Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 03:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Biologietest einer 8ten Klasse
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2005, 17:31 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Habe selten so gelacht. Habe das da unten (verbotenerweise) in Wirtschaftsinformatik gelesen, während uns unser Lehrer mit den verschiedenen Netzwerken gelangweilt und ich musste mich echt zurückhalten, um nicht in lauten Lachen auszubrechen um so meinen Lehrer auf mich aufmerksam zu machen.
Nur noch anbei: Falls alle so denken würden, müssten wir uns keine Gedanken mehr über unsere Bevölkerungszahlen machen. Dann hätten nämlich alle Kinder..... :mrgreen:

Biologietest einer 8ten Klasse


Schon erstaunlich, was manche Jugendliche so in Biologie gelernt haben .....

Auszüge aus einem Biologietest "Menstruationszyklus und Verhütung" vom 18.
März 2002 einer Hauptschule in NRW, 8te Klasse ( Durchschnittsalter etwa 14
Jahre ......... und somit durchaus im fortpflanzungsfähigen Alter!!!)



Norbert:
Der Eisprung ist zwischen dem 14ten und 18ten Tag der Periode und man kann
dann nicht schwanger werden. Wenn man schon Jahre nicht mehr miteinander geschlafen
hat, kann man während des Eisprungs schwanger werden! Genau im Eisprung ist dann die
Zeit, in der man mit Sicherheit unfruchtbar ist. Bevor man miteinander schläft, muss man die
Pille schlucken, so dass der Körper denkt, man ist schon schwanger. Dann nimmt der Körper
auch keinen neuen Samen auf.


** Ah ja, interessante Theorie .....


Stefan:
Wenn man jung ist und will sich Destillieren lassen und dann später doch
noch ein Kind haben will, dann ist es zu spät.


** Ich dachte immer, dass die Destillation mit den Glückshormonen
zusammenhängt .....



Tina:
Im Kopf ist das Glückshormon, dass den Menstruationszyklus steuert. Das
heißt, wenn eine Frau für längere Zeit überglücklich ist, ist immer auch ein Ei in der
Gebärmutterschleimhaut vorhanden (siehe Seite I Aufgabe 9).


** Also "glücklich" würde ich den Zustand nicht gerade beschreiben


Dominik:
Der Eisprung ist der erste Tag der Periode. Das Ei wandert von links nach
rechts. Das Diaphragma ist nur für den Mann. Koitus Inspiritus ist auf keinen Fall sicher.


** Inspiritus ...? Schlafzimmer anzünden verhindert bestimmt auch Schwangerschaften.


Daniela:
Die Spirale ist nur geeignet, wenn die Frau schon ihren Familienwunsch
abgeschlossen hat.


** Ah ja ....


Markus:
Ein Diaphragma ist nicht sicher, weil es Pysiken hat. Und es ist nur für
Männer.


** Bitte was ?!


Sarah:
Die Pille ist für die weiblichen Wesen geeignet. Die Pille ist auch ein
einfaches und unfühlsames Verhütungsmittel. Die Spirale ist sehr sicher, aber es ist nicht sehr
erotisch.


** Seid ihr euch eigentlich sicher, über was ihr da schreibt ???


Philip:
Warum ist der Menstruationszyklus hormongesteuert? weil die Natur es so
vorgesehen hat und die Frau es sowieso nicht steuern kann, übernehmen die Hormone das.


** Ja, ja, die sind schon richtig schlau, diese Hormone!!!


Amelie:
Das Ei wandert in den Eileiter und bleibt da auch. Und wenn man das so
seht, ist alles in Periodenzeit. Die Temperaturmethode ist nicht so gut für die Frau, weil junge
Mädchen immer eine unregelmäßige Temperatur haben.


** Das stimmt wirklich!


Klaus:
Sperma abtötende Cremes und Destinisation sind unsicher und schützen vor
gar nichts. Da kriegt man nur Krankheiten von.


** Und man wird von Destinisation sogar erst recht schwanger!!!!



Sabine:
Wie funktioniert die Anti-Baby-Pille? Eigentlich genau wie die Pille, nur
ist die Pille etwas sicherer.


** Hoffentlich gibt es nie eine Pille für den Mann!


Bianca:
Beim Eisprung geht das Ei von einem in den anderen Eierstock.


** Ach so ? Und dann ??


Rudi:
Die Anti-Baby-Pille wird vor dem Geschlechtsverkehr geschluckt. Man sollte
etwas warten, etwa 10 Minuten - bis man Geschlechtsverkehr hat. Eine Sterallisierung
ist nicht gut für junge Leute. Kontius Impacktus ist sehr unsicher.


** Bei dir sollte man mit der Sterallisierung eine Ausnahme machen !


Gerhard:
Die vorher-rauszieh-Methode ist sehr unsicher weil vorher der Lusttropfen
losgeht und der kann auch schon schwängern. Was auch nicht gut ist, ist das kastrieren. Die
Pille täuscht eine Schwangerschaft vor und wenn man sie absetzt denkt der Körper: oh Scheiße,
ich wurde verarscht.


** Das gleiche denk' ich gerade auch ....


Könnt ihr euch noch an euren "Aufklärungunterricht" erinnern?? :P :dweeba166


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Dienstag 25. Oktober 2005, 17:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2005, 19:08 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Sehr schön. Da weiß ich jetzt in etwa, was mich in Kl. 8 erwartet. Da werde ich wohl selbst die Ärmel aufkrempeln müssen und Aufklärungsarbeit leisten :D

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Oktober 2005, 20:17 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:47
Beiträge: 229
Wohnort: Graz
Man sollte dem Jugen mal erklären das DESTILLIEREN rein GAR NICHTS mit der Sexualität zu tun hat!!!

"Das Ei wandert von einem Eierstock zum anderen" :D Ok..... das würd ich mal eine Sisyphos-Arbeit nennen- welcher Sinn da wohl dahinter steckt?! Das arme Ei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2005, 11:10 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:19
Beiträge: 498
Wohnort: Reutlingen
LOL.
Da hat der Lehrer eindeutig versagt.
Und btw, ich war auch in der Hauptschule. :ja:

_________________
>> Fessa sum.
>> Es lebe das 'ß'!
>> Photos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 28. Oktober 2005, 19:29 
Offline
ehemaliges Mitglied

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 20:08
Beiträge: 1166
Wohnort: J.W.D.
Zitat:
denkt der Körper: oh Scheiße,
ich wurde verarscht.


Bild Bild Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biologietest einer 8ten Klasse
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Mai 2009, 18:04 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Angelika hat geschrieben:
Habe selten so gelacht. Habe das da unten (verbotenerweise) in Wirtschaftsinformatik gelesen, während uns unser Lehrer mit den verschiedenen Netzwerken gelangweilt und ich musste mich echt zurückhalten, um nicht in lauten Lachen auszubrechen um so meinen Lehrer auf mich aufmerksam zu machen.


:rofl: Manchmal lohnt es sich ja wirklich mal wieder ein bisschen tiefer zu graben und sich auch mal wieder die steinzeitlichen Postings anzusehen. :sm_16 Angelika, wenn auch dieser Beitrag von dir Jahre her ist, you just made my day. :knuffel :lach:

Adminedit
:nana: Man muß doch nicht direkt den ganzen Beitrag zitieren!
Grüße
Kerstin

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biologietest einer 8ten Klasse
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Mai 2009, 00:59 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:33
Beiträge: 19
:eek: boa, da weiß man nich ob man lachen oda weinen soll!! sowas von falsch!

zur Verteidigung der Jungs und Mädels muss ich sagen, dass unser Aufklärungsunterricht nicht zwangsläufig Verhütungsmehtoden eingeschlossen hat - glaub ich zumindest. Aber trotzdem mit 14??? sooo unwissend, wir sind doch nicht in den USA wo Aufklärung anhand von Blumentopfen erklärt wird.
Ich meine, cih persönlich kann mich nicht an DAS Aufklärungsgespräch erinnern, dass wurde mir so mit der Zeit eingeflösst, aber in der 8. Klasse wusste ich definitiv wie Verhütung geht und wie "gefährlich" Sex ist und wie das mit dem Eisprung funzt.
Nee nee, kein wunder das manche der Mädels schon mit 12 oder 13 Mutter werden.

Bildung in Deutschland :wall:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biologietest einer 8ten Klasse
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Mai 2009, 06:54 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Ähm ich komm mir grad etwas verarscht vor *g* Hat das ein Lehrer tatsächlich online gestellt? Dann wäre das kein Zeichen davon, dass er seinen Job gut gemacht hat... aber ich denk eher das die Antworten jemand erfunden hat. So viel Blödheit in 1 Klasse kann ich mir nicht vorstellen :P

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biologietest einer 8ten Klasse
BeitragVerfasst: Freitag 8. Mai 2009, 23:17 
Offline
Austenfan
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. April 2009, 22:20
Beiträge: 42
Ich bin gerade über den Biologietest gestolpert. Sehr unterhaltsam :D

poisson hat geschrieben:
Ich meine, cih persönlich kann mich nicht an DAS Aufklärungsgespräch erinnern, dass wurde mir so mit der Zeit eingeflösst, aber in der 8. Klasse wusste ich definitiv wie Verhütung geht und wie "gefährlich" Sex ist und wie das mit dem Eisprung funzt.
Ich habe das Aufklärungsgespräch mit meiner Mutter noch gut vor Augen - hautsächlich ging es um die Verwendung von Kondome. In der Schule wurde das Thema allerdings erst später durch genommen. Zum Thema Sex sind also die Eltern gefordert! Finde ich auch nicht so verkehrt, schließlich entwickeln sich Menschen unterschiedlich und da macht es Sinn, wenn in der Schule erst anfangen wird davon zu reden wenn alle Schüler daran Interesse haben. Auf der Hauptschule haben wir auch nur über den Biologischen Ablauf (Eiteilung, X und Y Chromosomen usw.) gesprochen. Ich habe anschließend noch einen Realabschluss gemacht und musste dazu die 9. Klasse wiederholen. Dort sind wir den zu *irgend so ein* Jugendtreff gegangen. Dort ging es wieder hauptsächlich um Kondome, nur neues hat man, in dem Alter, dort nicht erfahren (war doch etwas spät). Die Mädels dürften aber an einem Penismodell das anlegen von Kondomen üben, war sicherlich unterhaltsamer als unser theoretisches Gespräch.
Nili hat geschrieben:
Dann wäre das kein Zeichen davon, dass er seinen Job gut gemacht hat... aber ich denk eher das die Antworten jemand erfunden hat.
Beim lesen habe ich zuerst auch zuerst gedacht, das wurde erfunden. Aber wenn die Schüler von den Eltern nicht aufgeklärt wurden und der Lehrer sich ungeschickt verhalten hat kommt so ein Blödsinn heraus.

Offtopic
Das Rechtschreibprogramm von OpenOffics erkennt "Kondome" nicht! :< Bei so eine vatikanische Einstellung sollte ich wohl überlegen zu Micrsoft-Word zu wechseln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biologietest einer 8ten Klasse
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Mai 2009, 20:51 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Melody Joy hat geschrieben:
:rofl: Manchmal lohnt es sich ja wirklich mal wieder ein bisschen tiefer zu graben und sich auch mal wieder die steinzeitlichen Postings anzusehen. :sm_16 Angelika, wenn auch dieser Beitrag von dir Jahre her ist, you just made my day. :knuffel :lach:


Meine Güte, das ist über 3 1/2 Jahre her! Wie die Zeit vergeht! (und passt irgendwie zu dieser aktuellen Studie der Bravo über das Sexualverhalten von Jugendlichen, war das nicht in den Nachrichten irgendwann letztens)

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Biologietest einer 8ten Klasse
BeitragVerfasst: Montag 8. Juni 2009, 12:44 
Offline
Austenexperte

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 13:46
Beiträge: 2824
Wohnort: Essen
richtiger Name: Julia
Aber jetzt mal so nebenbei, es liegt schon teilweise am Unterricht...

nur als Beispiel...

wir haben letztens einen "Religionstest" über die Filme
- Der Teufel trägt Prada
- The Green Mile
- Rendezvous mit Joe Black
gehalten. Das war aber dann auch der ganze Unterrichtsstoff des letzten Schuljahres. Mehr als Filme geguckt haben wir nicht.

_________________
Simply me


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Jane Austen in einer Minute
Forum: Vermischtes
Autor: Fiora
Antworten: 1
Aus einer Fanfiction-Schreiberin wird eine Autorin
Forum: Veröffentlichungen, Kreatives & Co
Autor: Becci
Antworten: 4
Was haltet ihr von einer eigenen Fanfiction.net-Community?
Forum: Veröffentlichungen, Kreatives & Co
Autor: Becci
Antworten: 42

Tags

Uni, Wirtschaft

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz