Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. September 2021, 23:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1420 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 48  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pride and Prejudice 1995
BeitragVerfasst: Samstag 5. November 2005, 15:58 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2742
Wohnort: Brandenburg
Hallo Leute,

ich hab folgendes vor: Meine Freundin, die den neuen Fim gesehen hat - aber von Jane Austen keine Ahnung, hat nach dem Kinobersuch angedeutet, sie würde Stolz und Vorurteil - na ja - mal lesen... In die Kerbe hab ich natürlich gleich reingehauen und das Buch für sie besorgt (mein Exemplar kriegt sie selbstverständlich nicht)...

Hm, so weit so gut, und weil man Eisen schmieden soll, solange es heiß ist, dachte ich nun daran gleich die BBC-Verfilmung nachzuschieben (Weihnachten ist nah, und da man ja eh schon alles hat, sind Geschenkideen rar)... Nun ist sie nicht so bewandert in der englischen Sprache, sie war zwar schon mal da, behauptet aber ich könne es besser als sie (na ja, sie hat mich nie radebrechen gehört :tot: ) ...

Na, also kurze Rede: ich dachte, ich besorge für sie die gerade erschienene deutsche Fassung anstelle der englischen... Aber bei Amazon.de wird da regelrecht von abgeraten, es gibt nicht eine positive Kritik zur deutschen Fassung, und die DVD hat scheinbar auch nur die deutsche Sprachversion mit drauf...

Nun bin ich unschlüssig: Sind die Kritiker alle Snobs, die aus Prinzip die deutsche Version verdammen? Oder haben die Recht, dass man sich - auch wenn man Englisch nicht so gut kann - lieber die originale Version kaufen soll? - Wie gesagt, ich bin familiär mit der englischen - hab mir die mühsam angelernt - mit Stichwortliste und Wörterbuch - und sie nun auch so oft gesehen, dass ich es fast mitbeten kann und deswegen keine Probleme mit der Sprache mehr habe, aber wie reagiert ein Greenhorn, der kein Fan ist, auf die unbekannte Sprache?

Ich brauche mal euren Rat, insbesondere von Leuten, die auch nicht so toll englisch können und die englische Version gesehen haben... Kommt man damit zurecht oder sollte man doch lieber die deutsche nehmen - trotz der Fehler? Oder sind die Mängel der Deutschen nicht so groß wie die Kritiker bei Amazon behaupten?

Bruki

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Samstag 5. November 2005, 15:58 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. November 2005, 16:03 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Bruki, da hätte sogar ein Blick auf unsere Seite genügt.
Der allergrößte Makel der deutschen Version sind die absolut unpassenden Kürzungen und Schnitte, die man dort gemacht hat.
Es fehlen nicht nur komplette Szenen, sondern einfach Stücke IN Szenen, was das Ganze ziemlich unerfreulich macht.
Die Übersetzung ist naja, mir gefiel die der neuen Kinoversion besser.
Und ich gebe durchweg allen Kritikern auf der Amazonseite recht.
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. November 2005, 16:22 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
Abgesehen von den Kürzungen ist die deutsche Synchro fehlerhaft. Wenn man das Buch und die englische Version kennt, fällt es sehr auf. Ich weiß nicht, ob Deine Freundin darüber stolpern würde; würde aber auch vorschlagen die englische zu kaufen.
Du kannst ihr dann ja den Text übersetzen :wink: . Außerdem hört man sich ja auch rein, wie Du selbst bemerkt hast.

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. November 2005, 20:09 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Also ich hab S&V als erstes Buch gelesen, und mir dann gleich die deutsche Version besorgt, und war auch begeistert. Ich kann nicht sonderlich gut englisch, und hätte mir sehr schwer getan wenn ich es nicht vorher schon mal (3mal) auf deutsch gesehen hätte. Es ist schon sehr anstrengend wenn man ständig hochkonzentriert darauf achten muß was gerade gesagt wurde das dann gleich mal noch schnell übersetzen und auch kapieren soll. Man kann sich da nicht wirklich fallen lassen. Und Untertitel mitlaufen zu lassen zustört irgendwie auch die Romantik. (find ich)
ALLERDINGS sind wirklich sehr schöne Szenen und Dialoge einfach nicht drauf! Schwierige Entscheidung :gruebel:
Ich würd sagen zu Weihnachten die deutsche, und wenn es gefällt zu Osten das Original!!

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2005, 13:47 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 16:08
Beiträge: 73
...aber zu ostern gibts doch schon P&P 2005 auf dvd! dann muss man eben beide dvds kaufen ;D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2005, 14:38 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 14:15
Beiträge: 19
Mein Englisch ist auch nicht sehr gut - es war nie mein Lieblingsfach und ich hab im Laufe der Jahre vieles vergessen.

Ich habe die deutsche und die englische Version. Allerdings ziehe ich die deutsche Version vor, weil ich sie besser verstehe. Die englische Version kann ich nur mit Untertiteln gucken, um überhaupt etwas zu verstehen. Wobei ich allerdings vermute, daß ich nur etwas verstanden habe, weil ich die deutsche Version in- und auswendig kenne. :D

Ich finde es natürlich schade, daß in der deutschen Version ein paar Szenen fehlen - ich finde es aber nicht störend, da ich die englische Version ja nicht so gut kenne.

Wenn Deine Freundin also nicht so gut englisch kann, Bruki, kommt sie mit der deutschen Version bestimmt besser klar. Die englische DVD kannst Du ihr dann immer noch schenken.

_________________
LG Iris


Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 12:15 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Montag 7. November 2005, 12:09
Beiträge: 4
Iris hat geschrieben:
Mein Englisch ist auch nicht sehr gut - es war nie mein Lieblingsfach und ich hab im Laufe der Jahre vieles vergessen.

Ich habe die deutsche und die englische Version. Allerdings ziehe ich die deutsche Version vor, weil ich sie besser verstehe. Die englische Version kann ich nur mit Untertiteln gucken, um überhaupt etwas zu verstehen. Wobei ich allerdings vermute, daß ich nur etwas verstanden habe, weil ich die deutsche Version in- und auswendig kenne. :D

Ich finde es natürlich schade, daß in der deutschen Version ein paar Szenen fehlen - ich finde es aber nicht störend, da ich die englische Version ja nicht so gut kenne.

Wenn Deine Freundin also nicht so gut englisch kann, Bruki, kommt sie mit der deutschen Version bestimmt besser klar. Die englische DVD kannst Du ihr dann immer noch schenken.


Ehrlich gesagt ist es zwar schon etwas ärgerlich, dass so viele Szenen fehlen, aber soooo schlecht wie es immer heißt ist die deutsche Version sicherlich nicht. Wenn man die englische nicht kennt, fällt es einem fast gar nicht auf und die Synchro ist zwar sicher nicht die originalsprache, aber ich persönlich habe recht wenig an der Synchro auszusetzen.
Wenn Deine Freundin also dem Englischen nicht so mächtig ist, würde ich getrost zur deutschen Version greifen.

Gruß
Arieve


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 12:57 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 540
Also, wenn Deine Freundin tatsächlich die Originalfassung nicht kennt, wird es ihr bestimmt gefallen. Ich meine wir kennen die Originalfassung nun mal so gut, dass wir sie immer vorziehen.. Dann stören einen halt Kürzungen und Synchronstimmen. Aber viele von uns sind doch erst über die Ausstrahlung im ZDF Fans dieses Films geworden, so schlecht kann die dt. Fassung also auch nicht sein.. :wink: Allerdings finde ich, dass man die Originalfassung auch sehr gut versteht.
Schon blöd, dass man es nicht gebacken gekriegt hat, beides auf eine DVD zu packen, ich meine, das ist schließlich der Sinn von DVD's, dass man die Sprachauswahl hat.. :juggle:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 14:56 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Arieve hat geschrieben:
Ehrlich gesagt ist es zwar schon etwas ärgerlich, dass so viele Szenen fehlen, aber soooo schlecht wie es immer heißt ist die deutsche Version sicherlich nicht. Wenn man die englische nicht kennt, fällt es einem fast gar nicht auf und die Synchro ist zwar sicher nicht die originalsprache, aber ich persönlich habe recht wenig an der Synchro auszusetzen.


Also da muss ich mal widersprechen. Ich kann gut mit den Kürzungen leben. Sind die Szenen da, dann ist das nett, fehlen sie, macht die Verfilmung trotzdem noch Sinn. Auch dass die Synchronstimme von Lizzy soviel Temperament wie eine Schlaftablette verbreitet, kann ich noch ertragen. Aber was gar nicht geht, ist die stellenweise falsche Übersetzung. Ich reg mich hier nicht über den Ausdruck auf, sondern darüber, dass da ein Übersetzer seine Arbeit so schlecht gemacht hat. Das kann jeder engagierte Laie besser. Der oder die hat offensichtlich gar nichts von Mr. Bennets (und damit von JAs) feinsinniger Ironie mitbekommen und übersetzt daher entweder das Gegenteil von dem, was gesagt wird oder er/sie steht so ratlos vor dem Satz, dass er/sie sich was aus den Finger saugt.

Meine zwei Lieblingsfehler:
1. Mr Bennet verspricht seiner Frau im Original, alle reichen Junggesellen aufzusuchen, wenn es erst 20 sind. Damit stirbt also eigentlich die Hoffnung für Mrs Bennet, denn 20 Junggesellen auf einen Schlag wären dann doch so eine Sensation, dass es quasi ausgeschlossen ist. In der Synchronfassung heißt es dagegen, er wird alle 20 aufsuchen. Na prima. Dann kann sich doch seine Frau freuen, dann wird er ja gehen?! Tut sie bloß komischerweise nicht.

2. Mr. Bennet fragt Lizzy, wann sie denn endlich sitzen gelassen wird. Und meint auf ihre Antwort hin, das es bei allem doch beruhigend sei zu wissen, dass sie eine Mutter habe, die in diesem Fall das größte Aufhebens davon machen würde. Und was sagt er in der Synchronfassung? Das sie (Lizzy) etwas mütterliches habe und schon das Beste daraus machen würde. Hä? Lizzy mütterlich?

Und auf diese Art wird dem Roman eben aus meiner Sicht das wesentlichste genommen; JAs Ironie. Und daher finde ich, dass man die Synchronisation mit Fug und Recht als Katastrophe bezeichnen kann, wenn nicht sogar muss.

Zu den zwei Sprachspuren: überlegt doch mal; das wäre doch gar nicht gegangen, da beide Versionen ja unterschiedlich lang sind. Normalerweise hat eine DVD eine Videospur und x Audiospuren. Doch was hätten sie in die deutsche Tonspur basteln sollen, in den Szenen, die nicht synchronisiert wurden? Das war eigentlich von Anfang an klar, dass es keine englische Spur geben würde.

@ Bruki: ich kann dir auch nicht raten, denn wie immer du dich entscheidest, es wird wahrscheinlich falsch sein. Nimmst du die englische und sie versteht eben die Worte nicht genau, dann kann sie nicht erkennen wie toll JAs Stil ist. Nimmst du die deutsche, dann kann sie das auch nicht erkennen, weil sie das an vielen Stellen eben nicht rübergebracht haben ins Deutsche. Wenn sie das Buch schon lieben würde, dann würde ich sagen, nimm die englische, weil man damit spätestens beim 2. oder 3. mal klarkommt, wenn man das Buch mehrfach gelesen hat. Aber so?

Viele Grüße

Sonja

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 15:26 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:56
Beiträge: 55
Wohnort: Essen
Sonja hat geschrieben:
Zu den zwei Sprachspuren: überlegt doch mal; das wäre doch gar nicht gegangen, da beide Versionen ja unterschiedlich lang sind. Normalerweise hat eine DVD eine Videospur und x Audiospuren. Doch was hätten sie in die deutsche Tonspur basteln sollen, in den Szenen, die nicht synchronisiert wurden? Das war eigentlich von Anfang an klar, dass es keine englische Spur geben würde.



Hallo, Sonja,

doch soetwas gibt es öfter, viele Filme sind ja auch nur in gekürzten Fassungen in die deutschen Kinos gekommen und dem entsprechend sind dann einige Szenen nicht synchronisiert. Bei diesen Szenen hört man dann in der Regel den Originalton und sieht Untertitel. Das habe ich auf mehreren DVDs. Ich hab auch schon mal gedacht, mein DVD-Player spinnt, bis dann der Groschen gefallen ist. :eek:

Grüße,
Beate


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 15:52 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Das Problem bei der Synchronisation ist noch zusätzlich, daß der Text zu den Mundbewegungen passen muß. Da bedaure ich die Übersetzer schon, wenn sie den perfekten Text haben, aber leider da, wo der Schauspieler offensichtlich ein O spricht, dieser Text leider ein M verlangt. Wegen derartiger Probleme geht mancher Gag verloren, so habe ich beim ersten Mal sehen von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall"/Deutsche Fassung nur müde lächeln können, ein paar Monate später gab es dann Gott sei Dank irgendwo die OmU-Fassung und siehe da, der Film war richtig witzig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 16:22 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Zur Frage deutsche Fassung oder Original:
Als die BBC-Verfilmung 1996 im ZDF lief, hatte ich das Buch noch gut in Erinnerung und fand keinen Makel an der Synchronisation. Das BBC-Original habe ich dann kurz darauf geschenkt bekommen. Meine Englisch-Kenntnisse sind jedoch überschaubar und obwohl ich den Film sicher schon ca. 10 mal auf Englisch gesehen habe, ist das Sehen nicht so entspannt, wie es das bei Untertiteln wäre. Ich denke, daß das Original einen Austen-Einsteiger und des Englischen nicht so Mächtigen eher abschrecken würde, weil es einiges an Konzentration erfordert. Leider kostet die dt. Fassung auf DVD jedoch derzeit rund 40,00 Euro und ob es das wert ist, bezweifle ich etwas. Ich bin allerdings begeisterter OmU-Seher (mangels entsprechender Sprachkenntnisse auf Grund von Faulheit) und damit überhaupt kein Freund von Synchronisation.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 16:42 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
Keinen Makel??? Dann sieh dir doch einfach mal die beiden Anträge an. Beim ersten ist das Deutsch einfach grauenhaft! Ständige Wiederholungen und furchtbare Sätze. Und beim zweiten sagt Darcy "Sie mußten ja denken, daß ich nichts für Sie empfinde." Wie bitte??? Wozu dann der ganze Zirkus mit dem ersten Antrag? Auf das "taking orders" bin ich ja schon einmal eingegangen.
Tut mir leid, aber da bin ich ganz und gar nicht Deiner Meinung. Diese Synchronisation ist fehlerhaft.

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 17:14 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
beate hat geschrieben:
doch soetwas gibt es öfter, viele Filme sind ja auch nur in gekürzten Fassungen in die deutschen Kinos gekommen und dem entsprechend sind dann einige Szenen nicht synchronisiert. Bei diesen Szenen hört man dann in der Regel den Originalton und sieht Untertitel. Das habe ich auf mehreren DVDs. Ich hab auch schon mal gedacht, mein DVD-Player spinnt, bis dann der Groschen gefallen ist. :eek:

Sowas hab ich auch... aber nicht als Kauf-DVDs :D. Nicht, dass du da was verwechselst :eek: ;)

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 17:24 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
@Ceral
Es geht aber nicht darum, ob die dt. Fassung oder das BBC-Original die bessere Version ist (da dürften sich hier alle einig sein), sondern welche für einen Einsteiger besser ist. Und ich habe 1996 defenitiv mitgefiebert, so daß evtl. Fehler für mich einfach nicht die Rolle spielten oder ich gar nicht bemerkt habe. Wer die Originalversion kennt, wird sich mit der dt. Version nicht anfreunden können. Aber wer noch kein Fan im Sinne von Fanatic ist und wem nochdazu die aktuelle Kino-Version gefallen hat - für mich völlig unverständlich - für den könnte die dt. Version eben doch empfehlenswerter sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 17:50 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
Ich hoffe, Du unterstellst mir hier keinen Fantismus, dann würde ich nämlich richtig sauer. Diese Eigenschaft ist für mich die schlimmste überhaupt. Und ich habe sogar schon meine Probleme mit dem "Fansein". Ich mag Jane Austen, mag auch andere Autoren, wobei JA meine Lieblingsautorin ist, aber ein Fan bin ich nicht. Von nichts und niemandem.
Außerdem bin ich nicht auf die Frage eingegangen, welche Verfilmung für jemanden, der seine Probleme mit Englisch hat, die bessere ist, sondern auf das "makellos". Und das ist die deutsche Fassung ganz sicher nicht.
Btw, ich bevorzuge immer die Originalversion, ziehe mir sogar Filme auf Hindi mit englischen Untertiteln rein. Ganz einfach, weil die Filme durch die Synchronisation immer verlieren.

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 17:57 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 14:15
Beiträge: 19
Cassandra hat geschrieben:
. Aber viele von uns sind doch erst über die Ausstrahlung im ZDF Fans dieses Films geworden, so schlecht kann die dt. Fassung also auch nicht sein..


Genauso ist es!!!

Ich liebe die deutsche Verfilmung, auch wenn sie kleine Macken hat und möchte sie nicht mehr missen. Die Synchronisationsfehler sind mir noch nicht aufgefallen, habe aber auch noch nie wirklich darauf geachtet. Ich habe so lange auf die Freigabe der deutschen DVD gewartet, daß das für mich auch nach wie vor keine Rolle spielt.

Ich glaube nicht, daß jemand der die englische Version nicht kennt, etwas vermissen wird.

_________________
LG Iris


Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kleiner Nachtrag
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 18:05 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
Ich habe auch alle deutschen Versionen, nur der Vollständigkeit halber. :D

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 18:13 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
@Ceral
Nerv getroffen? War keine Absicht! Es gibt bei den Verehrern oder Fans Unterschiede: Manche lieben etwas, pflegen aber dennoch keinen bierernsten Umgang mit dem verehrten Objekt, für andere darf nicht ein Buchstabe geändert werden. Letztere Gruppe sind für mich Fanatics. Ich gehe davon aus, daß Brukis Freundin nicht so genau auf alle Feinheiten achten wird und damit die Probleme mit der dt. Version nicht hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 18:18 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
Puristen würden wohl nicht solche Links posten :wink: :
http://hem.passagen.se/anna6810/austen/ ... actic.html

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 7. November 2005, 18:23 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
@Ceral
Auh Backe! Mr. Collins ist mein Favorit! Im Buch wie auf dieser Seite.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 15:45 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 13:20
Beiträge: 225
Sonja hat geschrieben:
beate hat geschrieben:
doch soetwas gibt es öfter, viele Filme sind ja auch nur in gekürzten Fassungen in die deutschen Kinos gekommen und dem entsprechend sind dann einige Szenen nicht synchronisiert. Bei diesen Szenen hört man dann in der Regel den Originalton und sieht Untertitel. Das habe ich auf mehreren DVDs. Ich hab auch schon mal gedacht, mein DVD-Player spinnt, bis dann der Groschen gefallen ist. :eek:

Sowas hab ich auch... aber nicht als Kauf-DVDs :D. Nicht, dass du da was verwechselst :eek: ;)



Hat das Orginal deutsche Untertitel?

Wenn ja, dann wäre es für die des Englischen Unversierten doch DIE Lösung schlecht hin.

50 Euronen - blaß um die Nase, trotzdem gekauft, die Gier war größer als die Vernunft.


Ich hab mich leider auch vergriffen und mir vor einigen Tagen die deutsche DVD Version gekauft in der Stillen Hoffnung auf den O-Ton. ( Nachdem ich vor hunderten von Jahren, den Videomittschnitt beim ZDF bestellt hatte - damals gute 100 DM)


April, April.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 15:54 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
O nein, es gibt keine DVD zu kaufen, die O-Ton und deutsche UTs hat. Wie bist du nur nach unseren Postings auf sowas gekommen :eek:

Beate sagte nur, dass sie das erwartet hätte

Hoffentlich kannst du sie zurückgeben oder da wagst dich einfach an das Abenteuer, da du die deutsche Version und das Buch kennst. Trau dich nur.

Viele Grüße

Sonja

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 16:03 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 13:20
Beiträge: 225
Sonja hat geschrieben:
O nein, es gibt keine DVD zu kaufen, die O-Ton und deutsche UTs hat. Wie bist du nur nach unseren Postings auf sowas gekommen :eek:

Beate sagte nur, dass sie das erwartet hätte

Hoffentlich kannst du sie zurückgeben oder da wagst dich einfach an das Abenteuer, da du die deutsche Version und das Buch kennst. Trau dich nur.

Viele Grüße

Sonja



An welches Abenteuer soll ich mich bitte wagen?

Ich war so gierig das ich mir die deutsche DVD Version gekauft habe , hoffnungsfroh da mein bisheriges Filmmaterial nie eine O-Ton Version bot, in dieser Hoffnung also erbeutete ich die DVD. Zurückgeben ist auch nicht, da ich natürlich den Bon nicht mehr habe. *Schlampinchen*

Es gibt nichts zu wagen, leider.

Zusatzmaterial ist auch dürftig. Ich fühle mich betrogen. *heul*


Zuletzt geändert von Catalina am Mittwoch 9. November 2005, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 16:51 
Offline
Stiller Leser

Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:39
Beiträge: 2
Wohnort: Ba-Wü
Hallo Bruki,
wie wäre es, wenn Du Deiner Freundin das Buch zunächst auf Deutsch vorliest und ihr dann zu Weihnachten die DVD in Englisch schenkst? Dann kennt sie den gesamten Inhalt und kann die Bilder genießen. Wenn es ihr so geht wie uns, wird sie die DVD sowieso öfter anschauen wollen und kommt dann auch irgendwann mit der Sprache zurecht. Oder Du schenkst ihr gleich das Buch in Englisch dazu. Dann kann sie Stellen, die sie nicht verstanden hat, nachlesen. Oder Du kopierst ihr aus dem Internet die wörtliche Rede aus einem Online-Text heraus. Das sollte auch schon genügen.
Viel Spaß beim gemeinsamen Entdecken der Geschichte
Doris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2005, 18:05 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:56
Beiträge: 55
Wohnort: Essen
Sonja hat geschrieben:
Sowas hab ich auch... aber nicht als Kauf-DVDs :D. Nicht, dass du da was verwechselst :eek: ;)


Nee, ich verwechsle da nichts. Bei "Arsen und Spitzenhäubchen" und "Leoparden küsst man nicht" konnte man sowas kürzlich im Fernsehen sehen. Und in "Blues Brothers" gibt es mehrere solcher Stellen. Sogar ganz am Anfang, wenn er seine Sachen im Knast zurück bekommt, da hatten die uns glatt die Stiefel und den Gürtel unterschlagen!
:supercool:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. November 2005, 11:56 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 11:05
Beiträge: 77
Wohnort: Rand des Südharzes
Hallo Bruki,

hier ein Rat von jemandem, dessen Englisch derart grottenübel ist, das unser Administrator meinte, wenn mich jemand nach meinen Englischkenntnissen fragt, solle ich lieber sagen dieses wär not so good, statt very bad. Zur Erläuterung: Ich bin in der DDR aufgewachsen. Das Schulsystem, sonst 1A, hat Russisch statt Englisch bevorzugt. Ich meine mich zu erinnern, drei Jahre lange je 1 Stunde Englisch gehabt zu haben. Was davon nach über 20 Jahren übrig geblieben ist, kannst Du Dir denken. :tot: Gern würde ich auch im anderen Tread den Test, welcher Jane-Austen-Typ man ist, mitmachen. Geht aber nicht, weil ich kein Wort verstehe. ;(

Also, wenn Deine Freundin noch kein direkter Jane-Austen-Fan ist und englisch ihr nicht so liegt, würde ich auf jeden Fall die deutsche Version wählen. Ich habe zuerst diese Version gesehen und kurze Zeit darauf, das Buch gelesen. Beides finde ich großartig. Die Übersetzung hat mit nicht im geringsten gestört. Sicher liegt das ausschließlich daran, dass ich die englische Version nicht kenne. Aber gerade weil ich diese nicht kenne, vermisse ich auch nichts an der deutschen Version. Du beabsichtigst doch sicherlich, mit Deinem Geschenk, Deiner Freundin eine Freude zu machen. Für mich wäre ein englischer Film, den ich nur mit Wörterbuch in der Hand verstehe, eine Quälerei, die mir das ganze nur vermiesen würde, wenn ich noch kein Fan wäre. Da ich aber nun mal Jane Austen schon verfallen bin und obwohl ich es ab und an bedaure ihre Originalworte nicht zu verstehen, wäre das für mich eine noch größere Qual.

_________________
Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele
(Cicero)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. November 2005, 20:28 
Offline
Austenkenner

Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 18:59
Beiträge: 455
Wohnort: München
beate hat geschrieben:
Sonja hat geschrieben:
Sowas hab ich auch... aber nicht als Kauf-DVDs :D. Nicht, dass du da was verwechselst :eek: ;)


Nee, ich verwechsle da nichts. Bei "Arsen und Spitzenhäubchen" und "Leoparden küsst man nicht" konnte man sowas kürzlich im Fernsehen sehen. Und in "Blues Brothers" gibt es mehrere solcher Stellen. Sogar ganz am Anfang, wenn er seine Sachen im Knast zurück bekommt, da hatten die uns glatt die Stiefel und den Gürtel unterschlagen!
:supercool:


Stimmt, auf meiner "Leoparden küsst man nicht" DVD waren solche Szenen plötzlich drinnen. Ich dachte erst, die DVD hätte einen Fehler, aber das sind tatsächlich Szenen, die nicht deutsch synchronisiert wurden und deshalb mit deutschen UT unterlegt wurden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. November 2005, 22:54 
Offline
Kunstfertige Wortumdreherin und Meisterin im Freistil-Lesen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:13
Beiträge: 4781
wie wärs denn mal mit einem "group watch"? :wink: jede woche eine episode, oder so?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 11. November 2005, 21:40 
Offline
Stiller Leser

Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:39
Beiträge: 2
Wohnort: Ba-Wü
Update: Heute habe ich eine Seite gefunden, auf der sich ein lieber Mitmensch die Mühe gemacht hat, alle Dialoge des ersten Teils (der DVD) aufzuschreiben: http://members.aol.com/FitzwilliamDarcy ... ial01.html
Hoffentlich liefert sie auch noch den zweiten Teil. Man sollte ihr einen Order verleihen!
Kann man eigentlich die Untertitel von einer DVD als Textfile runterladen, wenn man die DVD in den PC schiebt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1420 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 48  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Pride, prejudice... and murder
Forum: Prequels/Sequels/u.a.
Autor: Miranda
Antworten: 8
Persuasion 1995
Forum: "Persuasion" verfilmt
Autor: Sonja
Antworten: 181
Pride & Prejudice 1940
Forum: "Pride and Prejudice"
Autor: Deeda
Antworten: 115
Neue DVD Pride & Prejudice 1995 - was ist daran anders??
Forum: "Pride and Prejudice"
Autor: Iris
Antworten: 34
Sinn und Sinnlichkeit 1995
Forum: Filmversionen: Technische Details und Unterschiede
Autor: Anonymous
Antworten: 2

Tags

Kino

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz