Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. September 2021, 22:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 391 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 12:50 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2742
Wohnort: Brandenburg
Julia hat geschrieben:
... dieses ganze Kapitel "Popularität und Vorwurf des Konservatismus" ... Was hat das darin zu suchen?? ... Zumal einiges völlig falsch ist: Jane Austen mag heute konservativ wirken, in der damaligen Zeit war sie es ganz bestimmt nicht. ...


Das denke ich nicht... Konservatismus ist ja kein Schimpfwort... und Jane Austen war ganz sicher eine Anhängerin der althergebrachten Ordnung und des gesitteten Lebens... wenn man das als Konservativ bezeichnet, kann ich nichts negatives dabei finden... Im Gegensatz zu Jane Austen stehen meiner Meinung nach eher "Nicht-Konservative Weltverbesserer" wie Godwin, Wollstonecraft und die "Salonrevolutionären" Romantiker um Byron und Shelley auf der Liste der "Fortschrittlichen"... (ich setzt das Fortschrittlich absichtlich in Gänsefüßchen)...

Ich könnte eher darüber streiten, ob Jane Austens Werke "thematisch und erzählerisch veraltet" sind... Das würde ich eher bestreiten und als Gegenargument ihre hohe Erzählkunst und die uns immer noch (und immer wieder) angehenden Themen ihrer Romane anführen... was der Wikipedia-Autor ja im nächsten Absatz selber tut... :wink:

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 12:50 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 15:09 
Wikipedia hat geschrieben:
Thematisch veraltet sind z. B. die rechtliche Unselbständigkeit bzw. Benachteiligung der Frauen, die häusliche Perspektive und Ehe als Lebensziel der Frauen, die negative Konnotation jeglicher Form von „Arbeit“, das inzwischen untergegangene soziale Milieu der Protagonisten, der hohe Rang des Stils und der Einhaltung gesellschaftlicher Formen, die auch Elisabeth nie wirklich übertritt - es sind vor allem diese Züge, mit denen der Konservatismus Jane Austens belegt wird.

Wenn da jetzt statt "thematisch veraltet sind" stehen würde: "verändert haben sich", wäre es etwas ganz anderes, denn das stimmt eher.
Wikipedia hat geschrieben:
Erzählerisch veraltet sind der auktoriale Blick mit seinen häufigen Wertungen und die bisweilen betuliche und formelhafte Sprache

Die "Wertung" ist mir auch aufgefallen, besonders in der Diskussion um Mary im Groupread. Ich habe den Eindruck, manche Personen müssen lächerlich sein, damit andere um so besser wirken.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 20:09 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
ich finde nicht, dass jane austen als erzählerin so sehr wertet - zumindest im vergleich mit zum beispiel charles dickens oder anderen "moralisten". sie lässt die figuren agieren, viel mehr nicht.

Bruki hat geschrieben:
und Jane Austen war ganz sicher eine Anhängerin der althergebrachten Ordnung und des gesitteten Lebens...


genau darüber kann man sich aber auch streiten :wink:
wie auch immer - die hochgepriesene neutralität (siehe letzte seite) finde ich in diesem abschnitt nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 21:07 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Julia hat geschrieben:
wie auch immer - die hochgepriesene neutralität (siehe letzte seite) finde ich in diesem abschnitt nicht.

Ja, deshalb liegt mir dieser Artikel auch ein bisschen schwer im Magen. Wikipedia sagt ja extra, dass sie sowas nicht wollen (in welchem "normalen" Lexikon würde man sowas finden??). Aber bei Büchern und Filmen ist das immer sehr schwer, finde ich. Was ist jetzt Wertung und was nicht?? Bei Personen ist das leicht, aber sonst......
Habe mir auch mal die anderen Artikel von Wöcki angesehen (u. a. über Bücher von Virginia Woolf) und die sind eigentlich nach dem gleichen Strickmuster aufgebaut.....

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2006, 21:39 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Liefere mir gerade mit Wöcki quasi ein Duell. Sie hat das mit den Außerirdischen nämlich wieder reingestellt und ich es gerade wieder gelöscht. Ich glaube, ich sollte in dieser Hinsicht mal einen Kompromiss finden, sonst geht das in alle Ewigkeit so weiter......

Eine Ausgabe von Stolz und Vorurteil befindet sich zusammen mit Bildern, Musik und Tonbandaufnahmen u. ä. in den Satellitenkapseln, die nach Beendigung ihrer Dienstzeit ins All verschwinden und dort möglicherweise auf außerirdischen Kontakt treffen könnten. All dies dient zum besseren Verständnis der Jetztmenschen durch möglicherweise erdfremde Individuen.....

oder so ähnlich. Obwohl es passt mir irgendwie nicht, dass Jane Austen in einem Artikel mit Außerirdischen genannt wird.......

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2006, 11:29 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 15:00
Beiträge: 1085
Wohnort: Cuxhaven
Ich weiss nicht, aber ich finde das irgendwie witzig und es hat auch etwas von britischer Verschrobenheit. Ich glaube, Jane Austen selber würde auch drüber schmunzeln!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2006, 12:14 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2742
Wohnort: Brandenburg
Katja hat geschrieben:
Ich weiss nicht, aber ich finde das irgendwie witzig und es hat auch etwas von britischer Verschrobenheit. Ich glaube, Jane Austen selber würde auch drüber schmunzeln!


Genau, und sie würde in einem Brief an Cassandra darüber sinnieren, in welcher Währung "diese erdfremden Gentlemen" wohl den Kaufpreis für das Buch bezahlen werden... :ja:

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2006, 19:45 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Wir habens zwar schon immer gewusst, aber jetzt ist quasi offiziell:
"Pride and Prejudice" ist ein britische Ikone (in einer Reihe mit Big Ben, Stonehenge, dem Minirock und übrigens auch Chatsworth House). Gewählt von den Benutzern dieser Seite: http://www.icons.org.uk/theicons
Mehr Infos hier...

Besonders schön fand ich diesen Kommentar (unter "Features"/Adaptions"):

Zitat:
Purists, and even fans, feel that the nuance and sly irony of Jane Austen’s prose is almost impossible to translate into any other medium. It has been said that “seeing a movie or television adaptation of any of Jane Austen’s works is like hearing a symphony played on a harmonica”.


Oh. ja.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2006, 21:18 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Ach Julia, dass du so blind bist für die Schönheiten der diversen Verfilmungen :fies_sei: :D

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2006, 22:40 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Naja, Mundharmonika-Musik kann ja auch ganz nett sein... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Juni 2006, 19:14 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 23:52
Beiträge: 166
Wohnort: Dresden
In der Zeitschrift Bücher im aktuellen Heft (4/2006) gibt es einen Beitrag (2 Seiten Text) über Keira Knightley und JA.

Das schönste Gesicht Hollywoods

Keira Knightley ist der gefragteste Nachwuchsstar der Leinwand. Sie liebt Literaturverfilmungen! Der wichtigste Schritt ihrer Karriere: ein Jane-Austen-Film.


Bild

_________________
Viele Grüße
MANU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Juni 2006, 23:36 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:19
Beiträge: 498
Wohnort: Reutlingen
Danke für den Hinweise.
Kannst du das einscannen? Gibt es das online?

_________________
>> Fessa sum.
>> Es lebe das 'ß'!
>> Photos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 5. Juni 2006, 19:23 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 23:52
Beiträge: 166
Wohnort: Dresden
Jadzia hat geschrieben:
Danke für den Hinweise.
Kannst du das einscannen? Gibt es das online?

Online gibt es den Artikel nicht. Für das andere brauche ich deine Mail. ;)

_________________
Viele Grüße
MANU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 5. Juni 2006, 21:58 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:19
Beiträge: 498
Wohnort: Reutlingen
Eine Möglichkeit wäre es, auf den netten Link irgendwo bei meinem Post zu klicken, der da heißt "E-Mail".
Falls du ein Design gewählt hast, bei dem es das nicht gibt, könntest du in mein Profil gehen und mir darüber eine E-Mail schicken. ;)
Ich werde dir jetzt trotzdem eine Mail zukommen lassen. Danke. :)

_________________
>> Fessa sum.
>> Es lebe das 'ß'!
>> Photos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 5. Juni 2006, 22:19 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 23:52
Beiträge: 166
Wohnort: Dresden
Jadzia hat geschrieben:
Eine Möglichkeit wäre es, auf den netten Link irgendwo bei meinem Post zu klicken, der da heißt "E-Mail".
Falls du ein Design gewählt hast, bei dem es das nicht gibt, könntest du in mein Profil gehen und mir darüber eine E-Mail schicken. ;)
Ich werde dir jetzt trotzdem eine Mail zukommen lassen. Danke. :)
Danke für die Tipps, aber leider nützen die mir nicht viel. :nein: Weder in deinem Post, bei einem verändertem Design noch in deinem Profil finde ich deine (bzw überhaupt) Mailadresse(n). Du als Mod bzw Admin kannst aber über all diese Möglichkeiten unsere Mailadressen lesen. Das ist der Vorteil des Admins - weiß ich aus Erfahrung. ;D

Scan kommt morgen. :ja:

_________________
Viele Grüße
MANU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 5. Juni 2006, 23:45 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:19
Beiträge: 498
Wohnort: Reutlingen
Du müsstest mir aber über einen Link in meinem Profil eine E-Mail schicken können.
Wenn ich in dein Profil gehe, kann ich das auch - ohne deine E-Mai-Adresse zu sehen. Na ja, ist ja auch nicht so wichtig.
Vielen Dank für deine Mühe! :)

_________________
>> Fessa sum.
>> Es lebe das 'ß'!
>> Photos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Juni 2006, 00:13 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Das kann sie schon, aber sie kann keine Dateien anhängen. Und wenn sie dir den Text schicken will, dann wäre das sicher sinnvoll, oder? ;)
Es ist also viel einfacher, ihr einfach per PN deine Emailadresse zu geben!
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Juni 2006, 18:02 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:19
Beiträge: 498
Wohnort: Reutlingen
Oh, wie blöd von mir. :oops:

Danke, Sorraja,
die E-Mail ist angekommen. :)

_________________
>> Fessa sum.
>> Es lebe das 'ß'!
>> Photos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Oktober 2006, 17:01 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Habe mich heute wieder mal tierisch aufgeregt (naja, vielleicht bin ich da zu hitzig), aber diesen Artikel in der Frankfurter Rundschau fand ich einfach nur blöd!!
Ich zitiere mal entsprechenden Absatz, der mich einfach nur den Kopf schütteln ließ:

Neuerdings werden Jane Austin, gefeierte Autorin des viktorianischen England, in das Darwin hineingeboren wurde, und ihre wundervoll bildmächtigen Werke wie "Stolz und Vorurteil" oder "Sinn und Sinnlichkeit" zum Symbol für das Prinzip Damenwahl.

Diese beiden Fehler (die immer häufig gemacht werden) nerven mich einfach nur noch. Ich frage mich gerade, ob ich einen Leserbrief schreiben und mich beschweren soll. Vielleicht bin ich auch einfach nur verrückt, weil ich mich über solche Kleinigkeiten aufrege, aber trotzdem!! Es geht übrigens darum, dass Menschen in der Literatur evolutionsbiologische Ansätze suchen. So habe ich JA auch noch nicht betrachtet. :/

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Oktober 2006, 17:36 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
Austin lese ich auch sehr oft. Da rege ich mich auch immer ziemlich auf. Und viktorianisch? :nein: Solche Fehlerchen beginnen bei mir auch schon auf meinen Nerven herumzutanzen. :/

und JA! Schreib doch einen Leserbrief! Schaden kanns nicht! :wink:

[schild=3 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1 nxu=87959978nx19033]Magdalena[/schild]

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Oktober 2006, 18:46 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Schon zu Lebzeiten las man an vielen Stellen "Austin" statt "Austen"... das Problem scheint also nicht neu zu sein. Liegt wahrscheinlich an der Aussprache.
Trotzdem finde ichs schlimm, wenn eine renommierte Zeitung nicht besser recherchiert. Vorallem auch, was die Zeitepoche betrifft. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Oktober 2006, 18:46 
Offline
Prüde Zimperliese

Registriert: Sonntag 18. Juni 2006, 12:32
Beiträge: 2072
Zitat:
Aaahh, schön ist die Wikipediaseite über Jane Austen geworden!


Very nice indeed! Aber einen winzigkleinen Fehler hab ich noch entdeckt:

2004 - Pride and Prejudice - Regie: Gurinder Chadha ( Aishwarya Rai, Martin Henderson, Daniel Gillies, Namrata Shirodkar)

Die Bollywoodverfilmung heißt Bride and Prejudice!

_________________
Viele Grüße
Bezzy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:22 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Julia hat geschrieben:
Schon zu Lebzeiten las man an vielen Stellen "Austin" statt "Austen"... das Problem scheint also nicht neu zu sein. Liegt wahrscheinlich an der Aussprache.
Trotzdem finde ichs schlimm, wenn eine renommierte Zeitung nicht besser recherchiert. Vorallem auch, was die Zeitepoche betrifft. :roll:


Vielleicht schreiben manche einfach "Viktorianisch" weil die meisten Leute damit mehr anfangen können? Queen Viktoria ist ein prägnanterer Begriff, als "Regency".
Aber bei dem Text kann es nicht an der Allgemeinblildung liegen, hoffe ich. ist vermutlich wirklich aus Unwissenheit geschehen, halt einfach irgendwo abgeschrieben, wos auch schon falsch stand ...

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:34 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Und ich habe immer gedacht, die müssten alles belegen können, was sie so von sich geben. Und dann so eine Schlamperei :rolleyes: ! Da gerät das Bild des sorgfältig recherchierenden Reporters oder Schreiberlings mal wieder gefährlich ins Wanken.
Tina

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:19 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2742
Wohnort: Brandenburg
Tina hat geschrieben:
Und ich habe immer gedacht, die müssten alles belegen können, was sie so von sich geben. Und dann so eine Schlamperei :rolleyes: ! Da gerät das Bild des sorgfältig recherchierenden Reporters oder Schreiberlings mal wieder gefährlich ins Wanken. ...

Na ja, solch langweiligen Allerweltsmeldungen dürfen meist die jungen Praktikantinnen verfassen... und die holen sich ihre Infos - wenn überhaupt - aus dem Internet oder von anderen Fernsehzeitungen... und nach ein paar Durchläufen entsteht so eine recherchierbare unumstößliche Tatsache - z.B. über eine bestimmte Verhaltensweise eines bestimmten Filmstars, der sich mit seinen blutrünstigem Chiuahua vor seiner Freundin im Schrank versteckt... :rofl:

Wenn in einem Wald ein Baum umfällt und niemand hats gesehen, ist der Baum dann wirklich umgefallen?

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:22 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 917
"literary darwinists" (Literaturdarwinisten) :D Schon interessant, was man so alles untersuchen kann.

Der Autor ist ein Evolutionsbiologe und kein Journalist, daher kann man ihm
den Fehler ruhig verzeihen. Ich frage mich nur, wo er das gelesen haben mag?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:29 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Und der blutrünstige Boxer beißt dann den Star. Wo ist bloß der Boxer auf einmal hergekommen???
Tina :wink:

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 11:18 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Tina hat geschrieben:
Und der blutrünstige Boxer beißt dann den Star. Wo ist bloß der Boxer auf einmal hergekommen???
Tina :wink:


Stellt sich nur noch die Frage: Der zwei- oder der
vierbeinige ? :D :wink:

meli hat geschrieben:
Der Autor ist ein Evolutionsbiologe und kein Journalist, daher kann man ihm den Fehler ruhig verzeihen.

Gerade bei einem "wissenschaftlichen" Text dürfte man doch genaue Recherchen erwarten ...? Wissenschaftler nehmens doch sonst so genau, hab ich mir sagen lassen ...

:blume: Caro

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 11:21 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Zumal sie ja alles schon wissen! Jedenfalls stellen sie sich do dar, als ob sie auf alles eine Antwort wüssten. Und wenn man ihnen eine für sie unbequeme Wahrheit sagen muss, muss man dass Hieb- und Stichfest belegen können. Und selbst dann zweifeln sie es wohl noch an.
Tina :wink:

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 12:33 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Caro hat geschrieben:

Vielleicht schreiben manche einfach "Viktorianisch" weil die meisten Leute damit mehr anfangen können? Queen Viktoria ist ein prägnanterer Begriff, als "Regency".
Aber bei dem Text kann es nicht an der Allgemeinblildung liegen, hoffe ich. ist vermutlich wirklich aus Unwissenheit geschehen, halt einfach irgendwo abgeschrieben, wos auch schon falsch stand ...

:blume: Caro

Dummerweise war Victoria noch nicht mal auf der Welt, als Jane Austen starb...
Das nenne ich dann schon ziemlich falsch.
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 391 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Jane Austen - Lebensgeschichte (Becoming Jane) - INFOS
Forum: Film/Fernsehen/Kino
Autor: Catalina
Antworten: 483

Tags

Essen, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz