Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. September 2021, 21:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 528 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 6. März 2009, 09:21 
Miranda hat geschrieben:
A propos Jennifer Ehle - Possession kennt Ihr sicher?

Ja, der läuft immer wieder mal im Fernsehen, ein schöner Film.

Zitat:
Neulich hab ich "Before the Rains" gesehen, eine typische Geschichte, die in Indien spielt. Ehemann hat indische Geliebte, englische Ehefrau... schön anzuschauen :top:
Der Trailer hinterlässt - wie auch andere indische Filme - ein dumpfes Gefühl im Kopf. Ich würde ihn trotzdem ansehen, wenn er im Fernsehen liefe.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Freitag 6. März 2009, 09:21 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 6. März 2009, 12:09 
Offline
Romantikversessene Satiriopsychosophin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. April 2007, 21:37
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Was mich mal interessieren würde: Hat jemand von euch die Serie "The Line of Beauty" mit Dan Stevens (Edward Ferrars 2008) in der Hauptrolle gesehen? Da spielt er den adoptierten Sohn einer angesehenen Londoner Familie während der Thatcher-Aera (1980), der wegen seiner Homosexualität von seiner Familie und der ihn umgebenden politischen Gesellschaft geächtet und ausgegrenzt wird. Ein sehr interessantes und vielschichtiges Zeitzeugnis.

_________________
Grüsschen, MJ


„Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

Katharine Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Oktober 2009, 11:00 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Hab neulich Happy-Go-Lucky mit Sally Hawkins (Persuasion) gesehen. Ganz heiterer Film, vielleicht ein wenig überkandidelt.... Aber schon nicht schlecht, wie total anders Hawkins schauspielert - wenn man sie als Anne Elliot vor Augen hat, ist das ein ziemlicher Kontrast.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 23. November 2009, 21:13 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1750
Gerade wird in London "The King's Speech" gedreht.

Colin Firth als George VI, Vater von Queen Elizabeth II. Dieser hatte wohl einen schweren Sprachfehler, d.h. er stotterte, und hatte einen für ihn wichtigen Sprachlehrer, Dr Lionel Logue, der von Geoffrey Rush gespielt wird. Dessen Frau wird gespielt von Lizzie :wink: - Jennifer Ehle !

Die Ehefrau von Colin aka George VI = Queen Mum = Helena Bonham Carter.
Keine schlechte Darsteller-Riege! :top:

http://www.firth.com/king.html

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Samstag 9. Januar 2010, 15:34 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Es gibt einen Trailer von "Nanny McPhee and the Big Bang" wieder natürlich mit Emma Thompson (aber keinen anderen Austen-Schauspielern, soweit ich das erkennen konnte...)


_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 12. Februar 2010, 13:51 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
In "Gesetz der Ehre" (Pride and Glory) mit Edward Norton und Colin Farrell in den Hauptrollen spielt Jennifer Ehle eine Nebenrolle als totkranke Ehefrau.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2010, 00:34 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Also mit der Suchfunktion hab ich in diesem Thread nichts dazu gefunden, nur im MM-Thread, deshalb kann ich hier vielleicht noch darauf hinweisen:
In "Sturmhöhe" (1998) mit Robert Cavanagh und Orla Brady hab ich (für mich) völlig überraschend erst Matthew Macfadyen (Mr. Darcy 05) und dann auch noch Crispin Bonham-Carter (Mr. Bingley 95) gesehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2010, 01:00 
Offline
passionierte MM-Agentin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. März 2006, 11:10
Beiträge: 1286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Udo hat geschrieben:
In "Sturmhöhe" (1998) mit Robert Cavanagh und Orla Brady hab ich (für mich) völlig überraschend erst Matthew Macfadyen (Mr. Darcy 05) und dann auch noch Crispin Bonham-Carter (Mr. Bingley 95) gesehen.


:ja: Genau!

_________________
Bild

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand - (Blaise Pascal)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Februar 2010, 10:52 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
"An Eduction" ist ja auch wohl eine einzige Austen-Schauspieler-Orgie:

Carey Mulligan - Kitty Bennet 05
Dominic Cooper - Willoughby 08
Rosamund Pike - Jane Bennet 05
Emma Thompson - Elinor Dashwood 95
Olivia Williams - Jane Fairfax aus Emma mit KB und natürlich JA selbst ;)
Sally Hawkins - Anne Elliot 07

Der Trailer ist allein schon "Oh, ein Austen-Schauspieler.... und noch einer.... und da ist noch einer!.."

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2010, 13:34 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
In "Ghostwriter" spielen nicht nur Ewan McGregor (Emma) und Olivia Williams (Emma, Miss Austen regrets) eine wichtige Rolle, sondern auch Tom Wilkinson aus S&S von 95 ist dabei. Mich wundert, dass er nur in dieser Austen-Verfilmung dabei gewesen sein soll - mir ist so, als hätte ich ihn schon öfter bei Austens gesehen?

Und Mrs. Gardiner (Penelope Wilton) aus P&P 05 ist mir neulich auch wieder über den Weg gelaufen: In Folge 4/5 von Dr. Who spielt sie eine Abgeordnete vom Land, die hilft, die Welt vor furzenden Aliens zu retten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Samstag 27. Februar 2010, 12:04 
Offline
Master of Science in Physics, headbanging Austen Fan und etwas ganz Besonderes!
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 18:16
Beiträge: 1430
Wohnort: Schweiz
richtiger Name: Nina
Angelika hat geschrieben:
"An Eduction" ist ja auch wohl eine einzige Austen-Schauspieler-Orgie:

Carey Mulligan - Kitty Bennet 05 (...)

Und das Mädel wurde dafür sogar für den Oscar nominiert: klick
Ich hatte gar nicht bemerkt, dass sie ja sogar eine Doppel-Austen-Schauspielerin ist (Isabella Thrope 07). Irgendwie fallen mir die Austen-Schauspieler nie auf, ausser es handelt sich um CF :mrgreen:

_________________
Diesen Beitrag widme ich Geralt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Samstag 27. Februar 2010, 13:48 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Miss Hamilton hat geschrieben:
Angelika hat geschrieben:
"An Eduction" ist ja auch wohl eine einzige Austen-Schauspieler-Orgie:

Carey Mulligan - Kitty Bennet 05 (...)

Und das Mädel wurde dafür sogar für den Oscar nominiert: klick

Jup, sie hat für die Rolle auch den BAFTA gewonnen - schon erstaunlich! Und ich vergesse auch immer, dass sie auch Isabella Thorpe 07 ist, wohl, weil ich diese Verfilmung noch nicht gesehen habe...

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. März 2010, 21:58 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
In "Duplicity" spielt Tom Wilkinson (S&S 1995) eine nicht unwichtige Rolle. Der Film ist auch ganz nette Unterhaltung, finde ich, viel mehr aber eigentlich nicht. Clive Owen ist gut wie fast immer, Julia Roberts hat immerhin ne Oscar-Nominierung ergattert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Montag 29. März 2010, 12:01 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 926
Wohnort: Sachsen
Habe mir am Freitag "Miss Potter" auf DVD angesehen und dabei neben Ewan McGregor und David Bamber auch noch Lynn Farleigh -> Mrs Phillips aus P&P 95 entdeckt und die junge Lucy Boynton als die junge Miss Potter -> Margaret Dashwood in S&S 08

Schöner Film Gut das ich den Taschentuchverbrauch auf meine Erkältung schieben kann :rolleyes: :D

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 2. April 2010, 23:32 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Hat schon mal jemand bemerkt, dass in "Operation Walküre" neben Tim Hollander auch David Bamber mitspielt? Also beide Mr. Collins in einem Film....! Bambers Name ist mir aber erst im Abspann aufgefallen - den hätte ich niemals erkannt... Dafür aber noch Tom Wilkinson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Montag 5. April 2010, 23:41 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Samstag 3. April 2010, 17:15
Beiträge: 5
Es wurde bestimmt schon erwähnt, aber in "A Room with a View" von 2007 spielt Sophie Thompson (Miss Bates aus der Paltrow Emma Version) die Cousine von Lucy Honeychurch, Charlotte Bartlett.

Und Mark Strong, sowie Rupert Friend spielen in The Young Victoria mit.

_________________
DVD's


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Samstag 17. April 2010, 17:38 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Gleich drei Austen-Schauspieler in einem Film: Hugh Bonneville (Mansfield Park 99, Lost in Austen, Miss Austen regrets), Sally Hawkins (Persuasion) und Anna Chancellor (P&P 95) vereint in "Tipping the Velvet".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Dienstag 20. April 2010, 22:44 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Im 3. Teil von Vanity Fair taucht plötzlich eine Dame auf, die ich nach 2x Blinzeln tatsächlich erkannt habe: Sylvestra Le Touzel - Fanny Price aus Mansfield Park 1983. Und wie die gute Fanny lässt sie sich einiges gefallen, sogar einen sehr schlabberigen Kuss...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Sonntag 8. August 2010, 21:47 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Emma Thompson hat einen Stern auf dem Walk of Fame bekommen! :jump: Sehr verdient, wie ich finde (und passenderweise vor einem Pub :D ). Begleitet wurde sie bei dem "Festakt" übrigens von ihrem alten Kumpel Hugh Laurie.

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Montag 9. August 2010, 18:57 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Pixie hat geschrieben:
Emma Thompson hat einen Stern auf dem Walk of Fame bekommen! :jump: Sehr verdient, wie ich finde (und passenderweise vor einem Pub :D ). Begleitet wurde sie bei dem "Festakt" übrigens von ihrem alten Kumpel Hugh Laurie.

Und so hat sie es gefeiert!
Bild

Der Stern ist vor dem Pig&Whistle Pub. ;D

Ich finde, das ist glatt ein neues Avatarbild wert, Pixie!

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Montag 9. August 2010, 21:16 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Für solche Aktionen liebe ich ET!!!

Kerstin hat geschrieben:
Ich finde, das ist glatt ein neues Avatarbild wert, Pixie!


Du meinst, einen Avatar, auf dem ET Bier trinkt? :bia: Ich fürchte, andere Boardbesucher könnten falsche Schlüsse ziehen, was meine Trinkgewohnheiten angeht... :wink:

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Montag 9. August 2010, 21:29 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Pixie hat geschrieben:
Du meinst, einen Avatar, auf dem ET Bier trinkt? :bia: Ich fürchte, andere Boardbesucher könnten falsche Schlüsse ziehen, was meine Trinkgewohnheiten angeht... :wink:

Unsinn.. dafür müsste sie was essen! :aetsch:

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Montag 9. August 2010, 22:03 
Offline
Amüsantes Boardmitglied und Reisetrulla
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 22:35
Beiträge: 2141
Wohnort: NRW
Kerstin hat geschrieben:
Pixie hat geschrieben:
Du meinst, einen Avatar, auf dem ET Bier trinkt? :bia: Ich fürchte, andere Boardbesucher könnten falsche Schlüsse ziehen, was meine Trinkgewohnheiten angeht... :wink:

Unsinn.. dafür müsste sie was essen! :aetsch:


:pfeif:

_________________
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 8. Oktober 2010, 17:10 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 15:59
Beiträge: 926
Wohnort: Sachsen
Habe sogar die Suche bemüht, um herauszufinden, ob's schon jemand gepostet hat ;D

"früh übt sich, was ein echter Austenschauspieler werden will" :ja:

Jonny Lee Miller, bekanntermaßen als Edmund Bertram sowie als Mr. Knightley zu erleben, hat schon inb zarten Alter von 11 Jahren in einer Austenverfilmung mitgespielt. (Ist doch gut, den Abspann bis zum Schluß durchlaufen zu lassen :wink: ) Er spielt Charles Price, einen der jüngeren, etwas wilderen Brüder von Fanny in der MP- Verfilmung von 1983.

Hach, man freut sich doch über das Entdecken solcher Kleinigkeiten :aetsch:

Elanor

_________________
[During the 1960s] I think there was more sex in those old films than in all that thrashing around today. I'm tired of sex scenes.
Claudette Colbert

sadly enough, this is more than true in our times


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Samstag 26. Februar 2011, 22:24 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Na gut, es wurde schon mal gepostet, wie ich gerade nach einiger Suche gefunden habe, dass in "The Libertine" ganz schön viele Austen-Schauspieler mitspielen: Libertine
Aber das ist Jahre her, außer mir haben das sicher auch viele andere schon vergessen... - außerdem muss es doch irgendeinen Sinn gehabt haben, dass ich diesen Film gesehen habe! :wink: Will sagen: Ich fand ihn ganz furchtbar, von der ersten bis zur letzten Szene. Ich dachte erst, das sei eine Jugendsünde von Depp und Malkovich, aber der ist ja von 2004! Na, egal, ich konnte hier ein paar Zeilen dazu schreiben, also habe ich ihn nicht völlig umsonst gesehen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Februar 2011, 00:12 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Was genau fandest Du denn so furchtbar??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. März 2011, 00:21 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Also das fängt an mit der Inszenierung: Der ganze Film fast schwarz-weiß, immer mal wieder flimmert das Bild, fast (nicht ganz) so wie bei alten Stummfilmen. Das sollte wohl sagen, dass das 17. Jh. eine finstere, trostlose Zeit war, hat mich aber erst irritiert (hab die DVD sogar in einem zweiten Player geprüft, war kein technischer Fehler), dann zunehmend genervt.

Dann die Sprache, gut, ich habe eine synchronisierte Fassung gesehen, vielleicht lag es daran, aber die ständigen tendenziell obszönen Kraftausdrücke… - was sollte mir das sagen? Dazu die vielen Sexszenen, das fand ich irgendwann doch zu dick aufgetragen.

Ich kannte den Earl of Rochester nicht, als ich den Film gesehen habe, Wikipedia entnehme ich, dass sich der Film einigermaßen an seinem Leben orientiert. Für mich als Laien hat sich aber nie erschlossen, warum der Mann (u.a. vom König) als potenziell großer Literat gehandelt wird, weil alles, was ich zu hören und zu sehen bekomme, platt pornographisch, jedenfalls literarisch wertlos ist. Ich habe auch leichte Zweifel (weiß es aber nicht), dass im 17. Jh. überdimensionale männliche Geschlechtsorgane über die Bühne geschoben wurden, oder dass Pärchen auf der Bühne die sexuellen Handlungen aneinander vornehmen konnten, die der Earl laut Drehbuch offenbar geplant hatte. Gut, der Earl war offenbar obszön und derbe, aber doch nicht nur…. Oder doch?

Bleibt noch, dass ich es sehr misslungen fand, dass der Film zunächst wie eine Komödie anhebt, dann aber unvermittelt zur Tragödie wird, in deren Verlauf unser schöner Held am Ende sehr an den christlichen König aus „Königreich der Himmel“ erinnert…. Das hat für mich nicht funktioniert.

Auf der Positivseite steht für mich, dass die Schauspieler einen guten Job machen. Gut finde ich auch den Ansatz, das 17. Jh. mal komplett anders darzustellen, als man das aus den Musketieren und vielen anderen netten Filmen über diese Zeit so kennt. Aber man kann es halt auch übertreiben…

War das genau genug? :wink: Aber es kann natürlich auch sein, dass mich der Film einfach auf dem falschen Fuß erwischt hat. Fandest Du ihn gut?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. März 2011, 09:30 
Offline
Austenexperte

Registriert: Samstag 22. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 917
Zitat:
Dann die Sprache, gut, ich habe eine synchronisierte Fassung gesehen, vielleicht lag es daran, aber die ständigen tendenziell obszönen Kraftausdrücke… - was sollte mir das sagen? Dazu die vielen Sexszenen, das fand ich irgendwann doch zu dick aufgetragen.


Der Film spielt in der Restaurationszeit und da war das halt so. (Hast du mal Pepys gelesen?)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. März 2011, 10:10 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
Udo hat geschrieben:
Aber es kann natürlich auch sein, dass mich der Film einfach auf dem falschen Fuß erwischt hat. Fandest Du ihn gut?


Zumindest: interessant. Weil er eben mal ein ganz anderes Bild zeigt, als das aufgehübschte an das man sich schon so gewöhnt hat, dass man es realistisch findet.
Ob es nun so war oder so oder doch nicht - es ist immer eine historische Interpretation.
Allerdings fand auch ich den Schmutz und die generelle Derbheit teilweise zu demonstrativ und aufgesetzt nach dem Motto "seht her, wir machen das ganz anders".

Was die Grobheit, Derbheit und Vulgarität gerade des Theaters der Restaurationszeit betrifft, hat es aber meinem Eindruck nach den Nagel ziemlich nah beim Kopf getroffen. Näher wahrscheinlich als "Stage Beauty" (den ich sehr mag!!), der in derselben Epoche und im selben Milieu spielt. Nicht nur Pepys ist da ein Beleg, dass es da sprachlich recht "offen" zuging. Und Rochester war natürlich ein Provokant, der Riesen-Penis auf der Bühne war ja ein Skandal.

Bleibt wahrscheinlich einfach nur die Frage, welches Bild man in einem Film lieber sieht.

Meine Kritikpunkte beziehen sich eher auf die Handlung, die ich arg überfrachtet in Erinnerung habe. Auch die Schauspielerei einiger Akteure (bes. Samantha Morton) fand ich ziemlich hölzern und aufgesetzt. John Malkovich war dagegen großartig. Gegen Ende fand ich aber vorallem Johnny Depps besoffenes Genuschel und Rosamund Pikes Gekreisch einfach nur anstrengend.

Definitiv kein Wohlfühl-Film ... :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Austen-Schauspieler"-Thread
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. März 2011, 12:58 
Offline
Administrator und Captain a.D. of HMS Groupread
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 16:07
Beiträge: 3081
Julia hat geschrieben:
Was die Grobheit, Derbheit und Vulgarität gerade des Theaters der Restaurationszeit betrifft, hat es aber meinem Eindruck nach den Nagel ziemlich nah beim Kopf getroffen. Näher wahrscheinlich als "Stage Beauty" (den ich sehr mag!!), der in derselben Epoche und im selben Milieu spielt. Nicht nur Pepys ist da ein Beleg, dass es da sprachlich recht "offen" zuging. Und Rochester war natürlich ein Provokant, der Riesen-Penis auf der Bühne war ja ein Skandal.

Ok, das wusste ich nicht. Dann hätte ich mir das viele Kopfschütteln beim Gucken sparen können. :wink: Wenn er also nah an der Zeit und nah am Earl ist, ist er offenbar doch besser, als ich dachte - gefallen wird er mir deshalb trotzdem nicht, falls ich ihn noch einmal schaue, wovon ich nicht ausgehe....
Stage Beauty fand ich übrigens auch sehr gut, auch wenn er offenbar nicht so authentisch ist, was aber ja auch kein allein seligmachendes Kriterium für einen guten Film ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 528 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Weltbild "Emma"
Forum: Ebay, Amazon & Co.
Autor: Concaela
Antworten: 7
Der Sammel-Thread für allgemeine Fragen
Forum: Ihre Zeit
Autor: Julia
Antworten: 171
Michel Faber "Das karmesinrote Blütenblatt"
Forum: Moderne Literatur
Autor: bellybutton
Antworten: 6
Austen "Modern interpretiert"
Forum: Prequels/Sequels/u.a.
Autor: Fiora
Antworten: 5
Claire Harman: "Jane's Fame"
Forum: Sekundärliteratur
Autor: Miranda
Antworten: 6

Tags

Haus, NES, Spiele

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz