Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. September 2021, 10:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Oktober 2005, 18:54 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Ich weiß, viele von euch haben sich schon eine englische DVD bei ebay ersteigert, aber ich glaube es ist in dem Trubel in den letzten Tagen ein bisschen untergegagen, dass es einen Erscheinungstermin für die DVD von Liebe lieber indisch gibt, und zwar ist es der 5. Dezember. Ich glaube kaum, dass der Verkaufspreis bei dem von ebay mithalten kann, aber es ist ja für einige vielleicht ganz interessant zu wissen, v. a. wenn man noch keine deutsche Version gesehen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mittwoch 19. Oktober 2005, 18:54 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:53 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 16:02
Beiträge: 308
Wohnort: Berlin
Und es ist interessant, wenn man den Film seiner des Englischen nicht mächtigen Familie zeigen will :) Yay! Ich hab ja schon versucht, mit meiner Mama Bollywood-Filme zu sehen... aber wir halten es nie länger als eine halbe Stunde aus. B&P wird das aber ändern. Also, danke für den Tipp.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2005, 22:31 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 18:19
Beiträge: 498
Wohnort: Reutlingen
Danke für den Tipp, ich habe den Film bisher nicht gesehen.

_________________
>> Fessa sum.
>> Es lebe das 'ß'!
>> Photos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:30 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 540
Auf den Film bin ich ja echt neugierig. Das Problem ist nur, dass ich Bollywood-Filme nicht sooo toll finde, eher das Gegenteil.. :roll:
Aber als eingefleischter Jane Austen-Fan, wäre ich natürlich interessiert. Ein Interessenskonflikt! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2005, 19:59 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Tja, Cassandra, so wie dir gehts mir auch. Vielleicht wünsche ich sie mir zu Weihnachten, dann mache ich mir nachher, falls es mir nicht gefällt, jedenfalls keine Vorwürfe, weil ich dafür Geld ausgegeben habe.
Ich steh auch nicht so auf Bollywood, aber als Janeite muss es halt sein!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2005, 22:33 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Ich kenne Bollywood nur aus den Filmvorschauen im Kino! Und die konnten mich bis jetzt nicht überzeugen den entsprechenden Film auch mal anzusehen.
Lebe lieber indisch ist ( hier in Ö ) zeitgleich mit P&P angelaufen, und ich bin schon mehr als gespannt - bis jetzt weiß ich noch fast gar nichts darüber - bin eure Postings immer nur überflogen....( Schande über mich )

Aber auch Bollywood wird eine ernsthafte Chance gegeben! :D

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2005, 23:19 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 540
Optimal wäre ja, wenn RTL2 den Film zeigen würde, da laufen ja gerade nur Bollywood-Filme, aber dazu ist er wohl noch zu neu.. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2005, 23:41 
Offline
Braves Boardmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:30
Beiträge: 856
Wohnort: Wien
Komme gerade frisch aus dem Kino von Liebe lieber indisch, und ich war total positiv überrascht!!! :D Ich hab mich 2 h lang köstlich amüsiert!!

Zwar mit nichts vergleichbar - aber wirklich toll - lustig - rasant! Wollte gleich noch einen "abtanzen" gehen - aber morgen ruft die Arbeit :cry:

Es hat auch Spaß gemacht die verschiedenen Charaktere wieder zu erkennen. Ich kanns nur empfehlen!!! :D

Grüße

_________________
Anscheinend lebe ich in einem Zustand tiefer Hypnose, und jedes Mal, wenn ich eine Postkarte abschicke, könnte ich Euphorie als Absender angeben.....Helene Hanff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2005, 12:35 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:47
Beiträge: 229
Wohnort: Graz
Cassandra hat geschrieben:
Optimal wäre ja, wenn RTL2 den Film zeigen würde, da laufen ja gerade nur Bollywood-Filme, aber dazu ist er wohl noch zu neu.. :roll:


Das muss nichts heißen, es kommt im Nov. ein Film raus (Veer-Zaara), der erst dieses Jahr auf DVD erschienen ist. Daher nehme ich an, dass es mit "Bride and Prejudice" auch nicht lange dauern wird.

Frage, an alle, die ihn gesehen habe: Ist er auf deutsch oder OF mit UT?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2005, 14:43 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 01:49
Beiträge: 451
Wohnort: Hamburg
"Bride and Prejudice" oder "Liebe Lieber Indisch" ist Anfang Dezember auf dem Markt und kann jetzt schon bei Amazon vorbestellt werden. Ist auch mit knapp 10 Euro nicht so furchtbar teuer.

_________________
Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 9. Dezember 2005, 12:50 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:47
Beiträge: 229
Wohnort: Graz
Ich find den Film spitze!! Obwohl ich kein großer Fan von Ash bin.
ich hab ihn auch nicht unter den Blickwinkel "eine weitere JA-Verfilmung" angesehen, denn das ist er nicht und wollt es bestimmt auch nie sein. "based on"
ein schöner, hin und wieder kitschiger, Film mit einem feschen Martin Henderson und netten Songs! Hat mir sehr gut gefallen!! Und ich finde auch, dass die Umsetzung sehr clever gestaltet ist und wer P&P kennt, muss doch zugeben, dass die paar szenen, die an den Roman erinnern gut umgesetzt wurden, oder?
ich bin begeistert!

_________________
My Karma Ran Over Your Dogma (anonym)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 9. Dezember 2005, 13:36 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Na ja, ein paar Szenen lassen sich schon wiedererkennen, ohne Zweifel.

Mich nervt allerdings der Grundtenor des Filmes: der imperialistische Darcy wird von einer zickigen Lizzy abgewatscht.

Und nun ja, der Film sprengt definitiv alle Grenzen, was für mich die Erträglichkeit von Kitsch angeht. Und diese Musik und die Tanzszenen gehen mir unglaublich auf den Geist. Ich kanns auch gar nicht unterscheiden, das sieht für mich in jedem beliebigen Bollywood-Film gleich aus und hört sich für mich auch immer gleich an. Nein, das wird wohl nix mehr mit mir und Bollywood. Ich würde es gern teilen, weil meine Freundin ganz hin und weg ist... aber ich kanns nicht.

Daher, ein eher schwacher Film, der wohl nie oder höchst selten seinen Weg in meinen DVD-Player finden wird.

Viele Grüße

Sonja

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 9. Dezember 2005, 16:41 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
Schön, du hast eine Freundin, die hin und weg ist von Bollywood. Ich finde bollywoodfilme auch toll. Muss mir nur von meiner Mitbewohnerin ähnliche Kritik anhören und kann mittlerweile damit umgehen, dass es anscheinend menschen gibt, die es lieben, wie ich, und das es menschen gibt, die es einfach nur schrecklich finden. kann man halt nichts machen.
Und über geschmack lässt sich bekanntlich streiten. ;D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 9. Dezember 2005, 21:59 
Offline
Austenkenner

Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 18:59
Beiträge: 455
Wohnort: München
Also ich mag Bollywood-Filme, aber ich muss gestehen, dass ich die Lieder meistens vorspule...

Bride & Prejudice habe ich auf englisch auf DVD und bisher nur einmal gesehen. War ganz nett, aber mit den BBC-Version von PP natürlich nicht zu vergleichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2005, 12:05 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Also ich würde auch übertreiben, wenn ich sagen würde, dass ich den Film total toll fand. Er war ganz nett, aber irgendwie voll überdreht und Lalita viel zu zickig. Auch war er mir viel zu kitschig und zu gezwungen. Als Lalita Darcy ne Abfuhr gibt, war das so zwanghaft, weil irgendwie hatten die sich doch voll gut verstanden und dann ist sie aufmal so "böse" ;). Ich hatte das Gefühl "Die Abfuhr muss halt mir rein".
Ich bin jetzt auch nicht unbedingt DER Fan von Bollywood (um ehrlich zu sein mag ich das gar nicht) und nach Kick it like Beckham, den ich sehr mag, hatte ich mir dann doch mehr erwartet.
Einmal gucken war okay, aber ich weiß noch nicht, ob ich es wieder tun würde.

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 12. Dezember 2005, 11:47 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:47
Beiträge: 229
Wohnort: Graz
Also man vermiest sich gewiss was damit, wenn man eine 1:1 Jane-Austen-Umsetzung voraussetzt.
Der Film will bestimmt auch nicht großes Kino sein,sondern Unterhaltung! Das ist der Unterschied zw. Bollywood und Westen: hier versucht man möglichst tragische Filme mit bedeutungsschwangeren Geschichten rauszubringen, die den Zuschauer zum Denken anregen, aber in Indien und überhaupt in Asien gibt es Sorgen genug, da müssen die Leute nicht auch noch im Kino mit purer Realität konfrontiert werden und diesen Ausgleich versucht Bollywood mit seinen farbigen, lustigen und übertriebenen Filmen und DAS ist das Herrliche an den Filmen. Das das im Westen auf Kritik stößt.... WEN hätte es gewundert, das passt nicht in die Mentalität.
Und ich bin begeistert von Bolly- und Hollywood, cultureclash vom Feinsten in meiner Brust. Das ist der Vorteil in 2 Welten zu leben.

_________________
My Karma Ran Over Your Dogma (anonym)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 12. Dezember 2005, 11:58 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
ich sehe das ähnlich wie Deeda, obwohl ich nicht so sehr sagen würde, dass bei Bollywood-Filmen alles fröhlich sein muss. ich kenne sehr viele Bollywood-Filme, die auch sehr tragisch und traurig sind, aber die Grundtendenz der Filme ist meist eine lebenfrohe, egal, was an schwierigen Dingen in den Filmen passiert.
Auch denke ich, dass es einfach eine ganz andere Art ist Gefühle auszudrücken. Während man in Hollywoodfilme geknutsche und Bettszenen zu sehen bekommt, begnügt sich Bollywood meist damit die Emotionen der Protagonisten mit Liedern und deren Texten auszudrücken.
ich finde, das ist eine sehr schöne und kreative Art, wenn ich auch nicht glaube, dass was für jeden ist. Aber die Geschmäcker sind nunmal verschieden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 12. Dezember 2005, 15:08 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:47
Beiträge: 229
Wohnort: Graz
Becci hat geschrieben:
ich sehe das ähnlich wie Deeda, obwohl ich nicht so sehr sagen würde, dass bei Bollywood-Filmen alles fröhlich sein muss. ich kenne sehr viele Bollywood-Filme, die auch sehr tragisch und traurig sind, aber die ...


Natürlich, es gibt in Bollywood auch die Alternative-Film-Branche, wie hier auch, und die bietet grenzgängige und aufrührerische Filme, die gerade in Indien gewagt sind. Da haben sie Asien noch großen Aufholbedarf, im Westen hingegen ist es jedes Tabu schon platt getreten worden und hier ist es eine Frage des Talentes ein Meisterwerk zu drehen..
Grad das gefällt mir an Hindi-Filmen: es gibt noch Tabus, Liebe muss nicht durch deine Bettgeschichte verdeutlicht werden, es gibt noch andere Möglichkeiten. Und LIebe ist bei uns ein Tabu, darüber redet man nicht mit jedem, schon gar nicht, will man das so detailiert auf der Leinwand sehen. Diese "unschuldige" Art ist eine willkommene Abwechslung, ganz so unschuldig sind sie natürlich nicht, denn Erotik spielt immer eine Rolle, nur sie wird gut verpackt.

Gott sei Dank sind geschmäcker verschieden und ich bin so offen, dass ich mir gerne alles anschaue und mich für vieles begeistern kann.

_________________
My Karma Ran Over Your Dogma (anonym)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 12. Dezember 2005, 16:26 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 08:16
Beiträge: 1468
Wohnort: Marburg
Ich meinte natürlich schon eher die ganz normalen Bollywoodstreifen, bei denen ja auch Leute tragische Tode sterben, Familien ihre Kinder verstoßen usw. aber es ist dennoch irgendwie farbenfroh und fröhlich und das finde ich halt schön.
Und auch diese etwas unschuldigere Art Liebe darzustellen, wie du es formulierst, liebe ich. Es ist schon sinnlich, aber nicht so bettszenenlastig wie das deutsche und das amerikanische fernsehen. Und ich finde auch, es ist irgendwie noch moralischer. Während es hier kein Problem ist, sich zu trennen oder scheiden zu lassen, gibt es da noch so die Vorstelleung, dass man wirklich ein Leben miteinander verbringen sollte. Und wenn sich ein pärchen verlobt hat, ist es schon ein schwerer Schritt sich wieder zu entloben, während man hier im Westen ja damit überhaupt kein Problem hat. Hier ist es ja einfach so: Verliebst du dich in einen anderen, ist das auch okay und dein Partner hat halt pech gehabt. da finde ich die Moral, die bei indischen Filmen dahinter steckt, schon besser. wenigstens sieht man da, dass es schon ein schwerer Schritt ist sich zu trennen und das die Ehe eigentlich eine entscheidung fürs ganze Leben sein sollte.
wenn es auch da immer so ist, dass letztlich die Liebe siegt, was wohl eine sehr verkitschte und weltfremde Ansicht ist, aber bei Hollywood ist es auch selten anders.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Dezember 2005, 16:29 
Offline
Austenfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 11:00
Beiträge: 21
Wohnort: nahe Köln
Hi,
habe vor kurzem zufällig das deutsche DVD Cover gesehen, das ist ja der pure Graus!

Hier kann man sich übrigens die Filmlieder anhören.

_________________
Shelves in the closet - happy thought indeed!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 24. Dezember 2005, 14:17 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:47
Beiträge: 229
Wohnort: Graz
Ria hat geschrieben:
Hi,
habe vor kurzem zufällig das deutsche DVD Cover gesehen, das ist ja der pure Graus!


Weil es so PINK ist... ach, das find ich nicht so schlimm... es gibt schlimmere Covers

_________________
My Karma Ran Over Your Dogma (anonym)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2005, 15:07 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 16:08
Beiträge: 73
und in der deutschen version fehlt doch der bockige satz von Lalita im flugzeug zu "Jane", dass sie sich ja neben darcy setzen kann (und ihn damit den langen flug über aushalten muss).

der ist in der englischen originalversion drin, in der deutschen version aber nicht :nein:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Januar 2006, 15:05 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Beiträge: 540
Ich hatte das Glück den Film in der Bücherei zu erwischen und konnte ihn mir auch endlich angucken! Und ich muss sagen ich bin positiv überrascht. Da ich kein großer Bollywood-Fan bin, hatte ich keine großen Erwartungen. Und das war gut so, denn so hatte ich Spaß am Film, nahm das ganze auch nicht zu ernst und freute mich als tatsächlich einige nahezu Wort zu Wort- Übernahmen von Jane Austen zu entdecken waren. Die Idee Lizzy und Darcy und ihre Mißverständnisse als kulturelle Begegnung umzusetzen, fand ich ganz gut gelungen. Wickham hat mir allerdings gar nicht gefallen und ich bezweifle, dass er bei Lalitas Familie hätte übernachten dürfen.. Aber der Film nimmt sich selber nicht ernst - man denke nur an die Szene am Strand mit Baywatch, Gospelchor etc. - und dann macht es Spaß. Zugegeben die Tanz- & Gesangszenen habe ich vorgespult, ein Bollywood-Fan werde ich wohl nie sein. Aber ich bin froh, dass ich jetzt mitreden kann. :D Und er gefällt mir z.B. viel besser als die Mormonenversion.. :rolleyes:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2006, 11:59 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Sonntag 29. Januar 2006, 12:34
Beiträge: 12
Wohnort: Sydney
Hi,
Ich bin neu hier im Forum, aber ich trau mich einfach auch mal meinen Senf dazuzugeben. Und ich hoffe, ich schreibe den Beitrag an die richtige Stelle... wenn nicht verzeiht mir.

Ich fand Bride & Prejudice eine sehr gelungende Umsetzung des Stoffes. Natuerlich kann es sich nicht mit dem orginal Buch messen, aber das war auch sicher nicht die Absicht - es ist eben Bollywood. Einige der Szenen fand ich allerdings sehr gelungen. Z. B. die "Mary" Darstellung ist ziemlich gut ruebergekommen. Ihre "belehrenden Bemerkungen" und nicht zu vergessen ihre unglaubliche Darstellung des "Snake Dances". Eine gelungende Alternative zu dem peinlichen Klarvierspiel und Gesang in P&P'95.

Ich habe den Film sehr genossen und bestimmt auch nicht zum letzten Mal gesehen.

Sabine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2006, 12:43 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2005, 12:04
Beiträge: 178
Wohnort: Brandenburg (die Stadt *g* nicht das Land )
ich fand die darstellung von Darcy sehr niedlich... ;D
mal ein nicht arroganter, blasierter und mürrischer Mr. Darcy, sondern ein - nun ja, unsicherer, teils sogar tollpatschiger (er hat nun wirklich jedes fettnäpfchen mitgenommen, was er kriegen konnte! :wink:)

meiner meinung nach, konnte man ihm gar nicht böse sein, er hat so wundervoll betröbelt geschaut, dass man ihm ja wohl alles verziehen hätte!! :lach:

den "schlangentanz" fand ich auch super, vor allem die reaktionen der gezwungen zuschauer!! :D

_________________
He was my north, my south, my east and west, my working week and my sunday rest, my noon, my midnight, my talk, my song; I thought that love would last forever -
I was wrong...
W. H. Auden

Avatar by spikesbint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2006, 12:28 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. November 2005, 10:18
Beiträge: 858
Wohnort: Bodensee
ich habe den Film jetzt auch endlich gesehen, aber im Originalton. Den Schlangentanz fand ich auch sehr witzig, auch Mr. Kholi ist gut getroffen (allein wie er lacht :rofl: ) die ganze "Wickham-Sache" war ja ein bißchen dürftig, und ein zweiter Antrag hat auch gefehlt oder? Aber im Grunde fand ich's unterhaltsam. Und bei den Bollywood- typischen Songs/Tänze muss ich gestehen, dass ich mir nur die ersten 2 angeschaut habe und dann auch vorgespult habe. Das ist wohl echt nur was für Bollywood-Fans! Ich finds nach einer Weile unerträglich...

_________________
The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid. -HenryTilney
„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.“
Friedrich Dürrenmatt

What is written without effort
is in general read without pleasure-
Samuel Johnson.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 7. März 2006, 20:23 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. März 2006, 13:47
Beiträge: 70
Wohnort: Bochum
Mir hat die Chemie zwischen Aish und Henderson gefehlt. Kein Knistern kein gar nichts. Oder ich habs verpasst.

Bei der ersten Auseinandersetzung zwischen Lalita (Aish) und Darcy (Henderson) war teilweise einfach absurd.
NUnja, eigentlich waren es die Argumente und die Meinung von Lalita. Was bitte schön hat sie da verteidigt?
Wie die meisten finde ich Aish einfach kalt, da kam einfach keine Sympatie für sie bei mir auf, aber schön ist sie ja und mit Henderson geben sie rein obtisch ein schönes paar ab.
Das beste an diesem Film war wie schon erwähnt: Mr. Kholi :D, der Schlangentanz (eine Homage an einen BW Klassiker) und ganz besonders wichtig,mein persönlicher Liebling, Anupham Kherr, Der Papa schlecht hin.

Allein seine Mimik hat den ganzen Film gerettet.
Wegen ihm würd ich mir den Film immer wieder ansehen. Ein perfekter "Mr. Bennett" :D
*hach* Ich liebe diesen Mann und neben ihm sehen wirklich alle Schauspieler blass aus aus B&P.



Bild

_________________
Ein armer Liebender bin ich,
Vom Kopf bis Fuß deckt Wunde mich,
Bin Tor, besessen sicherlich,
Verstand ist länger bei mir nicht.
(yunus emre)


Der Lohn für Anpassung ist, daß alle dich mögen außer dir selbst.
(Rita Mae Brown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2006, 00:15 
Offline
Austenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. Oktober 2005, 18:41
Beiträge: 326
Wohnort: Bayern
Ich habe "Bride&Prejudice" jetzt auch endlich gesehen und ich war (wie einige hier) positiv überrascht. Klar, er ist kitschig und die Tanzszenen irgendwie albern, aber das ist eben Bollywood !
Die Darstellung von Mr.Kohli hat mir auch gut gefallen, genauso wie die "indische Mary". Aber auch die beiden Hauptdarsteller fand ich passend besetzt! Die Wickham-Story war nicht sehr üebrzeugend, aber sonst habe ich eigentlich keine Kritikpunkte, weil ich nicht allzugroße Erwartungen hatte.
Mir hat es Spaß gemacht die Szenen aus dem Original einzuordenen und die Thematik der Heiratens aus Jane Austens Zeit hat auch bestens in die indische Welt gepasst, denn dort ist es heute immer noch die Regel, dass Eltern die Hochzeit arrangieren und es wichtig ist, eine Mitgift zu haben etc.
Das Bonusmaterial der DVD ist auch sehr gut: Making-Of, geschnittene Szenen, verpatzte Szenen, Interviews und noch einiges mehr!!!

Liebe Grüße Julemaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Liebe lieber Indisch
BeitragVerfasst: Freitag 31. März 2006, 21:07 
Habe den Film über zwei Tage verteilt angesehen. Die Nähe zu Jane Austens Buch ist deutlich. Anfangs freuten mich die vielen Übereinstimmungen. In der zweiten Hälfte fand ich die wichtigen Dialoge jedoch eher dürftig (Heiratsantrag usw).

Zum Schreien peinlich war der Schlangentanz von Mary. Schon allein wegen dieser Szene lohnt es sich, den Film wenigstens einmal zu sehen. Auch Mrs. Bennets peinlicher Auftritt ist erwähnenswert. Sie und Mr Bennet waren gut besetzt, ebenso Jane. Martin Henderson als Darcy war gut gewählt, wirkte aber durch die dürftigen Dialoge reichlich blass. Lalita - als Hauptdarstellerin perfekt geschminkt - fehlten die Charakterzüge, die man im Buch und in der 95er Verfilmung schätzen gelernt hat. Kholi war gut dargestellt, wenn auch SEINE Peinlichkeiten etwas zu sehr übertrieben wurden (das hin und her rennen auf dem Rasen). Der Bingley-Darsteller hätte einen guten Wickham abgeben ;-).

Natürlich ist der Film voller Bollywood-Elemente und spricht wohl auch eher eine jüngere Klientel an. Als Jane-Austen-Fan sollte man ihn trotzdem gesehen haben.

@Sonja: Geht das als Rezension für die Homepage?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2006, 10:52 
Offline
fußballbegeisterte Administratorin im Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 17:16
Beiträge: 1591
Wohnort: Berlinerin im tiefsten Sachsenlande
Hm, das ist Kerstins Gebiet. Da entscheidet sie drüber. Aber trotzdem nett, dass du daran denkst ;).

Gruß

Sonja

_________________
Gruß Sonja
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Nach der EM ist vor der WM :aetsch:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Tags

DVD, Englisch, ebay

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz