Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 02:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2008, 13:31 
Offline
D'Arcy-Expertin mit Adelsaffinität
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 12:57
Beiträge: 6713
Wohnort: Bayern
doris-anglophil hat geschrieben:
Nur hat das Projekt derzeit bei mir eine Zwangspause" verordnet bekommen, weil ich finanziell ein bisschen gebeutelt bin (und so eine Produktion kostet leider nicht wenig!)...

@doris-anglophil
Kommst du nicht an Sponsoren ran? Wenn wir uns beteiligen, würde ja vermutlich nicht genug zusammenkommen? :heul:

_________________
:blume: Grüsse, Caro

Avatar: Amelia Darcy (1754-1784)

Für 1 Jahr säe einen Samen, für 10 Jahre pflanze einen Baum, für 100 Jahre erziehe einen Menschen. chin. Weisheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mittwoch 13. Februar 2008, 13:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2008, 16:39 
Offline
passionierte MM-Agentin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. März 2006, 11:10
Beiträge: 1286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Danke, sehr lieb! Könnt ja mal sammeln zwischenzeitlich (nein, nur Scherz!!!)

Sponsoren sind recht dünn gesät in heutiger Zeit und ich muss sagen, dass ich mich auch nicht so gerne abhängig mache. Der Schaffensdruck erhöht sich enorm, wenn man Sponsoren im Kreuz hat. Komme schon klar, nur dauert halt alles ein wenig länger... :/

_________________
Bild

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand - (Blaise Pascal)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2008, 23:51 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
doris-anglophil hat geschrieben:
Hier ist übrigens der andere JA-Theaterthread, der so dringend gesucht wurde und wo u.a. bereits einige zarte Andeutungen über mein P&P Stück gemacht worden sind.


Danke! Ich lege die beiden Threads zusammen, sobald sich der Ankündigungscharakter dieses Threads erledigt hat ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2008, 07:39 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Montag 11. Februar 2008, 08:24
Beiträge: 9
Wohnort: München
doris-anglophil hat geschrieben:
Jetzt weiß ich auch, wer mir die ganzen Regency-Kostüme im Internet "weggenommen" hat!!! :D


Gar nicht wahr! Selber schneidern war angesagt. (fast ausschließlich meines Wissens) :) Leider ist es sehr schwer hierzulande bei Ebay etc. was herzubekommen... da muss man wohl schon eher in UK suchen.

Was für eine Arbeit so eine Übersetzung/Überarbeitung eines Skripts ist, kann ich mir ungefähr vorstellen. Bei uns haben sich den Job zwei Leute geteilt (sprich, den Original-Roman aufgeteilt) und schon eine zeitlang gebraucht bis eine Rohfassung da war. Danach haben wir alle mehrmals Szenen rausgeschmissen, umgewandelt und gekürzt bis wir endlich eine annehmbare Netto-Spielzeit von 2,5 Stunden erreicht haben. Dies hätte fast die Produktion ins Wanken gebracht, da das Stück bis zuletzt einfach zu lange war und wir Anfang Januar nochmals nacharbeiten mussten. Dies hätte unserer Emma fast den Verstand geraubt, da sie natürlich ein Textaufkommen von annähernd einer normalen FAZ-Ausgabe hat (fast :lach:) und jedes Mal sich die Änderungen neu einprägen musste/sollte. Ich verstehe bis heute nicht, wie sie das geschafft hat...

Daraus haben wir auf alle Fälle gelernt. Sollten wir erneut das Skript selbst verfassen, werden wir darin von Anfang an mehr Zeit investieren.

doris-anglophil hat geschrieben:
Die Bilder aus München sehen übrigens sehr vielversprechend aus! :top:


Und danke schön für das Vorab-Lob. Du darfst Dich natürlich gerne selbst davon überzeugen, ob dem so ist. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2008, 12:05 
Offline
passionierte MM-Agentin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. März 2006, 11:10
Beiträge: 1286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Ja, die Skriptschreiberei. Kann ich ein Lied davon singen! Derzeit bin ich wieder am Umbasteln für ein Musical (Drei Musketiere)... zum Verzweifeln! :<

_________________
Bild

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand - (Blaise Pascal)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Samstag 16. Februar 2008, 12:28 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
Gestern hab ich das Theaterstück "Emma" gesehen und es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Leider ist mir das Buch nicht so gegenwärtig, als dass ich sagen könnte, wie genau das Buch wiedergegeben wurde. Dass gekürzt worden ist, ist klar. In 2,5 Stunden kann man nicht den ganzen Roman auf die Bühne bringen. Dass man gemerkt hat, dass keine Profis am Werk sind, fand ich auch nicht schlimm, ich war ja darauf vorbereitet und es hat wirklich Spaß gemacht zuzusehen. Hin und wieder war schon ein Versprecher dabei und die Szene, als Mr. Knightly Mrs. Weston fälschlicherweise mit "Miss Woodhhouse" angesprochen hat und diese dann angefangen hat zu lachen und sich nicht mehr richtig unter Kontrolle bekam, war ein sehr netter Zwischenfall. Die Tatsache, dass Mr. Knightly aber toternst geblieben ist, fand ich sehr bewundernswert. Wie er das hingekriegt hat, ist mir ein Rätsel. Schön war, dass das Stück sehr humorvoll war und dass nicht (wie bei manchen JA-Verfilmungen) aus der amüsanten Geschichte ein Liebesdrama wurde. Insgesamt war der Anfang des Stück sehr ausführlich und ich hab viel aus dem Buch wiedergefunden (wenn ich mich recht an das Buch erinnere), das Ende war da schon viel zügiger und ein Ereignis hat sich an das nächste gereiht.

Ich fürchte meine beiden Freundinnen und ich haben einen etwas unhöflichen Abgang hingelegt. Wir waren nämlich mit dem Zug und der U-Bahn gekommen und es wurde dann schon knapp. In der Pause haben wir noch ausgemacht, dass wir spätestens um 23:05 gehen müssen, damit wir die U-Bahn zu unserem letzten Zug noch erwischen (der nächste wäre erst in der Früh um 5/6 Uhr gefahren). Ab zehn vor elf sind wir dann wie auf glühenden Kohlen gesessen, da wir ja auch noch Essen und Getränke zahlen mussten. Exakt um 23:05 war das Stück dann auch aus und während die anderen Zuschauer applaudiert haben sind wir zum Kellner gewuselt, haben gezahlt, dann unser Zeug gepackt und sind raus. In der ganzen Hektik hab ich dann auch noch einen Stuhl umgeschmissen und es war sehr peinlich.

@Matthias: Dass wir so übereilt abgehauen sind, hat also nichts damit zu tun, dass wir die Leistung der Schauspieler nicht zu würdigen wussten, oder das Stück uns nicht gefallen hätte. Es war zwar nicht besonders höflich von uns der Bühne den Rücken zuzukehren und gen Ausgang zu hasten, als gerade auf der Bühne der Regiseurin gedankt wurde, aber wir hatten Angst zu spät dran zu sein.

Es hat aber alles geklappt. Wir haben sogar noch ein paar Minuten auf die U-Bahn warten müssen. Aber wir waren halt lieber ein bisschen zu früh dran, als zu spät.

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Samstag 16. Februar 2008, 13:34 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. August 2006, 13:50
Beiträge: 111
Wohnort: Neuhofen
richtiger Name: Silke
Hauptsache das Stück war gut und das war es offensichtlich. Solange es keine Buh-Rufe gab :P
Viel Spaß und Erfolg noch bei den nächsten Aufführungen! :)

PS: Falls ihr aufgrund der in ganz Deutschland zerstreuten Jane Austen- Bewunderer doch auf Deutschland-Tour geht, biete ich mich als PR-Managerin an :wink: :D

_________________
Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.
Mark Twain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Samstag 16. Februar 2008, 17:00 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1749
Ich hab den ganzen thread mit Interesse verfolgt! :top:

Danke auch an Magdalena für den Bericht. :danke:
Schade dass München zu weit für mich ist. Ich wär auch für eine Aufführung im Raum LU / MA !!!! :ja:

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Samstag 16. Februar 2008, 17:40 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Montag 11. Februar 2008, 08:24
Beiträge: 9
Wohnort: München
Hallo Magdalena,

es freut mich sehr, dass Dir unser Stück gefallen hat. Ich war schon auf die Kritik im Forum hier gespannt und bin natürlich glücklich, dass sie so positiv ausgefallen ist.

Ja, die Sache mit "Miss Woodhouse" ist uns hinter der Bühne auch aufgefallen... wir sind natürlich auf glühenden Kohlen gesessen und haben gehofft, dass sich die Beiden auf der Bühne wieder fangen. Aber allein schon die Reaktion vom Publikum hat wohl auf alle beruhigend gewirkt. Ich sage mal, unser Tanz wäre auch noch ausbaufähig. :lach: Wir haben die Musik das erste Mal bei der Generalprobe eingespielt bekommen, so dass der leider immer noch ein wenig hakt.

Ach ihr habt den Lärm zum Schluß gemacht?! ... Nein, nur Spaß, hat man natürlich nichts mitbekomen. :) Das mit dem raschen Aufbruch ist natürlich klar nachvollziehbar. Gut, dass ihr den Zug noch erwischt habt. Hauptsache, Euch hat der Abend gefallen und ich empfinde es ja als Kompliment, dass Ihr Euch die Reise nach München angetan habt, zumal unsere Bühne nicht gerade zentral liegt. Und extra für Euch haben wir natürlch exakt 23.05 Uhr angepeilt. :wink:

@ jane_lizzy91

Wir werden sicherlich noch den einen oder anderen Gastauftritt machen (haben wir tatsächlich schon angeboten bekommen), aber dabei müssen wir uns wohl auf einen bestimmten Umkreis von München beschränken... leider. Für längere Reisen wird es schwer sein, ein Gruppe aus Arbeitnehmern, Studenten und einer Schülerin unter einen Hut zu bekommen. Angefixt wären wir alle inzwischen schon... gerade seit gestern. Bei der Premiere waren wir supernervös, aber gestern ging es doch sehr viel entspannter über die Bühne... wir könnten uns alle wohl daran gewöhnen, das Stück noch länger zu spielen. :ja:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Samstag 16. Februar 2008, 18:42 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
Matthias hat geschrieben:
Ich sage mal, unser Tanz wäre auch noch ausbaufähig. :lach: Wir haben die Musik das erste Mal bei der Generalprobe eingespielt bekommen, so dass der leider immer noch ein wenig hakt.

Der Tanz hatte in der Tat noch etwas Optimierungspotential :D . Aber dazu wollte ich nichts sagen, da mein Auge da wohl etwas kritischer ist als andere (ich bin in einer Renaissance-Tanzgruppe, die unter anderem auch englische Country-Dances im Programm hat - vor allem Playfords). Dass die Musik erst bei der Generalprobe dazukam, ist natürlich nicht so optimal, das kann ich gut verstehen. Ich bin der Meinung: Ohne Musik kann nicht getanzt werden. Und dafür gings dann eigentlich doch ganz gut :wink: .

Dass ihr das Stück noch öfter aufführen wollt, freut mich, denn es war wirklich sehr schön! :top:

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Februar 2008, 08:13 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Montag 11. Februar 2008, 08:24
Beiträge: 9
Wohnort: München
Magdalena hat geschrieben:
Der Tanz hatte in der Tat noch etwas Optimierungspotential :D . Aber dazu wollte ich nichts sagen, da mein Auge da wohl etwas kritischer ist als andere (ich bin in einer Renaissance-Tanzgruppe, die unter anderem auch englische Country-Dances im Programm hat - vor allem Playfords). Dass die Musik erst bei der Generalprobe dazukam, ist natürlich nicht so optimal, das kann ich gut verstehen. Ich bin der Meinung: Ohne Musik kann nicht getanzt werden. Und dafür gings dann eigentlich doch ganz gut :wink: .

Dass ihr das Stück noch öfter aufführen wollt, freut mich, denn es war wirklich sehr schön! :top:


Ich habe mich nun in der Tat zusammen mit meiner Frau zu einem VHS-Kurs "Country Dances zur britischen Regency-Zeit" angemeldet. :lach: Sollten wir nochmals ein JA-Stück aufführen, kann ich als "Supervisor" aktiv werden. :)

Und ja, wir diskuttieren momentan über weitere Aufführungen... definitiv ist aber noch nichts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Februar 2008, 19:31 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 17:03
Beiträge: 1037
Wohnort: Bayern
Matthias hat geschrieben:
Ich habe mich nun in der Tat zusammen mit meiner Frau zu einem VHS-Kurs "Country Dances zur britischen Regency-Zeit" angemeldet. :lach: Sollten wir nochmals ein JA-Stück aufführen, kann ich als "Supervisor" aktiv werden. :)

Da wünsch ich dir auf jeden Fall viel Spaß dabei! :gut:
Find ich echt toll, dass eure VHS das anbietet! Sowas gibts bei uns in LA leider nicht... :(

_________________
Thursday, du darfst nie vergessen, dass unser Denken, sei es nun religiös, philosophisch oder wissenschaftlich, ebensolchen Moden unterliegt wie unser Musikgeschmack und unsere Kleidung. Es ist wie mit den Rockbands. Die Veränderungen dauern nur etwas länger.

Jasper Fforde - In einem anderen Buch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jane Austen im Theater
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Februar 2015, 11:19 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 12:22
Beiträge: 90
„Austentatious: An Improvised Jane Austen Novel“ ist in diesem Frühjahr on tour in UK bzw. auch in London. Auf der Website kann man einige Filmausschnitte aus dem Stück ansehen: http://austentatiousimpro.com/
Eine DVD zum Stück gibt es wohl über den englischen Standort eines großen Online-Händlers zu kaufen.

_________________
http://www.annamthane.de - ein deutschsprachiger Blog über England, Romantik, Abenteuer und Geschichte

http://www.regency-explorer.net
Reiseführer zu Regency-Zielen – Tipps zum Schreiben eines Regency-Romans – Historisches Insiderwissen - in englischer Sprache


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Jane Austen - Lebensgeschichte (Becoming Jane) - INFOS
Forum: Film/Fernsehen/Kino
Autor: Catalina
Antworten: 483
Theater
Forum: Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Autor: meli
Antworten: 48
Theater?
Forum: Film/Fernsehen/Kino
Autor: CranHead
Antworten: 43

Tags

Bild, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz