Literaturforum
Aktuelle Zeit: Freitag 26. April 2019, 03:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 206 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Poesie und Aphorismen
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. November 2006, 15:27 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Hallo meine Lieben,

ich habe heute einen sehr besinnlichen Spruch, man könnte es gar Poesie nennen, gelesen, den ich hier gerne an euch weitergebe.

Das Thema ist Licht:
Von Phil Bosmans

Ein Engel ist jemand,
den Gott dir ins Leben schickt,
unerwartet und unverdient,
damit er dir,
wenn es ganz dunkel ist,
ein paar Sterne anzündet.

Jetzt hoffe ich nur noch, daß wir recht vielen Engeln begegnen ...
Eure Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Zuletzt geändert von Caro am Donnerstag 16. November 2006, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 10:57 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Nachtrag:
Ich merke gerade, bei mir rieselt der Kalk. Ich habe gestern nämlich vergessen etwas zu schreiben, was ich an dieser Stelle schnell nachholen will:

Ich habe hier im Board viele verschiedene :angel: kennengelernt !!!
- Engel, die mich bei Recherchen unterstützen ...
- Engel, die mich von der Palme holen ...
- Engel, die mich zum Lachen bringen
- Engel, die mich aufbauen, wenn ich am Boden zerstört bin ...
- Engel, die meine Texte lesen und mir ihre ehrliche Meinung sagen

:hearts: lichen Dank allen meinen :angel:

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Zuletzt geändert von Caro am Donnerstag 16. November 2006, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 11:09 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 15:00
Beiträge: 1085
Wohnort: Cuxhaven
Mit besinnlichen Sprüchen habe ich nicht viel am Hut. Aber auf VIVA lief gerade das neue Weihnachtslied von Sarah Connor. Sehr besinnlicher Text ( andere würden sagen schmalzig) , aber zu Weihnachten passt es wie die Faust auf´s Auge. :santa:

Och, ich freu mich schon so!!! :santaclaus: :freu:


P.S. @ Caro: Schön, Dich seit Tagen immer zu " meiner " Zeit hier zu treffen! :danke:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 11:34 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 15:00
Beiträge: 1085
Wohnort: Cuxhaven
Erloschen sind die heitern Sonnen,
Die meiner Jugend Pfad erhellt,
Die Ideale sind zerronnen,
Die einst das trunkne Herz geschwellt,
Er ist dahin, der süße Glaube
An Wesen, die mein Traum gebar,
Der rauen Wirklichkeit zum Raube,
Was einst so schön, so göttlich war.

Das ist für die etwas depressive Vor- Adventszeit ;D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 11:38 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Katja hat geschrieben:
Mit besinnlichen Sprüchen habe ich nicht viel am Hut. Aber auf VIVA lief gerade das neue Weihnachtslied von Sarah Connor. Sehr besinnlicher Text ( andere würden sagen schmalzig) , aber zu Weihnachten passt es wie die Faust auf´s Auge. :santa:

Och, ich freu mich schon so!!! :santaclaus: :freu:


P.S. @ Caro: Schön, Dich seit Tagen immer zu " meiner " Zeit hier zu treffen! :danke:


Das kann ich mit gleicher Freude zurückgeben :smilingplanet:

Aber der "Engels-Spruch" war sooo schön, den konnte ich einfach nicht für mich behalten ...

Du hast nicht zufällig den Connor-Text greifbar ...?

:blume: Caro

PS: Also ich find das Gedicht schön, so richtig realistisch. Stimmt doch, daß die Träume, und damit auch die Ideale der Jugend sich leider oft verlieren, wenn man älter wird ...

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 12:15 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 15:00
Beiträge: 1085
Wohnort: Cuxhaven
Das Gedicht ist ,glaube ich, von Schiller und ja, es ist sehr realistisch, vor allem wenn man wie ich den 30. Geburtstag hintersich gelassen hat und mal vergleicht, was man mit 17 so wollte und jetzt hat. Nicht, dass ich mit meinem Leben unzufrieden bin, aber meine Pläne waren " quite the opposite" oder so ähnlich ;D

Nach dem Songtext habe ich gerade ein wenig gegoogelt, aber ohne Erfolg :( . Liegt wohl daran, dass die Single erst am 24.11 veröffentlicht wird. Dann wird das Lied aber sowieso im Radio rauf unter runter laufen. Also: Have a little patience um mit meinem derzeitigen Lieblingslied zu sprechen!


P.S. Da stößt man beim googeln auf echt abartige Sites über Frau Terenzi :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 12:19 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Meinst du damit Seiten, wo man sich denken kann, sie dient gewissen Personen als eine gewisse W.... vorlage? Tina :tot:

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 12:21 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Katja hat geschrieben:
Das Gedicht ist ,glaube ich, von Schiller und ja, es ist sehr realistisch, vor allem wenn man wie ich den 30. Geburtstag hintersich gelassen hat und mal vergleicht, was man mit 17 so wollte und jetzt hat. Nicht, dass ich mit meinem Leben unzufrieden bin, aber meine Pläne waren " quite the opposite" oder so ähnlich ;D


Ja. Ich stell mich mit in die Ecke und schäme mich ... ;( aber ich habe mir fest vorgenommen mir einige der alten Träume wiederzuholen, oder vielmehr sie mir doch noch zu erfüllen ... :D :)

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 12:41 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Dazu fällt mir die Bemerkung eines Onkels von mir ein. Er bekam mit, dass ich mir die CD von der Augsburger Puppeniste gekauft habe (ich liebe bis heute das Urmel, Kalle Wirsch und wie sie alle heißen). Er meinte, ich hätte einen Schatz in meinem Wesen, den ich mir erhalten sollte, weil ihn die meisten Erwachsenen verloren hätten. Tina

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 13:45 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Vermutlich meinte dein Onkel, du solltest dir das Kind im Herzen bewahren, denn wenn Erwachsene das innerliche Kind verlieren, werden sie oft hart und kalt ...

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Zuletzt geändert von Caro am Donnerstag 16. November 2006, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 14:35 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Damit hast du super ausgedrückt, was mein Onkel gesagt hat und wofür mir die Worte gefehlt haben. So ungefähr hat er sich noch ausgedrückt. Tina

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2006, 18:17 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Bei besinnlichen Themen werde ich immer kontraproduktiv, aber der olle Schiller gefälllt mir. Manchmal muß man sich in seinen Weltschmerz einfach so richtig einwühlen können.

Daß Träume und Ziele sich im Leben ändern, halte ich für normal. Nur wenn es das ganze Gegenteil wird, das ist dann doch recht bedenklich. Da fallen mir spontan so ein paar alte 68ziger ein, die damals die Welt verändern wollten und heute genauso piefig-spießig sind wie ihre Elterngeneration, nur die Bilder überm Sofa sind moderner.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2006, 09:42 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Oder noch schlimmer. Die heute das tun, was sie damals hart bekämpft haben ...Na ja, zumindest sind die Menschen damals für ihre Ansichten noch auf die Straße gegangen, haben sich gegenseitig mobilisiert. Davon ist heute nix mehr zu sehen...traurig, das ... ;( :(

Und ja, Schiller hat was :ja: :cool:

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2006, 19:37 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Wo hier gerade schon wieder irgendein Weihnachtslied von Frau Terenzi erwähnt wurde, konnt ich persönlich ja schon wieder die Wände hochlaufen. Ich hasse diese ganzen Weihnachtslieder, die jetzt bestimmt bald wieder im Radio laufen, allen voran Wham! Die gehen mir so was von auf den Geist!! Das wollte ich nur mal gesagt haben.

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2006, 19:43 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Angelika hat geschrieben:
Wo hier gerade schon wieder irgendein Weihnachtslied von Frau Terenzi erwähnt wurde, konnt ich persönlich ja schon wieder die Wände hochlaufen. Ich hasse diese ganzen Weihnachtslieder, die jetzt bestimmt bald wieder im Radio laufen, allen voran Wham! Die gehen mir so was von auf den Geist!! Das wollte ich nur mal gesagt haben.


Ich kann in den Supermärkten meine Ohren ganz gut abschalten und einmal zu Weihnachten ist Wham fast Pflicht und ohne ist wie Weihnachten ohne "3 Haselnüsse für Aschenputtel". Tausendmal gesehen, aber muß sein. Mich graust eigentlich eher die weihnachtliche Deko ab Herbst, der man nicht entkommen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2006, 19:55 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Ach, ich mag Weihnachtslieder ganz gern! Muß mich auch gerade outen, hab kürzlich sogar eine neue CD gekauft, mit den gaaanz alten US-Interpreten also Z.B. Nat King Cole und andere, die halt den gaaanz üblen Schmalz drauf haben ....

Aber blöd ist es, wenn im September schon die Nikoläuse rumstehen, die Riesenkerle für den Garten. Da krieg ich Panik ...

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2006, 20:06 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Ulli hat geschrieben:
...und ohne ist wie Weihnachten ohne "3 Haselnüsse für Aschenputtel". Tausendmal gesehen, aber muß sein. Mich graust eigentlich eher die weihnachtliche Deko ab Herbst, der man nicht entkommen kann.


Beides :dito:

"3 Haselnüsse für Aschenbrödel" :freu: :freu: :freu: ist wundervoll :freu: :freu: :freu: :freu: und wird von mir und meiner Schwester auch immer wieder zu Weihnachten mit Begeisterung :freu: :freu: :freu: geschaut! :biggrin: Das muss einfach sein!

Diese weihnachtlichen Dekos ab Herbst verderben mir schlicht und einfach die Vorfreude auf Weihnachten! Es wäre so schön, wenn mit Beginn der Adventszeit die Deko rausgeholt wird, dann können sie meinetwegen auch alle Weihnachtslieder spielen, die sie wollen, aber wenn sie schon Ende Oktober damit anfangen, dann habe ich bis Weihnachten die Nase voll davon --- und das finde ich so unheimlich schade!!! : :tot:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2006, 20:12 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Alethea hat geschrieben:
Ulli hat geschrieben:
...und ohne ist wie Weihnachten ohne "3 Haselnüsse für Aschenputtel". Tausendmal gesehen, aber muß sein. Mich graust eigentlich eher die weihnachtliche Deko ab Herbst, der man nicht entkommen kann.

Beides :dito:
"3 Haselnüsse für Aschenbrödel" :freu: :freu: :freu: ist wundervoll :freu: :freu: :freu: :freu: und wird von mir und meiner Schwester auch immer wieder zu Weihnachten mit Begeisterung :freu: :freu: :freu: geschaut! :biggrin: Das muss einfach sein!


Genau. Der Film ist einfach schnuckelig !!!

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2006, 12:07 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Alethea hat geschrieben:
"3 Haselnüsse für Aschenbrödel" :freu: :freu: :freu: ist wundervoll :freu: :freu: :freu: :freu: und wird von mir und meiner Schwester auch immer wieder zu Weihnachten mit Begeisterung :freu: :freu: :freu: geschaut! :biggrin: Das muss einfach sein!


:ja: Den hab ich bis jetzt noch jedesmal geschaut, wenn er lief. Aber jetzt bin ich ja nicht mehr darauf angewiesen: mein Freund hat mir die DVD geschenkt :hearts:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2006, 12:25 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
Alethea hat geschrieben:
Diese weihnachtlichen Dekos ab Herbst verderben mir schlicht und einfach die Vorfreude auf Weihnachten! Es wäre so schön, wenn mit Beginn der Adventszeit die Deko rausgeholt wird, dann können sie meinetwegen auch alle Weihnachtslieder spielen, die sie wollen, aber wenn sie schon Ende Oktober damit anfangen, dann habe ich bis Weihnachten die Nase voll davon --- und das finde ich so unheimlich schade!!! : :tot:


Ja, das sehe ich genauso. Das ist so :tot: . Meistens gefallen mir die Dekos auch überhaupt nicht. Da würde ich dann immer am liebsten hingehen und die übergroßen Christbaumkugeln und falschen Tannenzweige eigenhändig runterreißen. :wink: Aber bis jetzt hab ichs immer geschafft mich zurückzuhalten. :D


[schild=12 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1 nxu=87959978nx19033]Magdalena[/schild]

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2006, 12:39 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 15:00
Beiträge: 1085
Wohnort: Cuxhaven
Oh, da schlackern mir aber die Ohren. :xmas: Ich bin der totale Freak, was Weihnachten angeht. Okay - im September brauch ich das alles auch noch nicht, aber so jetzt im November geht es schon kräftig los. :ja:
Meine Kinder hören Rolf Zukowski's Weihnachts-CDs und gucken Rudolf das Rentier oder Anabell....

Ich suche mir allen Dekokram vom Dachboden zusammen und plane schon mal, wo was hinkommt dieses Jahr. Mein Mann fängt an das Haus mit Lichtschläuchen und Ketten usw. zu behängen. Also in der Beziehung haben wir das volle Programm. :laola:

Nächstes Wochenende fangen wir mit dem alljährlichen Lebkuchenhaus an und danach geht es mit Plätzchen weiter. Zum 1. Advent muss dann alles fertig sein und dann gehen auch im Garten und am Haus die Lichter an :krass: . Klar werden wir auch von manchem belächelt aber die meisten Nachbarn freuen sich schon drauf und wir erst recht :santaclaus: !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2006, 12:45 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Katja hat geschrieben:
Das Gedicht ist ,glaube ich, von Schiller und ja, es ist sehr realistisch, vor allem wenn man wie ich den 30. Geburtstag hintersich gelassen hat und mal vergleicht, was man mit 17 so wollte und jetzt hat. Nicht, dass ich mit meinem Leben unzufrieden bin, aber meine Pläne waren " quite the opposite" oder so ähnlich ;D


Dein Schiller-Gedicht habe ich mir sofort für meine Sammlung "gemopst". :lach: So was ist genau nach meinem Geschmack.
Über das, was Du da beschreibst, kann sicher so mancher ein "Liedchen singen". Und weil's so gut zum Kontext passt, muss ich hier mal eben einen von mir sehr geschätzten Spruch von Henry Miller positionieren:

"Leben ist,
was uns zustößt,
während wir uns etwas
ganz anderes vorgenommen haben."

(Henry Miller)


Amadea

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2006, 12:50 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 15:00
Beiträge: 1085
Wohnort: Cuxhaven
Das ist sehr schön, Amadea. Es trifft genau!

Ich hab hier auch noch eines meiner Lieblings-Weihnachtsgedichte.

Es heißt Dezember oder Im Dezember, das weiß ich jetzt nicht genau und ist von Erich Kästner:


Das Jahr ward alt. Hat dünne Haar.
Ist gar nicht sehr gesund.

Kennt seinen letzten Tag, das Jahr.
Kennt gar die letzte Stund.

Ist viel geschehn. Ward viel versäumt.
Ruht beides unterm Schnee.
Weiß liegt die Welt, wie hingeträumt.
Und Wehmut tut halt weh.

Noch wächst der Mond. Noch schmilzt er hin.
Nichts bleibt. Und nichts vergeht.
Ist alles Wahn. Hat alles Sinn.
Nützt nichts, daß man's versteht.

Und wieder stapft der Nikolaus
durch jeden Kindertraum.
Und wieder blüht in jedem Haus
der goldengrüne Baum.

Warst auch ein Kind. Hast selbst gefühlt,
wie hold Christbäume blühn.
Hast nun den Weihnachtsmann gespielt
und glaubst nicht mehr an ihn.

Bald trifft das Jahr der zwölfte Schlag.
Dann dröhnt das Erz und spricht:
Das Jahr kennt seinen letzten Tag,
und du kennst deinen nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2006, 13:06 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Ach Katja, welch' schöne, traurige Worte. Ich mag so was Wehmütiges. *seufz*

Auch dieses Gedicht kannte ich noch nicht. Es gibt ja noch so viele zu entdecken.
Ich danke Dir dafür! :knuddel: Das hat diesen trüben November-Tag für mich erhellt - auch wenn's kein "sonniges" Gedicht ist.

Einen lieben Gruß von
Amadea

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2006, 13:16 
Offline
Administratorin im Ruhestand und Tom-Lefroy-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 21:11
Beiträge: 3007
Katja hat geschrieben:
Oh, da schlackern mir aber die Ohren. :xmas: Ich bin der totale Freak, was Weihnachten angeht. Okay - im September brauch ich das alles auch noch nicht, aber so jetzt im November geht es schon kräftig los. :ja:
Meine Kinder hören Rolf Zukowski's Weihnachts-CDs und gucken Rudolf das Rentier oder Anabell....

Ich suche mir allen Dekokram vom Dachboden zusammen und plane schon mal, wo was hinkommt dieses Jahr. Mein Mann fängt an das Haus mit Lichtschläuchen und Ketten usw. zu behängen. Also in der Beziehung haben wir das volle Programm.


Ich mag Weihnachtsdeko an sich auch sehr gerne, solange es nicht zu kitschig wird! Wir hängen zuhause im Garten auch immer ab dem 1. Advent Lichterketten in die Tannen und schmücken das Haus! :ja: Wir ziehen sogar einen kleinen Tannenbaum im Topf, damit wir nicht jedesmal zu Weihnachten einen abhacken lassen müssen --- die armen Bäume!!!
Nur eben zum rechten Zeitpunkt und nicht schon September!

Ich finde es schade, dass ich in meiner neuen, kleinen Wohnung nicht so recht schmücken kann, mit Dunkelgrün und Weihnachtsrot, weil ich alles in Weiß, Türkis, Gelb und Pink eingerichtet habe und das sich irgendwie beißt! Aber zuhause bei meinem Eltern wird es wie jedes Jahr wunderschön!

Ich denke auch, dass man viel mehr Vorfreude auf Weihnachten hat, wenn Kinder im Haus sind! Ich und meine Schwester waren immer ganz heiß aufs Plätzchenbacken und Rolf Zuckowski haben wir auch so oft gehört, bis es unseren Eltern aus den Ohren rausgequollen ist! :biggrin:

_________________
Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel zu zerstreuen.
(Verfasser (mir) unbekannt --- Angelika meint, es sei Mark Twain... :biggrin: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2006, 13:25 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Alethea, das kann ich farblich gesehen verstehen. Aber mit grün dürftest du doch sicher noch einiges schmücken können? Und mit hellen Kerzen und Lichterketten machst du sicher auch nichts falsch... Ansonsten wäre es doch schon sehr schade. Ich freue mich bereits wieder auf unseren eingetopften Baum und den Adventskranz, der natürlich nicht fehlen darf :rolleyes: Tina

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2006, 16:28 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Tina hat geschrieben:
Alethea, das kann ich farblich gesehen verstehen. Aber mit grün dürftest du doch sicher noch einiges schmücken können? Und mit hellen Kerzen und Lichterketten machst du sicher auch nichts falsch... Ansonsten wäre es doch schon sehr schade. Ich freue mich bereits wieder auf unseren eingetopften Baum und den Adventskranz, der natürlich nicht fehlen darf :rolleyes: Tina


und Gold passt auch. Aber nicht dieses üble goldene Kitsch-Zeug, sondern schöne Sachen... Naja Geschmacksache. Ausserdem mag ich diese weissen Engelsfiguren aus Stuck :angel:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2006, 10:04 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
@Alethea
Miss Hamilton hat geschrieben:
Tina hat geschrieben:
Alethea, das kann ich farblich gesehen verstehen. Aber mit grün dürftest du doch sicher noch einiges schmücken können? Und mit hellen Kerzen und Lichterketten machst du sicher auch nichts falsch... Ansonsten wäre es doch schon sehr schade. Ich freue mich bereits wieder auf unseren eingetopften Baum und den Adventskranz, der natürlich nicht fehlen darf :rolleyes: Tina


und Gold passt auch. Aber nicht dieses üble goldene Kitsch-Zeug, sondern schöne Sachen... Naja Geschmacksache. Ausserdem mag ich diese weissen Engelsfiguren aus Stuck :angel:


Ja, genau. Gold und Türkis, habe ich als Dekofarben schon gesehen.
Aber so freust du dich noch mehr auf die Wochenenden bei den Eltern, nich?

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2006, 10:07 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
@Katja
@Amadea

schön, daß ihr mitmacht! Ich brauche besinnliches, um in diese hektischen Vorweihnachtstage, die bei mir leider im November beginnen, weil hier alles schon auf den Jahres-Abschluß hinarbeitet, abzupuffern und wieder auf den Boden zu kommen ...

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2006, 23:18 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Möchtest Du nur "positiv" Besinnliches, Caro? Oder darf es auch etwas Nachdenkliches mit traurigem Touch sein?

Dieses hier ist zwar ziemlich trübsinnig, aber es passt halt zum neblig-trüben November, finde ich.

"NEBEL

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
kein Baum sieht den andern,
jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
als noch mein Leben licht war;
nun, da der Nebel fällt,
ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
der nicht das Dunkel kennt,
das unentrinnbar und leise
von allen ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
jeder ist allein."

(Hermann Hesse)


Ich kenne aber auch was Aufbauendes. :) Das poste ich dann morgen als Ausgleich.

Amadea

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 206 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Tags

Liebe, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz