Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 22. November 2008, 15:53 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Ofenkartoffeln mal anders

Für 1 Person:

1 Handvoll kleine Schusserkartoffeln
etwas Käse (Gauda ist zu empfehlen)
Bacon (Frühstücksspeck oder den gewürfelten)
Knoblauch
Olivenöl
Salz
Oregano


Die Kartoffeln mit Schale gar kochen, dann der länge nach aufschneiden und (mit schale) mit der Schneidekante nach oben auf ein Backblech legen. Salzen und mit Oregano bestreuen. Alle Kartoffeln mit Olivenöl einreiben und etwas Knoblauch darauf verteilen. Nun den Käse darauf streuen (bzw. legen) Auf jede Kartoffel nun etwas Speck.

Für etwa 10 Minuten in den Backofen schieben, bis der Speck schön Knusprig ist.

Am besten einen grünen Salat dazu genießen und mit Knoblauchsoße

Guten Hunger!

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Samstag 22. November 2008, 15:53 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 22. November 2008, 18:03 
Wer hätte gedacht, dass du uns hier mal mit Kochrezepten versorgst, Nili. ;D

Das klingt lecker!

Notiz an mich: die Rezepte doch mal abschreiben und nachkochen!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 23. November 2008, 17:36 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Ey *g* ich habe hier schon einige Rezepte gepostet!

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 23. November 2008, 19:09 
Nili hat geschrieben:
Ey *g* ich habe hier schon einige Rezepte gepostet!


Ich weiß. Ich habe auch schon einige ausgedruckt :). Nur mit dem Nachkochen hapert es noch ein bisschen :oops: .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 25. November 2008, 20:40 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
was soll man dazu noch sagen *g*

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Dezember 2008, 15:05 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Und gleich noch einmal, weil's ja ein "Koch"-Rezept ist.

Adminedit
Auch wenn es NOCH so nett ist, bitte postet eure Sachen nicht doppelt. Selbst wenn es schwer fällt, entscheidet euch für EINEN Thread!
Grüße
Kerstin

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Februar 2009, 16:38 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Ich hab letztens zum ersten mal mein neues Kochbuch zu Rate gezogen und daran will ich euch natürlich teilhaben lassen. Mal wieder Spaghetti, wobei hier die Zubereitung nicht länger dauert als das Kochen der Teigwaren an sich:

Spaghetti an Zitronen-Basilkum Sauce

Natürlich brauchts dazu Spaghetti :wink:
0.25 l Halbrahm
2 TL abgeriebene Zitronenschale
2 EL Zitronensaft
50 g geriebener Parmesan
25 g Basilikum, grob gehackt (also abgewogen hab ich das jetzt nicht...)
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Parmesan zum Servieren

Während die Spaghetti kochen die übrigen Zutaten miteinander mischen. Dann das Kochwasser abgiesen und die "Sauce" über die Spaghetti geben. Gut vermischen, fertig. Schnell servieren, da ja die Sauce nicht warm ist unds so schneller abkaltet.

Dann gibts noch ein paar Variations-Vorschläge, die ich aber nicht ausprobiert hab:
Geröstete Pinienkerne und gegartes Hühnerfleisch in Streifen geschnitten dazugeben
oder
Zitronenschale weglassen, Basilikum durch Petersilie ersetzen und zwei Eigelbe unter die Nudeln mischen, das ganze mit Parmaschinken servieren.

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Februar 2009, 18:40 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Hühnchen-Gemüse-Pfanne

2 Personen

250 g Hähnchenbrust
2 Zucchini (geht auch mit Kartoffeln)
1 Paprika
Salz Pfeffer
Basilikum
Kräuterfrischkäse
Öl
2 Knoblauchzehen

Das gewürzte, in Mundgerechte Stücke geschnittene Hähnchenfleisch zusammen mit den gehackten Knoblauchzehen in einer Pfanne anbraten. Das gewürfelte Gemüse dazu geben (Kartoffeln brauchen länger, also früher reingeben) und schön braten/dünsten (im Wok geht das hervorragend). Mit Basilikum würzen. Kurz vor dem Garpunkt zwei Löffel Kräuterfrischkäse unterrühren. Fertig!

Guten Hunger!

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Februar 2009, 00:37 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 20:22
Beiträge: 68
Penne-Quark-Gratin mit gek. Schinken oder kurz und bündig:
Nudelauflauf

Zutaten (4 Pers.):
250 g gek. Schinken
250 g (ich nehme immer 350 ; p ) Penne Rigate
500 g Magerquark
Salz, schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
je 2 TL frischer Oregano und Thymian oder 1TL getr.
(ich nehme das nie so genau, wie man lustig ist)
2 Bund Schnittlauch (oder gefrorener nach Augenmaß)
Butter (oder ähnliches) für die Form

So gehts:
Ofen auf 250° vorheizen
Schinken in Quadrate oder Streifen schneiden
Nudeln kochen (ca 10 min.)
Quark mit Schinkenstücken in eine Schüssel geben
mit Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian und in Röllchen geschnittenem oder Tiefkühlschnittlauch würzen
Nudeln abgießen und dazugeben, alles gut unterheben
Form einfetten und die Nudel Mischung einfüllen

auf mittlerer Schiene ca 20 Minuten backen

dazu passt Tomatensalat und alle frischen italienischen Sommersalate

edit: Im Originalrezept wird das Ganze, bevor es in den Ofen kommt mit 250 g Sahne übergossen. Ich habe es allerdings noch nie mit Sahne ausprobiert :wink:


Zuletzt geändert von Irisa am Montag 23. Februar 2009, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Februar 2009, 20:25 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Irisa hat geschrieben:
Penne-Quark-Gratin...
Wie? Gratin ohne Käse obendrauf? Scheint wohl eine Light-Variante zu sein? Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie der Quark aussieht, wenn der Auflauf aus dem Ofen kommt.

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Montag 23. Februar 2009, 12:50 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 20:22
Beiträge: 68
xD ursprünglich kommt noch Sahne obendrauf, da habe ich wohl im Eifer des Gefechts übersehen, dass nicht alle Leute ein Faible für krosse Nudelchen haben. Werde das mal editieren :D
Dem Quark macht das übrigens gar nichts, der bleibt schön.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Mai 2009, 06:55 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Kennt jemand von Euch leckere Einmach-Rezepte? Vielleicht von Oma? Ich bräuchte 12 Stück die jeweils zu einer Jahreszeit passen und von tieftraurig bis sehr sinnlich reichen :P

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juni 2009, 16:38 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Ich hab gerade ein Dessert gemacht, aber weiss noch nicht, obs lecker ist, denn es muss erst noch kühlen... Die Zubereitung hat kaum eine halbe Stunde gedauert. Ich kopier mal das Rezept hier hin:

Aprikosen Pana Cotta

200 g entsteinte Aprikosen, in Stücke geschnitten
1 TL Zitronensaft
2 EL Orangensaft
75 g Zucker
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten
3 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
3 dl Rahm
Garnitur:
4 Aprikosen, in Spalten geschnitten
2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft
Hagelzucker

Aprikosen, Zitronensaft, Orangensaft, Zucker und Vanillestängel aufkochen, zugedeckt weich köcheln. Vanillestängel entfernen, Aprikosen samt Flüssigkeit fein pürieren. Gut ausgedrückte Gelatine beifügen und rühren, bis sie aufgelöst ist. Rahm darunterrühren, Masse in Trinkgläser (Ich hab kleine Kuchenfürmchen genommen) verteilen, zugedeckt 4 Stunden kühl stellen.
Garnitur: Kurz vor dem Servieren Aprikosen mit Zucker und Zitronen-saft mischen, in den Gläsern verteilen, Hagelzucker darüberstreuen.

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juni 2009, 19:12 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Danke für die Rezept Idee. Das ist wirklich schnell gemacht und hört sich zumindest lecker an. Könntest du uns später noch verraten ob es auch geschmeckt hat? Und echt lustig: Da musste ich so alt werden um "Hagelzucker" kennen zu lernen. :lach: Bei meinem nächsten Migros-Einkauf werd ich mal drauf achten ob die den da auch verkaufen. Das will ich jetzt echt mal als Dekoidee ausprobieren. :wink:

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juni 2009, 19:24 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Panna Cotta hab ich noch nie gewagt, weil ich das Rezept immer als so kompliziert in Erinnerung hatte, aber das klingt total simpel und lecker! Danke! Werde ich mal probieren ...

Ich habe letzte Woche nach einem ergiebigen Erdbeerfeld-Besuch Marmelade gemacht (obwohl ich die gar nicht so gern mag) - ganz experimentell gewürzt und heute hab ich beide probiert: Da ich zu den geschmacksverwirrten Leuten gehöre, die Marmelade wenn überhaupt dann unter Käse essen habe ich zwei eher pikante und nicht so typisch-süße Varianten gekocht. Eine mit viel Pfeffer, Kürbiskernen und frischem Basilikum (nicht mitgekocht!) und eine mit Zitronengras, Ingwer und einem Schuss Sojasoße.
Falls es jemandem beim Gedanken daran nicht den Magen umdreht, poste ich gerne das genaue Rezept. Ich finde beide Varianten grandios lecker! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juni 2009, 20:00 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. Mai 2009, 19:31
Beiträge: 148
Wohnort: wien
richtiger Name: marion
@nili: Ich weiß nicht ganz genau was für einmachrezepte du meinst für Marmelade und was meinst du mit 12 Jahreszeiten meintest du Monate????

Ich hätte einige aber ob sie sinnlich sind weiß ich nicht. Eine hätte ich für den Winter:
1kg Äpfel und Birnen gemischt
1kg Gelierzucker
Zimt und gem. Nelken
Alles gemeinsam ca 5-6 Min. kochen und noch heiß in Gläser füllen.

Und noch mein Lieblingsessen:
Kreolische Hühnerbrüste
Würzsauce: 4 Knoblauchzehen klein geschnitten, 8 El pass. Tomaten (fertigprodukt ich nehme immer 1/2 l pkg.)
4Tl Dijonsenf, 4 El Olivenöl, 6El Sojasauce, 6 Tl Honig und noch etwas Chilli oder 1/2 Tl samba olek
4-6 Hühnerbrüste (ohne Haut und Knochen) Sesam
Sauce zusammenmischen und die rohen Hühnerbrüste in die Sauce legen mit Sesam bestreuen und mit Alufolie zudecken und bei ca 220-240 C 30-35 Min. backen.

Basmatireis

Ich esse dann noch dazu

3 Paprika (rot, grün, gelb) in dünne Streifen schneiden mit Zwiebel 2-3 Knoblauch klein geschnitten eventuell noch eine Zucchini in dünne Streifen geschnitten alles kurz in Olivenöl anrösten. Mit den restlichen pass. Tomaten aufgießen noch kurz kochen ca 10 Min. Fertig.

Es ist sehr einfach und sehr schnell
guten Appetit!!!!!!!!!!!!!!

_________________
" Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen."
Don Bosco


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juni 2009, 20:40 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Julia hat geschrieben:
Falls es jemandem beim Gedanken daran nicht den Magen umdreht, poste ich gerne das genaue Rezept. Ich finde beide Varianten grandios lecker! :)

Ja bitte, das hört sich sehr kreativ an. :) Und nochmals ja, wenn schon rote Marmelade, dann bitte unter einem Stückchen Weichkäse oder auch einem würzigen Hartkäse. :drool:

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juni 2009, 23:53 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3077
Melody Joy hat geschrieben:
Und nochmals ja, wenn schon rote Marmelade, dann bitte unter einem Stückchen Weichkäse oder auch einem würzigen Hartkäse. :drool:


Hurra! In bitteren Stunden habe ich schon gedacht, ich sei einfach anders, irgendwie krank oder so... in der Öffentlichkeit habe ich es deshalb schon lange nicht mehr getan... aber selbst im privaten Umfeld ernte ich immer wieder merkwürdige Blicke... eine Mischung aus Entsetzen, Mitleid und "Holt die Zwangsjacke!"... aber jetzt kann auch ich es hier bekennen: Ich esse auch Käse mit Marmelade! Allerdings kommt die Marmelade bei mir oben drauf (ist das jetzt doch wieder irgendwie abartig?).
@Julia: Deine Marmelade (kann man das noch so nennen?) klingt ein klein wenig so, als hättest Du die oben beschriebenen Blicke irgendwie verdient... ;D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juni 2009, 00:11 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Udo hat geschrieben:
Hurra! In bitteren Stunden habe ich schon gedacht, ich sei einfach anders, irgendwie krank oder so...

Ach was, das ist gar nicht so abartig wie es sich anhört. Das erste mal als ich mit dieser denkwürdigen Köstlichkeit konfrontiert wurde war in Frankreich. Dort ist das gang und gäbe. Tja, die französische Küche ist nicht umsonst auch bei den Göttern sehr beliebt... :D

Udo hat geschrieben:
Ich esse auch Käse mit Marmelade! Allerdings kommt die Marmelade bei mir oben drauf (ist das jetzt doch wieder irgendwie abartig?).
:eek: Meine Güte, das ist ja echt erschütternd, Udo. Da musst du wirklich was gegen unternehmen. Das ist ja skandalös. :ehm: :sm_16

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juni 2009, 08:22 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
@Udo: Ja, es ist wahrscheinlich eher ein Chutney als eine Marmelade - passt aber dann auch sowieso besser zum Käse, wenn es nicht so süß ist.

@Melody Joy: Ich habe jeweils ca. 800g Erdbeeren klein geschnitten, dass ergibt je nach Größe der Gläser 2 oder 3. 100g Gelierzucker reichen aus um das Ganze fest werden zu lassen. Die Erdbeeren habe ich nur ganz kurz (3-4 Minuten) gekocht, damit es nicht zu matschig wird. Die Kürbiskerne kann man vorher im selben Topf noch etwas anrösten (ohne Fett), dann ist der Geschmack intensiver. Dann die Erdbeeren dazu, etwas Flüssigkeit, Zucker und aufkochen lassen. Pfeffer nach Geschmack (ich war sehr großzügig, um die Süße auszugleichen) und dann die Erdbeeren mit einem Schaumlöffel oder Sieb abschöpfen und in ausgekochte Gläser füllen. Den Saft lasse ich solange köcheln, bis er geliert, dann erst kommt er zu den Erdbeeren. Unbedingt frischen Basilikum verwenden und nicht zu sparsam. Kleinhacken und ebenfalls in die Gläser verteilen. Nochmal kurz umrühren und dann fest verschließen und auf den Kopf gestellt fest werden lassen.
Die Zitronengras-Ingwer-Variante funktioniert im Prinzip genauso, ich habe nur den Ingwer und die Zitronengras-Stückchen schon ca. 5 Minuten extra gekocht bevor die Erdbeeren dazukommen, damit sie weich werden und genügend Geschmack abgeben. Kurz bevor die Erdbeeren abgeschöpft werden, noch einen Schuss Sojasoße dazugeben. Frischer Koriander passt dazu bestimmt auch gut, hatte ich aber leider nicht da.

Auf die pikante Erdbeer-Variante bin ich übrigens gekommen, nachdem ich jetzt schon mehrmals grünen Salat mit Erdbeeren gesehen und gegessen habe. Auch sehr lecker! Die fruchtige Süße passt total gut zu kräftigen Gewürzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juni 2009, 11:16 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Vielen Dank, Julia. Ich bin echt begeistert von deiner Experimentierfreudigkeit. :top: Wow. Ich hätte nie den Mut dazu, sowas einfach mal auszuprobieren. Benötige für solche Abenteuer immer den Pioniergeist anderer die sich erstmal auf Neuland vorwagen und quasi vordegustieren bevor ich mich selbst an sowas ranwage. Aber das werde ich demnächst gerne mal selbst ausprobieren.

Hast du eigentlich besonders geschmacksintensive Erdbeeren dafür verwendet? Für eine normale Erdbeerkonfitüre reichen ja auch die, zum Teil sehr enttäuschenden Erdbeeren aus dem Grosshandel.

Ach ja, und den Pfeffer betreffend: Hast du vorgemahlenen oder frischen Pfeffer aus der Mühle verwendet?

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juni 2009, 11:49 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Frischen aus der Mühle! Den benutze ich aber eigentlich immer. Die Erdbeeren waren vom Erdbeerfeld, aber Erdbeeren haben in der Verarbeitung ohnehin kein besonders starkes Aroma (weshalb diverse Joghurts, Marmeladen, etc. ja auch immer so wahnsinnig künstlich schmecken) insofern weiß ich gar nicht, ob es einen großen Unterschied machen würde, wenn man einfach Supermarkt-Erdbeeren nimmt? Zumal ich sie auch nicht zu Tode gekocht habe, sondern nur so lange wie nötig. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juni 2009, 16:53 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Melody Joy hat geschrieben:
Danke für die Rezept Idee. Das ist wirklich schnell gemacht und hört sich zumindest lecker an. Könntest du uns später noch verraten ob es auch geschmeckt hat? Und echt lustig: Da musste ich so alt werden um "Hagelzucker" kennen zu lernen. :lach: Bei meinem nächsten Migros-Einkauf werd ich mal drauf achten ob die den da auch verkaufen. Das will ich jetzt echt mal als Dekoidee ausprobieren. :wink:


Es kam bei allen "Probanden" sehr gut an, dieses Rezept werd ich mal in meine Sammlung aufnehmen :mrgreen: Hagelzucker hatt ich übrigens keinen, denn in dem kleinen Coop, aus dem ich die Zutaten hatte, gabs keinen :nein: Aber ich glaub zur Deko wär der ganz gut, habs jedenfalls schon in so manchen Rezepten gesehen. Auf nem Cake zB würds doch nett ausschaun.

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juni 2009, 20:03 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Julia hat geschrieben:
... aber Erdbeeren haben in der Verarbeitung ohnehin kein besonders starkes Aroma (weshalb diverse Joghurts, Marmeladen, etc. ja auch immer so wahnsinnig künstlich schmecken) insofern weiß ich gar nicht, ob es einen großen Unterschied machen würde, wenn man einfach Supermarkt-Erdbeeren nimmt?
Ich denke, zum Kochen könnten Supermarkt-Erdbeeren ausreichend sein. Ansonsten hab' ich aber nur negative Erfahrungen mit ihnen gemacht. Sie sind oft so gummiartig. (Und nein, es waren keine spanischen.)

Wenn ich mein Erdbeer-Joghurt selbst mache, hat der aber ein Wahnsinns-Erdbeeraroma. Ich nehme allerdings fast genauso viele Erdbeeren wie Joghurt. :wink: Die gekauften Joghurts schmecken bestimmt nicht wegen der Erdbeeren so künstlich, sondern einfach, weil viel zu wenige Früchte enthalten sind. Nehmen die überhaupt frische Früchte dafür? Sicher ist vor allem Erdbeeraroma drin. Ich guck demnächst im Supermarkt mal auf das Kleingedruckte.

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2009, 01:11 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 17:01
Beiträge: 1156
Für diese Temperaturen das passende Rezept: eine kalte, andalusische Gemüsesuppe.
Für Leute, die sie noch nicht kennen sollten, hört sich "kalte Suppe" evtl. abschreckend an - mein Mann beispielsweise weigert sich bis heute, sie überhaupt nur zu probieren. Ich jedoch finde sie an heißen Tagen genial erfrischend!

Gazpacho

1 Salatgurke
1 rote Paprika
1 Zwiebel
4-6 große, reife Tomaten
3 Knoblauchzehen
1 altes Brötchen (welches vor der Zugabe natürlich aufgeweicht wird)
5-6 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Sherry- oder Balsamico-Essig
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer
Kräuter: Rosmarin, Thymian, Basilikum, Majoran, Oregano, Petersilie (Ich nehme statt frischer Kräuter fast immer getrocknete Kräuter der Provence, weil's praktischer ist. Aber die Kräuter sind wichtig, sonst schmeckt's nicht.)

Das Gemüse in kleine Würfel schnippeln und mit dem Pürierstab pürieren. Vor dem Verzehr muss die Suppe mindestens für zwei Stunden in den Kühlschrank, denn Gazpacho schmeckt wirklich nur richtig kalt.

Übrigens schmeckt Gazpacho tatsächlich auch ohne Knoblauch, was ich lange Zeit nicht für möglich hielt. Da ich die Suppe zurzeit fast täglich esse, lasse ich den Knoblauch meinen Mitmenschen zuliebe :angel: immer weg und sie schmeckt trotzdem noch fantastisch.

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2009, 10:56 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1749
Amadea hat geschrieben:
Für diese Temperaturen das passende Rezept: eine kalte, andalusische Gemüsesuppe.
Für Leute, die sie noch nicht kennen sollten, hört sich "kalte Suppe" evtl. abschreckend an - mein Mann beispielsweise weigert sich bis heute, sie überhaupt nur zu probieren. Ich jedoch finde sie an heißen Tagen genial erfrischend!

Gazpacho

1 Salatgurke
1 rote Paprika
1 Zwiebel
4-6 große, reife Tomaten
3 Knoblauchzehen
1 altes Brötchen (welches vor der Zugabe natürlich aufgeweicht wird)
5-6 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Sherry- oder Balsamico-Essig
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer
Kräuter: Rosmarin, Thymian, Basilikum, Majoran, Oregano, Petersilie (Ich nehme statt frischer Kräuter fast immer getrocknete Kräuter der Provence, weil's praktischer ist. Aber die Kräuter sind wichtig, sonst schmeckt's nicht.)

Das Gemüse in kleine Würfel schnippeln und mit dem Pürierstab pürieren. Vor dem Verzehr muss die Suppe mindestens für zwei Stunden in den Kühlschrank, denn Gazpacho schmeckt wirklich nur richtig kalt.

Übrigens schmeckt Gazpacho tatsächlich auch ohne Knoblauch, was ich lange Zeit nicht für möglich hielt. Da ich die Suppe zurzeit fast täglich esse, lasse ich den Knoblauch meinen Mitmenschen zuliebe :angel: immer weg und sie schmeckt trotzdem noch fantastisch.


Da hab ich schon ewig nicht mehr dran gedacht, dabei ist das bei der Hitze echt das Wahre! Danke, Amadea! :danke:
Das mit dem Brötchen kenne ich so auch nicht, bindet sicher besser.

Ich lass übrigens immer einige Stückchen vom Gemüse übrig und streu sie über das Pürierte auf dem Teller, sieht hübsch aus - und man hat noch etwas zu beißen. :D

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 21:33 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
naja ich kann deinen Mann verstehen. Hab erst vor 2 Wochen das erste mal einen Löffel davon probiert. Naja ich muss zugeben, sie ist echt lecker... aber warm wäre sie noch viel besser! :aetsch:

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 21:50 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Klingt wirklich lecker (Also ich habe nichts gegen kalte Suppen :wink: ) Nur für meinen Geschmack ist da entschieden zu viel Salatgurke drin :tot: Ich glaub ich probier das rezept mal ohne dies Gemüse-from-hell aus :mrgreen:

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 10. November 2009, 21:29 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Ich stell mal das Rezept zu meinem aktuellen Avatar hier rein ;)

Schweinsfilet auf Blattspinat mit Cognac-Rahm Sauce

Für 4 Personen

Füllung:
100 g Doppelrahmfrischkäse, z.B. Gala
1-2 Knoblauchzehen, gepresst oder klein geschnitten
wenig Salz
Pfeffer

1 Schweinsfilet, ca. 500 g, vom Metzger zum Füllen aufgeschnitten
Salz
Pfeffer
10 Bratspecktranchen
Bratbutter oder Bratcrème

Cognac-Rahmsauce:
2 EL Mehl
2-3 EL Cognac, nach Belieben (also mindestens 4 :grinsevil: )
2 dl Bouillon
2 dl Halbrahm
wenig Salz
Pfeffer

Blattspinat:
800 g Blattspinat
1 Zwiebel, gehackt
½ TL Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Butter zum Dämpfen

Bunte Pfefferkörner, grob zerstossen, zum Garnieren

ZUBEREITUNG
Fleisch 2 Stunden vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen
Ofen auf 80 °C vorheizen, Platte/ Gratinform fürs Fleisch darin warm stellen.
Füllung: Alle Zutaten verrühren. Filet mithilfe eines Löffels füllen. Aussen mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Speck umwickeln und mit Küchenschnur fixieren. In der heissen Bratbutter rundum während 5 Minuten anbraten. Auf/in die vorgewärmte Platte/Form legen und im 80 °C warmen Ofen 1.5-1.75 Stunden garen.
Sauce: Bratpfanne mit Haushalt-papier reinigen. Mehl darin hellbraun rösten. Mit Cognac, Bouillon und Rahm ablöschen. Aufkochen, bei kleiner Hitze zur gewünschten Konsistenz einkochen, würzen.
Blattspinat: Spinat, Zwiebel und Gewürze in der Butter andämpfen. Bei kleiner Hitze dämpfen, bis die Blätter zusammengefallen sind.
Filet tranchieren, mit der Sauce und dem Spinat anrichten. Mit Pfeffer garnieren.
Dazu passen dünne Nudeln. Ich mach gern auch noch gedämpfte Karotten dazu ;)

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 11:30 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. Mai 2009, 19:31
Beiträge: 148
Wohnort: wien
richtiger Name: marion
@ Miss Hamilton: erst mal danke für das leckere Rezept. Ich habe nur ein Problem was ist ein Halbrahm?
Ist das Sauerrahm oder Schlagrahm(obers)?

_________________
" Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen."
Don Bosco


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Tags

Kochen, Rezept, Rezepte, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz