Literaturforum
Aktuelle Zeit: Montag 20. Januar 2020, 22:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 3. Mai 2008, 19:49 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 16:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Anne Elliot hat geschrieben:
Paprikaschoten:
Zum Schluß einfach mit Ketchup verfeinern evt.noch mit Mehl andicken.Dazu passen Salzkartoffeln.Kann man abends machen und denn nächsten Tag wieder warm machen, da schmecken sie am besten.

Ketchup :naserümpf:? Ich mach da immer Tomatenmark rein. Das bindet gleichzeitig und schmeckt viel tomatiger. Ich dünste übrigens eine Zwiebel und die Deckel mit an und püriere das Ganze zum Schluss. Und wir essen es immer mit Reis. Und mit dem warm machen hast du recht. Die sind auch noch am nächsten Tag ein Traum.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Samstag 3. Mai 2008, 19:49 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 3. Mai 2008, 20:32 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2007, 20:02
Beiträge: 114
Wohnort: Baden Württemberg
Sonja hat geschrieben:
Ketchup :naserümpf


Naja,früher hat meine Mama immer Letscho mit rein gekocht(gab es zu DDR Zeiten)und da es das nicht mehr gibt hat mir meine Mama das mit dem Ketchup gezeigt.Am Ende muss man es probieren wie es jedem selber am besten schmeckt.Den Deckel wenn er glück hat wird evtl.klein geschnippelt und mitgekocht, aber meistens hat er pech und wird von den restlichen Familienmitgliedern aufgefuttert. :schnapp:

_________________
" Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerläßlich ist."

William Shakespeare


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Mai 2008, 10:37 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 16:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Letscho gibt's doch noch. Das kann ich mir auch gut vorstellen.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Mai 2008, 15:49 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2007, 20:02
Beiträge: 114
Wohnort: Baden Württemberg
Echt,das wußte ich gar nicht.Bin jetzt in Baden Württemberg da gibt es nicht so viel aus dem guten Osten.

_________________
" Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerläßlich ist."

William Shakespeare


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Mai 2008, 15:56 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 12:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Ich kenne das Rezept ohne Tomatenketchup oder Tomatenmark. So wie ich das Rezept kenne, bratet man die Paprikas kurz an und löscht das dann mit einer ganzen Dose ganzer Tomaten und Brühe ab und dünstet das dann darin etwa 1 Stunde bei schwacher Hitze.

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Mai 2008, 16:01 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2007, 20:02
Beiträge: 114
Wohnort: Baden Württemberg
Tja,da gibt es doch ziemlich verschiedene Arten.Aber hauptsache es schmeckt.

_________________
" Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerläßlich ist."

William Shakespeare


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Mai 2008, 16:05 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 12:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
simone1512 hat geschrieben:
Nili hat geschrieben:
Mozzarella kann man in Kugeln kaufen. In jedem Suppermarkt. Normal ist er aus Ziegenmilch aber man bekommt ihn auch aus Kuhmilch.

Ich kenne nur Mozzarella aus Büffelmilich oder Kuhmilch, habe noch nie welche aus Ziegenmilch gesehen... :gruebel:


Sorry, natürlich hast du recht Simone. Mozzarella ist natürlich Original aus Büffelmilch

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2008, 20:15 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 16:30
Beiträge: 245
Sorry, in meiner tiefen Verzweifelung hole ich diesen Thread mal nach oben.

Ich suchte mit Hilfe des Google Rezepte aus der Empire/Regency Epoche.....Nix.

Jane Austen als Eingabe hilft da auch nicht wirklich weiter.

Ich koche leidenschaftlich.....nicht nur über.... :lach:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2008, 20:19 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 20:13
Beiträge: 4778
Es gibt ein Buch über das wir hier schonmal gesprochen haben.

"Jane Austen Cookbook" (Darin sind Rezepte von JAs Mutter aber auch andere Rezepte aus der Zeit. Zum Nachkochen aber nur bedingt zu empfehlen. :wink: )

(in obigem Thread findest Du auch noch ein paar andere Links)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2008, 20:20 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 16:30
Beiträge: 245
Julia hat geschrieben:
Es gibt ein Buch über das wir hier schonmal gesprochen haben.

"Jane Austen Cookbook" (Darin sind Rezepte von JAs Mutter aber auch andere Rezepte aus der Zeit. Zum Nachkochen aber nur bedingt zu empfehlen. :wink: )


Klingt spannend, warum nur bedingt zu nachkochen zu empfehlen......Details bitte. :fies_sei:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2008, 20:29 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 20:13
Beiträge: 4778
Weil sie wohl einfach nicht mehr unseren heutigen Essgewohnheiten entsprechen, bes. was die Gewürze betrifft. Aber das Buch ist trotzdem interessant, es gibt viele Infos über die Formalitäten und Abläufe eines Dinners, wo welches Gericht auf dem Tisch stand, was wann wie serviert wurde, etc.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2008, 20:37 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 16:30
Beiträge: 245
Julia hat geschrieben:
Weil sie wohl einfach nicht mehr unseren heutigen Essgewohnheiten entsprechen, bes. was die Gewürze betrifft. Aber das Buch ist trotzdem interessant, es gibt viele Infos über die Formalitäten und Abläufe eines Dinners, wo welches Gericht auf dem Tisch stand, was wann wie serviert wurde, etc.


Darf ich mal nachfragen... wie sind unsere heutigen Essgewohnheiten?
Überwiegend Junkfood - trotz Kochsendungen bis zum Abwinken.
Wenn einer 3 Gänge kocht dann ist das schon so ungeheuerlich das von Dinner geredet wird.
Drei Gänge gab es früher immer......und von Dinner war lange nicht die Rede. :wink:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2008, 20:43 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 20:13
Beiträge: 4778
O.k., ich bin jetzt egozentrischerweise mal von mir selbst ausgegangen. Weißes Mehl, Butter en masse, Schweinefleisch, ein paar Rosinen (nicht im selben Gericht :wink:) und mal ein bißchen Salz und Pfeffer befriedigen meine persönlichen Koch- und Essambitionen zumindest nicht. :wink: Gemüse (gekocht und ungewürzt) kommt zwar vor, aber z.B. kaum frische Kräuter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2008, 21:33 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 16:30
Beiträge: 245
Julia hat geschrieben:
O.k., ich bin jetzt egozentrischerweise mal von mir selbst ausgegangen. Weißes Mehl, Butter en masse, Schweinefleisch, ein paar Rosinen (nicht im selben Gericht :wink:) und mal ein bißchen Salz und Pfeffer befriedigen meine persönlichen Koch- und Essambitionen zumindest nicht. :wink: Gemüse (gekocht und ungewürzt) kommt zwar vor, aber z.B. kaum frische Kräuter.


Ich hab länger in der Schweiz gelebt und bin zugegebenermaßen ein bissi frankophil veranlagt.
Dazu gehören dann auch schon mal Butter und Sahne, Rotwein usw. in nicht letalen Dosen. Bezeichnenderweise ist die Zahl der Herzkreislauferkrankungen in Frankreich sehr gering.....vergleicht man diese mit den USA und Deutschland schon eher verschwindend klein.

_________________
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. August 2008, 12:32 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 16:30
Beiträge: 245
Das hört sich doch traumhaft an:

In mittelalterlichem Engisch: "Chireseye", aus: "Diversa Servicia"
"Um eine Kirschspeise zu machen, nimm Kirschen am Tag von Sankt Johannes dem Täufer und entsteine sie. Zerstampfe sie in einem Mörser und treibe sie dann gut durch ein Sieb, damit der Saft gut herauskommt. Dann gib sie in einen Topf, gib Fett hinein oder Butter, gutes Weißbrot, einen guten Teil Zucker und eine Portion Wein. Wenn sie recht dick ist, richte sie in Platten an, spicke sie mit Gewürznelken und überstreue sie mit Zucker."

Quelle : Viatores Temporis

Zucker aus dem Orient war ein teures "Gewürz", dem man eine heilsame Wirkung zuschrieb. Daher wurde der Zucker vor allem in Speisen für Kranke verwendet. Wohlhabende Leckermäuler aus England liebten ihn jedoch auch als Bestandteil von Desserts, wie dieses Rezept aus einem englischen Traktat belegt. Auch die Vorliebe für die leuchtende rote Farbe erscheint uns heute noch als typisch Englisch. Gut ist, was grell farbig ist!
Das Rezept schmeckt gut mit süßen schwarzen Kirschen und Rotwein, aber man kann es auch mit Sauerkirschen zubereiten. In diesem Fall braucht man mehr Zucker und vielleicht einen Rosé, um die hellrote Farbe zu bewahren.


Zutaten:
700 g recht schwarze Kirschen
70 g trockenes Toastbrot (2 Scheiben)
100 g Zucker
1 Eßlöffel Puderzucker zum Überstreuen
20 g Butter
15 cl guter Rotwein (Bordeaux)
ganze Gewürznelken


Zubereitung:
Die Kirschen entsteinen, in den Mixer geben und den Saft abfiltern, dabei fest auf das Fruchtfleisch drücken, um so viel Saft wie möglich zu gewinnen. (Eine Küchenmaschine/Entsafter kann hilfreich sein.) Für die ganz "Mittelalterlichen" unter uns braucht es einen Mörser o.ä. und viel Geduld.
Die Brotscheiben von der Kruste befreien und in kleine Stücke schneiden.
Den Kirschsaft mit dem Brot, dem Wein und der Butter in einem Topf mischen und erhitzen. Nach dem ersten Aufkochen auf kleiner Flamme 10 bis 15 Minuten kochen, bis das Ganze eindickt. Das Brot muss ganz in der Masse aufgehen. In eine Schüssel gießen. Gut kalt werden lassen. Die Oberfläche der Creme mit Nelken verzieren, dann kalt stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Vorsicht: die Nelken nicht mitessen, sie sollen noch etwas Aroma abgeben und dienen ansonsten nur der Verzierung!
Die Kirschcreme gehört nicht zu meinen Lieblingsrezepten und fällt eher in den Bereich "englische Kuriosa".

http://www.viatores-temporis.de

_________________
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 30. August 2008, 15:25 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 21:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Ich gebe es ja zu...im Moment hab ich viel zu viel Zeit (Tja Semsterferien halt) und ich verbringe die hauptsächlich mit backen (und kochen) aber backen ist soooo viel schöner :D

Apfel-Schoko-Pfannkuchen

Zutaten für 4 Personen
225g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
50g Zucker
1 Ei
20g Butter (zerlassen)
300ml Milch
1 Apfel
50g geraspelte Zartbitterschoki
heiße Schokosauße oder Ahornsirup zum servieren

So wirds gemacht
1. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und dann den Zucker unterrühren.
Eine Mulde in dei Mitte drücken. Ei und die zerlassene Butter hieneingießen. Nach und nach nun die Milch einrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

2. Apfel schälen, entkernen und reiben, dann mit den Schokoraspeln unter den Teig mischen.

3. Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen + leicht einfetten. Füpr jeden Pfannkuchen etwa 2 EL teig in die Pfanne geben und zu einem kleinen Kreis formen (man kann locker 2 Pfannkuchen in der pfanne zubereiten)

4. Pfannkuchen einige Minuten backen, wenn sich auf der Oberfläche blasen bilden wenden und dann noch ca. 1 min backen.
Aus der Pfanne raus und warm halten, wenn man sie warm essen will (kalt schmecken sie aber auch gut)

Es dürften mit der Menge an Teig ca. 12 Pfannkuchen rauskommen.

Mit der Schokosauße (heiß oder kalt) oder dem Ahornsirup servieren. Wahlweise auch nur Puderzucker.

Schoko-Honig Eiscreme


Zutaten für ca. 6 Personen
500ml Milch
200g Zartbitter-Schoko, in Stücke gebroochen
4 Eier - getrennt!
80g Zucker
1 Prise Salz
2-3 EL klarer Honig

So wirds gemacht
1. Miclh in einen Topf geben, 150g Schokolade dazu undbei mittlerer Hitze 3-5 Minuten rühren bis die SChokolade geshcmolzen ist. Dann vom Herd nehmen.

2. Das Eigelb in einer Schüssel mit dem Zucker (bis auf 1 EL) schaumig schlagen und die Schokoladenmischung dann portionsweise unterrühren.
In einen neuen Topf geben und beu schwacher Hitze so lange unter ständigem Rühren erwärmen, bis es eine glatte, dickflüssige masse ist. Dann vom Herd nehmen und vollständig ankühlen lassen.
MIt Frischhaltefolie bedecken und30min in den Kühlschrank stellen.

3. Eiweiß mit dem Salz halbsteif schlagen und nach und nach den restlichen Zucker zugeben und wieter schlagen bis ein steifer, glänzender Eisschnee entsteht.
Die Schokomasse aus dem Kühlschrank holen. Zuerst den Honig unterrühren, dann den Eischee unterheben.

4. Die masse in 6 gefrierschranktaugliche Förmchen füllen und mindestens 4 STunden in den Gefrierschrank stellen bis sie vollständig durchgefroren ist.

Dekorieren lässt sich das ganze gut mit Früchten...

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. September 2008, 07:56 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Erst mal bissl Aufmerksamkeit erregen....

HILFE!

gut... Also, ich habe nächste Woche zum Essen eingeladen und das Menü steht endlich fest. Ich sag euch, das war eine Zangengeburt und ich bin ganz und gar nicht bereit noch mal etwas daran zu ändern! Aber ich hab nun ein Problem mit meinem Salat. Ich mach einen Apfel-Rucola-Pecorino-Salat und –wie nahe liegend- Ziegenkäse ist nicht mein Freund. Daher die Frage, ob jemand mir eine Pecorino-Alternative nennen kann. Irgendwas, das dem in Konsistenz und sagen wir mal Würze ähnlich ist, aber von der Kuh kommt. Ich gebe zu, meine Pecorino-Abneigung ist ein reines Vorurteil (genauso wie bei meinen Gästen) und darum, weiss ich weder wie der schmeckt, noch wie er genau ausschaut. Laut Rezept kann man ihn hobeln ;D (ok, jetzt hab ich meine Käse-Unbildung preisgegeben, steinigt mich nicht) Ach ja, falls die Info nötig ist: die Salatsauce scheint italienischer Art zu sein, Rezept hab ich grad nicht parat. Ich hoff, ihr wisst was dazu?

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. September 2008, 09:32 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Ich würde Parmesankäse nehmen. Das ist Hartkäse aus Kuhmilch, gibt es auch am Stück!
Grüße
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. September 2008, 12:29 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 16:30
Beiträge: 245
In diesem Falle würde sich ein Grana Padano vom Stück, mittelalt, der sich auf Grund seines viel milderen Geschmacks harmonisch mit der Komposition von Apfel und dem herb-nussigen Geschmack der Rauke verbinden würde.

Tip fürs Dressing: eine Spur Ingwer, Limette und Zucker,neben einem Balsamico bianco und einem milden Olivenöl, vorzugsweise vom Garda See ( Malcesine ) haben die Aromen ungemein. Abgerundet mit einer Prise Fleur de Sel.

_________________
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. September 2008, 17:03 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 16:01
Beiträge: 1156
Miss Hamilton hat geschrieben:
(ok, jetzt hab ich meine Käse-Unbildung preisgegeben,...)
Na, damit hätte ich bei Deinem Wohnort nun wirklich nicht gerechnet. :lach:
Genau wie Caroline Amalie fiel auch mir sofort der Gran Padano für Dein Rezept ein. Ich mag auch keinen Ziegenkäse, aber ich hab' ihn wenigstens schon mal probiert. :D


Offtopic
@ Miss Hamilton: Übrigens passt die nette Widmung in Deiner Signatur nicht mehr, weil Melody Joy die ihre nunmehr abgeändert hat. *hüstel* :engel1

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. September 2008, 07:25 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 20:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Offtopic
Zitat:
@ Miss Hamilton: Übrigens passt die nette Widmung in Deiner Signatur nicht mehr, weil Melody Joy die ihre nunmehr abgeändert hat. *hüstel* :engel1

Das stimmt, obwohl Doctor Who den Weisheiten und Einsichten Douglas Adams in PAddg in nichts nachsteht. :lach:

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. September 2008, 19:26 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Offtopic
Oh, dann werde ich meine Signatur wohl aktualisieren müssen... mal sehen, wer sich die Ehre verdient hat :fies_sei:


Danke für die Hilfe! An Parmesan hatte ich auch schon gedacht, war mir aber nicht sicher, ob der in die richtige Richtung geht. Offenbar schon :D Grana Padano kenn ich nicht aktiv, so dass ich mir gerade den Geschmack vorstellen könnte. Aber ist sicher auch eine gute Idee! Also, einer der beiden wird es werden! Und sehr wahrscheinlich der, den ich an der Käsetheke zu erst entdecke ;D Wenn mein Menü gut ankommt, poste ich dann ein paar Rezepte. Aber eben nur, wenn ich genügend gelobt wurde :aetsch:

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Montag 10. November 2008, 19:31 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Miss Hamilton hat geschrieben:
Wenn mein Menü gut ankommt, poste ich dann ein paar Rezepte. Aber eben nur, wenn ich genügend gelobt wurde :aetsch:


Höhö, jetzt könnte man denken, mir wäre das Essen in die Hose gegangen und ich hätte mich nicht mehr getraut, meine Rezepte zu posten. Doch falsch: ich habs einfach vergessen :P darum hol ich das nun nach, auch wenns schon ne Weile her ist:

Amuse Bouche


Auch wenns mehr als ein mungerechtes Häppchen ist, als Vorspeise kann man das einfach noch nicht zählen:
Pro Person braucht man: 4 Scheiben Bündnerfleisch (kennt ihr Deutschen das? Guckt hier ) und eine frische Feige. Bündnerfleisch rollen, Feige vierteln, hübsch anrichten.

Apfel-Rucola Salat


Leider hab ich das genaue Rezept verloren, aber Salat machen ist ja nicht schwer, von wegen Menge und so. Jedenfalls besteht der Beissanteil aus Rucola (der Name liess es ja schon vermuten), Maigold (andere Äpfel gehen sicher auch) und Pecorino (in meinem Fall wars schlussendlich Parmesan). Die Sauce: Balsamico, Olivenöl (obwohl ich das ja gegen Rapsöl getauscht habe), Gemüsebouillon, Gewürzen und - ganz wichtig - 2-3 entkernte und fein geschnittene Chillischoten. Dann wie man sich denken kann: Salat waschen etc, Äpfel vierteln, entkernen (heisst das so bei Äpfeln?) und in Scheiben schneiden (ich musste sie aufgrund eines Schalenallergikers am Tisch auch schälen, aber mit Schale siehts besser auch), Käse hobeln (also nicht fein raffeln, sondern eben diese grossen Späne machen). Alles schön anrichten, Käse am Schluss drauf streuen.

Solothurner Weinsuppe


Für 4 Personen: Die ist toll und lecker und einfach und kommt aus der schönsten Barockstadt der Schweiz! Also man braucht:
6 dl Fleischbouillon, 3 dl Weisswein, 1.5 dl Saucenrahm, 3 Eigelb, Salz, Pfeffer und vielleicht geschnittenen Schnittlauch zum drüber streuen.

Bouillon mit dem Wein aufkochen. Saucenrahm mit den Eigelb(en?) verklopfen und unter Rühren in die heisse Bouillon einlaufen lassen. Kurz aufkochen (aber nicht zu sehr, sonst gerinnts noch) und würzen.

Himbeerpfirsiche auf Vanilleeis


Nicht mehr so ganz Saison, aber für nächstes Jahr halt dann :fies_sei:
Für 4 bis 6 Personen, je nach Esser: 450 g Himbeeren (gefrorene hab ich genommen, die kommen eh unter den Pürierstab also who cares?), fein abgeriebene Schale einer Orange, 2 EL Saft derselben, 2 EL Cointreau (ich hab Cognac genommen, nicht grad das gleiche aber geht auch!), 2-3 EL Zucker, 6 Pfirsiche.

Himbeeren pürieren und durch ein Sieb passieren, um die Kernen loszuwerden, O-Schale, Saft, Zucker und Schnaps dazu mischen und rühren bis sich der Zucker gelöst hat. Kaltstellen. Dann die Pfirsiche einzeln in kochendes Wasser geben und nach 40 - 50 Sekunden rausholen. Eigentlich sollte man sie nun einfach schälen können, aber... wieauchimmer solbald man sie in Schnitze geschnitten hat, landen sie eh im Püree und man sieht nicht mehr, wenn die Schale nich so schön abging. Also wenn man alles schön gemischt hat, das ganze so lange wie möglich (also einfach die ein oder andere Stunde, wenns geht) kalt stellen, ab und zu die Pfirsiche wenden und dann auf Vanilleeis servieren. Kann man natürlich auch selber machen, wenn man die Zeit dazu hat :fies_sei:

Wer jetzt glaubt, ich hätte keinen Hauptgang gehabt, irrt. Es gab Champignon-Risotto zwischen Suppe und Dessert, aber das ist jetzt nicht so ein spektakuläres Rezept. Risotto findet man in jedem Kochbuch und dann kommen halt noch Pilze rein. Wieauchimmer, es hat jedenfalls geschmeckt.

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Dienstag 11. November 2008, 20:16 
Offline
Emsige Missionarin für Jane Austen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 16:01
Beiträge: 1156
Also die Suppe hört sich wirklich gut an, aber was bitte darf ich mir unter Saucenrahm vorstellen? Etwa flüssige Schlagsahne? Dass Rahm Schlagsahne ist, weiß ich. Mich irritiert das Wort "Sauce" davor. Aber Sahnesuppen sind immer klasse. :sm_01 Dann wäre es ja eine kalorienreiche Angelegenheit.
Stockt das enthaltene Eigelb nicht in der heißen Suppe? Das sähe ja nicht so hübsch aus. Ob ich das Eigelb nicht auch weglassen könnte?
Den Wein :wein: schmeckt man aber noch raus, oder?

_________________
"To read ist to translate, for no two person's experiences are the same."
(W. H. Auden)

"Lesen heißt übersetzen, denn keine zwei Menschen teilen die gleichen Erfahrungen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. November 2008, 09:38 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Amadea hat geschrieben:
Also die Suppe hört sich wirklich gut an, aber was bitte darf ich mir unter Saucenrahm vorstellen? Etwa flüssige Schlagsahne? Dass Rahm Schlagsahne ist, weiß ich. Mich irritiert das Wort "Sauce" davor. Aber Sahnesuppen sind immer klasse. :sm_01 Dann wäre es ja eine kalorienreiche Angelegenheit.
Stockt das enthaltene Eigelb nicht in der heißen Suppe? Das sähe ja nicht so hübsch aus. Ob ich das Eigelb nicht auch weglassen könnte?
Den Wein :wein: schmeckt man aber noch raus, oder?


Ach so ja, ich hab nicht dran gedacht, dass Rahm nicht gerade eine gängige Bezeichnung ist :wink: Also Rahm ist ungeschlagene Sahne und für die Suppe hab ich "Vollrahm" benutzt. Was ist jetzt das Äquivalent? Hm, würd sagen, einfach die normale Sahne, die man auch schlagen kann, also mit dem richtigen Fettgehalt (Ja, hallo, Kalorien ;D ) Aber auch Halbrahm geht (also der, den man von Hand oder Rührgerät schon nicht mehr so gut schlagen kann) oder kennst du "Sauren Halbrahm"? Der hat noch weniger Fett, ist leicht sauer und ich nehm den auch manchmal für Saucen. Was den richtigen "Saucenrahm" betrifft, vielleicht gibts den ja irgendwo in einem Geschäft bei euch, ich dachte ich hätte sowas hier schon gesehen, nicht im Tetra sondern im Becher. Wieauchimmer normale flüssige Sahne geht auch.
Ich weiss nicht, wies raus kommt ohne Eigelb, glaube recht flüssig, oder? Ja, es ist so eine Sache mit heisser Suppe und Eigelb, man muss gut aufpassen und wenn das Ei drin ist, den Topf sehr bald vom Herd nehmen. Lieber zu früh als zu spät. Meine Schwester meinte, gestocktem Ei, könne man mit dem Pürierstab zu Leibe rücken, aber ich bin da eher skeptisch, lieber schnell von der Paltte weg, dann passiert nichts.
Und ja, man schmeckt den Wein raus, aber vielleicht ist das weinabhängig :?:

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. November 2008, 12:34 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 11:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Miss Hamilton hat geschrieben:
Ach so ja, ich hab nicht dran gedacht, dass Rahm nicht gerade eine gängige Bezeichnung ist :wink: Also Rahm ist ungeschlagene Sahne und für die Suppe hab ich "Vollrahm" benutzt. Was ist jetzt das Äquivalent? Hm, würd sagen, einfach die normale Sahne, die man auch schlagen kann, also mit dem richtigen Fettgehalt (Ja, hallo, Kalorien ;D ) Aber auch Halbrahm geht (also der, den man von Hand oder Rührgerät schon nicht mehr so gut schlagen kann) oder kennst du "Sauren Halbrahm"? Der hat noch weniger Fett, ist leicht sauer und ich nehm den auch manchmal für Saucen.

Du hast "Schmand" vergessen, den gibt es auch bei Aldi und/oder Penny ( :gruebel: )

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. November 2008, 16:43 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Caro hat geschrieben:
Du hast "Schmand" vergessen, den gibt es auch bei Aldi und/oder Penny ( :gruebel: )


Das hab ich noch nie gehört :wink: Vielleicht gibt es diese Bezeechnung nicht bei uns, hat das noch andere Namen?

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. November 2008, 21:10 
Miss Hamilton hat geschrieben:
Caro hat geschrieben:
Du hast "Schmand" vergessen, den gibt es auch bei Aldi und/oder Penny ( :gruebel: )


Das hab ich noch nie gehört :wink: Vielleicht gibt es diese Bezeechnung nicht bei uns, hat das noch andere Namen?
Crème fraîche ;).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. November 2008, 23:44 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 21:38
Beiträge: 917
Hazel hat geschrieben:
Miss Hamilton hat geschrieben:
Caro hat geschrieben:
Du hast "Schmand" vergessen, den gibt es auch bei Aldi und/oder Penny ( :gruebel: )


Das hab ich noch nie gehört :wink: Vielleicht gibt es diese Bezeechnung nicht bei uns, hat das noch andere Namen?
Crème fraîche ;).


Crème fraîche und Schmand sind unterschiedliche Milchprodukte. U.a. ist der Fettanteil unterschiedlich hoch. Bei Wiki gibt es eine sehr schöne Grafik dazu: Milchprodukte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochrezepte tauschen
BeitragVerfasst: Samstag 15. November 2008, 17:30 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 16:30
Beiträge: 245
meli hat geschrieben:

Crème fraîche und Schmand sind unterschiedliche Milchprodukte. U.a. ist der Fettanteil unterschiedlich hoch. Bei Wiki gibt es eine sehr schöne Grafik dazu: Milchprodukte

Crème fraiche wird allerdings von den Gesundfoodbetern ebenfalls verteufelt. :wall:

Fett ist nun mal ein Geschmacksträger .....und ein schöner frischer Schmand direkt beim Erzeuger erworben.....es gibt nix besseres.

Es gibt eine Reihe von Kuchenrezepten die ich mir ohne Schmand gar nicht vorstellen könnte. Oder Saucen......geht ohne gar nicht. :niwi:

Meine Großmutter seelig machte selbst den Gurkensalat mit Schmand an.

Und hierzulande gibte es eine Reihe von Blechkuchen.....wenn du da jemandem was von Blutfettwerten erzählst fallen sie dich glatt an..... :tomate:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Tags

Kochen, Rezept, Rezepte, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz