Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. September 2021, 23:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 391 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2007, 11:06 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
Hey, das ist ja toll. :danke: , Angelika !

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Donnerstag 18. Januar 2007, 11:06 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2007, 21:36 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Auf diesen Zusammenhang muss man erstmal kommen :D
In dem Artikel stand, dass JAs Nichten Schriftstellerinnen werden wollten. Sind sie es geworden und gibts irgendwas Lesbares von ihnen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2007, 21:41 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Nein, ihre Nichte Anna hat ihr Manuskript irgendwann verbrannt. Wer soll eigentlich die zweite Nichte gewesen sein? Ich glaube, es sind nur Briefe von JA an Anna Austen bekannt, oder ist mir da grad was entfallen? (Caroline Austen vielleicht?)
Ihr Neffe James-Edward hat auch geschrieben und sie hat ihn auch "beraten" in seinen ersten Gehversuchen - aus ihm ist auch was geworden: Nämlich der erste Biograph seiner Tante. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 22. Januar 2007, 00:37 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Und hat er sonst noch was eigenes geschrieben? Oder "nur" über JA berichtet?

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 22. Januar 2007, 14:58 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Ja, später Gedichte. (Wie auch sein Vater und Jane's Bruder James - der hat allerdings in seiner Studentenzeit auch Essays und Kurzgeschichten für die "Uni-Zeitung" geschrieben, abgesehen von den Theaterstücken für die Austen'sche Scheune. :wink:.) Aber soviel ich weiß, wurde von ihm nichts veröffentlicht. Das, worauf sich Jane Austen in einem Brief bezieht scheint ein Roman gewesen zu sein, den er als sehr junger Mann geschrieben oder zumindest angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Januar 2007, 15:16 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
@Julia
Schade, daß man davon nix lesen kann. Wäre interessant gewesen ... :)

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2007, 21:46 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Wiedergeburt?? :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2007, 22:51 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
:lach:

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2007, 12:55 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Schon gesehen?...The ten books the nation cannot live without :D .

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2007, 15:34 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
Danke für den Link, Claudia!

Zitat:
The top ten are as follows:

1) Pride and Prejudice – Jane Austen 20%
2) Lord of the Rings – JRR Tolkein 17%
3) Jane Eyre – Charlotte Bronte 14%
4) Harry Potter books – J K Rowling 12%
5) To Kill A Mockingbird – Harper Lee 9.5%
6) The Bible 9%
7) Wuthering Heights – Emily Bronte 8.5%
8) 1984 – George Orwell 6%
= His Dark Materials - Philip Pullman 6%
10) Great Expectations – Charles Dickens .55%


Wer ist denn da auf Platz eins??? :gut: Genau das richtige Buch, würde ich sagen! :D

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2007, 17:14 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Ich bin mit den ersten beiden einverstanden ;) nur mit der Schreibweise von Tolkien nicht. :mrgreen:

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2007, 20:25 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Hab mir lange überlegt, wo ist es hinpacken soll: Jane Austen - why the fuss??

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2007, 20:41 
Ich finde interessant, was Bettina aus Germany/Scotland dazu geschrieben hat.
Jane Austen bezieht sich nicht auf die Napoleonkriege? Why the hell should she!
Beziehen sich heutige zeitgenössische Autoren vielleicht auf aktuelle Kriege? Und wozu sollten sie auch. Darüber kann man in Zeitungen lesen. Lese ich einen Roman, dann suche ich etwas Anderes!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 11. März 2007, 10:25 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Autsch! :wink:

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2007, 11:04 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Hier kann man anläßlich der Neuverfilmungen einen Podcast mit Audiobüchern von "Northanger Abbey", "Mansfield Park" und "Persuasion" abonnieren.
Auf Englisch und kostenlos. Momentan ist MP dran, die anderen kommen wohl danach.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. März 2007, 21:07 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
MP ist fertig, jetzt kommt "Northanger Abbey".
Die Sprecherinnen lesen etwas zu übertrieben betont für meinen Geschmack. Aber für umsonst... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. März 2007, 23:14 
Offline
ehemaliges Mitglied

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 20:08
Beiträge: 1166
Wohnort: J.W.D.
Julia hat geschrieben:
Aber für umsonst... :wink:


muss man sich die ohren trotzdem nicht verrenken... ;D nicht wenns buch nebenan im regal steht...

aber gut. ich hab bisher eh noch nicht verstanden, wozu audiobücher direkt gut sein sollen. es sei denn, der titel wäre unliebsame pflichtlektüre für schule/uni oder so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. März 2007, 10:31 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Als Begleitung zu unliebsamen/hirnlosen Beschäftigungen finde ich Audiobooks ne tolle "Erfindung". Aber klar, ist Geschmackssache. Ich dachte nur, ich schreibs hier rein, falls es jemanden interessiert...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. März 2007, 10:50 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Also, wenn die Bücher so toll erzählt werden, wie es Rufus Beck kann (der Mann gibt jeder Person ein eigens "Gesicht" und teilweise möchte man kaum glauben, dass da nur ein Mann liest :ja:), ist so ein Hörbuch eine feine Sache.

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. März 2007, 11:06 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Ich finde die Austen-Audiobooks von Juliet Stevenson (Mrs Elton in er GP-Version) super! Da glaubt man auch kaum, dass es nur eine Person ist. Und sie hat eine tolle, klare Stimme, nicht so piepsig wie viele andere Vorleserinnen.
Sie hat alle gelesen, soviel ich weiß. NA und S&S gibt es mittlerweile sogar ungekürzt. Aber auch die gekürzten (5 Stunden jeweils) sind gut gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. März 2007, 12:34 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 11:39
Beiträge: 76
Wohnort: Seeland
Ich habe das P&P Audiobook, gelesen von Emilia Fox (auch keine Unbekannte *g*). Sie liest sehr toll, flüssig und lebhaft.

Ich dachte auch immer, Audiobooks brauche ich nicht. Aber um Wäscheberge abzubauen, ist das äusserst hilfreich.
Aber auch sonst, wenn ich z. B. beim Nordic Walking bin. Es ist nicht wie Musik in einem bestimmten Takt, falle also nicht unbedingt aus meinem Tempo...

_________________
Erfahrung ist der beste Lehrmeister.
Nur das Schulgeld ist teuer!
Thomas Carlyle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. März 2007, 19:30 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Ich höre sie meist immer morgens im Zug, da bin ich nämlich nicht wirklich in der Lage, ein Buch zu lesen, aber mir es vorlesen zu lassen und dabei dösig aus dem Fenster zu schauen, das geht schon. :lach: Ich habe leider nur ein englisches P&P Hörbuch, das auch ziemlich gekürzt ist, von den Deutschen haben mich bislang nur eins oder zwei überzeugt. Vielleicht sollte ich sie mal auf meine (lange) Liste setzen..... :rolleyes:

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. März 2007, 10:35 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Für Englischkundige (und DSL-Kunden... 21 MB!) vielleicht interessant:
Hier kann man eine halbstündige Radiosendung anhören/runterladen, in der über "Pride and Prejudice" diskutiert wird.
Das Amerikanisch ist gut verständlich, finde ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2007, 19:51 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Am 7. April 2007 erschien folgender Zeitungsartikel im Daily Telegraph: "Revealed: why Mr. Darcy was the strong but silent type."
Ihr könnt den ganzen Artikel selbst nachlesen unter: http://www.chblog.ch/janeaustinandco/ (Sorry für das austin. Wurde von jemandem installiert der J. Austen mit einem Austin (Automarke) verwechselte :D )

Nun bin ich gespannt was ihr dazu meint. Immerhin hat sogar der Daily Telegraph (meistgelesene Zeitung Englands) es für Wert erachtet, das Thema aufzugreifen :D. Da darf dann wohl unser Kommentar zur Thematik doch sicher auch nicht fehlen. Nicht wahr? :wink:

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2007, 20:01 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
:sm_16 :rofl:
Das ist echt lustig!!!! :lach: Grandios witzig!! Finde ich jetzt mal.

Und ich muss bei Austin immer an die Stadt in Texas denken. ;)

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2007, 20:07 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Hallo Melody Joy,

ich habs mal hierhin verschoben, wo's besser hinpasst. Aber danke für den Link.

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2007, 20:30 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Angelika hat geschrieben:
Das ist echt lustig!!!! lach Grandios witzig!! Finde ich jetzt mal.

Ich sass in Husten am Bahnhof und hab Tränen gelacht, das kann ich dir versichern. Trotzdem ist es doch auch ein Interessanter Gedanke, nicht?

Besonders auf den armen Mr. Collins und seine, wie beschrieb es JA nochmal?: -"awkward and solemn, apologising instead of attending, and often moving wrong without being aware of it."

Im Wikipedia gibt es eine kurze, gute Zusammenfassung zum Thema Autismus:
Zitat:
Die Symptome und die individuellen Ausprägungen des Autismus sind sehr vielfältig, sie können von leichten Verhaltensproblemen an der Grenze zur Unauffälligkeit (z. B. als "Schüchternheit" verkannt) bis zur schweren geistigen Behinderung reichen.

Allen autistischen Krankheitsbildern sind Beeinträchtigungen des Sozialverhaltens gemeinsam (z. B. Schwierigkeiten, mit anderen Menschen zu sprechen, Gesagtes richtig zu interpretieren, Mimik und Körpersprache einzusetzen, eintönige Prosodie).

Kernsymptomatik bei allen autistischen Behinderungen ist meistens die Schwierigkeit, mit anderen Menschen zu kommunizieren (1. und 2. Diagnosekriterium). Alternativ werden stereotype oder ritualisierende Verhaltensweisen (3. Diagnosekriterium) bei allen autistischen Behinderungen als Kernsymptomatik erforscht. Autistische Menschen zeigen grundlegende Unterschiede in der Verarbeitung von Sinneseindrücken und in der Art von Wahrnehmung und Intelligenz. Die unterschiedliche Wahrnehmung wird auch als Kernsymptomatik des Autismus erforscht.


Und wenn wir da lesen, dass eine Kernsymptomatik des Autismus (oder auch des im Artikel erwähnten Asperger Syndrom) die Schwierigkeit darin besteht, mit anderen Menschen zu kommunizieren, dann denken wir doch schon wieder an Darcy der an gewissen Stellen im Buch auch zugibt, nicht gewohnt zu sein im Umgang mit Menschen.

Wie seht ihr das :D

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2007, 20:41 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Zitat:
Und wenn wir da lesen, dass eine Kernsymptomatik des Autismus (oder auch des im Artikel erwähnten Asperger Syndrom) die Schwierigkeit darin besteht, mit anderen Menschen zu kommunizieren, dann denken wir doch schon wieder an Darcy der an gewissen Stellen im Buch auch zugibt, nicht gewohnt zu sein im Umgang mit Menschen.


Ich hab die Stelle gerade gefunden und will sie gleich im Originaltext noch zur Verfügung stellen:

"I had not at that time the honour of knowing any lady in the
assembly beyond my own party."

"True; and nobody can ever be introduced in a ball-room. Well,
Colonel Fitzwilliam, what do I play next? My fingers wait your
orders."

"Perhaps," said Darcy, "I should have judged better, had I
sought an introduction; but I am ill-qualified to recommend
myself to strangers."


"Shall we ask your cousin the reason of this?" said Elizabeth,
still addressing Colonel Fitzwilliam. "Shall we ask him why a
man of sense and education, and who has lived in the world, is
ill qualified to recommend himself to strangers?"

"I can answer your question," said Fitzwilliam, "without
applying to him. It is because he will not give himself the
trouble."

"I certainly have not the talent which some people possess," said
Darcy, "of conversing easily with those I have never seen before.
I cannot catch their tone of conversation, or appear interested
in their concerns, as I often see done
."

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2007, 20:44 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Beim Austenblog stand das auch schon vor ein paar Wochen und hat für große Heiterkeit gesorgt.
Ich bin ja immer offen und interessiert für gewagte Theorien, aber diese ist so dermaßen albern und an den Haaren herbeigezogen, dass man leider nur drüber lachen und nicht wirklich ernsthaft nachdenken kann.

Immerhin war da jemand so schlau zu ahnen, dass man mit der Summe aus "Jane Austen", "Darcy" und einem pseudo-"psychologischen" Ansatz ein paar dünne Schlagzeilen machen kann.

*edit: Hätte Darcy wirklich ein autistisch bedingtes Kommunikationsproblem könnte er sich wohl kaum so wortgewandt reflektieren, wie in dem von Dir zitierten Absatz. Schon da beißt sich die Katze in den Schwanz, meiner Meinung nach.*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2007, 20:47 
Melody Joy hat geschrieben:
Am 7. April 2007 erschien folgender Zeitungsartikel im Daily Telegraph: "Revealed: why Mr. Darcy was the strong but silent type."
Ihr könnt den ganzen Artikel selbst nachlesen unter: http://www.chblog.ch/janeaustinandco/ (Sorry für das austin. Wurde von jemandem installiert der J. Austen mit einem Austin (Automarke) verwechselte :D )

Nun bin ich gespannt was ihr dazu meint.


Das ist zum Kichern. Alles ein bißchen übertrieben :lach:.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 391 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Jane Austen - Lebensgeschichte (Becoming Jane) - INFOS
Forum: Film/Fernsehen/Kino
Autor: Catalina
Antworten: 483

Tags

Essen, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz