Literaturforum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. September 2021, 23:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2006, 15:26 
Oh, das wusste ich nicht, ich dachte die Homepage wäre dein Resort, Sonja :wink: .

Kerstin, was meinst du? Ich bin ja noch in der Übungsphase, was das Schreiben von Rezensionen angeht, und ich weiß, zu Bride and Prejudice gibt es schon eine. Aber meine ist kürzer :alien:.

Viele Grüße, Hazel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sonntag 2. April 2006, 15:26 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2006, 12:21 
Offline
Piratensüchtige Administratorin, ebenfalls Seriensuchti mit Mittelalterpräferenz und spätes Girlie
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 22:38
Beiträge: 6885
Wohnort: Wo die Messer und Schwerter herkommen
Hallo Hazel!
Immer her mit den Rezensionen! ;) Einfach als Textdatei an mich schicken,ich freue mich immer, wenn etwas neues dazu kommt.
Grüße,
Kerstin

_________________
Bild
"I think that we like those kind of entertainment just to have the opportunity to become a child again during 42 minutes."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2006, 00:01 
Offline
Austenbegeistert

Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 23:52
Beiträge: 166
Wohnort: Dresden
So, nun habe ich mir mal den Film auch angetan. ;D
Ich muß zugeben, dass ich positiv überascht war. Gut fand ich, dass viele Hauptzitate aus dem Buch übernommen wurden. Okay, die Handlung hält sich nicht immer am Original, aber das schadet dem Film nicht weiter. Trotzdem werde ich kein Bollywoodfan. Zu lang und zu kitschig waren mir die Tanzszenen.
Ach ja, und Martin Henderson als Darcy ist auch nicht ganz zu verachten. :cool:

_________________
Viele Grüße
MANU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2006, 20:35 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
So ich hab den Film jetzt auch gesehen

Ich gucke mir ab und zu gern mal Bollywoodfilme an..wenn sie nicht so verdammt lang wären

B&P ist halt eine recht reie Adaption von JAs Meisterwerk aber mir gefällt sie gut
Mein Manko ist einfach Aishwarya Rai..ich kenne sie aus anderen Bollywoddfilmen und mag sie net wirklich
Mr. & Mrs. Bakshi fand ich schon sehr gut gespielt beide waren schonn sehr Mr&Mrs Bennet mäßig :lach:

Der Schlangentanz :D
sehr witzig und die peinlich berührten Gesichter der Zuschauer waren toll

Auch "CAroline" war mal ganz anders interpretiert
hat mir aber gut gefallen

Die Idee, das ganze nach Indien umzusiedeln fand ich schon ganz gut
dort ist es ja was die Heirat für Frauen betrifft wirklich noch teilweise so wie zu JAs Zeit in Europa
Aber man hätte das ganze noch ausbauen können

Naveen Andrews als Wickham??? Nein niemals!!
Dafür ist er viel zu knuffig
Anfangs war ich ja total erstaunt Sayid aus LOst zu sehen...hatte aber durchaus seinen Reiz

Insgesamt ein schöner Film, gut e Unterhaltung für zwischendurch

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2006, 22:31 
Offline
ehemaliges Mitglied

Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 20:08
Beiträge: 1166
Wohnort: J.W.D.
gibt naveen andrews in B&P nicht den bingley??? damit wäre das knuffig doch am komplett richtigen platz!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2006, 22:57 
Offline
Admin, FF-Meisterin, Glorfindelgutfinderin & Literaturjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 22:16
Beiträge: 691
Wohnort: Nürnberg
genau er gibt den bingley aber irgendwo hab ich gelesen, er würde doch nen guten Wickham abgeben :lach:

_________________
Zita-Bekehrerin (direkt/indirekt): Angelika - Kerstin - Aslan - Magdalena - Sachmet - Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2007, 19:24 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Ich habe jetzt endlich auch den Film gesehen, er war weit besser als erwartet. Irgendwie ist an mir aber auch vorbeigegangen, daß die Regisseurin die von Kick it like Beckham ist. Sie haben die Geschichte sehr hübsch in die Moderne rübergebracht, die Konflikte dem Heute und Indien angepaßt. Es war mir auch nicht zu bollywoodmäßig, wobei ich ohnehin keinen Bollywoodfilm mag, in dem Kajol nicht mitspielt.

Schauspielerisch war er in Ordnung, auch wenn es jetzt keine Figur gab, die meine besondere Sympathie hatte. Aber es war schon ein surrealer Moment als der Bingley-Darsteller in bester Bollywoodmanier eine flotte Sohle aufs Parkett legte, ich den Schauspieler sonst aber nur in wortkargen, distanzierten, melancholischen Rollen kenne (vom irakischen Foltermeister Sayyid aus Lost mal ganz zu schweigen). Meine Lieblingsszene nach der ersten Ansicht war der Jungfernkranz der Schwestern für Lalitha nebst nachfolgendem Hochzeitstraum, in dem sich ihr Bräutigam Wickham im letzten Moment in Darcy verwandelt. Goldig.

Achja, netter Gag am Rande war, daß der Bingley-Schauspieler im Film Kamasutra der Verführer der Schauspielerin der Bingley-Schwester war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2007, 00:01 
Offline
Prüde Zimperliese

Registriert: Sonntag 18. Juni 2006, 12:32
Beiträge: 2072
Ulli hat geschrieben:
Sie haben die Geschichte sehr hübsch in die Moderne rübergebracht, die Konflikte dem Heute und Indien angepaßt.


Ich bin definitiv kein Bollywoodfan und hab die DVD nur aus Sammlergründen ;D gekauft (und weil sie nicht so teuer war) aber ich stimme Dir zu. Ich war überrascht, wie gut sie innerhalb der kurzen Zeit und mit so viel Gesinge und Getanze trotzdem die Story "wiedererkennbar" adaptiert haben (da hat sich P&P05 fast schwerer getan!).

Natürlich nicht ganz buchgetreu, aber immerhin amüsant und - wenn man das Buch kennt - gut nachzuvollziehen. Besonders gut hat mir übrigens "Mr. Collins" gefallen...

Nur das Ende mit dem Ritt auf den Elefanten fand ich etwas...na ja... :rolleyes:

_________________
Viele Grüße
Bezzy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 00:28 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1750
Ich oute mich hier mal als Bollywood-Fan, von einigen Filmen zumindest!
Als ich 2005 "Lebe lieber indisch" gesehen hatte, fand ich ihn nett gemacht, wusste aber gar nicht, dass das ne indische Version von P&P ist! :embarrassed:
Der Film hat mir gefallen.

Nun - nachdem ich P&P 95 3x :D und P&P 05 1x gesehen habe - und auch das Buch gelesen, musste ich mir Bride&Prejudice natürlich noch einmal ansehen - und hab mich köstlich über die Parallelen amüsiert!

Allein die Namen:
die Bennets heißen Bakshi

die Mutter der vier Töchter ist ebenso penetrant wie Mrs Bennet,
es gibt einen Wickham, Mr Collins ist dort Kholi etc.

Und - es wird nicht so viel getanzt wie üblich ( die Tanzszenen spul ich auch meistens vor- aber ohne die gibt es keinen Film , der in Indien akzeptiert würde :wink:)

Auch die (eine) Schwester von Bingley ( den gibt es auch unter dem Namen ) ist ebenso hochnäsig :lach:
Der Film macht einfach gute Laune ( bei mir zumindest :D )

Mein liebster Bollywoodfilm ist übrigens "Monsoon Wedding", der allerdings wirklich über dem Genre steht! :top:
-und das ganz ohne Shah Rukh Khan :biggthumpup:

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 10:59 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Wobei ich "Monsoon Wedding" nicht als Bollywood-Film bezeichnen würde. Es gibt zwar Musikeinlagen, aber die Menschen wirken im Gegensatz zu den Bollywood-Filmen wie normale Menschen, die Probleme sind realitätsbezogen, es spielen m. E. viele Exil-Inder mit. Für mich eher ein ind.-amerikan. Familienfilm mit Gesangseinlagen.

Mein liebster Bollywoodfilm - ich kenne allerdings nur ca. 3 - ist "Sometimes happy, sometimes sad". Dieser Film traf mich ziemlich unvorbereitet auf die Bollywood-Mentalität und ich habe mich - wie der ganze Kinosaal - sehr extrovertiert amüsiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 12:53 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Das beschreibt es ziemlich gut, Ulli! :wink:

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 13:32 
Offline
Archivarius

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:04
Beiträge: 2742
Wohnort: Brandenburg
Ulli hat geschrieben:
...Mein liebster Bollywoodfilm - ich kenne allerdings nur ca. 3 - ist "Sometimes happy, sometimes sad". Dieser Film traf mich ziemlich unvorbereitet auf die Bollywood-Mentalität und ich habe mich - wie der ganze Kinosaal - sehr extrovertiert amüsiert.

Hey, von dem labert mir mein Zimmernachbar auf der Arbeit auch immer die Ohren voll :ja: ... der ist ein totaler Bollywoodfan :eek: ... kennt alle Bollywoodfilme (einschließlich des nach P&P gemachten) ... und er kann diese ganzen unverständlichen Titel- und Darstellernamen auch alle runterbeten ohne zu stottern... --- den von Dir genannten hat er mir vorigen Herbst sogar mal aufgeschwatzt - im Tausch gegen meinen "Dr. Seltsam" - den er nicht kannte (und den ich ihm aufschwätzte :wink:) --- Ich muss jedoch zugeben, dass meine einzige Bollywooderfahrung immernoch und weiterhin auf der einschlägigen Simpson-Folge beruht, in der sich Homer für dieses Genre begeistert... :aetsch:

Bruki :cool:

_________________
"There’s no one to touch Jane when you’re in a tight place. Gawd bless ’er, whoever she was."
(Rudyard Kipling, The Janeites)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 15:06 
Offline
Austenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 13:19
Beiträge: 2088
Wohnort: Fürth
Diesen einen solltest Du Dir aus bildungstechnischen Gründen aber vielleicht tatsächlich mal ansehen. Alles ist übergroß und quietschbunt und sehr unterhaltsam. Nach meiner Erfahrung braucht man sich dann keinen weiteren anzusehen. Zumindest hat mich bei RTL II schmulend kein weiterer interessiert.

Das könnte aber durchaus mit der einen Hauptdarstellerin, Kajol, zusammenhängen. Wo die nicht mit drin ist, brauche ich nicht mehr reinzusehen. Kajol ist eine wahre Augenweide, charmant und komisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 15:37 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1750
Eine Augenweide ist aber auch Aishwarya Rai - die Lalita aus Bride & Prejudice, oder?

Selbst wer Bollywood nicht mag, wird sie demnächst im Kino bewundern können - an der Seite von Colin Firth :hearts: - in "The Last Legion" !!

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 15:39 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Sie mag ich auch sehr gerne, trotz Bollywood. Sorry, aber das ist mir zu dick aufgetragen an Gefühlen, teilweise schon Kitsch. Und dann alles knallig bunt wie aus einem Comic entsprungen. :nein: Aber irgendwie lustig. :wink:

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2007, 16:04 
Offline
Begeistertes Missionierungsopfer
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 03:03
Beiträge: 1750
Tina hat geschrieben:
Sie mag ich auch sehr gerne, trotz Bollywood. Sorry, aber das ist mir zu dick aufgetragen an Gefühlen, teilweise schon Kitsch. Und dann alles knallig bunt wie aus einem Comic entsprungen. :nein: Aber irgendwie lustig. :wink:


Ja - aber ganz Indien ist so bunt ;D
Auch wenn nicht alle Frauen soo schön sind :wink:

Aber ich weiß schon was Du meinst! :D ;D :D

_________________
~ Der Weg ist das Ziel ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Freitag 28. März 2008, 14:45 
Offline
Austenfrischling

Registriert: Freitag 28. März 2008, 01:18
Beiträge: 6
hi
Also ich habe den Film auch gesehen aber da ich ihn nur auf deutsch gesehen habe war ich wie immer nicht begeistert. Aber das liegt daran das ich nie Bollywood Filme auf deutsch sondern lieber auf indisch gucke. Die deutsche synkronik ist echt schlecht! Aber ich mag ashwarya und habe vor den Film im Original zu gucken. Normalerweise liebe ich Bollywood, ganz besonnders die Lieder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Freitag 28. März 2008, 19:53 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Da bin ich froh, dass auch andere so "ticken" wie ich! Ich habe mir japanische Animes besorgt, im Original mit Deutschen oder englischen Untertiteln. Voll genial! Bis ich Neon Genesis Evangelion (falls dir das was sagt) hier in Deutschland zu sehen bekomme, wird es wohl noch dauern!!!!!

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Freitag 28. März 2008, 21:07 
Offline
Administratorin, die über den großen Teich gegangen ist.
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 21:55
Beiträge: 5724
Wohnort: Großraum Frankfurt/Main
Offtopic
Tina hat geschrieben:
Neon Genesis Evangelion (falls dir das was sagt)


Mir sagt es was, mir sagt es was!! *aufzeig* Ich finde das ganze "Deutsche" was darin vorkommt, herrlich. Habe noch nicht wirklich viel davon gesehen - was man halt so auf Youtube kriegt - aber eine sehr gute Serie!! (Und ein guter Bekannter plappert mich immer damit voll :lach:) Aber ich bezweifle, dass wir das jemals in Deutschland bekommen werden. Ich sah mal irgendwann nach (gab es da nicht irgend etwas :gruebel:) und die Preise waren :eek:

_________________
Jane Austen Fanfiction Archiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Montag 31. März 2008, 09:38 
Offline
Matthews spezielle Weinlieferantin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 19:47
Beiträge: 6322
Asuka und ihr drolliges Deutsch! Das ist soooooo niedlich! Und würde mit Deutsch Synchro mit Sicherheit nicht so toll rüberkommen. Eine wirklich tolle Serie, auch wenn das jetzt OT geworden ist, sorry Leute!

_________________
Bild
Schritte wagen im Vertraun auf einen guten Weg, Schritte wagen im Vertraun das letztlich ER mich trägt, Schritte wagen weil im Aufbruch ich nur sehen kann, für mein Leben gibt es einen Plan.
Clemens Bittlinger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. September 2009, 23:47 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 22:56
Beiträge: 111
Nach dem Tip von Angelika in einem anderen Thread habe ich mir jetzt auch den indischen "Stolz und Vorurteil" angesehen.
Und ich war überrascht, wie gut er mir gefallen hat. Da ich ihn aufgenommen hatte, konnte ich in den Tanzeinlagen vorspulen, aber das war wirklich nur einmal am Anfang nötig, die anderen Gesangs- und Tanzeinlagen waren nicht mehr so penetrant, sondern eher lustig.

Ich war überrascht, wie die Macher die verschiedenen Buchszenen umgesetzt haben, man konnte sie erkennen, obwohl sie in heutiger Zeit spielen und auch teilweise anders ausgegangen sind. So wurde z. B. der erste Heiratsantrag doch recht spät gemacht, und es war eher ein Liebesgeständnis, aber man konnte trotzdem den ersten Heiratsantrag aus dem Buch darin erkennen.

Besonders lustig fand ich den indischen Mr. Collins, der war so herrlich übertrieben.
Im Gegensatz zu vielen hier, hat mir eigentlich auch die Schauspielerin der Lalita gefallen. Sie war mir nur etwas zu glatt.

Es ist sicherlich nicht einfach, dieses Buch in die heutige Zeit und dann auch noch in die indisch-amerikanische Kultur zu adaptieren.
Mir hat es gefallen.

_________________
Gruß
rafael :tach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Freitag 4. September 2009, 14:21 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. Mai 2009, 19:31
Beiträge: 148
Wohnort: wien
richtiger Name: marion
Mir hat der Film auch sehr gut gefallen aber auch nur, weil sehr viel JA zu erkennen war. Es war mein erster Bollywood Film. :patpat: Ich glaube aber es wird auch mein letzter. (ausser sie wiederholen ihm) :lechz:
Mir wird zu viel getanzt und gesungen.

_________________
" Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen."
Don Bosco


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bride & Prejudice
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. November 2009, 13:46 
Offline
Austenbegeistert
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. Juni 2008, 19:54
Beiträge: 81
Wohnort: Wien
Ich hab ihn mir inzwischen auch schon angeschaut, und fand ihn einfach super!
Na gut ich mag allgemein Bollywood-Filme und dann noch mit Jane Austen verbunden... einfach perfekt! :D
Und ich musste viel lachen! Vor allem wegen Mary und ihren Schlangentanz! :lach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Tags

DVD, Englisch, ebay

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Liebe, Uni, USA, Erde, Bücher

Impressum | Datenschutz