartig an den Zeichentrickfilm angelehnt.
Was ich etwas nervig fand war die Animation der 3 guten Feen und auch einige kleine Logikfehler bzw. Kontinuitätsfilme waren zu entdecken.
Insgesamt aber ein guter Film

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Freitag 22. August 2014, 06:18 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 12:22
Beiträge: 88
Ich habe gestern "Dido Elizabeth Belle" angeschaut. Es ist ein toller Film, mit ausgezeichneten Schauspielern und herrlichen Kostümen. Tom "Draco Malfoy" Felton spielt den fiesen Adeligen und macht das richtig gut.

Ein Jammer, dass "Dido Elizabeth Belle" in diesem Land so wenig Chancen erhält. Hier in München lief der Film in der ersten Woche in zwei Kinos, in der zweiten Woche nun noch in einem. Unverdient!

_________________
http://www.annamthane.de - ein deutschsprachiger Blog über England, Romantik, Abenteuer und Geschichte

http://www.regency-explorer.net
Reiseführer zu Regency-Zielen – Tipps zum Schreiben eines Regency-Romans – Historisches Insiderwissen - in englischer Sprache


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Samstag 13. September 2014, 21:40 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4773
Hat mich auch ein bißchen gewundert, dass der Film so unterging. Ich fand ihn zwar nicht überragend, aber sehr interessant von der Thematik her. Vielleicht war das Thema (wie schon bei "Amazing Grace") zu speziell - oder zu wenig reißerisch aufbereitet (wie z.B. "12 Years a Slave")? Wer weiß, was da bzgl. Verleih dahinter steckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Samstag 13. September 2014, 22:54 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 2993
Kontrastprogramm: Ich war neulich in Guardians of the Galaxy - der hat mir sehr gut gefallen! Galaktische Underdogs im Kampf gegen das Böse, untermalt mit Mucke aus den 70ern (und 80ern?), das hat was (jedenfalls, wenn man SciFi und Superheldenfilme mag, wobei der einzige Superheld hier der ist, von dem man es am wenigsten erwartet).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Sonntag 14. September 2014, 12:17 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Meine letzten beiden Filme waren Lucy und ebenfalls Guardians of the Galaxy

Lucy fand ich zienlich gut, wobei ich glaube, dass es ein sehr spezieller Film ist, der nicht jedem gefällt, da es doch in vielen Aspekten etwas abgedreht ist und der Regie-Stil von Luc Besson auch oft recht speziell.

GotG.... er war unterhaltsam aber irgendwie hat er mich nicht begeistern können. Ich fand die Story etwas ausgelutscht und die Charaktere größtenteils Abziehbilder. Es gab einige Momente, da wurde angedeutet was der Film vlt hätte sein können aber irgendwie... mehhhh

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Sonntag 14. September 2014, 23:04 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6867
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Julia hat geschrieben:
Hat mich auch ein bißchen gewundert, dass der Film so unterging. Ich fand ihn zwar nicht überragend, aber sehr interessant von der Thematik her. Vielleicht war das Thema (wie schon bei "Amazing Grace") zu speziell - oder zu wenig reißerisch aufbereitet (wie z.B. "12 Years a Slave")? Wer weiß, was da bzgl. Verleih dahinter steckt.

Der Trailer lief ja schon vor recht langer Zeit im Kino und ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass er überhaupt in die Kinos kommt. Er wurde ziemlich stiefmütterlich behandelt, wenn man ihn erst ein Jahr später anlaufen lässt. Leider läuft er bei uns gar nicht, allenfalls in irgendeinem Programmkino.
Grüße
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Montag 15. September 2014, 10:54 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Kerstin hat geschrieben:
Julia hat geschrieben:
Hat mich auch ein bißchen gewundert, dass der Film so unterging. Ich fand ihn zwar nicht überragend, aber sehr interessant von der Thematik her. Vielleicht war das Thema (wie schon bei "Amazing Grace") zu speziell - oder zu wenig reißerisch aufbereitet (wie z.B. "12 Years a Slave")? Wer weiß, was da bzgl. Verleih dahinter steckt.

Der Trailer lief ja schon vor recht langer Zeit im Kino und ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass er überhaupt in die Kinos kommt. Er wurde ziemlich stiefmütterlich behandelt, wenn man ihn erst ein Jahr später anlaufen lässt. Leider läuft er bei uns gar nicht, allenfalls in irgendeinem Programmkino.
Grüße
Kerstin


War bei uns leider ähnlich obwohl es Kinotechnisch sonst oft sehr gut bei uns aussieht.
Er lief nur knapp 2 Wochen in einem Programmkino und genau in einer Zeit, in der ich keine Zeit hat *sfz*

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Montag 15. September 2014, 22:59 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 2993
War gerade (im angeblich größten Kino Deutschlands) in Can a song save your life? mit Keira Knightley. Nett anzuschauen, aber meilenweit entfernt von Once (derselbe Regisseur).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Montag 22. September 2014, 20:20 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
@Udo: Oh das ist schade, der Trailer für den Film klang ganz gut für nen entspannenden Abend. :(

War gestern in SinCity 2. Und hmm.... wieder schwer. Ich mochte den ersten ganz gerne, aber auch der war schon recht speziell. Aber der 2te war irgendwie konfuser. Mir hat ein roter Faden gefehlt. Ein oder zwei der Sidestories waren so zusammenhanglos...

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2014, 00:30 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4773
Letztes tolles Kinoerlebnis: "Mr Turner" - vor zwei Wochen angelaufen und selbst hier in der Großstatdt nur in wenigen Kinos (und nur in einem in der Orignalfassung). Wer eine Chance hat, nicht verpassen! Visuell und schauspielerisch ein sehr gelungener Film über die letzten Jahre des Malers J.M.W. Turner, der allein schon wegen der Epoche für einige hier interessant sein dürfte. Ein Tourismus-Werbefilm für England ist es nebenbei auch noch. :wink: Viele bekannte Gesichter & ein großartiger Hauptdarsteller.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Dezember 2014, 01:07 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 2993
War in "Monsieur Claude und seine Töchter" - sehr heiter, vielleicht etwas zu schlicht auf Komödie gemacht. Aber ich habe mich sehr gut unterhalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Freitag 13. Februar 2015, 23:35 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. Februar 2011, 12:54
Beiträge: 63
Ich war vor einigen Tagen in "The Imitation Game" und nach allem was ich darüber gehört und gesehen habe war ich fest darauf eingestellt, den Film gut zu finden. Ich hatte auch vorab mit vielen Freunden und Kollegen darüber gesprochen und dafür geworben, den Film anzuschauen, denn er erzählt eine Geschichte, die es wert ist, weiter als bisher bekannt zu werden. Der Film ist auch für mehrere Oskars nominiert worden.

Allein es gelang mir nicht, ihn wirklich gut zu finden. So eine tolle Geschichte, so schlecht erzählt! Es geht grob gesagt um das Leben des englischen Mathematikers Alan Turing, seine Verdienste um die Entschlüsselung der deutschen Enigma Maschine im Zweiten Weltkrieg und die Ungerechtigkeiten, die ihm widerfahren sind. Der Mann war ein Vordenker von aller Informationstechnik, die wir heute selbstverständlich nutzen. Der klügste Mann Englands und das was im Film als sein "Heureka" dargestellt wird, beleidigt meine Intelligenz? Das war einfach unnötig peinlich. Dazu zu viele Klischees und disneyhaft anmutende Zufälle. Es ist jetzt nicht so, dass man schreiend hinauslaufen müsste, man kann sich den Film schon gut anschauen, die Ausstattung ist toll, die Schauspieler, allen voran Benedict Cumberbatch, sowieso und es gibt auch einiges zu lachen. Aber alles in allem fand ich es eine vertane Chance für das Material.

Immerhin hat es mich schon dazu gebracht, viel zu dem Thema zu lesen und ich werde wohl auch noch mal die Biografie
Alan Turings lesen, auf welcher der Film beruht. Wie gesagt, die Geschichte ist es wert!

_________________
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Samuel Becket


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Samstag 14. Februar 2015, 00:46 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 914
Xtiane hat geschrieben:
Immerhin hat es mich schon dazu gebracht, viel zu dem Thema zu lesen und ich werde wohl auch noch mal die Biografie
Alan Turings lesen, auf welcher der Film beruht. Wie gesagt, die Geschichte ist es wert!


War vor ein paar Jahren in Bletchley Park und dort erfährt man auch einiges über seine Arbeit dort. Es ist unglaublich, dass man dort so geheim arbeiten konnte und niemand dort etwas weitererzählte. Man erzählte uns dort auch die Geschichte von einem Ehepaar, die nicht wussten dass der jeweilige Partner dort gearbeitet hatte, erst bei einem Besuch Jahrzehnte später erfuhren sie die Wahrheit. ; )


Zuletzt geändert von Angelika am Sonntag 15. Februar 2015, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
Zitat // Angelika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. März 2015, 13:14 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Mittwoch 4. März 2015, 13:09
Beiträge: 3
Xtiane hat geschrieben:
Ich war vor einigen Tagen in "The Imitation Game" und nach allem was ich darüber gehört und gesehen habe war ich fest darauf eingestellt, den Film gut zu finden. (...)

Allein es gelang mir nicht, ihn wirklich gut zu finden. So eine tolle Geschichte, so schlecht erzählt!



Ich habe auch den Trailer gesehen und war eigentlich sofort Feuer und Flamme.

Nachdem ich aber ein paar Kritiken gelesen habe und mich mit Bekannten, die den Film gesehen haben, unterhielt, bekam meine Laune einen regelrechten Dämpfer. Denke ich werde jetzt nicht reingehen und ihn eventuell irgendwann mal ansehen, wer er ins Fernsehen kommt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Kinofilme
BeitragVerfasst: Sonntag 8. März 2015, 13:05 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 2993
Die "Entdeckung der Unendlichkeit" fand ich eher mittelmäßig. Der Film konzentriert sich fast völlig auf Hawkings Kranken- und Familiengeschichte, über seine wissenschaftliche Arbeit erfährt man herzlich wenig. Nur dass sie ihn auf einmal weltberühmt macht. Da hätte ich mir mehr gewünscht, obwohl oder gerade weil Hawkings Arbeit ziemlich kompliziert ist. Eddie Redmayne hat seinen Oscar zu recht bekommen, das würde ich schon sagen. Und Felicity Jones (Catherine Morland aus der Northanger-Abbey-Verfilmung von 2007) macht ihre Arbeit auch sehr gut. Wobei schon auffällt, dass beide Darsteller über Jahrzehnte kaum altern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 44, 45, 46, 47, 48  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Tags

Fernsehen, Filme, Kino

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum