Literaturforum
Aktuelle Zeit: Dienstag 18. Dezember 2018, 19:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 100 Fragen für die Einbürgerung
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 22:38 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Aus aktuellem Anlass: Hier sind die 100 Fragen, die Hessen für einbürgerungswillige Ausländer einführen will.

I. Deutschland und die Deutschen
1. Wie viele Einwohner hat Deutschland?
2. Nennen Sie drei Flüsse, die durch Deutschland fließen!
3. Nennen Sie drei deutsche Mittelgebirge!
4. Wie heißt die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland?
5. Wie viele Bundesländer hat die Bundesrepublik Deutschland? Nennen Sie sieben Bundesländer und ihre Haupststädte!
6. Nenne Sie drei Staaten, die an die Bunderepublik Deutschland grenzen!
7. Welche Voraussetzungen muß man erfüllen, um deutscher Staatsbürger zu werden?
8. Nenne Sie drei Gründe, warum Sie deutscher Staatsbürger werden wollen!

II. Grundlinien deutscher Geschichte
9. Was verstehen Sie unter dem Begriff der "Reformation" und wer hat sie eingeleitet?
10. Welche Versammlung tagte im Jahr 1848 in der Frankfurter Paulskirche?
11. Die erste Republik mit demokratischer Verfassung in Deutschland wurde 1918 ausgerufen. Wie wird diese erste deutsche Republik genannt?
12. Wann ging diese erste deutsche Republik zu Ende?
13. In welchen Jahren der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Deutschland eine Diktatur?
14. Wie hieß die damals herrschende Partei?
15. Erläutern Sie den Begriff "Holocaust"!
16. Wenn jemand den Holocaust als Mythos oder Märchen bezeichnet: Was sagen Sie dazu?
17. Erläutern Sie den Begriff "Existenzrecht" Israels!
18. Welches Ereignis fand am 20. Juni 1944 statt?
19. Was geschah am 8. Mai 1945?
20. Nach dem Zusammenbruch des "Dritten Reiches" war Deutschland in vier Besatzungszonen aufgeteilt. Wer waren die vier Besatzungsmächte?
21. In welchem Jahr wurde die Bundesrepublik Deutschland gegründet?
22. Wie hieß der erste Bundeskanzler?
23. Was bedeutet "DDR"?
24. Welches Ereignis fand am 17. Juni 1953 in der DDR statt?
25. Was verstehen Sie unter dem deutschen "Wirtschaftswunder"?
26. Erläutern Sie den Begriff "Mauerbau" (1961 in Berlin)!
27. Welcher deutsche Bundeskanzler bekam den Friedensnobelpreis?
28. In welchem Jahr kam es zur deutschen Wiedervereinigung?
29. Nenne Sie die Bundesländer, die heute auf dem Gebiet der ehemaligen DDR existieren!
30. Der 9. November hat in der deutschen Geschichte eine besondere Bedeutung. Welche Ereignisse fanden statt a) am 9.11.1938 und b) am 9.11.1989?

III. Verfassung und Grundrechte
31. Wo sind die Grundrechte der deutschen Staatsbürger festgelegt?
32. Wie heißt die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland?
33. In welchem Jahr ist sie in Kraft getreten?
34. Von wem geht in der Bundesrepublik Deutschland alle Staatsgewalt aus? Welche Vorteile ergeben sich daraus für die Bürgerinnen und Bürger?
35. Welches Recht schützt Artikel 1 der bundesdeutschen Verfassung?
36. Wie heißt das höchste gesetzgebende Organ der Bundesrepublik Deutschland und wer bestimmt seine Mitglieder?
37. Unsere Verfassung garantiert Grundrechte. Nennen Sie vier!
38. In der Verfassung ist verankert, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Erläutern Sie diesen Grundsatz!
39. Einer Frau soll es nicht erlaubt sein, sich ohne Begleitung eines nahen männlichen Verwandten allein in der Öffentlichkeit aufzuhalten oder auf Reisen gehen zu dürfen: Wie ist Ihre Meinung dazu?
40. Wer kann in der Bundesrepublik Deutschland einen Antrag auf Ehescheidung stellen?
41. Beschreiben Sie den Grundgedanken der Gewaltenteilung!
42. Erläutern Sie den Begriff "Religionsfreiheit"!
43. In Filmen, Theaterstücken und Büchern werden manchmal die religiösen Gefühle von Menschen der unterschiedlichen Glaubensrichtunge verletzt. Welche Mittel darf der einzelne Ihrere Meinund nach anwenden, um sich gegen so etwas zu wehren, und welche nicht?
44. In Deutschland gibt es eine gesetzliche Schulpflicht für alle Kinder und Jugendlichen. In welchem Alter beginnt die Schulpflicht, wann endet sie?
45. Was ist der Grund für die gesetzliche Schulpflicht?
46. Nicht immer sind Eltern mit dem Verhalten ihrer Kinder einverstanden. Welche Erziehungsmaßnahmen sind erlaubt, welche verboten?
47. Welche Möglichkeiten haben Eltern, die Partnerwahl ihres Sohnes oder ihrer Tochter zu beeinflussen? Welche Handlungen sind verboten?

IV. Wahlen, Parteien und Interessenverbände
48. Die Wahlen zu den deutschen Parlamenten müssen nach Artikel 38 der Verfassung allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim sein. Erklären Sie diese Wahlgrundsätze!
49. Erläutern Sie den Begriff "Mehrparteienprinzip"!
50. Begründen Sie, warum die Wahlen in der ehemaligen DDR nicht unseren demokratischen Wahlgrundsätzen entsprachen!
51. Welche Parteien sind derzeit im Deutschen Bundestag vertreten? Nennen Sie mindestens drei!
52. Unter welchen Umständen können in der Bundesrepublik Deutschland politische Parteien und Vereine verboten werden? Würden Sie trotz eines solchen Verbots die Partei oder den Verein doch unterstützen? Unter welchen Umständen?
53. Was sind Bürgerinitiativen?
54. Nennen Sie zwei Interessenverbände aus dem Wirtschafts- und Arbeitsleben!

V. Parlament, Regierung und Streitkräfte
55. Wo finden die Parlamentssitzungen des Deutschen Bundestags statt?
56. Wie oft findet die Wahl zum Deutschen Bundestag in der Regel statt?
57. Wie heißt die Vereinigung von Abgeordneten einer Partei um Parlament?
58. Für die Abgeordneten in den Parlamenten gilt der "Grundsatz des freien Mandats". Was heißt das?
59. Was bedeutet die "Fünf-Prozent-Klausel" bei der Wahl zum Deutschen Bundestag?
60. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich mit Beschwerden und Vorschlägen auch an besondere Ausschüsse der Parlamente wenden. Wie heißen diese Ausschüsse der Volksvertretungen in Bund und Ländern?
61. Wie ist die Amtsbezeichung des Staatsoberhaupts der Bundesrepublik Deutschland?
62. Was ist das Bundeskabinett?
63. Welche Amtsbezeichnung hat der deutsche Regierungschef?
64. Wie heißen die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland?
65. Wann und zu welchem Zweck wurden sie gegründet?

VI. Bundesstaat, Rechtsstaat, Sozialstaat
66. Deutschland ist ein Bundesstaat. Was bedeutet das?
67. Wie heißt die Vertretung der deutschen Länder auf Bundesebene?
68. Die Bundesrepublik Deutschland hat einen dreistufigen Verwaltungsaufbau. Wie heißt das unterste politische Gemeinwesen?
69. Wie lautet die Amtsbezeichnung der Regierungschefs der meisten Bundesländer?
70. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Rechtsstaat. Was bedeutet Rechtsstaat?
71. Die Rechtsordnung verbietet, privat Vergeltung zu üben oder das Recht auf eigene Faust durchzusetzen. Das Opfer einer Straftat darf an dem Täter keine Rache nehmen. Wem steht alleine die Strafgewalt zu?
72. Wie heißt das höchste deutsche Gericht?
73. Was ist unter der Unabhängigkeit der Gerichte zu verstehen?
74. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Nennen Sie drei Elemente der sozialen Sicherung un der Bundesrepublik Deutschland!

VII. Die Bundesrepublik Deutschland in Europa
75. Wie heißt die politische Vereinigung der europäischen Staaten? Nennen Sie mindestens fünf Mitgliedsstaaten!
76. In welcher Stadt hat das Europäische Parlament seinen Sitz?
77. Bei welchen Wahlen können in der Bundesrepublik Deutschland EU-Bürger/-Bürgerinnen mitwählen?
78. Wie heißt das Organ der EU, das die Gemeinschaftspolitik plant und die Entscheidungen ausführt?
79. Welchem internationalen Verteidigungsbündnis gehört die Bundesrepublik Deutschland an?

VIII. Kultur und Wissenschaft
80. Nennen Sie drei deutsche Philosophen!
81. Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller gelten als Deutschland berühmteste Dichter. Nennen Sie jeweils ein Werk der beiden Dichter!
82. Nennen Sie einen deutschen Literatur-Nobelpreisträger!
83. Welcher Deutsche komponierte in seiner 9. Sinfonie am Schluß die berühmte "Ode an die Freude"? Nennen Sie zwei weitere deutsche Musiker bzw. Komponisten!
84. Der deutsche Maler Caspar David Freidrich malte auf einem seiner bekanntesten Bilder eine Landschaft auf der Ostseeinsel Rügen. Welches Motiv zeigt diese Bild?
85. In Kassel findet alle fünf Jahre eine der bedeutendsten Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst statt. Welchen Namen trägt diese Ausstellung?
86. Die Bundesrepublik Deutschland hat bedeutende Universitäten. Nennen Sie drei Universitätsorte!
87. Nennen Sie drei überregionale deutsche Tageszeitungen und zwei öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten!
88. Erläutern Sie den Begriff "Meinungs- und Pressefreiheit"!
89. Wenn jemand sagt: "Freie Medien sind ein unverzichtbarer Teil einer demokratischen Gesellschaft". Stimmen Sie dem zu oder nicht?
90. In den deutschen Kinos startete 2004 der Film "Das Wunder von Bern". Auf welches sportliche Ereignis nimmt der Film Bezug?
91. In welcher deutschen Stadt fanden letztmals die "Olympischen Sommerspiele" statt, und von welchem Ereignis wurden sie überschattet?
92. Zum gesellschaftlich-kulturellen Bild der Bundesrepublik Deutschland gehören Sportarten und Sportler. Nennen Sie drei bekannte deutsche Sportler!
93. Was hat Johannes Gutenberg erfunden?
94. Welche Personen gelten in Deutschland als Pioniere des Automobilbaus? Nennen Sie zwei Namen!
95. Welcher deutsche Physiker hat mit seiner Entdeckung im Jahre 1895 die medizinische Diagnose bis zum heutigen Tag revolutioniert?
96. Was gelang dem deutschen Wissenschaftler Otto Hahn erstmals 1938?
97. Welcher deutsche Arzt entdeckte die Erreger von Cholera und Tuberkulose?

IX. Deutsche Nationalsymbole
98. Welche Farben hat die deutsche Bundesflagge, und wie sind sie angeordnet?
99. Wie heißt der Nationalfeiertag der Bundesrepublik Deutschland, und wann wird er begangen?
100. Wie heißt die deutsche Nationalhymne, und mit welchen Worten beginnt sie?

Also einige Fragen finde ich schon heftig und auch ich habe nicht alles beantworten können, als unser Politiklehrer uns heute Morgen spontan den Test stellte. Der stammt übrigens aus der FAZ.

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 22:41 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4776
:eek: wär ja mal interessant, wieviele deutsche diese fragen fehlerfrei beantworten können.
müssen die dann den pass abgeben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2006, 23:31 
Offline
Austenkenner

Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 18:59
Beiträge: 455
Wohnort: München
Ähm, mein Freund und ich müssen wohl beide unseren Pass abgeben! Ich habe sogar mein Grundgesetz wieder rausgekramt, um ein paar Sachen nachzuschlagen! Einige Fragen sind schon ganz schön heftig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 10:30 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 23:52
Beiträge: 166
Wohnort: Dresden
:eek: Ich glaube, ich muß auch auswandern. Wenn ich die Hälfte der Fragen richtig habe, bin ich gut. :rolleyes: Ganz schön schwere Fragen.
Soweit ich gehört habe, müssen die Leute aber nur einen Teil der Fragen richtig haben bzw beantworten. Wieviele das sind, habe ich mir leider nicht gemerkt.
Bei RTL oder Sat1 wurde gestern mit zwei Fragen (Frage nach Mittelgebirge und nach dem 1. Bundeskanzler) auf der Straße mal getestet, ob die Leute das wissen. Vorallem bei der ersten Frage stotterten viele Leute rum. :rolleyes:

_________________
Viele Grüße
MANU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 10:43 
Da müsste man sich im Familien- oder Freundschaftskreis zusammensetzen, um einzelne Fragen klären zu können. Oder einen drei-monatigen Kurs belegen (der müsste aber erst angeboten werden). Wie machen Ausländer das? Erkundigen sie sich bei den Arbeitskollegen?

Ich kann erschreckend wenig beantworten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 11:03 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Ich habe mir den Spaß heute beim Frühstück angetran, da auch unsere Zeitung die Fragen hatte. Ich wäre bei der Versammlung 1848, dem Petitionsausschuß und dem Jahr des Grundgesetzes gescheitert. Als alter Ossi darf ich das hoffentlichr auch. Aber mal ehrlich, was sagt uns das über einen Neubürger, wenn er weiß, wann die Nationalversammlung war? Macht ihn das zu einem besseren Menschen? Nun müssen ja nur 50 % der Fragen richtig beantwortet werden, aber ich bin mir sicher, da scheitern auch einige Deutsche.

In den Niederlanden gibt es übrigens einen noch blöderen Fragenkatalog. Den haben sodann u. a. auch einige alteingesessene und in der Öffentlichkeit bekannte Niederländer gemacht und - sind gescheitert. Schlußfolgerung des Artikelschreibers: Die Niederlande wären entvölkert, müßten auch Einheimische diesen Test machen, um ihre Berechtigung in den Niederlanden zu leben, zu beweisen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 11:07 
Offline
Glückspilz
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 11:59
Beiträge: 109
Wohnort: Heidelberg
Ich konnte zwar das meiste beantworten, finde aber, dass die Fragen echt heftig sind - tatsächlich bestünde dann Deutschland nur noch aus Leuten, die sowieso schon mal bei "Wer wird Millionär?" waren...

Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Fragen zum Teil viel spitzfindiger waren als in dem Einbürgerungstest von Baden-Württemberg, der kürzlich durch die Medien geisterte... Die Frage mit den Olympischen Sommerspielen in München und der Geiselnahme von Israelis durch Palästinenser zielt meiner Meinung eindeutig auf die moslemischen Einbürgerungswilligen. Und dann so Sachen wie den Holocaust und die Religionsfreiheit - immerhin sind die Fragen besser formuliert. Aber das ist wahrscheinlich der einzige positive Aspekt... :|

SDG
Benjamin

_________________
[schild=1 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1 nxu=87959978nx19033]Männer im Forum[/schild]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 17:08 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Also ich konnte das meiste beantworten (die nahe deutsche Geschichte hatte ich ja auch erst im letzten Jahr in Geschi und vieles interessiert mich privat sehr), aber in meiner Klasse war ich doch die, die (ich weiß nicht mit welchem Abstand) am meisten wusste. Erschreckend fand ich, dass einige die letzte Frage (sprich die Nationalhymne nicht konnten)!! :eek: Ich meine, was gröhlen die denn dann im Stadion?? Oder ist es da angeschlagen??
Einige Fragen sind schon sehr "auf die bösen Moslems" und so zugeschnitten. Ich meine, das mit der Scheidung und dann die Frage mit der Verletzung der Religion durch Film etc. Das schreit ja geradezu nach Karikaturenstreit. :/

Eine Frage hätte ich übrigens noch, die auch keiner meiner Bekannten/Verwandten wusste. Wie heißt diese Kunstausstellung in Kassel??

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 17:10 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Also bei euch wandere ich mal lieber nicht ein :nein: , würde ich wahrscheinlich auch gar nicht schaffen :wink:

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2006, 17:26 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
Angelika hat geschrieben:
Eine Frage hätte ich übrigens noch, die auch keiner meiner Bekannten/Verwandten wusste. Wie heißt diese Kunstausstellung in Kassel??

Dokumenta :D

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Fragen, die man nirgendwo hin packen kann
Forum: Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Autor: Nili
Antworten: 0
Weitere Fragen, Diskussionen
Forum: Persuasion
Autor: Tina
Antworten: 84
Zehn Fragen an den Bücherfreund!
Forum: Vermischtes
Autor: meli
Antworten: 124
Probleme und Fragen zu Fanfiction.net
Forum: Veröffentlichungen, Kreatives & Co
Autor: Becci
Antworten: 117

Tags

Essen, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA

Impressum | Datenschutz