Literaturforum
Aktuelle Zeit: Freitag 7. August 2020, 20:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 00:06 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
Hallo,

meine Englischkenntnisse sind bescheiden und über die Zeit eingerostet.
Jetzt habe ich aufgrund eines Zeitüberschusses die Möglichkeit, einen längeren und intensiven Kurs zu absolvieren, nächste Woche geht es los.

Aber schon länger frage ich mich, wie macht ihr das, wie haltet ihr eure Sprachkenntnisse aktuell?
Ich habe schon mal Englisch in der Schule gelernt, einige Jahre später im Abi (welches ich über den zweiten Bildungsweg gemacht habe); jedesmal fange ich so bei (geschätzt) 20%Wissen an, alles andere ist weg :heul:

Mein Leseverständnis geht ja immer noch, aber generell habe ich ein schlechtes Hörverständnis - auch im Deutschen, z. B. bei Dialekten verstehe ich erstmal immer nur "Bahnhof".

Englische Filme sind sicher ein Weg. Aber auch das Sprechen will gepflegt werden, am liebsten würde ich meinen Mann mitnehmen, aber der hat keine Zeit.

Habt ihr da vielleicht noch paar andere Tips?

_________________
Gruß
rafael :tach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mittwoch 10. März 2010, 00:06 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 08:07 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 00:46
Beiträge: 232
Wohnort: Nordhessen
Mein Schulabschluß liegt 20 Jahre zurück ( so lange schon, auweia... :lach: ) und damals gab es noch kein Internet, keine DVDs mit originaler Tonspur, etc...

Trotzdem habe ich es geschafft, mir meine Englischkenntnisse zu bewahren und ich wage zu behaupten, das ich es heute sogar noch besser kann als damals. Ich habe mir seinerzeit einen riiiesigen PONS gekauft und Songtexte selbst übersetzt, gelesen und gesprochen (gesungen). Manchmal wurde auch ein Film im 'Zweikanalton' augestrahlt und der Videorecorder meiner Eltern nahm beide Tonspuren auf. So habe ich z. B. Club der toten Dichter oder Der Name der Rose zig Mal auf Englisch angeschaut. Natürlich habe ich zuerst auch nur viel Bahnhof verstanden. In der Schule englisch hören und sprechen ist eine Sache, aber in der 'Praxis' muss man sich erst reinhören, aber das kam dann schon mit der Zeit.

Seit dem DVD-Zeitalter gucke ich mir immer auch die originale Fassung an; ganze Serien habe ich so schon angeschaut. Der Wortschatz und das Verständnis ist mit der Zeit einfach so gewachsen.
Meine Cousine, ein paar Jahre älter als ich, hat ihr Schulenglisch nie gepflegt und versteht heute fast nichts mehr, vom Sprechen ganz zu schweigen.
Mein Tipp ist ganz einfach, das englische immer zu gebrauchen, sich neuen Herausforderungen stellen. Heutzutage, auch gerade im Internet, kann man sich dem eh nicht mehr entziehen.

Liebe Grüße, Sandra

_________________
JANE AUSTEN changes my life. Thank you, dear lady.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 11:45 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 14:35
Beiträge: 151
Wohnort: Norddeutschland
Ähnlich wie bei Sandra ist meine Schulzeit schon eine Weile her aber Englisch ist irgendwie immer meine "Lieblingssprache" geblieben. Ich habe mich nie wirklich bemüht, mein Englisch zu verbessern oder aufzurecht zu erhalten, sondern das ist nebenbei geschehen. Ich lese Bücher englischsprachiger Autor/-innen seit vielen Jahren fast immer im Original und sehe mir auch keine synchronisierten Filme an.
Ab und zu in ein englischsprachiges Land reisen und Kontakte zu Muttersprachlern halten, was Dank des internets ganz einfach geworden ist, ist auch hilfreich. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 12:12 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Hm, alles, was ich auf der Arbeit lese und schreibe, ist Englisch. Das hält schon mal diese Fertigkeiten frisch ;) Ausserdem gibt es noch Bücher und Filme... Aber mit dem Reden hapert er dann doch noch ganz gewaltig, denn da wäre wirklich Übung nötig. Was kann da helfen? Ausland-Reisen/-Aufenthalte, Kontakte mit Leuten, mit denen man Englisch reden muss, weil sie kein Deutsch können (ich mein, wenn man keinen Muttersprachler zur Hand hat, tuts doch auch ein, sagen wir... Italiener, der Englisch kann ;) ) Und wenn man dazu keine Gelegenheit hat, gibts eben noch Kurse. Wieauchimmer, ich finde Schreiben, Lesen und Hören kann man sich "einfach" selber antrainnieren, aber Reden...? :nein:

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 13:25 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. November 2007, 17:56
Beiträge: 91
richtiger Name: Elisabeth
Bei mir ist es leider die Zeit, die fehlt. Dabei hätte ich eine wunderbare Gelegenheit mit einer Schwester, die Englischlehrerin ist... ich nehme mir auch immer wieder vor, mich mehr damit zu befassen, aber bei dem Vorhaben bleibt es meist auch. :tot:

_________________
Das Bedürfnis zu Sprechen hindert nicht nur am Hören, sondern auch am Sehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 13:32 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
was man auf alle Fälle vermeiden sollte ist, die Sprache aus dem Leben verbannen. Also, z.B. aus dem Englischkurs kommen und dann nichts mehr mit dem englischen zutun haben, bis zur nächsten Stunden. Oder nach der Schule einfach nichts mehr damit anfangen - ist doch das selbe auch mit den anderen Fähigkeiten, wie Mathe z.B. Da war ich in der 10ten wirklich top drauf, aber jetzt könnte ich davon kaum noch etwas.

Ich höre jeden Tag etwa eine halbe Stunde einen englischen RAdiosender (dank iTunes einen aus London mit dem herrlichen Dialekt), oder guck meine Lieblingsfilme im englischen an. Da ich ja dann meist schon weiß was die Protagonisten da von sich geben, ist es kein Problem das englische Wort dann dem deutschen zuzuorden - und das merk ich mir.

Auch Bücher können helfen. Es muss ja nicht gleich ein Fachbuch zur Mikrobiologie sein (das würd ich nichtmal in deutsch kapieren), aber um wieder zugang zu der Sprache zu finden, gehen auch schöne Kinderbücher. Oder auch mal 2sprachige Ausgaben nehmen. Ich hab z.B. "Alice im Wunderland" in einer Ausgabe hier, da ist auf der einen Seite der Text in Deutsch, auf der anderen Seite in Englisch. Verstehe ich das Wort im englischen nicht sofort - oder erschließt sich der Text nicht sofort, kann ich schnell nachsehen, was er in deutsch bedeutet.

Aber ich führe auch gerne Selbstgespräche mit mir auf englisch. Ja ja haltet mich für verrückt, aber ich mach das gerne. So trainiere ich die Aussprache und das mir die Worte flüssig über die Lippen kommen. So spricht man mit der Zeit genauso schnell englisch wie die Muttersprache.

Und Auslandsaufenthalte sind natürlich von Vorteil, genauso wie z.B. englisch sprachige Brieffreundschaften.

Und man sollte sich nicht scheuen englisch zu sprechen. Man trifft plötzlich einen Engländer auf der Straße der Probleme hat sich gegenüber einem Verkäufer verständlich zu machen, dann einfach helfen :) über den Schatten springen und die Fremde sprache einfach sprechen.

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 14:07 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 00:46
Beiträge: 232
Wohnort: Nordhessen
@Nili :top:

_________________
JANE AUSTEN changes my life. Thank you, dear lady.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 14:21 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
Englisch ist bei mir Studienalltag da ich es studiere und auch in Geschichte immer mal wieder brauche

Wie man das sprechen und auch das Hörverständis trainieren kann... Es soll sehr gut sein, wenn man sich einHörbuch oder etwas anderes gesprchenes besorgt und es immer und immer wieder hört... sozusagen bis es einem zum Hals rauskommt.
Man bekommt dann ein Gefühl für die Aussprache man kommt wieder in die Sprache rein

Hab es allerdings noch net ausprobiert... aber viel gutes von Kommilitionen gehört die ihre Kenntnisse aufbessern wollten

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 14:48 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 926
Wohnort: Sachsen
Bei mir ist des Abi auch schon eine ganze Weile her, fast 28 Jahre :P
Ich hab es eine ganze Zeit ziemlich vernachlässigt, aber ab und zu gab es schon Gelegenheit mal ein paar Brocken zu sprechen. Vor ein paar Jahren habe ich mich dann an mein erstes Buch auf Englisch gewagt, was ich der Einfachheit halber schon mehrfach Deutsch gelesen hatte. Das war "Der Herr der Ringe". Das hat ziemlich lange gedauert, aber gegen Ende wurde es immer flüssiger. Ich versuche eigentlich nur, den Sinn des Textes zu verstehen, da war ich in der Schule immer schon ganz gut drin. Worte nachschlagen, nur wenn ich absolut nicht verstehe, was gemeint ist. Seit wir DVD- Abspielmöglichkeiten haben, sehe ich auch immer mehr DVDs im Original und hier bevorzugt, zum besseren Verständnis mit englischen Untertiteln, wenn möglich. Damit habe ich eigentlich angefangen, weil ich oft die Synchronstimmen blöd fand, aber gemerkt, daß es meinem Sprachverständnis sehr gut tut. :)
Seit einiger Zeit habe ich BBC7 für mich entdeckt, das ist der BBC-Sender für Comedy und Drama und anderes mehr. Da gab es schon einige gute Lesungen und Hörspiele, die mein Sprachversändnis fördern. Nur mit dem Reden hab ich auch so meine Schwierigkeiten, vorallem mit der Aussprache. Ab und zu versuche ich, mit meiner Tochter Englisch zu reden, bzw. sie mit mir, da sie kurz vor dem Abi ist (Englisch LK) ist das sehr nützlich, wir haben beide was davon und da sie JA auch sehr mag, zitieren wir uns dann auch schon mal gegenseitig diverse P&P Passagen :ja:

Und irgendwann will ich ja auch noch mal hin, nach England mein ich,
aber erst sind mal die Färöer dran und da wir der Landesprache nicht mächtig sind, wird das ja wohl eine gute Gelegenheit, englisch zu sprechen :ja:
Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 16:12 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Sonntag 7. März 2010, 20:55
Beiträge: 99
Ähm, also. Ich bin zwar noch in der Schule und hab dementsprechend wenig Gelegenheit, einzurosten, aber ich versuch trotzdem in meiner Freizeit etwas für meine Sprachkenntnisse zu tun. *streb*
Ich seh mir Filme auch sehr gerne auf Englisch an, teilweise mit englischen Untertiteln, wenn es mir doch zu schnell geht, aber eigentlich nie mit deutschen. Hab ich auch schon auf Französisch gemacht, da ich da oft Vokabeln bräuchte, die ich nie gelernt habe. :D Klappt auch ganz gut und mein Wortschatz ist gewachsen, das merkt man an meinen Texten...
Ansonsten ist es immer gut, wenn man jemanden kennt, der Muttersprachler ist oder einfach recht gut spricht. Bücher auf Englisch sind auch immer gut geeignet und meistens viel besser als die deutsche Übersetzung. *g*
Oder - was zuerst mal ziemlcih komisch klingt...man kann versuchen, auf Englisch (oder Französisch oder Japanisch oder Hebräisch oder wie auch immer *g*) zu denken. Klappt ncith, denkt man erst. geht dann aber gut. Mach ich auch oft. Da lernt man auch Dinge zu umschreiben, für die man das Wort nicht kennt.
Sooo...viel neues war jetzt nicht dabei, aber ich musste meinen Ketchup einfach dazugeben.

_________________
"Wir lehrten unsere Damen zu erröten, wenn sie bloß nennen hören, was sie sich nicht scheuen zu tun." (Michael de Mointage)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 17:24 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 917
Meine Englischkenntnisse bessere ich mit Hilfe von Büchern, DVDs, Satellitenschüssel, englischsprachigen Vorträgen, England- und Verwandtenbesuche auf.
Es ist wirklich sehr hilfreich englischsprachige Verwandte zu haben, besonders wenn auch noch Kinder dabei sind, da muss man schon sehr genau zuhören :D

P.S. Der Tipp mit den Hörbüchern hört sich sehr gut an!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 18:02 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Ich habe auch wegen dem Studium sehr viel mit Englisch zu tun, die ganzen Managementbegriffe... wobei das auch schon nicht mehr schön ist, dieses ganze Denglisch - ich muss mir aber eingestehen, dass ich auch mehr und mehr dahin verfalle und mir für manche Sachen dann schon gar nicht mehr die deutschen Begriffe einfallen :oops:

Lesen, Hören und Filme gucken ist schon genannt worden, ich kann zusätzlich noch Podcasts bzw. Vodcasts empfehlen - die kann man auch mit iTunes direkt kostenlos abonieren. Ich hab das als Vorbereitung für den TOEFL gemacht, jetzt höre ich z.B. immer noch gerne Sachen von "The Ecnonomist", aber es gibt auch andere wundervolle Sachen zu allen möglichen Themenbereichen - halt einfach mal durchschauen...

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 23:35 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
Wow, danke für die vielen Tips.
Einiges - wie z. B. endlich die vielen schönen BBC-Filme in Originalton zu hören - habe ich mir schon vorgenommen. Bisher habe ich da noch nicht mal mehr "Bahnhof" verstanden :nixweiss:

Wie gesagt, mein Leseverständnis ging immer noch, aber für ein ganzes Buch fand ich es schon recht mühselig. Allerdings hatte ich nach meinen bisherigen "Lernphasen" auch noch keinen solchen Antrieb, wie JA-Filme und Bücher wie "North and South" und "Wives and Daughters" - die will ich unbedingt lesen.

Elanor hat geschrieben:
Seit einiger Zeit habe ich BBC7 für mich entdeckt, das ist der BBC-Sender für Comedy und Drama und anderes mehr. Da gab es schon einige gute Lesungen und Hörspiele, die mein Sprachversändnis fördern.
Elanor


Ist das ein Radiosender? Da muß ich gleich mal nach suchen.
Edit: Ich habe ihn gerade in meinem Online-Radio gefunden.

Ich finde es schon schlimm, was man alles so im Leben lernt für Prüfungen, nur um es gleich darauf wieder zu vergessen.
Bis jetzt hatte ich mit Englisch arbeitsmäßig noch nichts zu tun, würde mir das auch zur Zeit überhaupt nicht trauen.
Meist bekomme ich nur einen Schock, wenn mich jemand plötzlich unvermutet auf Englisch anredet.

Aber wir wollen im Mai nach Schottland, da bin ich ja mal gespannt, ob sich mein Kurs dann schon bezahlt macht.

_________________
Gruß
rafael :tach:


Zuletzt geändert von rafael am Mittwoch 10. März 2010, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 23:40 
Offline
passionierte MM-Agentin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. März 2006, 11:10
Beiträge: 1286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Wuäääh, werde ich hier nun rausgeworfen, wenn ich sage, dass ich gerade einen Roman vom Deutschen ins Englische übersetze? :rolleyes: :gnade:

_________________
Bild

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand - (Blaise Pascal)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 23:42 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
doris-anglophil hat geschrieben:
Wuäääh, werde ich hier nun rausgeworfen, wenn ich sage, dass ich gerade einen Roman vom Deutschen ins Englische übersetze? :rolleyes: :gnade:


Wer sollte dich irgendwo hin rausschmeissen - das käme wohl keinen in den Sinn, oder?

Welches Buch übersetzt du denn?

_________________
Gruß
rafael :tach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 23:53 
Offline
passionierte MM-Agentin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. März 2006, 11:10
Beiträge: 1286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
rafael hat geschrieben:
Welches Buch übersetzt du denn?


Äääähm... "Paul"... mein eigenes Werk. :oops: :pfeif: :oops:

_________________
Bild

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand - (Blaise Pascal)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. März 2010, 00:01 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 926
Wohnort: Sachsen
rafael hat geschrieben:
Elanor hat geschrieben:
Seit einiger Zeit habe ich BBC7 für mich entdeckt, das ist der BBC-Sender für Comedy und Drama und anderes mehr. Da gab es schon einige gute Lesungen und Hörspiele, die mein Sprachversändnis fördern.
Elanor


Ist das ein Radiosender? Da muß ich gleich mal nach suchen.
Edit: Ich habe ihn gerade in meinem Online-Radio gefunden.



Nachtrag:
Hier ist die website. Unter Schedule findet man das jeweilige Tagesprogramm. Es gibt auch einen Newsletter, der freitags erscheint und Tips gibt, was Neus im Programm der nächsten Woche zu erwarten ist.
Habe schon einige Agatha Christie Krimis und einige meiner heißgeliebten "Lord Peter Wimsey Mysteries" von D. L. Sayers gehört. Letztens gab es auch eine schöne Lesung von Oscar Wildes Canterbury Ghost. Zur Zeit liest Alan Bennett gerade "Alice through the looking glass" sehr hübsch :ja: Schön ist, daß man die Sachen 7 Tage lang auf der Webseite nachhören kann, es gibt auch Möglichkeiten, die Soundkartenausgabe aufzunehmen :wink:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. März 2010, 00:07 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 00:46
Beiträge: 232
Wohnort: Nordhessen
@Elanor: Thank you! :danke:

_________________
JANE AUSTEN changes my life. Thank you, dear lady.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. März 2010, 00:17 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
doris-anglophil hat geschrieben:
rafael hat geschrieben:
Welches Buch übersetzt du denn?


Äääähm... "Paul"... mein eigenes Werk. :oops: :pfeif: :oops:


:schreib: Hast du da schon mal was hier drüber geschrieben (also über dein Buch)? Das ist dann an mir vorüber gegangen.
Über was hast du denn geschrieben?

@Elanor
Danke für den Tip.

_________________
Gruß
rafael :tach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. März 2010, 08:12 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 917
Nächste Woche gibt es auf BBC7 "The wizard of Oz" und "The secret garden". Das wäre doch ein idealer Einstieg. Kinderbücher sind ja schließlich etwas einfacher geschrieben.

Und wenn du in Schottland bist, einfach losreden. Ich glaube kaum, dass deine wenigen Englischkenntnisse das Problem sind, sondern der fehlende Mut einfach mal Englisch zu sprechen. Mein Bruder war nie gut in Englisch in der Schule, aber trotzdem hatte er den Mut nach England zu ziehen und es hat alles perfekt geklappt. Einfach mehr zutrauen: Learning by doing.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. März 2010, 13:33 
Offline
passionierte MM-Agentin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. März 2006, 11:10
Beiträge: 1286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
rafael hat geschrieben:
doris-anglophil hat geschrieben:
Äääähm... "Paul"... mein eigenes Werk. :oops: :pfeif: :oops:


:schreib: Hast du da schon mal was hier drüber geschrieben (also über dein Buch)? Das ist dann an mir vorüber gegangen.
Über was hast du denn geschrieben?


Nein, ich halte mich da derzeit noch ein wenig bedeckt, viele Dinge sind noch unausgegoren. :cool:

_________________
Bild

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand - (Blaise Pascal)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. März 2010, 22:59 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
meli hat geschrieben:
Nächste Woche gibt es auf BBC7 "The wizard of Oz" und "The secret garden". Das wäre doch ein idealer Einstieg. Kinderbücher sind ja schließlich etwas einfacher geschrieben.

Und wenn du in Schottland bist, einfach losreden. Ich glaube kaum, dass deine wenigen Englischkenntnisse das Problem sind, sondern der fehlende Mut einfach mal Englisch zu sprechen. Mein Bruder war nie gut in Englisch in der Schule, aber trotzdem hatte er den Mut nach England zu ziehen und es hat alles perfekt geklappt. Einfach mehr zutrauen: Learning by doing.


Ja genau, ich denke immer, ich muß alles perfekt (oder wenigstens annähernd) bringen, mit meinem rudimentären Englisch habe ich mich mehr oder wenig geniert.

Mein Bruder hatte in der Schule Englisch sogar abgewählt und ist aber urlaubstechnisch schon in Australien bis hin zu Alaska gewesen. Der spricht bzw.versteht es besser als ich inzwischen.

Aber nächsten Donnerstag beginnt mein Kurs, bin schon gespannt.
Jetzt - mit Internet samt allen Möglichkeiten - hoffe ich schon, das ich das Erlernte länger frisch halten kann.

_________________
Gruß
rafael :tach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. März 2010, 23:25 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
doris-anglophil hat geschrieben:
rafael hat geschrieben:
doris-anglophil hat geschrieben:
Äääähm... "Paul"... mein eigenes Werk. :oops: :pfeif: :oops:


:schreib: Hast du da schon mal was hier drüber geschrieben (also über dein Buch)? Das ist dann an mir vorüber gegangen.
Über was hast du denn geschrieben?


Nein, ich halte mich da derzeit noch ein wenig bedeckt, viele Dinge sind noch unausgegoren. :cool:


Interessant, interessant - ich liebe Geheimniskrämerei :top: .
Ich finde es furchtbar, wenn Leute über ihre Pläne sonstwas und jedem alles erzählen, nur um dann nach einiger Zeit festzustellen, das alles Heiße Luft war.

_________________
Gruß
rafael :tach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Samstag 13. März 2010, 01:17 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:56
Beiträge: 55
Wohnort: Essen
rafael hat geschrieben:
Wow, danke für die vielen Tips.
Einiges - wie z. B. endlich die vielen schönen BBC-Filme in Originalton zu hören - habe ich mir schon vorgenommen. Bisher habe ich da noch nicht mal mehr "Bahnhof" verstanden :nixweiss:

Wie gesagt, mein Leseverständnis ging immer noch, aber für ein ganzes Buch fand ich es schon recht mühselig.


Lass die englischen Untertitel mitlaufen. Wenn man es geschrieben sieht, versteht man es besser. Und nach einiger Zeit geht es dann auch ohne.

LG
Beate


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Englischkenntnisse pflegen
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2010, 17:41 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
@Elanor
Nochmal Danke für den Tip mit dem BBC-Radio.
Im Englischkurs wurde nämlich gesagt, man sollte zu Hause Englisch nebenher hören - sogenanntes "passive listening", damit man die Sprachmelodie ins Ohr (und Hirn) bekommt.
Dafür ist dein Sender ja toll geeignet, da die viel reden.

Jetzt muß es nur noch wirken :rolleyes:

_________________
Gruß
rafael :tach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Tags

Bahn, Bild, Englisch, Erde, Filme, NES, Schule, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz